Kompakte Modelleisenbahnanlage Maßstab H0

NEXT
Kompakte Modelleisenbahnanlage Maßstab H0
1/2
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
von firefighter0
25.09.11 22:30
6548 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 3030,00 €

Nachdem meine Modelleisenbahn die letzten Jahre ein trauriges Kistendasein hatte, kam mir vor 2 Wochen die Idee, ein Projekt daraus zu machen um dieses Dasein zu ändern.

Da sehr wenig Raum zur Verfügung steht sollte die Bahn sehr kompakt gelagert werden können.

4.9 5 7

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
OSB Platten     1,83 m x 0,675 m Stärke 1,6 cm 
Lattenstücke    15 cm x 5 cm, Dicke 2,5 cm 
12  Torx- Schraube     8 cm 
Rohrschellenschrauben    Ca. 5 cm lang 
Modellbahnzubehör + Kabel     
Plexiglasplatte    15 cm x 20 cm 
Bretter    15 cm breit, 1 Seite abgeschrägt 6 - 8 cm hoch,  
kleine Spax Schrauben    0,5 cm lang 
Winkel     1cm x 1 cm 
Schrauben und Muttern für die Winkelverbindung    3 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Schraubenzieher

1 Kompakte Modelleisenbahnanlage Maßstab H0

Kompakte Modelleisenbahnanlage Maßstab H0
1/1

Nach dem Umzug in unser Eigenheim, fristete meine Modelleisenbahn ein trauriges Kistendasein. Da es den Lokomotiven aber nicht gut tut nicht bewegt zu werden, galt es Abhilfe zu schaffen. Da der passende Modellbahnraum in nächster Zeit noch nicht umseztbar ist, Brauchte es eine sehr Raumsparende Lösung.
So kam mir der Modellbauwettbewerb gerade recht.
Des Weiteren wollte ich eine Versuchsmöglichkeit für mein erst "neu" erstandenes Digitalsystem schaffen.

Grundvoraussetzung war somit eine möglichst kompakte Anlage zu schaffen, die Hochkant gelagert werden kann und maximal die Breite unseres Kleiderschrankes hat, um sie dazwischen schieben zu können.

Somit blieb eigentlich nur die Möglichkeit, einer Modulanlage, was im Maßstab H0, aufgrund der Größe, doch recht schwer umzusetzen ist.

Also fiel der Entschluss zu 2 Modulen.
Modul 1 Bahnhof und Sägewerk
Modul 2 Versuchsfeld/ Schattenbahnhof

2 Zuschnitt Holz - Grundaufbau

Zuschnitt Holz - Grundaufbau
1/1

Zuerst wurden zwei OSB Platten so zurechtgeschnitten, dass beide Platten über Nut unde Ferder verbunden werden können. Also bei einer Platte nur noch 1 Nut und bei der zweiten Platte nur noch 1 Feder.
Maße: OSB Platte: 1,83 m x 0,675 m Stärke 1,6 cm

Danach wurde noch aus einer Holzlatte 6 gleich lange Stücke zugeschnitten
Maße: 15 cm x 5 cm, Dicke 2,5 cm

3 Aufbau Gleisplan

Aufbau Gleisplan
1/1

Als nächster Schritte wurde versucht die optimale Ausnutzung des Platzes und der Gleise zu ermitteln. Hierbei waren mehrere Versuche nötig.Natürlich durfte auch die Anordnung der Fahrgeräte nicht vergessen werden.

4 Zusammenfügen der Platten

NEXT
Zusammenfügen der Platten
1/2
PREV

Als erstes wurden die Lattenstücke auf das untere Modul (Schattenbahnhofsmodul) verschraubt. In die 4 äußersten Lattenstücke wurden Rohrschellenschrauben eingedreht, um die 2 OSB Platten bei der Lagerung fixieren zu können. Als nächstes wurden die Schienen auf die Platte verschraubt. Die Übergangsgleisstücke zwischen den beiden Platten wurden nicht verschraubt, diese werden bei jedem zusammenfügen der Platten neu eingesetzt. Somit konnte ich mir des zerschneiden der Schienen sparen. Das schöne an Märklins C- Gleis ist, das dies ohne Probleme funktioniert. Als Hintergrund und Schutz wurde noch aus 2 alten Laminatbodenstücken eine Rückwand angefertigt und auf die Latten geschraubt.Die 2 Platten werden, wenn sie zusammengeschoben sind noch mit je zwei Winkeln und einer Schraube mit Mutter fixiert. Dies reicht aus um den Modellbahnbetrieb störungsfrei durchführen zu können.

5 Verkabelung - Bau eines Gleisbildstellpultes

NEXT
Verkabelung - Bau eines Gleisbildstellpultes
1/3
PREV

Mit der Central Station von Märklin wäre es zwar möglich die Weichen digital zu steuern, ich finde aber ein Gleisbildstellpult viel praktischer und schöner.Deshalb wurde auf ein Reststück Plexiglasplatte ein auflaminierter Gleisplan geklebt.Danach wurden an die entsprechenden Weichenpunkte Löcher gebohrt und danach die Schalter und Taster eingeschraubt. Die Plexiglasplatte wurde noch auf 2 abgeschägte Holzbretter geschraubt und anschließend auf der Platte fixiert.Da bei Märklin die Elektroartikel nur einen kurzen Stromstoß erhalten dürfen, (sonst sind die Spulen unter Dauerstrom) wurden noch Taster zwischengeschaltet. Somit funktioniert ein Schaltvorgang der Weichen so, dass zuerst die Schalter für die Richtung betätigt werden müssen und danach mit dem Taster der Schaltvorgang ausgelöst wird. Danach erfolgte das verkabeln der Weichen. Da es keine Unterkonstruktion wie bei einer fest montierten Modellbahnanlage gibt, musste ich die Kabel oberirdisch verlegen. was teilweise durch Farbe bzw. Streu verdeckt wird. Da 2 Weichen auf dem anderen Modullstück liegen musste ich mir etwas einfallen lassen um diese relativ einfach verbinden zu können. Deshalb wälte ich die Variante mit Steckern, die einfach vor einer Lüsterklemme montiert wurden. Somit kann ich wenn die Modulplatten verschraubt sind einfach die Stecker einstecken, und die Weichen haben Strom. Die Central Station und der Trafo sind abnehmbar konstruiert um Gewicht bei den Platten einzusparen.

6 Ausgestaltung - Testfahrten

NEXT
Ausgestaltung - Testfahrten
2/5
PREV

Als letztes folgte die schönste Sache der Modelleisenbahn finde zumindest ich - Die Ausgestaltung.Da es eine mobile Anlage geworden ist, sollte nicht zu viel draufgepackt werden. Somit beschränkte ich mich auf 2 Szenen. Szene 1 kleiner Dorfbahnhof Szene 2 altes Sägewerk.der Rest sind einfach Wiesen und Straßen. Das Schattenbahnhofsmodul wurde nicht gestaltet, da hier experimentiert werden soll Geplant sind hier Versuche mit automatischer Schattenbahhofssteuerung und Booster. Da die Zeit bis zum Ende nicht ganz gereicht hat, ist natürlich noch nicht alles fertig. Aber eine Modelleisenbahn ist eigentlich nie ganz fertig. Aber somit habe ich jetzt eine schöne Zeitüberbrückung bis endlich der Raum für die "große Modellbahn" geschaffen ist. Und meinen Kindern kann ich so eine Freude machen, wenn sie die Züge runden drehen lassen.Und das schönste daran ist eigentlich die Bahn ist in weniger als 5 Minuten aufgebaut und betriebsbereit und natürlich genau so schnell wieder verpackt.

8 Kommentare

zu „Kompakte Modelleisenbahnanlage Maßstab H0“

Hätte ich geahnt, dass man Modellbahnen so platzsparend aufbauen kann, firefighter0, dann hätte ich mit den Kindern längst soetwas gebaut. Das ist ja wirklich eine coole kleine Anlage!! Wir werden sehen: Der Bastelherbst fängt ja gerade an, vielleicht finden wir ja die Zeit... Superschönes Wettbewerbsprojekt!
2011-09-27 19:20:32

Super Idee. Ein Freund hatte mal eine Bahn die konnte man an die Decke hochziehen und auf der unterseite war noch eine Lampe für den Raum.
2011-09-28 07:23:14

Klasse gemacht.
Platz ist in der kleinsten Hütte.
Auch wenn man sich manchmal erst etwas einfallen lassen muss.
Das kleinste was ich im Bezug auf Modelleisenbahn mal gesehen habe, war eine komplette Anlage mit Bergen, Häusern, Tunnel, Bäumen, etc. in einem Aktenkoffer !
2011-09-28 09:27:03

Ideen muss man haben !!
2011-12-18 20:19:54

suuuuuper
2013-03-26 14:09:57

Klasse und tolle Idee,
so in der Art könnte ich demnächst meine über 50 Jahre alte Märklin nochmal aufbauen bzw. unterbringen!
2013-08-12 15:42:39

nicht schlecht, damit ist sie wirklich gut aufgebaut ;) sehr schöne Idee. Hatte das auch als Wandschrank schon für Spur Z gesehen
2014-03-26 14:37:50

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!