Kydexholster für Fenix LD22 Taschenlampe und Neck-Knife.

NEXT
das fertige "Besteck"
1/2 das fertige "Besteck"
PREV
Case-Modding
von sugrobi
07.03.15 20:54
1543 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, immer eine Taschenlampe und ein Messerchen in meinen Taschen zu haben. Um bequemer an beides zu kommen und um mehr Platz in den Taschen zu haben, habe ich mir jetzt für beides Holster aus Kydex gebaut, um Lampe und Messer am Gürtel tragen zu können.
Normalerweise hätte ich dafür Leder benutzt, aber ich wollte mal was neues ausprobieren.


Holster, Taschenlampe, Scheide, Kydex
4.2 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kydex-Platte  Kydex  20x30 cm 
10  Ösen  Ösen   

Benötigtes Werkzeug

  • Heißluftgebläse
  • säge
  • Hammer
  • Feile
  • Schleifpapier

1 Kydex zuschneiden und erwärmen

Kydex zuschneiden und erwärmen
1/1

Kydex ist ein Kunststoff, der ab einer bestimmten Temperatur formbar wird. Beziehen kann man Kydex in Platten mit verschiedenen Dicken und Farben. Zuschneiden kann man ihn mit einem scharfen Messer, einer stabilen Schere oder, wie ich es gemacht habe, mit einer Säge. (Ich habe eine Stichsäge und eine Metall-Handsäge benutzt).
Erwärmen kann man die zugeschnittene Platte entweder im Backofen (darauf habe ich, zur liebe meiner Frau und meines Sohnes... und mir selbst, verzichtet) oder mit einer Heißluftpistole. Hierzu habe ich die Platte in eine alte Backform gelegt und von beiden Seiten gleichmäßig mit der Heißluftpistole erwärmt.

2 Kydex pressen

NEXT
Probeliegen in der Kydexpresse
1/4 Probeliegen in der Kydexpresse
PREV

Ist das Kydex warm genug, wird es um die Taschenlampe gelegt und in der Kydexpresse eingeklemmt. Die Taschenlampe wird vorher zum Schutz mit Klebeband abgeklebt.
Die Kydexpresse besteht im wesentlichen aus 2 Stück Kniepolster, die zwischen 2 Brettern mit Schnellspannzwingen zusammengepresst werden. Die Polster sorgen dafür, das sich das Weiche Kydex eng um die Taschenlampe legt. Nach 10 Minuten in der Presse ist das Plastik abgekühlt und wieder erstarrt. Das Ergebnis ist eine genaue Abformung der Taschenlampe. So bekommt man die Lampe natürlich nur schwer aus dem Holster (sehr schwer). Daher bin ich dem Teil dann mit Säge und Feile zu Leibe gerückt und habe hier und da Teile entfernt, bis man die Lampe mit vertretbarem Kraftaufwand aus dem Holster entnehmen kann, die Lampe aber trotzdem noch sicher gehalten wird.

3 Ösen setzen

NEXT
Löcher markieren
1/4 Löcher markieren
PREV

Damit man den Holster am Tek-Lock und damit auch am Gürtel befestigen kann, müßen Ösen angebracht werden. Die Ösen sorgen auch für den Zusammenhalt des Holsters. Das Tek-Lock habe ich als Schablone aufgelegt und mit dem Körner die Löcher markiert. Danach habe ich die Löcher mit dem passenden Bohrer gebohrt. Mit speziellem Werkzeug (bestehend aus einem kleinen, passend geformten Amboss und einem Stößel) habe ich die Ösen gesetzt.

4 Die Feinheiten

NEXT
Gas-Lötkolben
1/2 Gas-Lötkolben
PREV

Mit einem Dremel-Gaslötkolben habe ich das Holster stellenweise wieder erwärmt um eine kleine Rille für den Clip der Taschenlampe zu formen. Leider bin ich dem Kydex dabei etwas zu nahe gekommen und jetzt ziert ein brauner Brandfleck mein Erstlingswerk.

5 Die Formgebung

NEXT
formen auf dem Tellerschleifer
1/2 formen auf dem Tellerschleifer
PREV

Mit dem Tellerschleifer habe ich das ganze in Form gebracht. Alle Ecken schön rund gemacht und alle Kanten geglättet. Zum Schluß habe ich mit feinem Schleifpapier noch mal die Kanten gebrochen.

6 verheiraten mit dem Tek-Lok

NEXT
alles  fest verschraubt
1/3 alles fest verschraubt
PREV

Analog zu dem Lampen-Holster habe ich eine Scheide für mein Messerchen gefertigt. Beides wird mittels Schrauben mit dem Tek-Lok-Gürtel-Clip verbunden. Das ganze lässt sich recht bequem in verschiedenen Positionen tragen.

31 Kommentare

zu „Kydexholster für Fenix LD22 Taschenlampe und Neck-Knife.“

Nicht schlecht. Und das hast du immer bei dir ? Immer ?
2015-03-07 21:16:54

Naja, im Bett z.B. nicht, beim Schwimmen auch nicht, aber sonst so ziemlich immer....
2015-03-07 22:06:44

also meiner frau wäre das bestimmt susbeckt wenn ich "unter Waffen" mit ihr bummeln gehe.
aber sonst - die idee, die ausführung, die beschreibung alles ok
2015-03-07 22:23:47

Sehr gute Idee das mit dem Kydex. Muss ich mir mal merken.
2015-03-07 22:43:45

Zumindest DIESES Messer ist ein Werkzeug. Und als solches wird es auch ausschließlich genutzt. Es hat eine feststehende Klinge von 6,5 cm und darf somit laut §42A WaffG auch geführt werden.
Meine Frau freut sich beim Bummeln immer, das die Schildchen schnell ab kommen ;-)
2015-03-07 22:48:28

Super gefällt mir gut. 4D. Aber sag mal was ist denn dieses kydex und wo gibt es das?
2015-03-07 23:13:42

Tolle Idee, und sehr interessant mal wieder ein anderes Material kennen zu lernen. Ich bin immer froh, wenn ich in dieser Richtung was dazulerne. Auch sehr gut durchdacht und umgesetzt. Klasse gemacht
2015-03-08 00:29:06

Kydex ist ein Kunststoff. Benutzt wird er für Modelle, Innenverkleidungen in Autos, Fliugzeugen etc. Oder halt für den bau von Holstern und Messerscheiden. Daher bekommt man Kydex nicht nur bei den üblichen Internet-Marktplätzen, sondern auch in Shops, die hauptsächlich Messer und Materialien zum Messer machen verkaufen. Man bekommt es meist in Platten mit den Außmaßen 20x30cm oder 30x60cm in Dicken von ca 1-3 mm und unterschiedlichsten Farben.
2015-03-08 06:36:59

Klasse gemacht, nd mit dem Kydex sollte ich mich mal beschäftigen......
2015-03-08 07:10:22

prima Idee und gut gebaut
2015-03-08 07:56:55

Abgefahren . Klasse Idee . Super gemacht.
2015-03-08 08:04:17

Neues Material! Das ist was für mich. Freu
2015-03-08 10:58:30

Hat sich für mich schon gelohnt, wieder was gelernt.
2015-03-08 14:37:03

Klasse Idee, aber beim Autofahren würde es mir stören
2015-03-08 14:57:21

Interessant was es für Materialien gibt - das Zeug kannte ich auch noch nicht - scheint aber echt ne weitere Recherche wert zu sein. 5D
2015-03-08 15:01:00

ein interessantes Projekt
2015-03-08 15:20:22

Danke für die Vorstellung von Kydex. Kannte ich bislang auch nicht und mir fallen massenhaft Einsatzzwecke dafür ein.
2015-03-08 16:54:24

Ja, in der Tat ist das wirklich ein interessantes Material. Wenn es ordentlich warm ist, lässt es sich auch ohne presse leicht formen. Mann muß nur irgendwie die Form beibehalten, bis es kalt genug geworden ist. Kydex lässt sich schleifen, sägen und bohren und sogar mit einem Stechbeitel konnte ich es bearbeiten.
Da kann man so viel mehr mit machen.......
@Schnurzi: ich trage das Ding extra an der Stelle, damit ich damit auch sitzen und Auto fahren kann. Der Gurt drückt an der Stelle nicht.

Hab mich aber trotzdem schon nach einem passenden Klappmesser und einer kürzeren Fenix umgeschaut. In der Tasche sah das ganze nicht so archaisch aus wie am Gürtel...
2015-03-08 17:11:07

Klasse Projekt 5d
2015-03-08 17:51:24

@sugrobi: du trägst das auch beim Autofahren? Ich hatte früher einmal als aktiver Gärtner immer meine Gartenschere in einem Holster an der Seite. Bis zu einem schweren Autounfall, wo ich seitlich abgeschossen wurde. Ich hatte riesen Glück, dass ich nur schwere Prellungen hatte, nicht auszudenken, die Schere hätte sich in meine Nieren gebohrt. Gebe dir das mal zu bedenken....
2015-03-08 18:17:48

@Woody:Vielen Dank für Deine Sorge. Ich trage das Messerchen auf der rechten Seite. Wenn mich ein Auto von rechts dermaßen abschießt, das es bis über den Beifahrersitz zu mir vordringt, habe ich ganz andere Sorgen....
2015-03-08 19:00:35

Ok, ich hab vergessen zu erwähnen: ich trug sie auch rechts und war Beifahrer. Der Wahnsinnige schoss fahrerseitig in mein Auto, und schleuderte dadurch meinen Freund, der Fahrer war, auf mich drauf und ich wiederum prallte an die Türe....
2015-03-08 19:55:52

Das hört sich nicht gut an was du da schreibst ....
2015-03-08 20:18:43

Das Projekt ist gut umgesetzt. Das ständige tragen eines Messers wäre für mich persönlich nicht notwendig.
2015-03-09 07:43:36

Tolle Idee, Beschreibung, Nachbau wäre möglich - also 5 D.
Das Material ist klasse. Überlege gerade, ob es als Tiefziehteil für Werkzeugboxen taugen würde? Muss mal gleich suchen gehen. Danke!

Nachtrag: hab ne günstige Alternative gefunden: http://advancedsurvivalguide.com/2010/11/17/a -no-cost-alternative-to-kydex/
Für kleine Dinge bestimmt gut zum Ausprobieren.
2015-03-09 12:19:51

Klarro kann man das auch zum tiefziehen verwenden. Ob man sich einen gefallen tut, wenn man statt (relativ günstigem) Kydex alte Waschmittelflaschen nimmt,bezweifel ich.
Zum einen ist die benötigte Temperatur doppelt so hoch, zum anderen hat man kein flaches Ausgangsmaterial. Und dann sind da noch die Waschmittelreste, die bei 250 Grad gekocht werden...
Dann doch lieber 7 Euro für ein DinA4-Stück Kydex....
2015-03-09 21:30:46

Klasse gemacht und geworden ......
2015-03-09 22:09:54

Ich habe da auch noch nie von gehört (was aber nichts heißen muss...).

Für mich wäre das aber so erstmal nichts, da mir keine Anwendungsgebiete für mich einfallen.

Die Anleitung ist aber zum Nachbau geeignet und auf jeden Fall ist das Endprodukt ein Unikat! Dafür gerne 5D!
2015-03-10 09:15:28

das ist ja ein interessantes Material und auch Projekt. Wie verhält sich das Material im Winter bei großer Kälte?
2015-03-28 21:06:38

Meinst Du, ob es spröde wird? Keine Ahnung, kann ich leider nichts zu sagen.
2015-03-29 21:52:03

Einfach aber gut!
2016-01-06 16:02:02

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!