Kräuter-Rundbeet und Weg Recycling,Kräuterbeet,Gartenweg
1/1
Gartengestaltung
von Janinez
02.09.12 23:25
5253 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 00,00 €

Uiii da wird ein altes Haus abgerissen. Aus dem Auto aussteigen, fragen und die tollen uralten Ziegel anschleppen und ins Auto schlichten. Ich wußte damals zwar noch nicht, was ich damit mache, aber ich bin mit meinem Combi noch 2x gefahren und hab sie erst mal gebunktert.
Ja dann kam sie die Idee, ich brauche ein Kräuterbeet und einen Weg dahin.
Dafür wurden recycelt: Alte Ziegel, restl. Folien und Vliese, die Abschnitte vom schneiden des Buchses, Abfälle von Marmor aus einem Steinmetzbetrieb in Italien, rest. Splitt vom Winter, 1 Glasbaustein, alte Murmeln, zerschlagenes Geschirr und weiterer Kleinkram.


RecyclingKräuterbeet, Gartenweg
4.7 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Schaufel
  • Spitzhacke
  • Rechen
  • Schnüre

1 Platz aussuchen

NEXT
Platz aussuchen
1/4
PREV

zunächst hab ich mal so ungefähr bestimmt, wo das Beet hin sollte,mit einer Schnur und Kreide habe ich einen Kreis gezeichnet.Dann wurde die Gras- (Wiesen) narbe entfernt und die Erde aufgelockert, bis ich einen Teil rausschaufeln konnte.
Beim Bauern Pferdemist besorgt (der Duft in meinem Auto war göttlich), den unten ausgebreitet und noch einige Äste drauf gelegt.

2 Beet bauen

NEXT
Beet bauen
1/5
PREV

der Rand auf welchem die Steine stehen sollten wurde mittels meines Eigengewichtes etwas verdichtet und mit Folie und Vlies abgedeckt.
Darauf habe ich dann die alten Backsteine lose aufgeschlichtet (nicht ohne vorher zu berechnen wie ich sie legen muß, damit es ausgeht) Ich habe sie ganz leicht mit Mörtel befestigt.
Rundherum habe ich Folie gelegt, damit nicht der ganze "Baatz" daneben geht.
Dann wurde Erde eingefüllt, in Zeitungspapier eingepackt noch dazwischen Pferdemist (Hat mir ein Bauer empfohlen - aber nur für unten im Beet)

3 Juhu die Pflanzen ziehen ein

NEXT
Juhu die Pflanzen ziehen ein
1/3
PREV

Am nächsten Tag hatte sich die Erde ein wenig gesetzt, bei mir machte sich der Muskelkater breit, aber die ersten Kräuter wollte ich unbedingt gleich noch einsetzen.
Der Miniteich wurde daneben gestellt, für´s Erste war ich zufrieden, aber das dauerte nicht lange...

4 Es fehlt noch was...

NEXT
Es fehlt noch was...
1/6
PREV

Genau ein Weg muß noch her, also mal Schnüre gespannt, Grasnarbe abtragen und Erde wegschaufeln ( wo tu ich blos die immer größer werdenden Erdhaufen hin???)
Oh neeeeeiiiiiiiiiin das kann´s doch nicht geben, mittendrin kommt noch ein Teil der Wurzel einer schon vor Jahren in einer Nacht und Nebelaktion gefällten Lärche zum Vorschein.
Mensch wie soll ich die raus kriegen? Weg verlegen, nein wirklich nicht, bin ja schon fast fertig....

5 Kampf mit der Wurzel

NEXT
Kampf mit der Wurzel
1/3
PREV

Also auf geht´s , Spitzhacke, Schaufeln geholt und frisch drauf los, aber man glaubt es kaum, je mehr Wurzelteile ich abgeschlagen hatte, desto größer wurde die Wurzel.
Nachbarn um Hilfe fragen - nein - ich probier´s weiter. Jeden Tag ein kleines Stück.
Die Hände waren voll Blasen und ich spürte Muskeln, von denen ich gar nicht wußte, daß ich sie habe.
Mischa kontrollierte regelmäßig wie ich vorankomme
Die Steige wurde zwar voll, aber die Wurzel wurde und wurde nicht kleiner.

6 Den Weg "belegen"

NEXT
Den Weg "belegen"
1/5
PREV

endlich hatte ich die Wurzel tief genug heraus und konnte mit dem Weg anfangen.
Ich habe eine Folie ausgelegt, damit das Unkraut nicht so schnell hoch kommt und der Riesel bleibt wo er bleiben soll.
Zunächst mal ein wenig Riesel (noch immer Reste vom Winter Splitt) aufgeschüttet und dann eine übrige Treppenhausfliese eingelegt.
Der Rand für die Pflanzen wurde mit den restlichen kaputten Ziegeln gebildet.
Den Weg habe ich dann noch belegt mit Marmormustern aus Italien, dann habe ich kaputte Porzellanteile in Beton eingegossen und in den Weg eingebettet.
Einen Glasbaustein hab ich auch noch gefunden, der wurde mit alten Glasmurmeln gefüllt und auch aufgelegt, einige einzelne Reststeine vom Garten waren auch noch da.
Alles was ich so rumliegen hatte wurde in den Weg eingebracht.
Ach ja einige Platten die ich mal aus einem Steinbruch mit hatte (in mühevoller Kleinarbeit rausgehauen) mit Fossilien, die kamen auch noch dazu

7 Langsam wird´s fertig

NEXT
Langsam wird´s fertig
1/3
PREV

Dann noch die Abschnitte vom Schneiden des Buchses in die Erde gesteckt und warten ob sie anwachsen (sie sind angewachsen)
um das Rundbeet habe ich dann auch noch Riesel gefüllt und Trittsteine aufgebracht, die waren vom Vorplatz pflastern von der Garage übrig

8 Fertig - aber ich auch

Fertig - aber ich auch
1/1

jetzt heißt es nur noch warten, was anwächst und ob mein Dauermuskelkater jemals wieder vergeht und meine Hände je wieder ansehbar werden...

38 Kommentare

zu „Kräuter-Rundbeet und Weg“

Respekt, das war Schwerstarbeit. Ich freue mich für dich, dass dann alles so angewachsen ist (hoffentlich übersteht es dann auch noch den Winter). Eine Frage: Da du auch eine eigene Bauaufsicht hast, fangen die in dem Split nicht an zu graben? Ich könnte meine immer wieder auf den Mond schießen, wenn sie z. B. im frischen Mulch anfangen zu graben. Abgewöhnen kann man es ihnen ja auch nicht.
2012-09-03 00:12:09

Den Winter hat´s schon gut überstanden. Die Bauaufsicht samt Kameraden geht da nicht rein, weil der Splitt zu dicht mit Marmor, Porzellan und Steinen bestückt ist, da sind die Grabestellen zu klein, die bevorzugen die Beete - alle drei und der Splitt ist nicht sehr hoch
2012-09-03 00:22:10

Jo - da hast wirklich Schwerstarbeit geleistet. Vor allem aber Deine kreative Ader ist zum Vorschein gekommen.

Klasse Projekt von Dir - wirklich - und auch sehr schön, ausführlich erklärt.

Selbstverständlich gibts dafür die 5
2012-09-03 00:52:39

Jede menge Arbeit die sich ausgezahlt hat, sehr detailierte beschreibung......5D
2012-09-03 01:02:34

Hammer, die Anleitung brauche ich, wollen für nächstes Jahr auch ein Kräuterbeet im Garten......schön, dass Du schon Vorgearbeitet hast.......aber wofür das Zeitungspapier im Beet.....stehe ich gerade auf dem bekannten Schlauch?????????
2012-09-03 07:33:15

Hat mir ein Bauer gesagt, Pferdesdung darin einwickeln, dann geht das nicht so schnell in die Erde, sozusagen als Langzeitdünger und Wärmelieferant
2012-09-03 08:17:33

Das war ein kluger Mann - Recht hat er - meine Mutter wußte das auch - daher weiß ich es - habs bisher nie gebraucht aber immer gut zu wissen.
2012-09-03 08:20:04

Gefällt mir sehr gut ! 5 Daumen
2012-09-03 08:54:45

Tolles gut gemacht.
2012-09-03 08:57:50

Ein schönes kreatives Projekt und gut beschrieben. 5D
2012-09-03 09:01:02

Hut ab. Und so kreativ. Wer braucht da schon gekaufte Steinplatten o.ä. Sehr schön geworden, Janinez.
2012-09-03 12:21:04

Danke für den Tip mit dem Dung, werde ich mir merken und nochmals Hochachtung für diese Schwerstarbeit
2012-09-03 15:08:22

habe gelesen" muss warten ob der Dauermuskelkater wächst" :-)
super klasse projekt, sehr schön geworden
2012-09-03 16:33:39

Respekt. Hast eine tolle Leistung vollbracht. Ich erinnere mich mal an einen Garten, da hatte der Vorbesitzer die Bäume nur ebenerdig abgeschnitten. Söhnchen und ich haben über 8 Wurzelstöcke ausgegraben. Mit Kelle und Zimmererhammer und Beil. Ich kann Dir Deinen Muskelkater nachvollziehen. Aber Trost: Der geht vorüber. Und dann kannst Deine Kräuter geniessen. 5 D
2012-09-03 22:03:21

Toll gemacht und gut beschrieben.
2012-09-03 23:04:26

Sehr kreativ - ist schön geworden, die Arbeit hat sich gelohnt.
2012-09-04 13:40:05

danke euch Allen, dieser Muskelkater ist mittlerweile vergangen, aber es folgten neue.
2012-09-04 15:08:14

Sieht super aus :-) Respekt.
2012-09-04 19:27:16

das hast du gaaanz klasse gemacht, sieht toll aus, ich komme zu dir steine sammeln, mache die trümmerfrau 5D
2012-09-05 12:00:41

aber nicht meine Steine!!! , sie verwittern leider auch langsam, werde sie wohl ersetzen müssen. Ich würd gerne auch noch eine Mauer bauen aber man bekommt diese alten Steine nicht so einfach und wenn ein Haus abgerissen wird, sind auch die Steine gleich weg, noch bevor man fragen kann, ob man welche bekommt
2012-09-05 12:10:21

so, und nächstes Jahr kannst Du damit hier weitermachen :) Für den herbst verschon ich Dich - da kannst Du langfristiger planen ;)
2012-09-05 20:58:08

gut Sabo dann mach ich bei Dir Urlaub und wir bauen so ein Teil
2012-09-05 21:12:37

Danke Tooddyy, schön Dich zu sehen
2012-09-08 19:40:40

Klasse geworden, tolle Beschreibung, ich habe so eine Kräuterspirale vor 7 Jahren aus selbst geschlagenen Sandsteinen in unseren Garten gebaut und weiß wieviel Arbeit ein solches Projekt macht.
Klare 5 für deine Spirale
2012-09-09 12:52:14

tolle Idee , habe mir dieses jahr ein Hochbeet gebaut. Eine kleine Kräuterecke fehlt mir noch
2012-09-14 14:03:57

Danke Jupp von Dir freut es mich doppelt
2013-11-16 13:29:14

Genau die Inspiration die ich gesucht hab! Danke :)
2016-04-10 11:16:01

super, wenn du noch Fragen hast, dann raus damit, wenn ich kann helfe ich dir gerne.....
2016-04-11 10:07:25

Deine Mühe und Plackerei hat sich gelohnt. Schaut gut aus.
2016-04-21 08:45:49

Danke , es hat aber auch irgendwie Spaß gemacht das herzustellen
2016-04-21 09:12:23

Sieht sehr gut aus, ein paar Fragen hab ich aber:

Du hast die Ziegel im Kräuterrondell ja mit Abstand verlegt, dass die Rundung zusammenbringst. Vertschüsst sich da nicht die Erde nach außen beim Gießen?

Die Folie auf dem Weg ist simples wasserundurchlässiges Plastik? Staut sich da nicht die Nässe und besonders im Winter, zerreißt es dir nicht durch Frost den ganzen Aufbau?
2016-04-23 07:38:03

Nein, zwischen die Ziegel hatte ich auch Kräuter gepflanzt, so konnte keine Erde raus, und die Folie ist vieleicht 15 - 20 cm. Mittlerweile habe ich aber das Ganze schon wieder abgebaut und was Anderes gemacht und jetzt will ich es kpl. verlegen............
2016-04-24 18:36:41

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!