Koffer für Akku-Stichsäge und Akkus und Ladegerät

NEXT
Koffer für Akku-Stichsäge und Akkus und Ladegerät Stichsäge,Oberfräse,Kasten,Holzkiste,Koffer
2/3
PREV
Technik
Werkzeugaufbewahrung
von benedikt_xvi
02.05.11 09:53
6779 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 2020,00 €

Als glücklicher Tester der Akku-Stichsäge darf ich diese nun mein Eigen nennen. Leider ist die Gute nicht in einem Koffer gekommen, sondern nur in einem Pappkarton, und das Ladegerät und der Akku noch einmal extra. So stand also schon recht bald fest dass ich hierfür einen Koffer kaufen oder bauen werde. Da das Glück mir dann, nach dem Ausfall meiner Oberfräse, noch einmal gewogen war und ich auch am Test der POF 1400 ACE teilnehmen durfte, habe ich dies sofort zum Anlass genommen die besagten Koffer nun anzufertigen.
Im Nachfolgenden findet Ihr also meinen Bauplan und Bericht hierzu.


StichsägeOberfräse, Kasten, Holzkiste, Koffer
4.9 5 74

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Innenausbau  Pappelsperrholz 10mm  50x50 
Boden/Deckel Koffer  Pappelsperrholz 10mm  330 mm x 270mm 
Seitelteil Koffer  Pappelsperrholz 10mm  150mm x 270mm 
Vorder-/Rückseite Koffer  Pappelsperrholz 10mm  320mm x 150mm 
Boden /Deckel Kiste  Pappelsperrholz 10mm  150mm x 270mm 
Seitenteil Kiste  Pappelsperrholz 10mm  150mm x 270mm 
Vorder-/Rückseite Kiste  Pappelsperrholz 10mm  140mm x 15mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Oberfräse
  • Schraubzwingen

1 Eine Kiste/Koffer für die Stichsäge sollte es werden

NEXT
Der Plan
1/2 Der Plan
PREV

Zunächst habe ich auf eine Blatt Papier gelegt und die mögliche Anordnung für den späteren Koffer bestimmt.
Das gleiche erfolgte dann noch einmal für die Akkus und das Ladegerät.
Bereits bei dieser Planung hatte ich die Idee das Ganze in getrennten Kisten zu verstauen.
Der Hintergrund hierfür war der Gedanke mir auch weitere Geräte dieser Akkuserie zuzulegen und hierfür den Kasten für Akkus und Ladegerät für einen variablen Transport vorzubereiten.

2 Fräsen der Eckverbindungen und Deckel

NEXT
Bearbeitung
1/3 Bearbeitung
PREV

Im ersten Arbeitsschritt wurden nun, die bereits im Baumarkt zurecht gesägten Teile, gefräst und zu Kästen zusammengefügt.
Die Seitenteile erhielten hierzu im Abstand von 5mm zum Rand eine Nut von wiederum 5mm. In diese werden später die Vorder- und Rückseite eingeschoben.
Die Vorder- und Rückseiten wurden anschließend um 5mm vom Rand in einer Tiefe von wiederum 5mm abgesetzt.
Als letzten Arbeitsgang wurden der Boden und der Deckel auch um 5mm vom Rand mit einer Tiefe von 5mm abgesetzt.
Das so entstandene Resultat lässt sich dann schon als "Rohbau" zusammensetzten und kontrollieren.

3 Verleimen der Kästen

NEXT
Verleimen der Seitenteile
1/5 Verleimen der Seitenteile
PREV

Nachdem der "Rohbau" geschliffen und letzte Korrekturen vorgenommen waren konnte nun das Verleimen der Einzelteile beginnen.
Sicherlich habt Ihr bereits festgestellt das zunächst ein geschlossener Kasten entsteht welcher sich nicht öffnen lässt, dies ist jedoch vollkommen beabsichtigt und wird sich im weiteren Verlauf noch aufklären.

4 Anfasen der Kanten

NEXT
Angefaste Kanten
1/2 Angefaste Kanten
PREV

Nachdem alle Einzelteile zu kompletten Kästen verleimt wurden, werden nun die Kanten von Boden und Deckel angefast.
Da die Kästen zu diesem Zeitpunkt sehr stabil sind und der Oberfräse eine gute Auflage bieten, ist das Anfasen zu diesem Zeitpunkt relativ einfach, auch ohne Kippeln der Oberfräse, möglich.
Da wir aber auch etwas in den Koffer / Kasten hineinlegen wollen, ist nun der Zeitpunkt gekommen die Kästen zu öffnen.
Zum Öffnen der Kästen habe ich diese mit der Stichsäge aufgesägt.
Der Koffer für die Stichsäge wurde in einem Abstand von 40mm von der Oberkante (Außenkante) des Deckel aufgesägt und der Kasten für die Akkus und das Ladegerät mit einem Abstand von 25mm von der Oberkante (Außenkante) des Deckel aufgesägt.
Um einen gleichmäßigen Abstand zu erreichen und Absätze an den Ecken zu Vermeiden sollte zum Aufsägen ein Anschlag verwendet werden.
Damit der Deckel später möglichst passgerecht schließt sollte die Lage der Vorder- und Rückseiten vor dem Sägen markiert werden.

5 Innenausbau der "AKKU-Kiste"

NEXT
Kiste mit Deckel
3/4 Kiste mit Deckel
PREV

Da die Kästen nun geöffnet sind konnte mit dem Innenausbau begonnen werden.
Ziel bei der Kiste für die Akkus und das Ladegerät war es, für jeden Akku ein so wie für das Ladegerät einzelne Fächer zu schaffen.
Durch eine Trennwand welche zusätzliche Stege, als Unterteilung der Akkufächer, besitzt, konnte dieses Ziel sehr einfach erreicht werden.
Zunächst wurden Trennwand und Stege ausgemessen und zusammengesetzt um sie anschließend im Kasten zu verleimen.
Zu Abschluss wurde der Deckel mit Scharnieren montiert.

6 Innenausbau des "SÄGE-Koffer"

NEXT
Einbau von Fächern und Auflagen
1/4 Einbau von Fächern und Auflagen
PREV

Mit der Erfahrung von der Akku-Kiste konnte nun der Innenausbau für den Stichsägenkoffer beginnen.
Zunächst wurde hierzu nun doch einmal die Lage aller Einzelteile bestimmt werden. Hierbei gab es wiederum mehrere Ziele:
- Die Säge soll in den Kasten
- Das Zubehör soll in einzelne Fächer
- wenn möglich sollte auch ein Akku seinen Platz finden.
Als diese Bedingungen alle ermittelt und erfüllt werden konnten wurde der Innenausbau vorgenommen.
An der linken Seite entstand ein Kasten mit drei Fächern für das Zubehör und durch eine etwas schräge Lage der Stichsäge fand diese, sogar mit Akku, in dem Koffer Platz.
Um ein Herumklappern der Säge im Koffer zu vermeiden wurde diese mit Auflagen und Verriegelungen um Koffer gesichert. Auch ein Transport ohne Akku ist so ohne Probleme möglich.

7 Innenausbau des Deckel

NEXT
Aufbewahrung für Sägeblätter
1/4 Aufbewahrung für Sägeblätter
PREV

Da die Planung des Koffers keine Platz für die Sägeblätter beinhaltete wurde hierfür eine Aufbewahrung im Deckel vorgesehen.
Da zum Einen die bereits benutzten Sägeblätter als auch neue Sägeblätter einen Platz finden sollten, wurden hierfür verschieden Varianten erstellt.
Die gebrauchten Sägeblätter werden in einzelne Schlitze gesteckt. Um ein herausfallen zu verhindern wurde auf der Rückseite zusätzlich ein Stück Tesamoll aufgeklebt welches von Hinten gegen die Sägeblätter drückt.
Für neue Sägeblätter wurde ein Fach erstellt in welches diese mit ihrer Verpackung gesteckt werden.
Als soweit alles fertig war wurde der Deckel noch mit Scharnieren am Koffer befestigt.
Nun ist das ganze schon fast fertig.

8 Der gemeinsame Transport

NEXT
Der gemeinsame Transport
1/4
PREV

Wie bereits schon erwähnt soll der Transport von Stichsäge und Akkus variabel gestaltet sein.
Hierzu wurden Stichsägen-Koffer und Akku-Kiste nun mit einer Steckverbindung versehen.
Ist ein Einsatz des Ladegerät nicht erforderlich, wird nur die Stichsäge mit Koffer und einem Akku mitgenommen.
Sollte es notwendig sein auch den zweiten Akku oder das Ladegerät mitzunehmen, wird diese Kiste einfach per aufschieben am Stichsägen-Koffer angedockt.
In einer nächsten Version wird dieser Satz um einen Koffer für den Akkuschrauber erweitert. Auch dieser wird dann diese Andocktechnik (aus den benannten Gründen) beinhalten.

9 Viel Spaß beim Nachbau

Ich hoffe Euch hat mein Bericht und der Bauplan gefallen.
Nun aber ab in die Werkstatt und nachbauen.

Viel Spaß

53 Kommentare

zu „Koffer für Akku-Stichsäge und Akkus und Ladegerät“

Schöne Umsetzung der Gerätekoffer.
Ich vermisse nur noch die Zuhaltung der Deckel und die Tragegriffe.
Aber das ist für so einen begadeten Heimwerker kein Problem.
2011-05-02 13:45:32

Da hast Du ja eine wirklich saubere Arbeit abgelegt. Besonders gut finde ich Deine Lösung beide Koffer zu vereinen. Für Anleitung und Ausführung 5 Daumen.
2011-05-02 13:46:10

Das ist wirklich eine Klasse Lösung - Ich glaube ich werde demnächst mal ein paar Pappschachteln entsorgen!
2011-05-02 13:47:16

Schöne Idee, ich steh auf selbstgebaute Werkstattlösungen
2011-05-02 14:49:17

Sehr tolle Arbeit - und auch eine super Anleitung - auch mir gefällt die Verbindungsart die du da genommen hast - volle Punkte ;)
2011-05-02 15:16:20

Schöne Arbeit, tolle Anleitung -> 5 Daumen, was sonst ;-)
2011-05-02 15:38:56

Also ich find die Idee super. Sieht auch besser aus, wie so mancher "Original" Werkzeugkoffer
5 Daumen
2011-05-02 16:54:20

Jetzt weiß ich endlich, wo meine Maschine hin soll !!! 5 Daumen
2011-05-02 16:55:18

was soll ich dazu noch sagen...SUPER...5 gute von mir..tolle umsetzung..tolle arbeit
2011-05-02 17:23:27

Sehr gute Anleitung 5Daumen auch von mir.
Jetzt noch eine Originelle Beschriftung dann ict es noch Perfekter.
2011-05-02 17:40:55

Tolle Umsetzung und klasse Idee mit den Zwei Koffern. Auch die Verbindung der Beiden Koffer finde ich richtig gut. Ich geb Dir fünf!
2011-05-02 18:00:48

wow... wie geil ist das denn?? kann ich das bei dir auch bestellen??

ten points
2011-05-02 20:09:32

@chefskipper
bestellen kannst du es leider nicht (wäre nicht zu bezahlen *grins*)
ich werde aber noch die ein oder andere Verbesserung an der Beschreibung vornehmen damit der Nachbau vielleicht noch etwas einfacher wird.
Trotzdem vielen Dank an Dich und alle Anderen für Euer tolles Feedback.
Das nächste Projekt steht schon in den Startlöchern, Ihr dürft gespannt sein.
2011-05-02 20:24:07

Ich glaube, es ist alles schon gesagt - auch die Steckverbindung der beiden Kästen. Bleibt nur noch die 5D!.
2011-05-02 21:40:58

5 Daumen für einen Koffer, den es so passgenau nicht einmal im Laden gib ;)
Klasse Leistung
2011-05-02 23:20:25

Work done with perfection!!!! ...and very creative! Congrats!
2011-05-02 23:34:00

Das System in Punkt 8 / Bild 4 ist eine geniale Idee!
Das bringt mich schon wieder auf neue Anwendungen in unserem Wohnmobil-Umbau ;-)
!!5D!!
2011-05-03 08:13:22

Ich plane demnächst auch ein Köfferchen für meine alte Bosch PKS zu basteln... wie siehts denn mit dem Gewicht aus? Wirds sehr schwer?
2011-05-03 08:35:01

Was soll man dazu bloß sagen? Das ist definitiv vom Feinsten !!!!!
2011-05-03 12:45:18

Wirklich eine tolle Idee und auch die Umsetzung ist super gelungen. Das Gewicht würde ich auch interessieren, aber da Du Pappelsperrholz genommen hast, kann es nicht so sehr hoch sein, oder?
2011-05-03 18:21:14

Völlig geniale Idee und klasse Umsetzung!!!
2011-05-03 19:06:45

@HansJoachim
Genau so wie Du es beschrieben hast, habe ich den modularen Aufbau von Geräte-Koffern und Akku-Koffer geplant.
Da ich vor habe mir auch den 18V Li Akkuschrauber zu kaufen wir es in Kürze dann auch
eine Fortsetzung dieser Anleitung für den Akkuschrauber geben
2011-05-04 09:33:52

Das ist ja wirklich ein superschickes Projekt, benedikt_xvi! Die Koffer allein sind schon der Hammer, aber die kleinen Fächer, die Sägeblatthalterung und die Andocktechnik..... Ich bin begeistert! :-)
2011-05-04 17:54:30

Sehr nützliches Projekt, muss mal n Projekt in Angriff nehmen, wo ich diverse Kartons entsorgen werde. TipTop
2011-05-04 20:47:32

@ HansJoachim
Ich habe da schon die eine oder andere Idee, also werde ich mich dieser Herausforderung stellen ;-)
2011-05-04 23:33:13

Sehr schön gelöst das Problem mit dem Koffer - mir gefällt vor allem die Möglichkeit beide "Kisten" miteinander zu verbinden. Von mir dafür 5 Daumen und meine Stimme bekommst Du ebenfalls.

2011-05-08 01:05:16

Tolle Box, klasse Beschreibung.

Die Verbindung der einzelnen Boxen ist genial.
2011-05-10 11:05:41

super Idee, sieht sehr gut aus.
2011-05-28 20:39:34

Stark! Das beste Projekt hier.
2011-05-29 23:47:33

Super Idee, man hat ja immer ein paar Werkzeuge für die mein keine Aufbewahrung hat. Ich werde das wohl auf meine "Nachbauliste" setzten allerdings dann Kompatibel zu den Systainern.
2011-06-29 13:06:06

super arbeit und würde es nicht den koffer von bosch geben hätte ich eine bestellung aufgeben müssen bei dir

5daumen ist das auf jedenfall wert
geile arbeit
2011-09-03 23:28:05

Hier mal wieder ein Update.
Inzwischen haben die Koffer auch Griffe (natürlich selbst gefertigt) bekommen.
Die Herstellung der Griffe habe ich in einem eigenen Projekt beschrieben
http://www.1-2-do.com/de/projekt/ Griffe-fuer-Holzkoffer-an-Akkuschrauber--und- Akkustichsaegen-Koffer/bauanleitung/4537/
Vie l Spaß beim Nachbau
2011-12-11 12:54:46

echt super geworden, hoffe ich bekomm sowas auch mal hin!
2012-08-21 18:43:29

Super gelöst.
2013-08-19 20:57:13

schöne lösung - aber sollte es bei der zeichnung zur eckverbindung nicht 5mm anstatt 50mm heißen?
2013-09-13 23:38:19

Oh, das ist aber schön und genial ausgetüftelt, dazu noch teilbar/ansteckbar. Da schlägt das Heimwerkerherz deutlich höher, wenn auch mit 2 Jahren Verspätung. Auch die schöne Schließ-Funktion des Zubehördeckels gefällt mir. Da bekommt man schon wieder weiterführende Gedankengänge.
Wie @Holzopa schreibt sind in der Eckverbinder-Zeichnung (Abschnitt 2/3) die Dimensionen im 10fachen mm Bereich. (5+10mm! statt 50+100)
2013-10-20 08:28:19

Besser geht´s kaum - 5 Heringe!
2013-10-20 10:23:08

Super Projekt, da bekommt man fast doch mal Lust ein Sologerät zu kaufen ;)
2013-10-20 11:20:38

Ein sehr schöner Koffer!
2013-11-19 00:25:26

Gute Lösung und sauber gemacht 5d
2013-12-27 11:16:06

Klase gemacht 5d
2014-01-17 20:09:54

Diese Kiste ist der Oberhammer. Da kann ich mich mit meiner gleich mal hinten anstellen. 5 fette Daumen!!!
2014-04-06 09:34:18

super schöner koffer. werde ich wohl mal nachbauen
2015-02-01 22:38:07

sehr gute Idee
schaut gut aus
2015-02-09 08:00:02

Sehr schön. Den Einsatz finde ich klasse.
2015-06-26 00:22:01

saubere sache schön gelöst, alles beisamen 5d
2016-09-22 19:18:32

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!