NEXT
Ladestock für Standböller Ladestock
1/2
PREV
Technik
von uebo1960
15.03.14 21:43
2006 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 1515,00 €

Letztes Jahr im Herbst habe ich einen neuen Standböller gebaut und nun musste noch Ladestock gefertigt werden um die Verdämmung einzubringen.


Ladestock
4.7 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Besenstiel  Holz  28mm x 1500mm 
Kopfstück  Kunststoff  48mm x 60m 
Muffe  Alu  30mm x 50 
Schrauben  Alu  30mm x 60mm 
1x   Adapter  Alu  30mm x 60mm 
120er Schleifpapier    250mm x 100mm  
Bootslack  Lack  250ml 

Benötigtes Werkzeug

1 Kopffertigung

NEXT
Kopffertigung
1/6
PREV

Als erstes musste Kunststoffkopf bearbeitet werden, die Innenbohrung war bereits vorhanden, aber zu groß für den vorhandenen Stiel. Im nächsten Schritt wurde eine Buchse als Adapter für den Stiel gedreht.

2 Stiel anpassen

NEXT
Stiel anpassen
1/6
PREV

Als nächstes wurde der Stiel passend zum Adapter abgedreht und probeweise eingepasst.

3 Stiel teilbar machen

Stiel teilbar machen
1/1

Dann kam die Idee den Stiel zu Teilen damit er mit in die Transportkiste für den Böller passt. Ersteinmal ein Skizze für die Verbindung zeichnen.

4 Verschraubung anfertigen

NEXT
Verschraubung anfertigen
1/7
PREV

Im nächsten Schritt wurden die Teile für die Verschraubung gedreht und Gewinde geschnitten.

5 Stiel und Verschraubung

NEXT
Stiel und Verschraubung
1/5
PREV

Jetzt musste der Stiel der Verschraubung angepasst werden

6 Gegenstück

NEXT
Gegenstück
1/2
PREV

Als nächstes wurde die Muffe und der Stiel zusammengeführt.

7 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/5
PREV

Im letzten Schritt wurden dann alle Teile verklebt und anschließend noch mit Bootslack Wetterfest versiegelt. Nun auf zum ersten Test von Ladestock und Böller.

26 Kommentare

zu „Ladestock für Standböller“

Ich habe den Eindruck, da weiß einer, was er tut. Ich liege meiner Frau seit Jahren in den Ohren, das ich eine Drehbank möchte, aber Jahr für Jahr gehen die Geburtstage ins Land, ohne das ich eine bekomme.....

Ich würde gerne mal den "Standböller" sehen....
2014-03-15 22:03:17

gut
2014-03-15 22:06:59

Gute Arbeit. Schon Beeindruckend was man mit so einer Drehbank alles anstellen kann.
2014-03-15 22:08:22

tja, ich geb's zu: das hätt' ich mit der deku nicht hinbekommen ;-)

sehr aufwändige arbeit, da ist ein profi am werk
2014-03-16 00:02:31

Sehr saubere und fachmännische Arbeit. Hut ab
2014-03-16 00:13:01

Klasse geworden .....
2014-03-16 05:13:29

es gibt anscheinend nichts, das man nicht selber machen kann, getreu unserem Motto einer weiß immer, wie es geht
2014-03-16 07:33:05

kann mich da nur Janinez anschließen. Sehr ausführliche, nachvollziehbare Dokumentation.
2014-03-16 07:35:28

ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen, super Arbeit
sauber und klasse beschrieben..........
5 pümpel von mir !!!
2014-03-16 09:13:39

gute Sache, ich fühle mich gleich wieder in meine Lehrlingszeit zurück versetzt. Da mussten wir auch viele Gewinde auf der Drehbank schneiden.
2014-03-16 09:13:40

sauber gefertigt
2014-03-16 09:37:11

Klasse gemacht .
2014-03-16 10:21:12

Toll gemacht und super beschrieben 5d dafür, aber ist ja was wenn einer eine Drehbank hat
2014-03-16 11:05:07

Saubere Arbeit.
2014-03-16 12:56:16

Da kannst du es ja Krachen lassen. 5 Daumen
2014-03-16 13:24:54

gut gebaut und beschrieben
2014-03-16 14:53:52

Lass es krachen 5 kracher
2014-03-16 16:34:40

Die Grenze zwischen Heimwerker und Profi ist fliessend wie sich hier zeigt.
Trotzdem gut gemacht.
2014-03-16 18:01:51

Tolle Arbeit! Mit der Drehmaschine hat hier bisher, soviel ich weiss, noch keiner was gemacht. Sowas fehlt mir auch noch...
2014-03-16 18:32:12

Interessante Idee!
2014-03-16 18:58:03

toll gemacht.
2014-03-21 08:59:01

Sehr gefährlich, bitte so nicht nachbauen!!!

Das Problem ist der Kunststoffkopf. Durch statische Aufladung beim verdichten des Pulvers kann es zur Selbstentzündung kommen! Genau das hat sich nach Erzählung meines Vaters vor vielen Jahren in unserem Nachbarort zugetragen. Der Bastler bezahlte das mit einem abgerissenen Finger und Augenverletzungen!

Schicke das noch per PN.
Ansonsten eine handwerklich super Leistung -5D
2014-04-20 01:19:05

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
09
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!