NEXT
Kratzstock
1/9
PREV
Holz
von Restekiste
06.02.13 18:27
2211 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 00,00 €

Um nicht für jede kleine Verzierung die Oberfräse rauszukramen, habe ich mir heute einen "Kratzstock" gebaut.
Ausgangsmaterial war ein Stück Nußbaum von 4x4 cm und 16cm Länge und ein Stück  Sägeblatt einer alten Gestellsäge.
Die Funktion eines Kratzstockes, kommt der einer Ziehklinge gleich. Nur, dass ich in dem alten Sägeblatt, das praktisch als Hobelmesser dient, ein Profil gefeilt habe.
Gekostet hat mich der Spaß nichts, da ich alle Teile in meiner Restekiste hatte.

An dem Stück Nußbaum habe ich an der Drechselbank einen Griff gedrechselt (Bild 3) und es anschließend an der Bandsäge in die gewünschte Form gebracht (Bild 4).

Als Messer, bzw. als Schaber kam ein Stück Sägeblatt zum Einsatz(Bild 2 + 5).

In dem Stück Sägeblatt habe ich einen Halbkreis gefeilt. So erhalte ich einen Halbstab (Bild 6 + 8) als Profil. Das Profileisen wird mittels Schrauben und Hülsenmuttern im Kratzstock geklemmt.

Auf Bild 7 sieht man alle Einzelteile: Kratzstock, Anschlag, Profilmesser, Hülsenmuttern u. Schrauben.

Dies ist mein erstes Projekt hier und ich hoffe, dass meine Vorgehensweise einigermaßen verständlich rübergekommen ist.
Beim nächsten Mal wird's besser.
Gruß
Restekiste

Zur Verdeutlichung der Arbeitsweise mit dem Kratzstock, habe ich noch ein Bild eingestellt (letzte Bild). Ich hoffe, dass es damit verständlicher wird. Ich werde mir noch weitere Profile aus dem Sägeblatt feilen. Die kann man dann immer schnell auswechseln, wenn man einfache Verziehrungen an Holzarbeiten machen möchte.



4.3 5 29

32 Kommentare

zu „Kratzstock“

Hallo Restekiste,
zunächst war ich wegen des Titels ein wenig verwirrt, weil es bei uns in der Gegend auch Kratzstöcke gibt, die aber eine komplett andere Funktion haben...

Jetzt, wo ich verstanden habe, was Du gebaut hast, hab ich fast den Eindruck, das Material ist doch viel zu edel für den Anwendungszweck. Aber egal, vornehm geht die Welt zu ... ;-)

Für mich sieht das Werkstück sehr gelungen aus - und das Auge werkelt ja schließlich auch mit. Danke, das wir daran teilhaben dürfen!

2013-02-06 18:57:01

die Idee und Ausführung sind klasse - kein Zweifel, aber wenn Du erst immer eine andere Form feilen musst, bin ich mit der Oberfräse aber schneller
2013-02-06 19:11:30

Ein schönes Werkzeug. 5 Daumen
2013-02-06 20:10:43

Sehr schön umgesetzt! 5 D
2013-02-06 21:24:33

Sieht interessant aus, und die Beschreibung ist soweit auch verständlich. Vielleicht kannst du ja noch ein Bild reinsetzen, wenn das Teil im Einsatz ist, auch um zu zeigen wies zusammengebaut aussieht und wie es dann eingesetzt wird. Da fehlt mir im Moment die Inspiration. Für Idee, Umsetzung und Beschreibung ansonsten 5D.
2013-02-06 23:36:23

Klasse geworden ...
2013-02-07 07:57:27

Sehr schönes Ergebnis!
Die Beschreibung passt auch.

Mich würde interessieren wie das Ding im Einsatz aussieht/genutzt wird.
Ein Video wäre super.
2013-02-07 08:50:45

Tolle Sache und klasse gebaut... 5 D
2013-02-07 08:57:03

Prima Sache... dachte zuerst wie Schupo an etwas anderes... :)

Der Vorteil - denke ich - besteht darin mit relativ wenig Aufwand jede Form herzustellen.
2013-02-07 09:11:05

@Muldenboy, ich werde mir nur 3-4 verschiedene und einfache Profile feilen. Dann kann man die Klinge schnell auswechseln.
Eigentlich ging es mir auch nur darum, so ein altes Werkzeug mal nachzubauen.

@BirkenBastler, ich habe noch ein Foto eingestellt, dass die Wirkungsweise des Kratzstockes darstellt (hoffe ich).
2013-02-07 10:04:45

Klasse Umsetzung.
2013-02-07 10:37:46

5D für Umsetzung und Idee
2013-02-07 13:25:37

bei den letzten bildern hab ich es verstanden,den kann man ja auch zum entfernen vom alten lack da ich alte verziehrte türen habe oder ???
2013-02-07 13:53:54

@schnurzi5858, sicher kann man den zur Lackentfernung nehmen, wenn er das entsprechende Profil hat.
2013-02-07 15:09:13

ah denn könnte ich im sägeblatt das profil anpassen da diese türen schon ein profil haben,es soll nur eine erleichterung sein nach dem abbrennen (schneller)
2013-02-07 16:46:56

Kannte ich noch nicht, umso toller finde ich die Idee. Du hast das "Sägeblatt gefeilt" ?
Solche Sägeblätter sind aus sehr hartem Material, oder hast du es geschliffen ?
Wie dem auch sei, sieht sehr gut aus und gibt 5 Daumen ;O)
2013-02-07 17:26:12

Kannte ich bis jetzt noch nicht. Aber wenns funktioniertist es doch ein super Werkzeug.
2013-02-07 19:05:37

@Brutus, ich habe das Sägeblatt gefeilt, nicht geschliffen. Beim Schleifen könnte der Stahl ausglühen und an Härte verlieren. Mit der Eisensäge und einer Feile kann man dem Stahl eines Sägeblattes bearbeiten.

@agreisle, ich finde nicht, dass der Zollstock irretiert. Das passt schon, bin ja schließlich Hamburger ;-))
2013-02-07 19:35:09

habe so ein Werkzeug bei uns in der Bundesmobilien Tischlerei gesehen.Konnte damit aber
nicht anfangen.Aber mit Deiner Beschreibung des Werkzeug und der Herstellung ist mir
so manches glar. 4D mindest.
2013-02-07 20:37:19

Unter Kratzstock kann sich hier in Bayern niemand was darunter vorstellen. Höchstens den Streichbogen von einer Violine...
2013-02-07 21:23:24

Dank des letzten Bildes kann ich mir nun auch ein Bild machen wie der Kratzstock zur Anwendung kommt. Vielen dank dafür!
2013-02-08 09:20:39

Das habe ich überhaupt noch nicht gehört, auch in keinem anderen Zusammenhang....aber jetzt weiß ich , dass es das gibt....toll gemacht
2013-02-08 17:59:20

toll gemacht
2013-02-10 12:29:58

Dann würde ich mal sagen ab zu einem Freund der eine Drechselbank hat und Los geht :D Super gemacht und die Beschreibung ist auch Gut
2013-02-11 15:28:35

Tolles Werkzeug. Ich kannte es bisher noch nicht, finde es aber sehr interessant und wirklich praktisch
2013-02-15 07:42:59

sieht sehr edel aus, schön
2013-02-17 13:56:47

ein tolles Werkzeug hast Du geschaffen. Allein Deine Idee ist mir 5 Daumen wert. Für die Ausführung würde ich glatt mehr geben, aber das geht ja nun mal nicht.
LG Pedder
2013-03-04 04:53:50

Sehr schön gebaut und beschrieben
2013-04-02 15:44:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!