NEXT
Kegelholzspalter
1/5
PREV
Technik
von MopsHeim
13.10.13 15:08
8611 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 5050,00 €

Es war das Problem zu lösen, wie kann ich mit nur einer  gesunden Hand Holz spalten , vorallen Anschürholz.Axt geht nicht mehr. Waagrechter hydraulischer Spalter ist ungeeignet für kleine Stücke.
Da wir früher schon mit Kegelspitzen an Motoren gebaut hatten , war noch Spitzen vorhanden, diese Technik war gefährlich und die Motoren sind oft zerstört worden.
Maschinenbeschreibung 
Ein 3 KW Elektromotor mit 1450 U/min treibet eine Welle mit 4 Keilriemen an über zwei Riemenscheiben von 80 mm auf 240 mm. dadurch hat die Welle noch rund 450 Umdrehungen und die Kraft steigt natürlich auch. 
Da die Spitze nicht mehr auf den Motor ist, kommt es nicht mehr brechen der Motorfüsse und der Spaltvorgang geht langsamer . was sicherer ist. 
Was wir nun uns einfallen liesen. Ist das Holz mit einen Schlitten an den Bohrer zu schieben, ohne dabei das Holz anfassen zu müssen.

Ein HebeL aus Vierkantstahl schiebt über ein Gelenk einen Schlitten an den Bohrer.Außerdem kann ich Spalter nur mit einer Hand betrieben werden .
Es wurden eine Schutzabdeckung für den Bohrer gebaut. Die Elektrik schützt den Motor, es gibt ein Notaus und Drehzahlumkehr um den Bohrer, zur Not wieder aus den Holz zu bringen.
Der Spalter ist auf ein massives Gestell gebaut, was sich fahren läst.
Leider war es ein schnelle Aktion noch vor dem Winter, so mit gibt es keine ausführliche Bauanleitung.

 

4.4 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 aus diesen Teil gebaut

aus diesen Teil gebaut
1/1

Aus Materialspänder diente eine Pumpe für einen 1 Euro, war ein gutes Geschäft

2 So würd es heute noch gebaut diese Spalter leider auch schon von uns

So würd es heute noch gebaut diese Spalter leider auch schon von uns
1/1

Hier sieht man, wie das Holz von Hand gehalten wurde,

3 Schutzvorrichtung

Schutzvorrichtung
1/1

Diese Bild zeigt die Schutzvorrichtung und den Schiebeschlitten mit der V Aufnahme , wo das Holz gehalten wird. 

4 Bohrer besteht aus einen Kegel 200 mm Länge mit einer Spirale

Bohrer besteht aus einen Kegel  200 mm Länge mit einer Spirale
1/1

Hier sieht man den Bohrer mit darunter geschweißten Spaltkeil der als Schutz gegen verdrehen sorgt.

Der Schiebetisch für große Stücke, die besser halten als kleine.

5 Arbeitsschritte beim Spalten.

Holz vor dem Spalten

Schiebeschlitten mit Hebel nach links schieben, Holz in die V Form legen Danach Schutz vom Bohrer entfernen. Hebel nach recht zum Bohrer schieben . Der Bohrer erfasst das Holz und spaltet das Holz und es fällt meistens in die Schubkarre darunter. 

6 Fertiges Holz

NEXT
Fertiges Holz
1/2
PREV

Holz gespalten

15 Kommentare

zu „Kegelholzspalter“

Wieder mal eine tolle Konstruktion, die mir sehr gut gefällt. Habe mir mal Videos auf Youtube angesehen, das sieht man schön wie das funktioniert mit dem Kegelholzspalter.
5 Daumen
2013-10-13 15:25:20

Sehr Interessant ....
2013-10-13 18:16:36

tolles Gerät, gut und stabil gebaut
2013-10-13 18:19:25

Toll gebaut.
2013-10-13 19:13:14

Das Teil scheint wirklich klasse zu sein,du musst je eine menge Platz haben.

Ein paar Bilder vom Bau würden mich auch interessieren!
2013-10-13 20:11:49

Erstmal Danke für euren Kommentar. leider haben wir keine Bilder vom Bau gemacht, weil es lang keine Lösung das Holz zu halten gab.
2013-10-13 20:18:10

Scheint ein super Maschinchen zu sein
2013-10-13 21:37:29

Tolle Konstruktion. 5 Daumen
2013-10-13 21:53:29

mopsheim , zwei fragen hätte ich noch, schaltet der keil auf anschlag ab ?
und wieviel umdrehungen macht den der keil.
ansonsten sieht alles sehr professionel aus.
2013-10-15 19:27:16

Wenn du deine Geräte mal nicht mehr brauchst, dann mußt du ein Museum dafür schaffen. Ich wiederhole mich gerne: Einfach genial, was ihr für euch so baut... Volle Daumenkraft voraus
2013-10-15 21:20:23

Hallo Leimpinsel
Der Bohrer dreht noch mit rund 480 Umdrehung pro Minute, da die Windung sich pro Umdrehung 5 mm in das Holz frisst geht das schnell genug.
Der Schiebetisch hat einen Anschlag , das er bis kurz bevor der Bohrer ihn berührt stehen bleibt.
Der Schiebetisch ist ja nur dafür da , dass Holz an den Bohrer zu führen und anzubohren , den Rest macht der Bohrer allein.
Das Holz wird gespaltet und fällt meist rechts und links herunter.
Electrodummy wir nehmen uns vor mal nicht mehr soviel zu bauen, aber dann sieht man was, oder wir finden was und die besten Vorsätze sind vergessen.
mkkirchner Platz ist noch kein Problem, da ich einen großen Bauerhof mit nutze.
Danke für euren Kommenta.
2013-10-16 08:08:00

Tolle Konstruktion!
2013-10-20 18:30:01

Klasse gebaut 5d
2014-01-08 18:47:08

Geniale Technik !!!!
2015-05-22 07:34:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!