NEXT
Kerzenständer
2/6 Kerzenständer
PREV
Holz
von svenja2009
15.03.16 15:00
654 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 66,00 €

Ein kleines DIY Projekt für alle Liebhaber von industriell angehauchter Deko. Ein Kerzenständer aus einer (möglichst patinierten) Holzlatte und Kupferverbindern. Es lassen sich einzelne Kerzenständer bauen oder auch wie hier gezeigt für mehrere Kerzen. In einer Reihe oder im Viereck um z.b. einen Adventskranz zu bauen.
Viel Spaß mit meiner Anleitung.


bohren, klebenHolz, DekoKerzen, Kupfer
4.1 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzlatte  Holz  z.B. 7,5 x 23 cm 
Kupferverbinder  Kupfer  Durchmesser 22mm 
Forstnerbohrer    25mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Heißklebepistole

1 Material und Holz vorbereiten

Material zurecht legen!
1/1 Material zurecht legen!

Zuerst alle nötigen Materialien zusammen suchen. Das ausgewählte Holzstück zurecht machen. Das heißt eventuell ein wenig abschleifen und auf Nägel oder Tackernadeln überprüfen (vor allem wenn z.b. Palettenholz verwendet wird), denn ansonsten erlebt man beim Bohren böse Überraschungen. Danach gegebenenfalls zurechtschneiden.

2 Bohrungen anzeichnen

Bohrlöcher anzeichnen
1/1 Bohrlöcher anzeichnen

Nun je nach Wunsch die Markierungen für die Bohrungen anzeichnen. Ich habe mich für einen gleichmäßigen Abstand und mittige Löcher entschieden und ordne die Kerzen später in einer Reihe an.

3 Bohren

NEXT
Bohrungen machen.
1/2 Bohrungen machen.
PREV

Jetzt wird gebohrt. Dazu sollte man sich ein wenig auskennen oder eine Person um Hilfe bitten, die sich ein wenig auskennt. Die Spitze des Bohrers dazu auf die Markierung setzen und mit mittlerem Druck die nötige Vertiefung ausbohren. Wichtig ist Bohrer gerade halten!

4 Kupferverbinder festkleben - und fertig!

NEXT
Fertiger Kerzenständer
2/5 Fertiger Kerzenständer
PREV

Nun folgt der einfachere Teil. Die Kupferverbinder werden mit einer Heißklebepistole in den Vertiefungen festgeklebt, damit die Kerzen nicht umfallen können. Dazu am unteren Rand der Vertiefung ringsum Kleber auftragen und sofort den Kupferverbinder gerade reindrücken. (ich habe leider vergessen ein Bild zu machen.)

Fertig ist der Kerzenhalter. Nun ein wenig flüssiges Wachs in die Ständer geben und die Kerzen damit gerade in dem Ständer fixieren.
Fertig ist das Deko-Element!

19 Kommentare

zu „Kerzenhalter aus Holz und Kupfer“

Herzlich willkommen! Sehr schöne Kerzenständer, die man dank deiner tollen Anleitung auch problemlos nachbauen kann! Endlich mal wieder ein Neu-User der ein ordentliches Projekt einstellt! Geht doch!
2016-03-15 15:50:02

Vielen Dank Holzmichel für den lieben Kommentar ☺Es freut mich das die Anleitung gut ankommt
2016-03-15 15:57:31

Schöne Idee, gut umgesetzt und beschrieben. 4D
Ich kenne diese Kupferverbinder nicht. Durchmesser 22mm: ist das der Innen- oder der Aussendurchmesser?
Da Du Wert auf ein patiniertes Brett gelegt hast, fällt mir auf, dass die Stirnseite - da abgesägt - nicht richtig dazu paßt.
2016-03-15 16:17:28

Sieht Cool aus, aber auf 4/5,5 rechts unten gefällt mir Besser, Klasse Arbeit
2016-03-15 16:35:49

@kaosqlco: Die Verbinder heißen auch "Muffe", bekommt man eigentlich in jedem Baumarkt. Bei der Größe müsste jeweils der Außendurchmesser angegeben sein.
Ja da hast du recht mit dem Brett. Da ich es leider kürzen musste und mehrere Kerzenständer draus gemacht habe gibt es leider Schnittkanten. Ich finde es jetzt in dem Fall nicht schlimm, aber deine Anmerkung ist natürlich korrekt
2016-03-15 16:37:45

@schnurzi: Meinst du damit das Teelicht? Das habe ich geschenkt bekommen
2016-03-15 16:40:35

Glückwunsch zum ersten Projekt. Schöne Deko, gute Beschreibung und Fotos.
2016-03-15 16:41:38

Klasse gemacht weiter so 5d
2016-03-15 18:03:57

sieht gut aus, aber die Schnittseiten würde ich auch noch patinieren, so stimmt das nicht
2016-03-15 19:23:01

Nettes, kleines und einfaches Erstprojekt. Schmunzeln musste ich bei dem Satz " Dazu sollte man sich ein wenig auskennen oder eine Person um Hilfe bitten, die sich ein wenig auskennt."
Für die tolle Beschreibung 3 Daumen.
2016-03-15 20:59:08

@Chief: naja da ich eher davon ausgehe das auf die Anleitung Leute angewiesen sind die nicht so oft "Heimwerken" ist das ja nunmal so ;) Viele meiner Freundinnen haben sowas noch nie gemacht und man kann ja doch ein wenig was falsch machen.

@Hobelfred: Da das Holzstück aus einer Palette stammt ist das quasi "natürliche" Patina und ich habe es sogar probiert an einer anderen Schnittstelle aber an den Schnittstellen künstliche Patina zu schaffen bringt einen wie ich finde noch unschöneren Effekt, da man nie an das eigentliche Holz heran kommt ;) Daher belasse ich es hier lieber bei den Schnittstellen und habe einen gewissen "Stilbruch". Ich "real" sieht das auch echt nicht schlecht aus. Da ist es noch keinem so negativ aufgefallen wie hier auf den Bildern scheinbar ;)
2016-03-15 21:52:09

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Projekt, gefällt mir sehr gut, solche Muffen habe ich auch noch im Keller, smile. Kann man was draus machen. Weiterhin viel Spass hier
2016-03-16 09:04:11

Glückwunsch zum ersten Projekt . Schlicht und einfach macht aber was her . Schön gemacht.
2016-03-16 19:11:36

@ svenja, das hab ich gemeint
2016-03-16 19:15:32

Tolles Einstiegsprojekt! Nachvollziehbar beschrieben und schön gebastelt. 5D
2016-03-16 19:20:12

Gut beschriebenes erstes Projekt, so soll sein. Klasse.
2016-03-17 20:22:28

Toll Svenja. Muss man erst mal draufkommen. Schönes Projekt!
5 Kerzen
2016-03-18 18:03:02

Klasse Idee.
2016-03-24 13:26:44

eine nette Deko - gut beschrieben
2016-05-20 22:07:47

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!