Kinderzimmertüren beschriften/dekorieren

NEXT
Lena-Maries Tür
1/2 Lena-Maries Tür
PREV
Holz
Dekoration und Wandgestaltung
von Holzopa
07.02.14 22:23
1630 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Meine Tochter hat im letzten Monat der Schwangerschaft fast täglich neue Ideen. Ein paar davon setzte ich um (etwa die Wickelkommode), einige habe ich gleich wieder vergessen. Als sie letztens anfragte, ob ich nicht die beiden Kinderzimmertüren mit den  Namen der Kinder verschönern könnte war ich wieder dabei.

Es sollten aber "nicht einfach nur die Namen" sein, sondern "mit etwas Verzierung". Als wir uns einig waren wie das ganze in etwa aussehen soll machte ich mich an die Arbeit:


Holz, Dekoration, DekupiersägeKinderzimmerTürdeko, Namen, Star Wars
4.8 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sperrholz 8mm  Birke/Pappel  nach Motiv- und Buchstabengröße 
Farben  Acryl  nach Bedarf 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge
  • Schleifgeräte und -mittel
  • Laminiergerät mit Folie

1 Vorarbeiten

NEXT
erste Hälfte vorzeichnen
1/7 erste Hälfte vorzeichnen
PREV

Erst einmal habe ich mir am Computer die nötigen Buchstaben gemacht. Dazu einfach eine geeignete Schrift wählen und auf die gewünschte Größe skalieren. Ich machte die Buchstaben 10x8 cm groß. Soweit, sogut.

Die Große steht zur Zeit auf Star Wars, so dass die Deko entsprechend ausfallen sollte. Dazu später mehr. Der Enkel soll in etwa drei Wochen kommen und hat daher noch keine Dekowünsche geäußert ;-)
Seine Mama meinte aber, dass Winnieh Pooh passen würde. Allerdings wollte sie auch einen Thor-Hammer (passend zum zweiten Vornamen). Hmm, soll mir recht sein.

Da ich im Netz keine passende Vorlage fand (entweder gefielen mir diese nicht, oder sie ließen sich nicht sägen ohne in viele Teile zu zerfallen), habe ich selbst etwas gezeichnet.
Ein ausreichend großes Stück  Seidenpapier wurde mittig gefaltet. Dann zeichnete ich erst die Umrisse einer Hälfte und da hinein das zu sägende Muster (Bild 1). Als ich mit dem Ergbenis zufrieden war malte ich alles mit einem Faserstift aus (Bild 2). Jetzt wurde das Blatt zusammengeklappt (Bild 3) und das Motiv auf der Rückseite der zweiten Hälfte nachgezeichnet (Bild 4). Klappt man das Blatt auseinander sieht man das fertige Motiv (Bild 5). Die zweite Hälfte wird nun auf der Innenseite ebenfalls mit einem (wasserfesten) Faserstift ausgemalt - sas geht sicher einfacher wenn das haarige Kuschelmonster nicht gerade seine Streicheleinheiten einfordert (Bild 6).
Die Vorlage ist nun fertig (Bild 7).

2 Hammer-Motiv

NEXT
aufgeklebte Vorlage
1/7 aufgeklebte Vorlage
PREV

Ich trennte ein ausreichend großes Stück einer 8mm dicken Sperrholzplatte ab. Dieses wurde fein geschliffen, entstaubt und mit Paketband beklebt. Darauf befestigte ich die Vorlage mittels Sprühkleber (Bild 1).

Nachdem ich die Löcher für die vielen Innenschnitte gebohrt hatte konnte das lustige Sägen beginnen (Bild 2). Auf Grund der teils recht feinen Innenschnitte nahm ich die Lupenleuchte zu Hilfe (Bild 3). In gut zwei Stunden sägte ich das Motiv aus (Bild 4).
Eine Arbeit, bei der ich mir immer ein Hörbuch anhöre - so nutze ich die Zeit gleich doppelt.

Mit der Schleifmaus wurden Vorder- und Rückseite geschliffen (Bild 5). Das ging schnell und einfach. Das Schleifen der Innenkonturen mit den zurechtgeschnittenen Teilen einer Papierfeile war deutlich zeitaufwändiger (Bild 6).
Hinterher alles entstauben und bemalen. Die Außenkontur schwarz, die Fläche grau (sollte den Stahl darstellen), die Innenkonturen blieben natur (Bild 7).

3 Buchstaben

NEXT
Leisten abtrennen
1/8 Leisten abtrennen
PREV

Von der 8mm Sperrholzplatte trennte ich mir einige 11cm breite Streifen ab (Bild 1). Diese wurden fein geschliffen und teilweise zu Stapeln zusammengetackert (Bild 2). Einige Buchstaben wurden ja zwei- oder gar dreifach benötigt, entsprechend bereitete ich die Stapel vor und brachte dann die jeweiligen Vorlagen an (Bild 3).

Die Buchstaben wurden im Stapel oder einzeln ausgesägt  (Bilder 4-6). Die Vorlagenreste abziehen und alles glatt schleifen.
Mit Acrylfarben habe ich die einzelnen Buchstaben bemalt. Dabei ging ich nach dem Regenbogen vor - von links gelb über diverse Farbstufen bis rechts dunkel (Bilder 7+8).

4 Star Wars-Motiv

NEXT
Star Wars-Motiv
1/3
PREV

Auch für Lena-Marie brauchte ich ein zum Thema passendes Hauptmotiv. Ich entschied mich für die Maske von Darth Vader.

Ein passendes Motiv wurde entsprechend vergößert, etwas nachbearbeitet und ausgedruckt. Dann klebte ich es mit verdünntem Leim auf ein Stück Sperrholz (8mm). Während der Leim trocknete lasierte ich ein Stück Rückwand in mehreren Schritten schwarz (Bild 1).

Nachdem die Vorlage getrocknet war sägte ich einige Teile (Augen, Nase, Atemschlitze...) aus. Dann klebte ich das Motiv auf die lasierte Platte und sägte die Außenkontur nach (Bild 2).
Ich legte die Teile einmal auf wie ich mir das ganze vorgestellt habe. Sieht gut aus (Bild 3).
Abschließend besprühte ich das große Motiv mit Klarlack damit das Papier geschützt ist.

5 Dekoelemente

NEXT
beim Laminieren
1/2 beim Laminieren
PREV

Passend zu den gewählten Themen suchte ich mir im Netz Bildchen zusammen. Anfangs war geplant, diese auf Reste der Kastenrückwand zu kleben und auszusägen. Nach dem Ausdrucken wurde beschlossen, die kleinen Motive stattdessen zu laminieren (Bild 1).
Das hat mehrere Vorteile:

  • es geht schneller und ist einfacher
  • die Teile werden nicht so dick und tragen daher nicht auf
Ich druckte jedes Motiv in zwei unterschiedlichen Größen (Bild 2). Das ganze bekam dann meine Tochter, welche auch die Endarbeiten erledigte und dike Größe nach ihren Vorstellungen wählte.

6 Fertigstellung

NEXT
umfärbeln
1/5 umfärbeln
PREV

Als erstes malte meine Tochter die Buchstaben von Lena-Marie um (das bunte erschien ihr für das Star Wars-Thema nicht passend) (Bild 1). Auch der Thor-Hammer bekam einen Neuanstrich in schwarz.

Die laminierten Motive schnitt sie aus und platzierte sie auf den Buchstaben (Bild 2). Nachdem sie damit zufrieden war wurde jedes Bildchen mit einem Tropfen Superkleber auf dem zugehörigen Buchstaben befestigt (Bild 3).

Buchstaben und Dekoelement wurden mittels dünnem Doppelklebeband auf den Türen befestigt (Bilder 4+5) und schon war das Gemeinschaftsprojekterl fertig.

21 Kommentare

zu „Kinderzimmertüren beschriften/dekorieren“

Sieht alles super aus aber der DarthVader topt alles der ist der Hammer da bekommt man ja angst *gg von mir 5 D
2014-02-07 23:03:32

Da wirst du aber ganz schön von deiner Tochter gefordert. Ist gut so, da bekommen wir wenigstens was zu sehen. Sieht sehr schön aus. Und die Tochter kann froh sein, so einen Papa zu haben, der alles realisiert.
2014-02-08 00:25:13

Gefällt mir. 5 Daumen
2014-02-08 08:17:19

Toll gelungen!
2014-02-08 08:24:27

exzellente Arbeit - sieht gut aus
2014-02-08 08:29:56

Den Auftrag hast du spitzenmäßig ausgeführt. Die Beschreibung ist dir ebenfalls sehr gelungen, liest sich leicht und locker. Die Form der Buchstaben gefällt mir sehr gut und deine Ornamente sind der Hammer.
5D
2014-02-08 09:03:08

Klasse Idee 5d
2014-02-08 10:08:49


Klasse! 5 D!
2014-02-08 13:37:17

danke,

der "großen" gefällt's auch - was will man(n) mehr?
2014-02-08 14:35:22

Klasse geworden ......
2014-02-08 15:02:01

Bei der Ausführung kann Dein Auftraggeber (in) aber schon gar nicht meckern. Diese Namensschilder sind einfach einzigartig
2014-02-08 15:30:09

hallo Holzopa
Das ist ja Krass richtig heftig Toll 5d
2014-02-08 16:27:57

gefällt mir (Tochter) Klasse gemacht 5 von meiner Tochter
2014-02-08 16:45:00

Klasse gemacht.
2014-02-08 18:08:15

Superschön geworden .
2014-02-08 19:48:48

Schöne arbeit.... gut gemacht 5D
2014-02-08 20:45:51

Super kreative Arbeit.....da wird es nicht langweilig wenn man so gefordert wird :)..
Toll....
2014-02-09 11:55:16

Die Maske sieht richtig richtig klasse aus!!!!
5D von mir
2014-02-09 12:23:34

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!