NEXT
Katzentreppe Katzentreppe
3/4
PREV
Heimwerken für Tiere
von Funny08
19.06.11 18:37
40227 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 6060,00 €

Eine Katzentreppe ist ideal für alle, welche keine Katzenklappe in die Kellertür einbauen wollen/ können/ dürfen, und im ersten oder zweiten Stock einen Balkon haben.

Oftmals möchte man seiner Katze ja das herumstreifen in der Natur ermöglichen, allerdings wird dies oft dadurch zunichte gemacht, dass man dazu eine oder mehrere Katzenklappen einbauen müsste. Hier ist dann oftmals das Problem, dass die Haus- oder Kellertür viel zu schade ist um sie aufzuschneiden, oder wenn man in Miete wohnt ist das natürlich auch meist nicht machbar.
Die Lösung war oftmals ein langes Brett entlang der Hauswand - oder der Stubentiger durfte nicht raus.
Hier setzt meine Katzentreppe an. Sie ist einfach zu bauen, Kostet nicht viel und sieht wesentlich besser aus, als so eine schräger Dielen entlang der Hauswand, über welchen auch noch Ungeziefer hochlaufen kann. Bei dieser Treppe kommt dies höchstwahrscheinlich nicht vor ( höchstens bei sehr akrobatischem Ungeziefer :) ).

Nach dem Aufstellen, brauchte unser Kater ca 10 Minuten um den Sinn der Konstruktion zu verstehen. Auf ein paar Stufen legte ich Lekkerlies und der Rest lief von alleine *g
Das ganze Funktioniert so gut, dass er nun Hauptsächlich über den Balkon ein und aus geht, obwohl wir auch noch Katzenklappen haben. Das Bild zeigt übrigens unseren "faulen" Kater :)

Leider sind die Bilder momentan nicht der Klopper - sobald mal brauchbares Wetter ist, mach ich mal einen neuen Versuch.


Katzentreppe
4.3 5 32

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Vierkantholz    70 x 70 mm 
Glattkantbretter    2000 x 200 x 18 
32  Holzdübel    6mm 
Wurzelschrauben + Dübel    M10 
Sockel zum Verschrauben    70 x70 Innenmaß 
Schlossschraube + Flügelmutter    M8  
Karosseriescheibe    M8 
Lochblech Metall verzinkt    70 x 140 mm 
Spaxschrauben     
Vierkantabdeckung Verzinkt    70X70 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Kapp- und Gehrungssäge, PCM 7 S
  • Oberfräse
  • Schlagbohrmaschine
  • Multifunktionswerkzeug
  • Holzbohrer 6 mm
  • Steinbohrer 10 mm
  • Pinsel
  • Schleifpapier
  • Schraubenschlüssel 13
  • Winkel 90 Grad
  • Bleistift

1 Die Planung

NEXT
Die Planung
1/5
PREV

Wie immer ist die Planung die halbe Miete. Und wie immer hab ich das ganze mit dem kostenlosen Google Sketchup 8.0 gemacht. Falls wer die Orginaldateien möchte, einfach ne Nachricht an mich :)

Der Planung zugrunde lag, die Kosten in vernünftiger Höhe zu halten. Was ansich ja auch gelungen ist.
Darüberhinaus musste das ganze noch in unseren "Kleinwagen" passen :) Das Vierkantholz hatte ich noch.

Zugrunde liegen daher zwei Glattkantbretter a 2 Meter welche im Baumarkt auf 4 Stücke a 1 Meter gekürzt wurden.
Diese wurden Zuhause nochmals auf 40 - 40 -20 cm zugeschnitten und das 20 cm Stück in 2 Teile für die Stüze. ( also keinerlei Abfallholz)
Alle Maße und Bohrungen hab ich für den Nachbauwilligen auf den Zeichnungen.

Kann man sie durch das seltsame Anzeigefenster der Forumssoftware nicht richtig erkennen, einfach Nachricht an mich - ich lad sie gerne separat hoch.

2 Der Zuschnitt und die Ausschnitte

NEXT
Der Zuschnitt und die Ausschnitte
1/5
PREV

Der Zuschnitt erfolgte mit der PCM 7S ( Kapp und Gehrungssäge). Die auf 1 Meter vorgeschnittenen Glattkantbretter (200 x 18 mm) wurden auf 40/40/20 cm angerissen.
Das 20 cm Stück wird auf 5 cm Oberkante und 15 cm Unterkante markiert und mit einem Strich verbunden - diesen Winkel dann an der Säge einstellen und diesen Schnitt als erstes machen ( bei allen 4 Brettern) - so ist das ganze noch einfach zu halten und sicher, danach die geraden Schnitte bei 40 - und 80 cm machen.
Nun noch das 70 x70 Vierkantholz auf die benötigte Länge zuschneiden - als Tipp - am besten vom Boden bis Oberkante des Geländers, das erleichtert die Montage.
Nun kommt der Ausschnitt der Stufen, von einer Seite 20 und 90 mm anreisen ( bei einem 70x70 mm Vierkantholz), von der Mitte des Brettes ( 100 mm) Rechts und Links je 35 mm und mit dem Multifunktionswerkzeug aussägen - oder mit der Bohrmaschine in den Ecken vorbohren und mit der Stichsäge aussägen.

3 Bohren - Fräsen

NEXT
Bohren - Fräsen
1/2
PREV

Damit die Stufen auch belastbar werden, sollen sie mit 6mm Holzdübeln in einer zusätzlichen Strebe befestigt werden, und die Strebe wiederum auf die gleiche Weise im Vierkantholz. Hierzu müssen jeweils die Borhlöcher angerissen und gebohrt werden.

Auf der Unterseite der Stufe kommen hierfür 2 Bohrungen a 6 mm im Abstand von 30 und 100 mm vom Ausschnitt mittig auf das Brett ( Tiefe = Halbe Dübellänge) Hat man keinen Tiefenanschlag, hilft auch Klebeband um den Bohrer um die Tiefe zu Markieren.

Die Strebe bekommt an der oberen - längeren Seite ebenfalls auf 30 und 100 mm die gleiche Bohrung und auf der geraden Seite 2 Bohrungen bei 50 und 150 mm.

Das Vierkanntholz bekommt nun eine Einteilung vom Boden aus ab 700 mm danach jeweils bei weiteren 300 mm für die Unterkante der einzelnen Stufen. Danach kommen je 2 Bohrungen abwechselnd auf der Vorderseite und an der rechten Seite von der Unterkante des Stufe jeweils bei 50 und 150 mm. Bohren wie zuvor.

Danach noch an allen Außenkanten mit den Rundfräser die Kanten auf Ober- und Unterseite abrunden, und mit Feile oder Schleifpapier die Ausschnitte für das Vierkantholz glätten.

In das andere Stück Vierkantholz welches zum Befestigen am Geländer genutzt werden soll, kommt ein Ausschnitt in der Dicke der Geländerstange ( Nicht zuviel Platz lassen) und eine Bohrung um später diese Stange mittels Druck durch das Zudrehen der Schraube zu Verspannen. Die Tiefe des Auschnittes ist abhängig von der Breite des Geländers, auf der Außenseite sollten noch ca 20 mm überstehen und innen sollte es noch so 30-40 mm tiefer sein als die Geländerdicke.

4 Streichen

Nachdem Schleifen alles mit einem feuchten Schwamm oder Lappen leicht anfeuchten - so stellen sich auch noch die Letzten Fasern auf - und nochmals fein Schleifen. danach das Ganze mittels Holzschutzlasur gegen Witterungseinflüsse schützen. Am besten geht dies mit einem breiteren Pinsel. Ich strich das ganze 3 Mal um laut Hersteller gegen starke Witterungseinflüsse zu schützen.

5 Montage Fußsockel

Montage Fußsockel
1/1

Nun kommt der Fußsockel zur stabilen Montage an die Reihe, bei mir ist der Boden aus gegossenem Waschbeton, von daher konnte ich einfach mit der Bohrmaschine und einem 10 mm Steinbohrer bohren. Verschraubt wurde das ganze mit 4 Wurzelschrauben. Zum richtigen Positionieren am Besten vom Geländer an der Stange wo die Befestigung dran soll ein Lot nach unten Hängen um den Mittelpunk für den Sockel zu finden und mit dem Vierkantholz darin das Ganze auf passenden Abstand zu Wand und zur Regenrinne usw überprüfen. ( die 65 mm Mindestabstand vom Vierkantholz beachten)

6 Zusammenbau und Montage Geländerbefestigung + aufstellen

Nachdem die Farbe durchgetrocknet ist, schiebt man die Stufen auf das Vierkantholz und befestigt diese mittels den Streben und den Holzdübeln und Holzleim in den Bohrungen.

Danach montiert man den Ausleger zur Befestigung am Geländer mittels einem Lochblech und Spaxschrauben.


Nun kommt der Schwierigere Teil, das Aufstellen. Hierbei sollte man schon zu Zweit oder besser zu Dritt sein. Beim Hochheben bitte darauf achten , dass das Gewicht durch die Stufen so verteilt ist, dass diese nach unten ziehen, nicht das euch das Teil die Hände verbiegt.
Steht die Treppe aufrecht so stellt man das Vierkantholz am Besten zuerst in den Sockel und schwenkt danach Richtung Geländer so dass der Ausleger für die Geländerbefestigung mit dem Ausschnitt um eine Stange schießt . Schraube durch das Loch und anziehen mit der Flügelmutter bis der Halter fest an der Geländerstange anliegt. Je nach Geländer wird hier wohl die Halterung anderst ausgeführt werden müssen, oder man befestigt den Halter an der Hauswand.

Wer möchte kann nun das Vierkantholz mittels einem Abschussdeckel von Oben gegen eindringen von Nässe noch extra schützen.

7 Katze eingewöhnen

Katze eingewöhnen
1/1

Da Katzen ja bekanntermaßen nur das machen was sie gerade wollen, sollte man die Katze nicht dazu zwingen die Treppe zu nutzen, meist hilft aber das locken mit Leckereien, so auch bei unserem Kater.
Einfach auf die Stufen paar Leckerlies legen und sie der Katze zeigen, der Rest geht von ganz alleine. Unser Kater ist zumindest ratz fatz die Treppe rauf und runter. :).( Auch wenn er hier Faul auf dem Sofa pennt- was er eh am liebsten macht :) )

25 Kommentare

zu „Katzentreppe“

Nützlich und gleichzeitig dekorativ.

Sehr schön geworden, gute Idee!
2011-06-19 20:55:37

Das Ding ist sicher Gut. Aber es ermöglicht leider sehr großem Ungeziefer Einbrecher) den Zugang zur Wohnung. Die Versicherung wird dann wahrscheinlich nicht bezahlen wollen.
2011-06-19 22:31:36

Thx @ all :)
@ gnagflow guter Einwand - darauf hatte ich aber schon gewartet *g - ich würde dir glatt recht geben - wäre das Ganze aus Metall oder anderst gebaut - aber da die tragende Funktion hier Hauptsächlich von den 2 Holzdübeln erledigt wird sieht das ganz anderst aus.
Holz hat zwar ne Super Zugefestigkeit, aber die Scherfestigkeit ( Druck über eine Kante) beträgt nur ein Zehntel der Zugfestigkeit. Bei den verwendeten Kiefernholzdübeln beträgt die Scherfestigkeit gerade mal 10 Newton pro mm, bei 6 mm Dübeln also ca 60 Newton, bei 2 Dübeln sind das 120 N, 1kg = 9.81 Newton , umgerechnet beträgt die Tragfähigkeit also so um die 12 Kilogramm, dazu addieren sich noch einige Kilogramm für Festigkeit der Stufe und subtrahiert werden müssen noch Hebelkräfte durch die Belastung auf die Außenkanten. Alles in allem ist so eine Stufe ausreichend für eine Katze, aber das war es auch schon. Mehr als 30 Kilo Belastung hält eine Stufe nicht aus. :)
2011-06-20 06:16:13

Sehr komfortabel aber "voll für die Katz" ;-).
Sehr schöne umsetzung der mehr oder weniger unschönen Katzenbretter, die normal irgendwo an den Wänden entlangführen.
Deinem Stubentiger wäre wahrscheinlich nur eine Rolltreppe noch lieber ?
5 Daumen für die optisch ansprechende Ausführung.
2011-06-20 09:11:37

Hrhr @Gismo - das wäre ne Idee für das nächste Projekt *g eine Katzenrolltreppe - oder Aufzug :D richtig munter wird der nur wenn er vorm Haus Vögel sieht, dann rennt er aus dem Büro raus - hat nach 1 Minute auf halber Strecke vergessen was er wollte - und kommt wieder zurück, dann geht das ganze von vorne Los :)
2011-06-20 09:49:30

Eine schöne platzsparende und dekorative Umsetzung eine Katzentreppe.
2011-06-20 16:12:55

Schöne Treppe! Mein Kater braucht keine der verschwindet meist nach Spätestens einem Tag wieder :-) Unsere Katze würde das schon eher begrüßen! 5 stufen von mir.
2011-06-20 19:04:06

Klasse Idee, klassische Ausführung und erstklassische Beschreibung.
Das waren die verschiedenen Klassika, pluß die 5 Daumen.
Haben früher auch mal eine Katze gehabt aber auch im zweiten Stock gewohnt.
Das war gezwungenermaßen ein Stubentiger den ich auch mit zum Garten nehmen konnte.
2011-06-21 11:13:01

Na da kann ich ja zwischendurch auch mal mein Pils drauf abstellen hehe
2011-06-22 13:22:21

So siehst du aus :P das iss für die Katze ned für faule Sä..e :D
2011-06-22 15:27:58

Das ist doch was zum Nachmachen, richtig? Denn ich hab zwei von den Tiggern, aber eine ist schon betagt und daher denke ich zum kopieren freigegeben, ja, ja, ja?
BABA
2011-06-22 21:54:19

Ja logisch kannst du das nachbauen, genau aus dem Grund stehen doch Materialien Maße usw hier :) - Hau rein
2011-06-23 09:46:23

Find ich gut, dafür das mir Katzen nicht so sympatisch sind wie Hunde ist es eine klasse Idee! Hoffe sie steht Witterunggeschützt.
2012-04-09 17:10:22

Nö die steht halt direkt neben dem Balkon - aber hab ihr ordentlich dickschichtlasur verpasst :)
2012-04-09 20:06:25

toll gemacht
2013-05-02 11:50:00

Schöne Arbeit !
2015-03-16 10:06:23

Bin neu hier und nur durch deinen genialen Bericht über die Katzentreppe hier gelandet.
ich muss gestehen, ich bin zu faul mir die zu planen (Plane sonst täglich Küchen)...wärst Du so lieb, mir die Planung zu senden? Weiß leider noch nicht wie ich ne persönliche Nachricht verfasse 8-/

ich danke Dir....
2016-02-12 11:28:35

Hallo Funny 08,

Tolle Katzentreppe!! Ich bin auch neu hier und habe keinen blassen Schimmer, wie ich ein PN schrieben kann. Aber ich bräuchte dringend die Planung von dir, da ich die Katzentreppe auch nicht selbst bauen kann :-(. Würdest du sie mir bitte schicken: isanan@gmx.net
1000 Dank!!!
2016-10-14 10:01:59

Gute Idee und super Umsetzung :)
2016-10-19 08:27:35

DAS ist ES.Toll.Genau DAS brauche ich für meine sich gerade(krumm)in der Fertigung befindliches "KatzenVogelRiesenhausi".
2016-10-25 04:57:48

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!