Kranlaufkatze für T-Träger in meiner Garage

Kranlaufkatze für T-Träger in meiner Garage Hebezeug,Kran,Laufkatze,Holzaufzug
1/1
Technik
von Toolmaker
18.02.13 22:31
11936 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 120120,00 €

Hallo ich möchte hier meine Hebezeug vorstellen, daß ich in meiner Garage nutze, um Holz aus einem tiefer gelegenen Keller hochzuziehen.


Hebezeug, Kran, Laufkatze, Holzaufzug
4.6 5 35

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Drehbank
  • Schweissgerät

1 Grundlegendes

Grundsätzlich sollte die Statik der Konstruktion für den Einsatzfall von einem Fachmann geprüft sein!

Ich verwendete als Grundplatte ein zum T-Träger (HEA 160) passendes 200 er U-Profil, das ich als Reststück im Stahlhandel besorgt habe.
Bei der Gelegenheit lässt man sich auch noch gleich 4 Platten 10x50x77 zusägen.
Die 4 Rollen habe ich aus Polyamid (PA) gedreht. Das Material bekommt man auf Länge  zugesägt in Ebay.
Die 4 Lagerzapfen habe ich aus M20 Inbusschrauben 8.8 gedreht (wegen der hohen Materialgüte). Ebenso in Ebay gekauft.

2 Grundplatte aus U-Stahl

Grundplatte aus U-Stahl
1/1

Die Grundplatte erhält an den 4 Stellen, wo die Achsen platziert werden je eine Verstärkungsplatte. Diese werden rundum angeschweißt.
Anschließend bohrt man die Löcher für die Achsen (rechtwinklig).
Der Durchmesser ist in meinem Fall ca. 16,3 mm - je nach dem was für einen Bohrer man zur Hand hat. Die Achsen werden entsprechend auf Passung gedreht.
Jetzt noch die Befestigungsbohrungen für den Seilhebezug anfertigen.
Am besten Gewinde einschneiden oder Mutter innen aufschweißen.
Ringschraube (M12) für das einhängen der Umlenkung – Bohrung D 12,5 + Scheibe mit Mutter (8.8).

Die Umlenkung muß nicht sein, ich habe das so gemacht, damit die Seilgeschwindigkeit halbiert und die Kraft sich (in meinem Fall auf 500 kg) verdoppelt.

Ich habe das Hebezeug um 90 Grad zur Trägerachse gedreht, weil sich so der Kräfteschwerpunkt mit Umlenkung gut hat zentrieren lassen. Nachteilig hierbei ist, dass der Zug im unbelasteten Zustand kippen, und die Rollen aus der Führung geraten können. Alternativ kann man den Zug auch gut längs anbringen.

3 4 Bolzen drehen

Die 4 Bolzen habe ich wie gesagt aus M20 8.8 Inbusschrauben gedreht.
Der Durchmesser (ca. 16) richtet sich nach dem Loch-D in der Grundplatte und in den Rädern.
Ich habe im Bereich der Grundplatte eine Presspassung gedreht, so dass sich die Bolzen leicht mit einem Kunstoff-Hammer eintreiben lassen. Innengewinde (z.B. M6) am Kopf nicht vergessen, sonst bekommt man Sie später evtl. nicht mehr herausgezogen!
Der Bereich der Räder bekommt eine Spielpassung.

4 4 Räder drehen

4 Räder drehen
1/1

Die 4 Räder aus PA erhalten eine zum Bolzen passende Bohrungen.
Die Anlagefläche am U-Träger wird um 5 Grad geneigt.
Ein Absatz ergibt die Führung am Träger.

Tip: Wenn die Bohrungen in der Grundplatte versetzt gebohrt wurden, kann man das jetzt noch mit dem (unterschiedlichen) Durchmesser der Räder korrigieren!

5 Montage

Montage
1/1

Ringschraube für Umlenkung vormontieren.
Zuerst wird die Grundplatte, wegen des geringeren Gewichtes, ohne Hebezeug von unten an den T-Träger montiert.
Dazu probiert man zunächst aus, ob sich zwei Achsen mit Rädern schon vormontieren lassen, und dann komplett (mit einer Drehbewegung) in den Träger eingehängt werden kann. Dann noch die beiden letzten Räder in den Träger einsetzen und die Bolzen eintreiben.
Nun wird der Seilhebezug von unten angeschraubt.
Jetzt noch ein Anschlagpuffer (Türstopper) für die Wand stirnseitig anschrauben, und das Spiralkabel für die Stromzuleitung befestigen.
Fertig – Viel Spaß beim Nachbauen, euer  Toolmaker!
P.S. für das Hochziehen von Holz habe ich einen fahrbaren Stahlwagen zusammengeschweißt.

6 Update Anwendungen

NEXT
Update Anwendungen
1/7
PREV

Hallo, habe hier noch einige Bilder der Holzlege beigefügt.
Weitere Anwendungen werden folgen!

Update 2:
Weitere Bilder von meinem Reifen Transport-Wagen

40 Kommentare

zu „Kranlaufkatze für T-Träger in meiner Garage“

Das ist ja mal richtig klasse. Aber so ne kleine Drehmaschine in der Garage ist was geniales. Da bin ich aber neidisch auf dich. ;-) Allein die Idee ist 5 Daumen wert.
2013-02-18 23:14:43

Jetzt bin ich verwirrt....wofür soll ich jetzt volle Daumen vergeben???
Für die Drehbank?...Für die Laufkatze?....für die saubere Arbeit und die geniale Ausführung?
Ich geb einfach volle 5 für alles.
2013-02-19 00:24:18

genial ....
2013-02-19 04:46:43

Woow.... das ist doch mal ein Projekt. Aber sag mal, mußt du so viel Holz bewegen, dass du dafür eine Hebevorrichtung brauchst?
Volle Punktzahl!!!
2013-02-19 05:37:42

Das ist in der Tar sehr sinnvoll sowas. Das kann ich nur bestätigen, denn sowas besitzte ich selber auch.
2013-02-19 06:50:35

Gefällt mir gut!

mfg
2013-02-19 07:11:57

"Schon praktisch, wenn man es braucht. Meine Werkstatt ist dafür etwas zu niedrig. :)"
Schon praktisch, wenn man es braucht. Ich habe kein Werkstatt :-)

Aber das Resultat sieht wirklich sauber aus!
2013-02-19 07:47:27

Top! 5 Daumen
2013-02-19 08:20:26

Wo seht ihr denn eine Drehbank? Gabs da mal ein Bild das nun fehlt?

Egal, die Laufkatze sieht super aus!
2013-02-19 09:16:02

schade das ich kein träger bei mir hab,cool
2013-02-19 09:32:42

Sehr cooles Teil! Hätte ich auch gerne. 5 D
2013-02-19 09:47:12

Praktisches Teil
2013-02-19 10:19:07

Sehr praktisches Teil. Gut erklärt. 5 Daumen
2013-02-19 13:32:37

super gemacht, alle 5e
2013-02-19 13:59:28

da dreh ich 5D für dieses Top Projekt!
2013-02-19 16:05:53

Ist schon pracktisch so ein Kran .
2013-02-19 17:47:58

gut gebaut und praktisch
2013-02-19 19:00:22

Coole Sache und Profimässig gebaut, 5 D
2013-02-19 19:01:14

Zitat: Grundsätzlich sollte die Statik der Konstruktion für den Einsatzfall von einem Fachmann geprüft sein! Zitatende. Hast du aber bei dieser Konstruktion hier nicht beachtet ! Trotzdem 3 Daumen von mir!
2013-02-19 19:17:31

So einen Doppel-T-Träger habe ich auch in meiner Großgarage aber keinen tiefergelegenen Raum mit Holzvorräten, der rostet nur vor sich hin, der Träger versteht sich aber deine Konstruktion ist schon klasse geworden, die Daumen hast du dir verdient ;O)
2013-02-19 19:59:10

Wenn mans braucht...

Meine Werkstatt ist schon im Keller. Darunter ist nix mehr.

Hast du super umgesetzt.
2013-02-19 20:14:56

Schön gemacht!
Wobei mir 8.8er Schrauben zu weich wären. 10.9 oder besser 12.9 würde ich bevorzugen.
Trotzdem saubere Arbeit! 5 Daumen, eh klar ;-)
2013-02-19 20:39:33

Hallo MarMed zu Deinem Hinweis:
"Wobei mir 8.8er Schrauben zu weich wären. 10.9 oder besser 12.9 würde ich bevorzugen."

8.8.er Schrauben sind nicht weich - 800 N/mm² maximale Zugfestigkeit, 640 N/mm² max. Streckgrenze, für meine Belastung ausreichend!
12.9er Schrauben neigen zur Wasserstoffversprödung, was zu Rissen führen kann!
2013-02-19 20:51:24

schön gebaut und beschrieben
2013-02-19 21:39:44

Hallo Toolmaker!

Ausreichend sicherlich, ich hätte trotzdem höherwertige Schrauben verbaut.
Da ich mich bevorzugt in einer Atmosphäre aufhalte die nicht Wasserstoffgesättigt ist ;-), mache ich mir wegen Wasserstoffversprödung keine großen Sorgen. Ist ja trotzdem noch Baustahl, kein hochlegiertes Material.

Aber ich neige eh zur deutlichen Überdimensionierung, nimm mich bitte nicht als Maßstab ;-)
2013-02-19 21:47:21

Klasse gemacht :-)
2013-02-19 21:51:20

Nette Idee
2013-02-19 21:52:08

Nicht schlecht. Gut gemacht.
2013-02-21 10:16:17

Auch von mir 5 D
2013-02-21 18:39:30

toll, wenn man sich so helfen kann
2013-02-22 11:37:24

Die Idee ist Klasse, und beneidenswert
so etwas in der Garage zu haben.
5D
2013-02-23 17:20:59

das ja mal eine gute Idee, jetzt habe ich nur eine Frage: hast du eine Möglichkeit die Laufkatze fest zu setzen so das ein leichter Schrägzug möglich währe.
2013-02-25 16:43:03

@robi160281:
Außer bei dem Endanschlag an der Wand ist das bisher nicht vorgesehen. Dort ist leichter Schrägzug in den tiefer gelegenen Außenkeller möglich.
Ließe sich aber relativ leicht realisieren, wenn ich eine Anwendung dafür hätte!
2013-02-27 07:37:36

Hallo zusammen, habe grad neue Bilder meines Reifen-Transport-Wagens zugefügt!
Siehe 6. Bild 4/7 bis 7/7
2013-04-20 23:46:01

Klasse Idee 5d
2013-12-22 16:51:28

Das nenn ich doch mal einen genialen Lösungsansatz! Somit kannst du den Keller voll nutzen. Das ist mir 5 Daumen locker wert.
Ich habe eine Abfahrt in den Keller, und rodle jedesmal mit dem Hubwagen runter :-)
2014-09-03 14:01:30

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!