Kleinteile - Aufbewahrungs - System

NEXT
Kleinteile - Aufbewahrungs - System System,Unterbringung,Kleinteile. Aufbewahrung,Ordung
1/4
PREV
Werkstatthelfer
Werkstatteinrichtung
Ausstattung
von moelli
30.09.12 22:25
5100 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 3030,00 €

Seit geraumer Zeit habe ich vor, meine Werkstatt umzukrempeln und auch umzubauen. Nicht nur, daß „werkstattfremde“ Teile wie PKW – Reifen, dort deponiert werden, sondern auch an den Wänden und in den Schränken, die aus ausrangierten Küchen stammen, herrscht Chaos. So wurden im Laufe der Jahren Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben, Nägel usw. in Schraubgläsern und Schachteln untergebracht und in Regalen und in Schränken eingeräumt. Ein neues Aufbewahrungs-System für Kleinteile mußte dringend her. Wenn ich mir aber die Preise im Baumarkt anschaue, wird mir schlecht. Nach Alternativen habe ich lange gesucht und ich wurde bei der amerikanischen Zeitschrift ShopNotes Heft 2, Seiten 16 bis 21 fündig. Dort wurde ein System vorgestellt, welches leicht nachzubauen ist. Die mit einem Falz versehenen Leisten werden an der Wand befestigt und die „Kisten“ werden dann einfach „eingehängt“. Ich habe für dieses Projekt wieder mal meine Holz-Reste zusammengekramt und verarbeitet. Deshalb auch die unterschiedlichen Holzarten und Maße. Ich kann daher nur den ungefähren Preis angeben. Die einzige „Neuanschaffung“ waren die „Aufhängeleisten“.


System, Unterbringung, Kleinteile. Aufbewahrung, Ordung
5.0 5 44

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
für  30 Stück   kleine   flache Kistchen 
30  Seitenteile  Sperrholz 4 mm  135 x 95 mm 
30  Rückwände  Sperrholz 9 mm  115 x 92 mm 
30  Bodenteile  Sperrholz 9 mm  95 x 92 mm 
für  5 Stück  kleine, 3 fachbreite  Kistchen: 
Seitenteile  Sperrholz 4 mm  135 x 95 mm 
Rückwände  Sperrholz 9 mm  292 x 115 mm  
Bodenteile  Sperrholz 9 mm  292 x 95 mm 
Vorderteile  Tischlerplatte 19 mm  300 x 50 mm  
für  30 Stück  größere   Kistchen: 
30  Seitenteile   Sperrholz 4 mm  210 x 200 mm 
30  Rückwände  Sperrholz 9 mm  115 x 92 mm 
30  Bodenteile  Sperrholz 9 mm  200 x 92 mm  
30  Vorderteile  Tischlerplatte 19 mm  100 x 76 mm  
für   5 Stück  große, 3fachbreite  Kistchen: 
Seitenteile   Sperrholz 4 mm  210 x 200 mm 
Rückwände  Sperrholz 9 mm  292 x 115 mm  
Bodenteile  Sperrholz 9 mm  292 x 200 mm  
Vorderteile  Tischlerplatte 19 mm  300 x 76 mm 
Holzleim  flüssig  wasserfest 
Päckchen  kleine Nägel  0,9 x 13 mm 
Farblasur auf Wasserbasis  Lasur  jeweils 1 Liter 
für  die   Aufhänge-  Leisten 
14  gehobelte Fichten  Leisten  34 x 34 mm x 1000 mm 
42  Schrauben, Spax  Metall  5 x 60 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Bleistift
  • Lineal
  • Geodreieck
  • Zollstock
  • Winke
  • Einstellwinkel
  • Puksäge mit Holzsägeblat
  • Stemmeisen
  • Großer Hammer
  • Raspel
  • Feile
  • Kleiner Hammer
  • Schleifpapier 80, 120 und 180er Korn
  • Wasserwaage
  • Pinsel
  • Spax-Bit
  • Update: Ich habe in der Material-Liste bei den ersten Kästen die Vorderteile vergessen. Also 30 x Vorderteile, Tischlerplatte 19 mm, 100 x 50 mm

1 Die Vorarbeit

NEXT
Die Vorarbeit
1/5
PREV

Um den Überblick nicht zu verlieren, habe ich mir als Erstes eine Zeichnung im Maßstab 1:1 angefertigt, in die ich die von inch auf mm umgerechneten Maße eintrug. 

2 Das Vorbild

NEXT
Das Vorbild
1/5
PREV

....aus ShopNotes Heft 2, Seiten 16 bis 21...

3 die Seitenteile - die Vorarbeit

die Seitenteile - die Vorarbeit
1/1

Zunächst habe ich mit der Handkreissäge und der Anschlagsleiste aus einer 4mm starken Sperrholzplatte Streifen von 95 mm Breite geschnitten. Anschließend wurde der Längsanschlag der Tischkreissäge auf 135 mm eingestellt und die Streifen entsprechend geschnitten.

4 die Seitenteile - weiter geht`s

NEXT
die Seitenteile - weiter geht`s
1/4
PREV

Jetzt kam eine kniffliche Sache dran: der Queranschlag wurde auf 10° eingestellt. Da der Anschlag nicht genau einstellbar war, folgten Probeschnitte, die mit einem einstellbaren Winkel kontrolliert wurden. Damit die Schrägen der Seitenteile ordentlich gesägt werden konnten, fertigte ich mir ein Hilfsmittel an. Eine Leiste 46 x 24 x 400 mm erhielt eine Ausparung von 4mm Tiefe und 60 x 46 mm Fläche. Diese erstellte ich mit der Puk-Säge mit vielen Einschnitten und stemmte dann mit Stemmeisen und Hammer aus. Den Rest übernahmen Raspel und Feile.

5 die Seitenteile - Einstellungssache

NEXT
die Seitenteile - Einstellungssache
1/3
PREV

Die Leiste klemmte ich an den Queranschlag so, daß der Schnitt genau auf der markierten Linie erfolgte.

6 die Seitenteile - der erste Teil ist fertig

NEXT
die Seitenteile - der erste Teil ist fertig
1/3
PREV

Den Stapel Brettchen 135 x 95 mm sägte ich so erst mal durch, dann drehte ich die Brettchen um, daß der größere Teil links war und sägte dann die andere Schräge. Es bleibt ein schmaler Rest Holz übrig, den ich fortwarf.

7 die Seitenteile - fertig

NEXT
die Seitenteile - fertig
1/3
PREV

Die Maße der Seitenteile sind nun hinten 68 mm, unten 95 mm und vorne 50 mm. Der Vorteil bei dieser Arbeitsweise ist der, daß jedes nicht jedes Brettchen angezeichnet werden muß und alle Seitenteile gleich groß ausfallen. Außerdem eine enorme Zeitersparnis. Für 30 kleine Behälter habe ich die Teile zugeschnitten und mit 120er Korn verschliffen.

8 die Rückseiten und die Bodenplatten

die Rückseiten und die Bodenplatten
1/1

Anschließend folgten aus 9 mm Sperrholz die Rückseiten 115 x 92 mm und die Bodenteile 95 x 92 mm. Auch sie wurden verschliffen.

9 die Vorderplatte

NEXT
die Vorderplatte
1/6
PREV

Danach kamen die Vorderteile dran. Sie entstanden aus 19 mm starke Tischlerplatten. Ich stellte den Längsanschlag der Tischkreissäge auf 50 mm ein und schnitt die Streifen zu. Danach folgte für die Bodenplatte ein Falz von 12 x 9 mm. Diese Fräsung machte ich in mehreren Durchgängen auf meiner Tischfräse. Dann schnitt ich 100 mm breite Teile mit der Tischkreissäge ab. Es folgten Falz-Fräsungen für die Seitenteile 12 x 4 mm. Die Fräsungen waren leider nicht so sauber ausgefallen, wie sie eigentlich sein sollten. Ich verwendete einen Billig-Fräser, für die nächsten Projekte werde ich mir hochwertige Fräser kaufen...

10 der Zusammenbau - Trockenmontage

NEXT
der Zusammenbau - Trockenmontage
1/5
PREV

Hier habe ich die Teile erst mal ohne Leim und Nägel zusammengestellt um zu kontrollieren ob alles paßt.

11 der Zusammenbau - jetzt wird ernst

NEXT
der Zusammenbau - jetzt wird ernst
1/11
PREV

Um die Teile so einfach wie möglich zusammenzuschustern, machte ich mir ein Montagebrett. Dort brachte ich verschiedene Leisten mit Nägeln und Schrauben auf. Dann konnte das erste Kästchen zusammengebaut werden. Hierfür verwendete ich Holzleim und kleine Nägelchen 0,9 x 12 mm.

12 das erste Kästchen und die restlichen

das erste Kästchen und die restlichen
1/1

Nach Begutachtung folgten die restlichen 29 Stück.

13 die Hängeleisten - die Vorbereitung

die Hängeleisten - die Vorbereitung
1/1

Nachdem ich die kleinen Kästchen fertig hatte, folgte die Vorbereitung für Montage der Hängeleisten.

14 die Hängeleisten - Bearbeitung und Montage

die Hängeleisten - Bearbeitung und Montage
1/1

Ich besorgte mir 5 gehobelte Leisten 34 x 34 x 3000 mm, die ich 1000 mm-weise mit der Stichsäge durchgeschnitten habe. Insgesamt habe ich 14 Stück Leisten gebraucht, bei 12 Stück fräste ich eine Falz von 12 x 12 mm. Die jeweils Unteren brauchen ja kein Falz, hier liegen die Kisten nur auf. Die Leisten wurden jeweils 3 Löcher mit einem 5er Holzbohrer durchbohrt. Anschließend habe ich sie im Abstand Oberkante-Oberkante 150 mm mit Spaxschrauben 5 x 60 mm an die Wand geschraubt. Für eine genaue waagrechte Ausrichtung sorgte eine Wasserwaage.

15 die Hängeleisten - Anprobe

NEXT
die Hängeleisten - Anprobe
1/7
PREV

Hier habe ich die Kästen mal probehalber reingehängt

16 die Kästchen - die Breiten kommen

NEXT
die Kästchen - die Breiten kommen
1/15
PREV

Dann hatte ich 5 Kästen mit der dreifachen Breite hergestellt. Die Maße der einzelnen Teile sind: Rückseite 292 x 115 mm, Boden 292 x 95 mm und Vorderteil 300 x 50 mm. Die Seitenteile bleiben ja im Maß.

17 die tiefen Kästen

NEXT
die tiefen Kästen
1/2
PREV

Anschließend fertigte ich nach dem gleichen Strickmuster 29 Kästen mit 207 mm Tiefe und 100 mm Breite. Ich habe zwar in der Stückliste Material für 30 Stück angegeben, aber ein Kistchen blieb auf der Strecke.. Die Maße: Rückseite 92 x 115 mm, Boden: 92 x 200 mm, Vorderteil 100 x 76 mm. Die Seitenteile entstanden aus 4mm Sperrholzbrettchen 210 x 200, die ich, wie weiter oben beschrieben, mit Hilfe von Queranschlag und Hilfsleiste mit der Tischkreissäge durchtrennt habe.

18 die breiten tiefen

Dann hatte ich 5 Kästen 300 mm Breite hergestellt. Die Maße der einzelnen Teile sind: Rückseite 292 x 115 mm, Boden 292 x 200 mm und Vorderteil 300 x 76 mm.

19 die Fertigstellung des Systems

NEXT
die Fertigstellung des Systems
1/6
PREV

Anschließend folgte der Feinschliff der einzelnen Kästen. Um die Kästen vor gewisse Feuchtigkeit, die immer in der Werkstatt herrscht, zu schützen, trug ich eine zweifarbige Lasur auf. Was noch fehlt, ist eine Beschreibung des Inhaltes der Kistchen in Form von einer Profilleiste oder Ähnlichem mit dünnem Karton. Hierfür habe ich bislang noch nichts passendes gefunden.  

55 Kommentare

zu „Kleinteile - Aufbewahrungs - System“

Das ist ja der Wahnsinn, eine solche Fleiß-Arbeit !!! Hut ab !!!

im Ernst... DIE Geduld hätte ich nicht ....

Aber das Ergebnis ist beeindruckend, praktisch und sieht gut aus !

5 Kästchen von mir !!!
2012-09-30 22:45:17

Eine Supertolle (wie oben beschrieben) Fleiß Arbeit ..Exellente Bauanleitung!!! 5 Gute dafür..
2012-09-30 23:00:05

Ein schönes Projekt!
Und eine tolle Anregung für die eigene Werkstatt - bei mir ist auch noch eine Wand frei ;-)
2012-10-01 03:04:59

Da schließe ich mich Baschtler an. - enorme Fleißarbeit. Es ist schon eine schöne Sache, wenn alles greifbar ist. - Auch von mir 5 Kästchen noch dazu.
2012-10-01 03:36:08

Auch meinerseits Respekt für diese Fleißarbeit - auch praktisch und relativ Preiswert. Tolle Idee und Anleitung - 5 Daumen
2012-10-01 04:19:41

Klasse Projekt Detailiert beschrieben, Super geworden........ 5 D
2012-10-01 04:41:19

Das ist echt Wahnsinn, wieviel Arbeit du dir da gemacht hast, aber der Aufwand hat sich definitiv gelohnt. Sieht echt super aus.

5 Kisten für dich
2012-10-01 06:56:56

Muss mich anschliessen. Da hast du es dir nicht leicht gemacht. Aber sieht klasse aus
2012-10-01 07:29:27

Wow!!! das ist ja der Wahnsinnnnnn! Super Arbeit und optimal beschrieben 5D
2012-10-01 09:33:35

Masse statt klasse ? Hier nicht - hier ist die Masse klasse ;) - und echt toll gemacht dazu. 5 dicke Daumen - echt TOP!!!
2012-10-01 09:47:07

Das ist ja genial. Diese Arbeit hat mehr als 5 Daumen verdient.
2012-10-01 11:24:46

Mein Respkt hast du jetzt schon, die Feinarbeit und die Gedult, oh man die hät ich auch gern.
5 D sind dir gewiss und eine dicke Stimme.
2012-10-01 11:25:50

Einfach nur WOW! Damit kannst du ja in Serie gehen... 5 Daumen dafür!
2012-10-01 11:54:19

Klasse Arbeit muss man sagen. Sehr gute Leistung
2012-10-01 12:40:36

Vielen, vielen Dank für eure freundliche Kritiken. Die Kästen wollen auch noch befüllt werden.... Da ich nicht jedes Wochenende Zeit für mein Hobby habe, wird es noch lange dauern, bis alles eingeräumt ist...
2012-10-01 12:42:48

Wahnsinn, Klasse, Toll 5 D.
2012-10-01 13:08:39

Was soll man zu so einer tollen Arbeit schreiben? Einfach toll geworden. So eine Werkstatt wünsche ich mir auch.
2012-10-01 13:31:50

Willkommen im Club der Nachbau-Projekte aus den USA. Saubere Arbeit. Klare 5. Mehr kann ich leider nicht vergeben.
2012-10-01 16:50:10

Für mich ist die simpele Technik, die quasi dahinter steckt, einfach genial. Nur wie bei Allem im Leben, man muß erst mal auf die Idee kommen. Deine ausführliche Anleitung kann ich gut nachvollziehen, und auch das Ergebnis sieht "sauber" aus! Von mir 5 Heringe!
2012-10-01 18:45:04

Ein schönes Ordnungssystem. Wenn ich den Platz hätte, dann würde ich es nachbauen. 5 D
2012-10-01 19:59:30

Tolle Arbeit und Doku! 5 D
2012-10-01 20:13:46

saubere arbeit! für mich wäre so ein wandsystem nichts, da ich alles in kästen habe damit ich alles transportieren muss aber als stationäres system der hammer!
5D!
2012-10-01 21:08:07

man o man, eine klasse Leistung !!
2012-10-01 21:20:52

Wow, das haste dir richtig Arbeit gemacht. Jetzt noch einsortieren und alles ist gut.
2012-10-01 21:34:58

einfach nur ......wow........5 Bienchen für diese Arbeit
2012-10-01 21:38:25

Ja, was kannman da noch steigerd sagen ? Ich sage nur so ein System würde ich auch gern,
hin bekommen . und ebenfalls alle Daumen hoch ganz hoch !
2012-10-01 21:42:50

Na da hast es endlich geschaft! :) Kann sich sehen lassen!
2012-10-02 13:01:16

1A Bauanleitung, die Mühe hat sich echt gelohnt
2012-10-02 15:11:31

Du bist ja irre...
2012-10-02 15:47:18

Super Arbeit, Du hast Geduld (und vmtl. auch viel Zeit!), das wäre nichts für mich,..... 5D!
2012-10-02 16:53:34

Ja, Geduld habe ich.. aber Zeit nicht genug. Das Projekt habe ich Ende Juni angefangen und letzten Samstag beendet. Ich bin die Woche über in Nürnberg am arbeiten ( hab dort eine Zweitwohnung ) und bin nur am Wochenende daheim bei meiner Familie. Da kann ich auch nicht jeden Samstag in meiner Werkstatt werkeln... Es gibt auch noch genug Arbeit im Garten und im und am Haus... Da gehen meine Projekte schon mal über Wochen...
2012-10-02 18:47:25

Hab mir vor Jahren sowas ähnliches gebastelt,komischerweise bin ich immernoch am erweitern,kommen immer noch teile dazu die ich vorher nicht kalkuliert habe.5D für die Arbeit,was war den schlimmer,das bauen oder das einsortieren ?
2012-10-02 19:46:25

Zum Einsortieren bin ich noch nicht gekommen. Werde ich an einem der nächsten Wochenende in Angriff nehmen.
2012-10-02 20:10:32

sehr schöne Arbeit und super beschrieben
2012-10-03 12:29:45

das hast du super gemacht und super beschrieben. 5 D
2012-10-03 14:10:03

von mir auch großes Lob.So hat der ganze Kleinkram seinen Platz
2012-10-03 18:04:48

irre, einfach genial, ich bin ehrlich beeindruckt eine wahnsinns Arbeit
2012-10-03 19:17:05

Klasse Arbeit!!!
2012-10-05 08:26:08

Wow... tolle Beschreibung, klasse Bebilderung und einwandfreies Projekt... Respekt... 5 D
2012-10-05 17:46:48

Krasses Projekt...
Hut ab vor soviel Geduld und Feingefühl :-)
2012-10-05 20:23:20

wow, da hast du ja sicher einiges an zeit hineingesteckt :-)
Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen :-)
Wenn ich mich nicht täusche gibt es kleine Taschen aus durchsichtiger Folie im Büromarkt zu kaufen, Diese könntest du vorne an die Schachteln kleben und da einen Zettel mit den entsprechenden Inhalten rein stecken. Somit könntest du die Zettel auch austauschen, wenn du mal etwas anderes darin aufbewahren willst!
2012-10-07 16:51:52

Ja, wie weiter oben beschrieben hab ich im Sommer damit angefangen und bin letzte Woche erst fertig geworden. Wieviel Stunden insgesamt dafür gebraucht habe, weiß ich nicht. Es war jedenfalls nicht so, daß ich jedes Wochenende dran arbeiten konnte...
Wegen Beschriftung: Ja, sowas in der Art habe ich mir auch vorgestellt. Muß bei Gelegenheit danach suchen...
2012-10-07 19:24:25

Klasse und Respekt vor dem Fleis!
Da keimt dann doch etwas Neid in mir auf
2012-10-12 19:39:18

Super Projekt und tolle Beschreibung.
Da kann ich mich dran machen, wenn ich endlich meine eigene Werkstatt habe.
5 Daumen von mir.
2012-10-17 23:13:40

Die Planung und Umsetzung ist das eine, was aber mindestens genauso ne EINS verdient ist die Moderation und Dokumentation.
Also ne klar EINS mit STERN. 1*
2013-05-23 19:47:21

Danke für Deinen freundlichen Kommentar. Ich versuche immer, mit meinen Projekten auch Anderen aufzuzeigen, daß man nicht alles kaufen muß. Daß es Projekt zu Projekt immer mehr Bilder werden, ist nicht immer geplant. Manche Sachen kann ich mit Bildern besser ausdrücken. Für mein neues Projekt Stichsäge-Tischeinlage für den MFA-Tisch, welches ich dieser Tage ins Forum stellen möchte, habe ich um die 140 Bilder gemacht. Ich werde aber nicht alle bei meiner Bauanleitung berücksichtigen.
2013-05-23 22:08:29

Klasse gemacht 5d
2014-01-10 15:10:37

Tolles Projekt und hervorragende Anleitung! Danke!
2014-11-19 07:35:17

Wenn ich nur auch so viel Geduld aufbringen könnte - 5D von mir
2015-09-23 15:26:53

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!