NEXT
Kindersitzbank sägen,fräsen,Dübel,Möbelbau,Abschleifen,Leimholz,Multiplexplatten,Kindersitzbank
10/12
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Stühle und Sitzbänke
Kindermöbel
von homapf
11.01.12 19:43
4433 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2525,00 €

So nun kommt mein letztes Möbelstück in der Serie. Die Kindersitzbank passend zum Tisch, Stuhl und dem Hocker. Die Bank ist genauso aufgebaut wie die anderen drei Möbelstücke. Rahmen aus 28mm Buchenholz, das Staufach, die Rückenlehnen und die Sitzfläche aus 21mm Multiplex Birke. Die Sitzbank war meines Erachtens das schwierigste Möbelstück und hat deshalb auch einen Tag länger in Anspruch genommen.


sägen, fräsenDübelMöbelbauAbschleifenLeimholzMultiplexplatten, Kindersitzbank
5.0 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Beine hinten  Buche  600x60x28mm 
Beine vorne  Buche  300x60x28mm 
Zarge oben  Buche  200x74x28mm 
Zarge unten  Buche  200x28x28mm 
Vorder-/Hinterstück  Multiplex Birke  610x219x21mm 
Seitenteil  Multiplex Birke  278x219x21mm 
Anschlagleiste für Klappe  Multiplex Birke  610x58x21mm 
Klappe  Multiplex Birke  606x268x21mm 
Rückenlehne  Multiplex Birke  610x56x21mm 
Bodenplatte Kiste   Multiplex Birke  286x595x9mm 
Stangenscharnier  Edelstahl  600x32mm 
40  Holzdübel  Buche  8x30mm 
Filzgleiter     

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge, Festo, TS 55 EBQ Plus
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Oberfräse
  • Exzenterschleifer, Metabo, SXE 325
  • Führungsschiene
  • Duo-Dübler
  • Schraubzwingen
  • Schreinerwinkel

1 Zuschnitt der 28mm Buche Leimholzplatten

NEXT
Zuschnitt der 28mm Buche Leimholzplatten
1/2
PREV

Der Zuschnitt der 28mm Buchen Leimholzplatten erfolgt mit der Handkreissäge mit Führungsschiene.

  • 2x Beine hinten 600x60x28mm
  • 2x Beine vorne 300x60x28mm
  • 2x Zarge oben 200x74x28mm
  • 2x Zarge unten 200x28x28mm

2 Zuschnitt der 21mm Multiplexplatte Birke

NEXT
Zuschnitt der 21mm Multiplexplatte Birke
1/4
PREV

Die 21mm Birke-Multiplexplatten wurden mit der Handkreissäge mit Führungsschiene zugeschnitten.

  • 2x Vorder bzw. Hinterstück 610x219x21mm
  • 2x Seitenteil 278x219x21mm
  • 1x Anschlagleiste Klappe 610x58x21mm
  • 1x Klappe 606x268x21mm
  • 2x Rückenlehne 610x56x21mm

3 Zuschnitt auf die gewünschte Länge

Zuschnitt auf die gewünschte Länge
1/1

Die Leimholzstreifen und die Muliplexstreifen habe ich mit der Kapp-und Gehrungssäge auf die gewünschte Länge zugeschnitten.

4 Anreißen der 8mm Dübellöcher in den Bankbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen

NEXT
Anreißen der 8mm Dübellöcher in den Bankbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen
1/2
PREV

Die Dübelbohrungen werden mit einem Stahlmaßband und 3mm Bleistift angezeichnet. Um exakt winklig zu bleiben habe ich die Linien mit einem kleinen Schreinerwinkel gezogen.

5 Bohren der 8mm Dübellöcher in den Bankbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher in den Bankbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen
1/5
PREV

Die Bohrungen habe ich mit dem Duo-Dübler ausgeführt. Bei den Hockerbeinen sollte diese exakt mittig sitzen. Wer keine Anschläge an seiner Maschine besitzt, die auf 14mm eingestellt werden kann, wie in meinem Fall, kann sich ganz einfach helfen, indem man einen Bohrer in der Stärke der Differenz zum Anschlag zwischen Bolzen und Anschlagrevolver legt. Zur Kontrolle kann man an den oberen Säulen das eingestellte Maß nochmals ablesen.In dem gezeigten Fall Bild 1 und 2 Bohrtiefe 14mm - Anschlagrevolver 8mm Bohrer 6mm.

6 Nuten für den Boden der Staukiste

NEXT
Nuten für den Boden der Staukiste
1/4
PREV

Die Staukiste wird mit 10mm breiten Nuten, für die Montage des Bodens versehen. Zum Nuten habe ich wieder die Handkreissäge mit der Führungsschiene verwendet.
Die Nuten sitzten 8mm vom unteren Ende der Staukiste entfernt sind 10mm breit und 6mm tief.

7 Reinigen der 10mm Nuten

NEXT
Reinigen der 10mm Nuten
1/4
PREV

Die geschnittenen Nuten habe ich mit dem Stecheisen sauber abgezogen und mit Schleifpapier geglättet.

8 Bohren der 8mm Dübellöcher der Staukiste

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher der Staukiste
1/5
PREV

Die Dübellöcher habe ich mit dem Duo Dübler gebohrt, dieses mal ohne anzuzeichnen, sondern mit den Anschlägen für diese Maschine.

9 Zusammenstecken der Staukiste und Bohren des Anschlagbrettes

NEXT
Zusammenstecken der Staukiste und Bohren des Anschlagbrettes
4/5
PREV

Die Vorder bzw. Rückteile werden mit den Seitenteilen verbunden, anschließend werden die 8mm Dübellöcher für die Anschlagleiste mit dem Duo-Dübler gebohrt.
Hierbei habe ich auch wieder die Anschläge der Maschine genutzt um mir das lästige Anzeichnen zu ersparen.
Die Anschlagleiste wird zur Montage des Klavierbandes benötigt.

10 Abschrägen der hinteren Beine der Sitzbank

NEXT
Abschrägen der hinteren Beine der Sitzbank
1/5
PREV

Die hinteren Beine der Sitzbank habe ich mit der Kapp-und Gehrungssäge im später nach hinten zeigenden Teil Gehrung geschnitten, damit keine scharfen Ecken hervorstehen, an denen sich die Kleine stoßen könnte.

11 Bohren der 8mm Dübellöcher in die 28mm Zargen unten

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher in die 28mm Zargen unten
1/5
PREV

Die unteren Zargen habe ich mit der Oberfräse und einen 8mm Dübellochfräser gebohrt.

12 Bohren der 8mm Dübellöcher für die Rückenlehnen

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher für die Rückenlehnen
1/3
PREV

Die Dübellöcher für die zwei Rückenlehnen habe ich wieder mit dem Duo Dübel gebohrt.

13 Verleimen der 28mm Buchenseitenteile

NEXT
Verleimen der 28mm Buchenseitenteile
1/3
PREV

Nachdem alle Löcher gebohrt sind werden die Buchenseitenteile miteinander verleimt. Wichtig hierbei in die Dübellöcher wird auch Leim eingebracht. Überschüssiger Leim mit feuchtem Tuch wegwischen.
Zwischen Zwinge und Werkstück immer Zwischenlage legen sonst gibt es hässliche Dellen.

14 Zuschnitt der 9mm Bodenplatte

Zuschnitt der 9mm Bodenplatte
1/1

Die Bodenplatte 9mm Birke Multiplex habe ich mit der Handkreissäge und Führungsschiene zugeschnitten

  • 1x 595x286x9mm

15 Schleifen der Staukiste innen

Schleifen der Staukiste innen
1/1

Ich habe vor dem Verleimen der Staukiste alle Einzelteile mit dem Excenterschleifer geschliffen, nachher kommt man mit der Maschine nicht mehr in alle Ecken.

16 Verleimen der Staukiste

NEXT
Verleimen der Staukiste
1/5
PREV

Die Staukiste wird anschließend verleimt, wichtig keinen Leim in die Nut der Bodenplatte einbringen, sie soll sich noch frei bewegen können.Wichtig hierbei in die Dübellöcher wird auch Leim eingebracht. Überschüssiger Leim mit feuchtem Tuch wegwischen.Zwischen Zwinge und Werkstück immer Zwischenlage legen sonst gibt es hässliche Dellen.

17 Abrunden der Kanten der Seitenteile mit der Oberfräse

NEXT
Abrunden der Kanten der Seitenteile mit der Oberfräse
1/5
PREV

Anschließend werden alle Kanten mit der Oberfräse und einem 5mm Abrundfräser gebrochen. Um ein Abkippen der Fräse zu vermeiden habe ich den Höhenausgleich der OF1010 auf die Werkstückhöhe gebracht, so läßt sich die Maschine auch bei kleinen Werkstücken problemlos und sicher führen.
Ich habe erst nur die Außenkanten der Kistenbeine abgerundet, innen muß die Staukiste noch verbohrt werden.

18 Schleifen der Buchenseitenteile

NEXT
Schleifen der Buchenseitenteile
1/2
PREV

In der Zeit wo der Leim der Staukiste trocknet habe ich die Buchenseitenteile mit dem Excenterschleifer geschliffen.

19 Verleimen der Anschlagleiste mit der Staukiste

NEXT
Verleimen der Anschlagleiste mit der Staukiste
1/2
PREV

Anschließend wird die Anschlagleiste mit der Staukiste verleimt.Wie immer Restholz gegen die Dellen und Leim gleich mit feuchtem Tuch wegwischen.

20 Abrunden der Kanten mit der Oberfräse an der Staukiste

NEXT
Abrunden der Kanten mit der Oberfräse an der Staukiste
1/3
PREV

Die Außenkanten der Staukiste werden mit der Oberfräse und 5mm Abrundfräser gebrochen.
Hierbei wird die Maschine freihändig über die Kiste geführt.

21 Schleifen der Staukiste außen

Schleifen der Staukiste außen
1/1

Die Staukiste wird anschließend mit dem Excenterschleifer von außen geschliffen.

22 Verbinden der Staukiste mit den Buchenseitenteilen

NEXT
Verbinden der Staukiste mit den Buchenseitenteilen
1/5
PREV

Ich habe die Staukiste auf 60mm hohe Buchenklötze gestellt und anschließend die Buchenseitenteile daneben mit Zwingen fixiert. Der Deckel soll nachher mit den Buchenseitenteilen abschließen.
Um die Kiste mit den Seitenteilen zu verdübeln, habe ich oben in der Verlängerrung der Sitzfläche des Seitenteils ein 21mm Mulriplexbrett mit einer Zwinge fixiert, dieses Brett dient als Anschlag für den Duo-Dübler. Unten habe ich ein 60mm starkes Brett mit der Zwinge fixiert, das ist der Abstand der Kiste zum Boden und dient ebenfalls als Anschlag für den Duo-Dübler.
Die Löcher an der Staukiste sind leichter zu bohren, die Maschine wird direkt an die Außenkante angelegt und die Löcher werden eingefräst.
Zur Kontrolle wird die Kiste komplett zusammengesteckt.

23 Verleimen der Staukiste mit den Buchenseitenteilen

NEXT
Verleimen der Staukiste mit den Buchenseitenteilen
1/5
PREV

Zum Schluss werden dann die Buchenseitenteile mit der Staukiste verleimt. Auch wenn ich mich wiederhole, Zwischenlagen zwischen Werkstück und Zwinge, überschüssigen Leim mit feuchtem Tuch wegwischen.

24 Montage des Stangenscharniers

NEXT
Montage des Stangenscharniers
1/2
PREV

Das Stangenscharnier habe ich mit dem Deckel und der Anschlagleiste mit Schrauben verbunden.
Seit langem mal wieder Schrauben in einem meiner Projekte, ging leider nicht anders.

25 Behandeln der Sitzbank mit Wachs

Behandeln der Sitzbank mit Wachs
1/1

Die Sitzbank habe ich mit Wachs behandelt, dieses habe ich mit einem Lappen aufgetragen und mit dem Excenterschleifer und Polierteller auspoliert.

26 Filzgleiter für die Bankbeine

NEXT
Filzgleiter für die Bankbeine
1/2
PREV

Als Abschluss habe ich an jedes Bein zwei Filzgleiter angebracht, diese wurden mittig unter jedes Bein geschraubt.

43 Kommentare

zu „Kindersitzbank“

Klasse Beschreibung und eine Menge Bilder. Das kann jeder, der über das Werkzeug verfügt nachbauen. 5 Daumen dafür von mir. Prima Arbeit.
2012-01-11 19:50:10

Bilder sagen manchmal mehr als Worte, ist einfacher die Arbeitsschritte so zu erklären. Ich hoffe so kann man es nachvollziehen.
2012-01-11 19:51:43

Sehr schön und toll ausführlich beschrieben und ich muss mich Tischler anschliessen
.....der über das Werkzeug verfügt....muss mann erst mal alles haben. 5 D
2012-01-11 19:53:25

Tolle Bank und super dokumentiert.
2012-01-11 20:07:52

Mein Werkzeug hat es glaub ich allen angetan, ich sammele jetzt seit gut 20 Jahren. Habe eigentlich nur 5 Maschinen die ich zum Bau benötige, ist ja nicht wirklich viel.
2012-01-11 20:11:13

Wie immer klasse beschrieben und tolles Werkzeug!
2012-01-11 20:13:28

Erste Sahne Beschreibung und Toller Ergebnis ;-) Fünf von mir
2012-01-11 20:57:49

Besser geht es gar nicht!!!! Schön bis ins Detail beschrieben. Von mir 5 Daumen
2012-01-11 21:15:31

@hobbyholzhandwerker nochmals danke für Deine Hilfe, ist wirklich simpel mit den Anschlägen und das lästige Anzeichnen entfällt.
2012-01-11 22:37:31

Sehr schön geworden! - 5D von mir dafür.
2012-01-11 22:44:04

Einfach suuuper. Nun können die Kinis Party feiern. Deine Bauanleitung ist erstklassig.
Leider kann ich Dir für Deine Arbeit nur 5 Daumen geben.
2012-01-11 22:55:37

Und wieder ein erstklassiges Ergebnis. Die Seitenteile scheinst Du ja als Grundelement zu nehmen und nur noch den Zwischenraum zu variieren. Beim Kinderstuhl und beim Kinderhocker (ohne Rückenlehne) hattest Du sie glaube ich auch schon in der Form verwendet. Aber warum auch nicht. Ich bin gespannt, was als nächstes kommt.
2012-01-12 00:22:36

Da die vier Möbelstückchen zusammen gehören, sollten sie auch zusammen passen, war das letzte in der Bauweise, leider hat Spass gemacht und meine Kleine kann endlich mit uns zusammen bzw. mit ihren Freunden am eigenen Tisch essen und spielen.
2012-01-12 00:32:52

Vielleicht kannst Du mit dem Grundelement noch eine Kinderbank bauen, die um ein kleines Bäumchen im Garten, falls Ihr einen habt, herum gebaut ist.
2012-01-12 00:48:45

Plane gerade eine Sitzbank mit der Möglichkeit Schuhe darunter aufzubewahren und eine kleine Gadrobe. Muss mich nur noch ein bischen mit dem Zinkenfräsgerät auseinander setzten. Schade, habe zu wenig Zeit.
2012-01-12 00:50:54

Alle Achtung. Und super Anleitung
2012-01-12 03:40:35

Super Bauanleitung, sehr schönes Projekt...5D
2012-01-12 07:56:30

Das sieht klasse aus. Das werde ich mir sicher noch mal ansehen wenn ich auch sowas bauen muss. Gut beschrieben. 5D von mir.
2012-01-12 08:00:38

Junge Junge du übertriffst dich immer wieder selbst. Eine sehr tolle Sitzbank mit Stauraum und eine Top Bauanleitung... 1AAaa 5D sind viel zu wenig
2012-01-12 08:46:57

Da möchte man sich doch am liebsten zum Kaffee dazusetzen. Das ist so schön geworden! Meine Cousine hatte damals so was ähnliches, ich war neidisch bis zum gehtnichtmehr.
2012-01-12 09:22:33

Allein für die Beschreibung hast für das Projekt schon volle Punktzahl verdient. Besser geht kaum noch. Klasse Projekt. 5P
2012-01-12 09:47:11

Anleitung und Ergebnis kann sich sehen lassen
2012-01-12 09:53:17

Einfach nur super!
2012-01-12 10:54:58

Danke
2012-01-12 11:54:54

Danke Harry, ich habe früher auch alle Dübelbohrungen mit der Oberfräse und selbstgebauter Schablone gemacht und dann kam der Dübler. Dauert halt ein bischen länger wenn man alles bohren muss geht aber auch.
2012-01-12 12:53:16

Super Leistung, alle Daumen von mir.

Das Projekteinstellen ist da ja schon selbst ein Projekt, hättest doppelte Punkte dafür verdient ;O)
2012-01-12 13:49:59

die ist hübsch und eine wahnsinns Beschreibung, puhhhhhhhh. 5 Kissen dafür
2012-01-12 15:50:08

Die Bank ist ja wirklich klasse geworden, perfekte Anleitung. Top. Klare 5D
2012-01-12 17:08:00

@brutus ist schon recht schwierig mit den Bauanleitungen, man will ja keinen mit dem Text erschlagen. Nachteil schreibt man nicht alles auf sind manche Arbeitsschritte nicht nachvollziehbar.
Ich hoffe das war so halbwegs verständlich gerade meine Dübelei
Danke für die tollen Kommentare und die sehr guten Bewertungen
Grüße
2012-01-12 19:08:15

Tolle Leistung und eine perfekte Anleitung - hab eben gleich mal wieder ein Lesezeichen für später angelegt...
2012-01-12 20:55:48

Sehr gut Gebaut. Tolle Anleitung.
2012-02-17 11:29:37

sehr schön gemacht und beschrieben
2012-03-04 20:05:15

Saubere Arbeit ! Topp!
2012-03-09 07:44:53

Danke Euch beiden
2012-03-09 23:10:22

Danke Ricc, die kleine hat sie jetz fast ein halbes Jahr im Dauergebrauch, ich denke mal die ist unkaputtbar
2012-06-11 12:04:53

Sehr gut gearbeitet und gut dokumentiert .Ein Projekt für meinen Enkel zum nachbauen
2016-09-06 08:34:27

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!