Kleiner Frästisch in weniger als 24 Stunden

NEXT
Kleiner Frästisch in weniger als 24 Stunden Holz,Oberfräse,Fräse,Multiplex,Frästisch
2/2
PREV
Technik
Maschinentische
von benedikt_xvi
29.12.11 12:21
6458 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

Bei der Herstellung meiner Holzkoffer war es immer wieder ein Problem die dünnen Holzplatten auf der Werkbank vernünftig zu befestigen um sie ohne Probleme mit der Oberfräse bearbeiten zu können.
Nun stand die Herstellung eines weiteren Kasten auf meiner Liste. Also habe ich mir Gedanke gemacht wie ich meine Oberfräse einspannen könnte und bin so über die Bauanleitung von rogsch gestolpert.
Ziel war es nun einen Frästisch zu bauen welcher nicht zu groß ist, einen Anschlag hat und welchen ich zwischen die beiden Werkbänke hängen und dort befestigen kann.
Nach nicht einmal 24 Stunden war es dann endlich so weit.
Hier nun also mein Frästisch.


Holz, Oberfräse, FräseMultiplex, Frästisch
4.8 5 39

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Tischplatte  Birke-Multiplex  400 x 400 x 15 mm 
Seitenteil  Birke-Multiplex  400 x 80 x 15 mm 
Seitenteil  Birke-Multiplex  370 x 80 x 15 mm 
Anschlag  Birke-Multiplex  500 x 75 x 15 mm 

Benötigtes Werkzeug

1 Das Material

NEXT
Das Material
1/2
PREV

Als Material habe ich mich für 15mm Birkenmultiplex entschieden, weil es noch bei mir in der Werkstatt herum stand.
Die Tischplatte hat eine Größe von 40 x 40 cm
Der Unterbau ist 8 cm hoch
Der Anschlag ist 7,5 cm hoch und 9 cm tief.
Zunächst wurden nun also das Material auf die entsprechende Größe gebracht.

2 Vorbereitung des Frästisch

NEXT
Vorbereitung des Frästisch
1/4
PREV

Um die Lage der Oberfräse auf der Tischplatte zu ermitteln, habe ich die Grundplatte der Oberfräse abgeschraubt und auf die Tischplatte übertragen.
Hierbei ist auf den notwendigen Seitenabstand zum späteren Unterbau zu achten.
Nun konnten die Löcher zu Befestigung der Oberfräse angezeichnet, gebohrt und gesenkt werden.
Um die Durchführung der Fräser möglichst genau zu übertragen, wurde die Oberfräse montiert und die Mitte mittels eines Bohrers angezeichnet.
Mittels eines 40 mm Forstnerbohrer wurde das Loch anschließend auf der Ständerbohrmaschine gebohrt.

3 Der Unterbau

NEXT
Der Unterbau
1/2
PREV

Nun wurde der Unterbau mittels Leim und Schrauben an der Tischplatte befestigt.
Alle Schraubverbindungen wurden vorgebohrt und gesenkt.

Zur Befestigung des Frästisch an den Werkbänken, habe ich je eine Holzecke in die vorderen Ecken verleimt und verschraubt. Mit diesen Ecken kann der Frästisch nun problemlos mit Schraubzwingen auf den Werkbänken befestigt werden.

4 Der Anschlag

NEXT
Der Anschlag
1/4
PREV

Da der Frästisch nicht sehr groß ist habe ich den Anschlag so gefertigt, dass er an jeder Seite ca. 5 cm über den Frästisch übersteht. Somit werden die Werkstücke länger geführt.

Zunächst wurden, in die untere Seite des Anschlag, Löcher für Dübel gebohrt und dann auf die Seite des vorderen Anschlag übertragen.

Um den Fräsern genug Raum zu geben wurde in der Mitte jeweils ein 40 mm Loch gebohrt und mit der Stichsäge zum Rand geöffnet.

Zur Versteifung und für die spätere Staubabsaugung wurden noch zwei Winkel an der hinteren Seite eingeleimt und verschraubt.

5 Befestigung und Führung für den Anschlag

NEXT
Befestigung und Führung für den Anschlag
1/5
PREV

Zur Befestigung des Anschlag wurden zwei M8 Schrauben in den Tisch eingelassen.
Nun wurden die Löcher zur Befestigung in den Anschlag gebohrt. Hierzu wurde ermittelt welches die am dichtesten am Anschlag zu befestigende Position sein soll. An dieser Position wurden die Löcher mittels der Ständerbohrmaschine gebohrt.

Um die Schrauben an der richtigen Stelle in Frästisch zu platzieren wurde der Anschlag in der am weitesten geöffneten Stellung auf dem Frästisch mit Schraubzwingen befestigt und die Löcher durch den Anschlag in die Tischplatte gebohrt.

Als nächstes wurden die Löcher des Anschlag mit der Stichsäge zum Rand aufgesägt.

Da der Anschlag zwar schon prima funktionierte, jedoch zu wenig Führung hatte, habe ich an den überstehenden Seiten des Anschlag, von unten noch je eine Führung an den Anschlag angebracht. Diese läuft nun mit nur ganz geringem Spiel an der Kante des Frästisches entlang und sorgt so für die notwendige Führung.

6 Fertig und Probelauf

NEXT
Fertig und Probelauf
1/3
PREV

Hier noch einmal ein Blick von unten unter den Frästisch.

Gut zu erkennen sind hier auch die Holzecken mittels welchen der Frästisch mit Schaubzwingen auf den Werkbänken gehalten wird.

44 Kommentare

zu „Kleiner Frästisch in weniger als 24 Stunden“

super Arbeit,
top Ergebnis mit relativ geringem Aufwand
2011-12-29 12:30:12

Da hast du aber mein Projekt gut bzw. sehr gut angewendet. Saubere Arbeit. Dafür gibts 5 Fräser.
2011-12-29 12:44:43

Klasse Arbeit, werden wir bestimmt nachbauen.
2011-12-29 12:59:31

Einwandfreie Ausführung, prima Anleitung. 5 Dauemen von mir.
2011-12-29 13:04:54

Vielen Dank für Euer Lob, so macht das Heimwerken richtig Spaß

@rogsch
Noch einmal vielen Dank für Deine Vorlage.
Mit Deiner Idee war die Umsetzung für mich nicht wirklich schwer
2011-12-29 13:07:38

Keine Ursache. Dafür sind die Projekte ja da, dass diese nachgebaut werden können. Für Fragen bin ich jederzeit offen.
2011-12-29 13:13:14

Gute Arbeit,
nachdem ich mich in letzter Zeit aber viel damit (Gedanklich und Leserich ;o) ) beschäftigt habe, fehlt mir an deinem Tisch eine gute Höhenverstellung und Führungen.

Beides könnte man aber noch nachrüsten.

Theoretisch würde mir deine Variante aber auch reichen.
2011-12-29 13:33:46

Eine Schöne Lösung bei geringem Platz.
Ich Empfehle Dir aber unbedingt noch einen Sicherheitsschalter zu verbauen z.B. diesen hier:
http://www1.westfalia.de/shops/werkzeug /elektrowerkzeuge_und_zubehoer/schleifmaschin en_und_zubehoer/winkelschleifer_zubehoer/1205 0-sicherheitsschalter.htm
2011-12-29 13:36:46

Gut gemacht, gute Anleitung, ist leicht nachzubauen.
5D
2011-12-29 13:43:10

@dausien
Der Sicherheitsschalter wird auf jeden Fall noch nachgerüstet.
Wobei ich hier auch schon eine Idee habe, ich werde den Schalter vermutlich nicht direkt am Frästisch montieren sondern an der Werkbank. An der Werkbank hätte er den Vorteil auch für andere Maschinen nutzbar zu sein (nur welche?)
Mal schauen.
2011-12-29 14:07:43

Ein tolles Projekt und eine sehr detaillierte Bauanleitung. Aber wie hast'n du den Totmannschalter der POF fixiert? Klebeband? Auf jeden Fall 5 Daumen!
2011-12-29 14:57:02

Simpel Praktisch gut - top 5 D
2011-12-29 15:52:47

@Mopsente
Das darf ich nicht sagen, sonst werden die lieben BOSCH-Kollegen ganz böse.
Lass einfach Deiner Phantasie freien lauf, dann wirst Du bestimmt eine Lösung finden.
2011-12-29 16:55:47

Super Klasse gemacht.....
2011-12-29 17:14:08

So einfach wie gut, wäre für mich auch eine Alternative, da ich auch nur wenig Platz habe.
2011-12-29 17:17:44

super idee...5 daumen.
2011-12-29 19:27:35

Mit wenig Aufwand viel erreicht !! Tolle Lösung und wirklich einfach nachzubauen.
Deine Bauanleitung ist perfekt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Werde richtig neidisch, ein Tisch für meine OF fehlt noch. Bei Deiner genialen Lösung ist es aber ein Gedanke wert, diese platzsparende Lösung nachzubauen. Glatter 5 er
2011-12-29 19:43:53

Klasse Arbeit mit prima Anleitung. Viel Spaß beim fräsen.
2011-12-29 20:16:52

schöne ANleitung, gefällt mir :)
2011-12-29 20:55:27

Thumbs Up
find ich echt genial die Idee
ich werd mich wohl oder übel an deiner Anleitung bedienen müssen
2011-12-30 00:07:25

Langsam aber sicher werd ich mir auch mal eine Oberfräse zulegen müssen...
5 Daumen von mir.
2011-12-30 01:29:06

klasse gebaut !!
ich hab das Teil am Fußschalter ... ein Tritt un das Ding ist aus
2011-12-30 09:14:29

Super Idee und gut beschrieben.
2011-12-30 10:00:09

sehr schön deine mobile einheit, kleiner tip ich hab bei mir gleich eine absaugung mit angebracht. für dich und die arbeit mit anleitung 5 DAUMEN.
BABA
2011-12-30 10:07:52

prima Lösung
2011-12-31 11:07:00

so einfach und doch so clever.....die meisten Vorschläge für nen Frästisch waren mir bisher immer zu komplex, der heir aber schreit direkt nach nachbauen...
2011-12-31 14:05:26

Klasse. So einen kleinen Tisch stelle ich mir sehr praktisch in einer kleineren Werkstatt vor.
2011-12-31 17:56:55

Klasse Idee! Sowas habe ich gesucht!
2012-01-09 08:21:10

Schade das meine Oberfräse nur einen Druckschalter hat den ich immer halten muss. Aber für dich 5 Punkte!
2012-01-31 21:36:10

das Projekt habe ich auch noch vor mir
2012-03-04 17:17:19

Endlich ein Frästisch dessen Bau ich ir zutraue. Die Führung des Anschlages besticht durch Ihre Einfachheit!!
2012-05-13 22:06:40

Schöner Tisch. Ich bin auch gerade am Planen.
Mich würden 2 Dinge interessiere.
1. Wie realisierst du die Tiefeneinstellung? Manuell?
2. Wie hast du Totmannschalter fixiert? Gerne via PN, da ja sonst die BOSCH Kollegen böse werden. Mich interessiert es nur rein informativ.

Danke im Voraus.
2012-08-01 21:45:50

Gute Idee, toll umgesetzt. ... läßt sich bestimmt jetzt einfacher arbeiten.
2013-01-29 12:27:38

Diese Version ist auch nicht schlecht. 4D + Stimme
2013-04-12 19:46:02

tolle arbeit gefällt mir...und hat mir einige ideen für meinen gebracht danke 4D + Stimme
2013-04-15 15:52:07

Hallo,

Einen ähnlichen "Frästisch" gibt es auf selbst.de als Bauplan. Schön finde ich, dass man sich das bei dir als Video anschauen kann. Dein Projekt geht direkt in meine Browser-Favoriten und wird zu einem späteren Zeitpunkt "nachgebaut". Indianer Ehrenwort!
Vielen Dank für die Mühe.
2013-11-23 01:53:14

Einfach aber spitze 5d
2013-12-20 13:16:44

Ich bewundere rogsch, und jeden der seine Arbeiten wiederaufleben lässt. Um diesen Frästisch werden dich viele beneiden, so wie ich...
2014-08-06 22:59:35

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!