Küchenbau- Finaaaleeeeee Etappe..... Verblendung, Arbeitsplatte und Verleistung

NEXT
Der Leckerschmeckerwinkel
4/5 Der Leckerschmeckerwinkel
PREV
Küche und Bad
von SchnitzMichel
04.04.11 09:13
4630 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 350350,00 €

Bis Zum Finale in der Küche waren aber leider noch ein paar Dinge abzuarbeiten... Die Schränke ausrichten und verschrauben, Verblendung anbringen,Gasherd anschließen, Arbeitsplatte und Spüle einbauen und die Leisten anbringen.


Holzbearbeitung, Küchenmontage, Klempnerarbeiten
4.7 5 9

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Spanplatte beschichtet  Holz  ca. 1500x150x20 
Spanplatte beschichtet  Holz  ca. 1850x150x20 
Einbaudosen  Kunststoff   
  Spax-Holzschrauben  Eisen  3,5x30 
  Spax-Holzschrauben  Eisen  3,5x50 
Holzleisten  Fichte/Tanne  2400x40x40 
Übergangsschiene  Alu   
Einbauspültisch  Edelstahl   
Wasserkranamatur     
Leimholzarbeitsplatte  Buche  1500x600x18 
Leimholzarbeitsplatte  Buche  200x600x18 
Leimholzarbeitsplatte  Buche  500x600x18 
Extrem-Pflege-Öl     
Möbelverbindungsbleche  Eisen   
Kartuschen  Sanitär-Silikon  transparent 
  Spax-Holzschrauben  Eisen  3,5x16 
  Pflaster  Verband-Material  20cm 
Winkelleisten  Fichte/Tanne  2400x30x30 
Viertelstäbe  Fichte/Tanne  2400x12x12 
Gasanschlußschlauch    3m 
Gasanschlußverbinder     
Gasherd    500x600x820 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Stichsäge, PST 18 LI
  • Akku-Schrauber
  • Wasserwaage
  • Winkel
  • Silikonspritze

1 Verblendung bauen

NEXT
Einbau der Steckdosen in der Verblendung
3/3 Einbau der Steckdosen in der Verblendung
PREV

Wir haben uns dafür entschieden die Arbeitsplatte vor die Verblendung stoßen zu lassen.
Als hintere Auflagefläche für die Arbeitsplatte und als Auflage für die Verblendung habe ich ich die 40x40 Holzstäbe an die Wand geschraubt. Für die Verblendung habe ich aus dem Restholz der Wandplatten Steifen geschnitten. Die Schnittkanten mit wasserfestem Holzleim versiegelt und nach Trocknung mit der Wand verschraubt. An der Verblendung der Fensterseite musste ich den Fensterbereich mit der Stichsäge ausklinken. Danach habe ich die Löcher für die Einbaudosen gebohrt, die Steckdosen angeschlossen und anschließend verbaut.

2 Arbeitsplatte fertigen

NEXT
Arbeitsplatte fertigen
1/3
PREV

Nachdem die Verblendung angebracht war habe ich die Arbeitsplatte ausgemessen und mir im Baumarkt entsprechend zuschneiden lassen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten in unserem Holzhaus mussten wir uns für eine recht dünne Arbeitsplatte entscheiden. Unsere Wahl fiel auf eine Massiv-Bucheleimholzplatte mit 18mm Stärke. Die Eckverbindung haben wir mit einer Alu-Übergangsschiene verwirklicht. Die zugeschnittenen Arbeitsplattenteile habe ich im Vorfeld noch einmal mit einem Schleifschwamm angeschliffen und anschließend mit Extrem-Pflege-Öl 2x getränkt. Nach der Trocknungszeit wollte ich an dem kleinen Ausleger 200x600x18 die Schiene anbringen..... was geschah.... Platte viel runter... rumms... durchgebrochen... Was nun... Schreck überwunden, Holzleim in die Bruchstelle und wo es nur ging mit Leimzwingen zusammen gepresst. Nach der Leimtrocknung konnte ich dann, Gott sei Dank hielt die Verleimung, konnte ich dann die Schiene mit Silikon einschmieren und anschrauben. Überschüssiges Silikon entfernt und die Platte zum trocknen beiseite gelegt. Nun zur Stärkung und Auflage der Bruchstelle Möbelverbindungsbleche an die "große" Arbeitsplatte geschraubt und noch eine zusätzliche 40x40 Holzleiste angebracht. Nun habe ich die große Platte aufgelegt und verschraubt. Anschließend die Ausnehmung für den Spültisch angezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt. Hier zeigte sich wieder die Spitzenleistung der PST 18 Li. Wie durch Butter und fast vibrationsfrei gings durch die Arbeitsplatte und "ratzfatz" war die Ausnehmung gesägt. Was nun kam war ein "Blutbad"... Der Spültisch sollte die Armatur angeschraubt bekommen... Beim Anschrauben ZACK.. abgerutscht und AUTSCH... der Erste Schnitt im Finger :(... Pflaster Marsch... Nach weiteren Schnitten und gut 20 cm Pflaster... es war vollbracht. Armatur und Anschlußschläuche saßen. Nach dem Einsetzen der Spüle wollte ich sie mit der Arbeitsplatte mit den Klammern verschrauben... ein weiterer Highlight... die Klammern waren nicht für so dünne Arbeitsplatten geeignet. Also flux noch ein paar leisten unter die Arbeitsplatte geleimt und das Problem konnte umgangen werden. Nun habe ich am kleinen Ausleger die Übergangsschiene mit Silikon eingeschmiert und mit Leimzwingen an die große Platte gepresst. Von unten anschließend mit der Auflage verschraubt. Die 500x600er Platte mit den Unterschrank verschraubt und fertig war die Arbeitsfläche. Mit Silikon habe ich dann noch die Ränder abgedichtet. Den Gasherd mal eben noch schnell auf Arbeitsplattenhöhe hochgeschraubt und es sah schon richtig nach Küche aus :).

3 Gasherd anschließen

Da die Revisionsklappe in der dahinterliegenden Wand erreichbar sein soll, musste der Gasherd also "flexibel" verbaut werden. Hierzu nahm ich einen 3m Anschlußschlauch und habe mit den entsprechenden vorgeschriebenen Verbindern den Gasherd an die Gasleitung angeschlossen. Durch den langen Anschlußschlauch ist der Gasherd so flexibel das man ausreichend Platz für Arbeiten in der Revisionsklappe hat. Nun die Gasdüsen ausgetauscht und schnell noch eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt. Die Gasdurchflußmenge reguliert und das erste halbe Schwein kann jetzt in die Pfanne gehauen werden ;).

4 Finale Maßnahmen Yipppiiiiiiii!!

NEXT
Finale Maßnahmen Yipppiiiiiiii!!
1/5
PREV

Nun konnten endlich die finalen Maßnahmen beginnen.Auf der Verblendung habe ich auf Gehrung gesägte Winkelleisten mit Silikon aufgeklebt. Einen Schenkel der Leiste musste ich noch auf Spanplattenbreite anpassen damit die Leiste sauber anliegt. Somit waren dann auch die Verschraubungen und Schnittkanten der Verblendung abgedeckt. Im Fensterbereich habe ich sämtliche Ritzen mit Silikon abgedichtet damit nirgends bei offenem Fenster Schlagregen hinter die Verblendung laufen kann. Nun habe ich noch die Viertelstäbe in die Raumecken, auf den Übergang Arbeitsplatte/Verblendung mit Silikon geklebt.

Hurraaaaaa! Es ist vollbracht

15 Kommentare

zu „Küchenbau- Finaaaleeeeee Etappe..... Verblendung, Arbeitsplatte und Verleistung“

Na da sag ich mal - klein - aber- fein. Ist dies nun eine Reguläre Küche oder ein Wohnwagen ? Aussehen tut es zumindest mal schön - geht nichts über eine Spüle bei der man das Fenster rauschauen kann :)
2011-04-04 15:22:33

K hat sich erledigt - hab in deinem anderen Post gelesen, dass es ein Campingholzhaus ist - da wünsch ich dir nur - zu Ostern nen anständigen Braten ;)
2011-04-04 15:45:50

Den bekommen wir bestimmt ;) Danke Dir Funny
2011-04-04 16:38:05

na das kann sich doch sehen lassen!!
Küchen-Einbau ist immer eine Herrausforderung.
2011-04-04 19:23:53

Die Küchenecke hat was... sieht gut aus! - Was ist mit dem "Leerraum" zwischen Eckschrank und Herd? - Ich habe zwischen Eckschrank und - bei mir Kühlschrank ein "15ner Schubschrank eingebaut. Eignet sich prima für Flaschen (hintereinander). 5D. (kann hier leider kein Foto hinzufügen.)
2011-04-05 10:17:11

Really fine work!!!Very good care about aesthetics! Congrats, dude!
2011-04-05 11:40:03

Hallo zusammen und Danke für Euer Lob.
@wpa_52... da bin ich mir noch völlig unschlüssig. Der "Leerraumeingang" hat nur ca. 180mm breite und dahinter Volumen ohne Ende. Eventuell mache ich später nur eine Klappe davor.
Möchte das Volumen dahinter gerne als Stauraum für Kartoffeln Zwiebeln usw. nutzen. Flaschen passen da natürlich Mengenweise rein ;) :D
2011-04-06 11:00:04

Doch sieht sehr chic aus. Küche gefällt mir, auch wenn ich eher der Esser und nicht so der Koch bin. ;)
2011-04-07 12:03:16

Sehr schön gemacht- wir arbeiten auch gerade unsere Küche um. Vorher Foto hab ich schon -Nachher Foto........... (Mein Mann sagt nächste Woche)
2011-04-08 14:43:34

Ist Dir sehr gut gelungen und zu der Bauanleitung muss man ja nichts sagen. Es ist alles dabei, doch einen hab ich noch 5D... von mir. Echt Klasse
2011-04-10 12:00:53

Sehr gute Arbeit!!!
2011-05-03 00:14:32

Spitze gemacht 5d
2014-01-15 17:27:56

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!