Kantenspanner Marke Woody - Protoyp

NEXT
Kantenspanner Marke Woody - Protoyp Kantenspanner,Verleimhilfe für Zwingen
3/3
PREV
Werkstatthelfer
von Woody
11.01.14 14:51
1741 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Bei meinem letzten Besuch im Baumarkt sichtete ich im Regal einen Kantenspanner von Wolfcraft. Eigentlich sah ich nur das Bild: eine Vorrichtung auf einer Zwinge, durch die eine Platte flächig auf eine andere Platte gepresst wird. Hach, sowas will ich haben, sowas kann ich doch leicht selbst aus Holz und paar Schrauben nachbauen.

Dachte ich!

Nach 3 Tagen mit unzähligen Fehlversuchen und schlaflosen Nächten (weil mich das Problem natürlich permanent beschäftigte) entstand heute endlich der erste funktionierende Protoyp. Zwar nicht perfekt, durchaus verbesserungswürdig (da bin ich für Vorschläge offen), aber er macht das, was er tun soll: montiert auf einer vertikal montierten Zwinge horizontal pressen. Anders ausgedrückt: Anpresshilfe für Zwingen.

Für diesen Prototypen kamen nur Restbestände an Holz und lagernde Schrauben und Kleinteile zur Verwendung.

aber seht selbst:


Kantenspanner, Verleimhilfe für Zwingen
4.8 5 33

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Tischbohrmaschine
  • säge
  • Viel Vorstellungskraft

1 Einzelteile

NEXT
benötigte Teile
1/5 benötigte Teile
PREV

Ich langweile euch nicht mit den zahlreichen Fehlversuchen, sondern zeige gleich die Einzelteile:

Bild 1 (von links nach rechts):

  • abgelängte Gewindestange mit Drehknopf, welcher mittels Mutter/Sprengring/Scheibe und Kontermutter fix befestigt ist
  • Holzklötzchen mit durchgehendem Loch entspr. der Gewindestangendicke, oben Rampamuffe für die Gewindestange
  • Spirale
  • große Beilagscheibe
  • Mutter
  • Gummifuß (stammt von so einem höhenverstellbaren Gummifuß für Waschmaschine)
  • Sprengscheibe
  • Mutter
Bild 2 zeigt die richtige Reihenfolge der Einzelteile, so wie sie zusammengesteckt gehören

Bild 4: Holzklötzchen von oben: Beilagscheibe und Rampamuffe; mittels Forstnerbohrer gesenkt


 

2 Zusammenbau, Test

NEXT
Zusammenbau, Test
1/4
PREV

Die oben beschriebenen Einzelteile werden nun zusammengesteckt/geschraubt. Die Befestigung an der Zwinge erfolgt (noch) mit Hilfe des 2. Klötzchens und einer Zwinge. Die Aussparung ist notwendig, dass das ganze nicht beim pressen von der Zwinge runterrutscht. 

Nun wird die Zwinge am Brett montiert und dann der Spanner aufgesetzt und mit einer 2. Zwinge festgehalten. 

Dreht man am Stellrad, senkt sich der Gummifuß ab. Die Spannung wird mit Hilfe der Feder erhöht.

Einsatzzweck ist entweder für Umleimerkanten festpressen oder auf einem größeren Werkstück etwas festzupressen, wo die Zwingenlänge nicht ausreicht. Siehe auch meinen o.a. Link zum Original.


voerst mal FÖRDIG.

37 Kommentare

zu „Kantenspanner Marke Woody - Protoyp“

Sowas wolte ich mir auch mal anschaffen, aber Klasse gemacht und geworden .......
2014-01-11 15:00:49

Man o mann Woody. Das ist ja Hightec pur was du da verbaut hast. Das Schraubenteil sieht ja richtig kompliziert aus. Mußte das so aufgebaut sein, ging es nicht einfacher? Aber sicher, mal wieder eine groß Leistung von dir, und interessant. 5 Daumen für die große Hirnleistung
2014-01-11 15:18:18

Hallo Woody, Dein Prototyp ist Dir wirklich sehr gut gelungen. Ich muß gestehen zuerst habe ich die Funktionsweise nicht ganz begriffen, nachdem ich mir aber die Teile von Wolfcraft angeschaut habe, ist der Groschen gefallen. 5 Daumen gebe ich gerne
2014-01-11 15:35:47

was machst Du den bei großen Projekten , wenn du da schon schlecht schläfst.
Würde statt der Schrauben zwinge zwei Schloßschrauben mit Flügelmutter verarbeiten. So kannst Du es jeder Zeit entfernen und es hält.
Die Idee ist gut.
2014-01-11 15:53:58

@Mopsheim: ja das war auch mein erster Gedanke, aber dazu hab ich das Klötzchen zu schmal gemacht. Kein Platz mehr, weil die Gewindestange geht ja mittig durch :(

@fuffy: vielleicht gehts einfacher, sags mir ;) Ich kann nur mit noch komplizierteren Versionen aufwarten :D

@alle: ich freu mich echt, dass euch meine laienhafte Umsetzung gefällt
2014-01-11 16:03:28

Mir gins wie Grautvornix, aber jetzt, wo ichs verstanden habe!!
Nicht schlecht!!!
2014-01-11 16:13:26

Hi Woody...
glaub ich hatte es bislang noch nicht gesagt... aber Du (in unserem badischen Dialekt...) : " bisch kei Normale..."

Wider emol e sauklasse Teil !!! vun Dir un e klare Fünfer !!!
2014-01-11 17:18:49

Das Teil hat was - haste wieder sehr gut getüftelt - 5 D
2014-01-11 17:26:18

Klasse gemacht 5d
2014-01-11 17:27:25

ich denke da haben sich die schlaflosen Nächte rentiert
2014-01-11 18:53:26

Gut gebaut
2014-01-11 19:16:12

Die Idee hat was, habe aber gerade keinen ballsen Schimmer, wo ich soetwas mal brauchen könnte! 5 D gibts trotzdem, und ein bookmark setz ich auch drauf!
2014-01-11 19:37:31

Nur ungern gestehe ich dass ich noch nicht verstanden habe, welche Funktion die Feder hat. Ich nehme an, dass die Gewindestange zwischen Rampamuffe und Gummifuß den Druck aufbaut.
Die Feder scheint hier noch dazwischen angeordnet zu sein. Bin ich da ganz auf der falschen Schiene?
2014-01-11 19:39:36

Das glaube ich Dir gerne, dass Du schlaflose Nächte hattest. Aber dafür ist es auch ein richtig tolles Teil geworden.
Klasse!
2014-01-11 19:45:58

Danke :)

@Armin: du hast natürlich recht, die Feder ist so ziemlich nutzlos :D Sieht aber toll aus. Na Späßle, die blieb von meinen anderen Versuchen übrig, wo ich ein anderes System versucht habe und sie wieder unterbringen wollte.

@Fernton: die finale Version wird wahrscheinlich die gekaufte sein :D
2014-01-11 19:56:33

Alleine dafür, dass Du das Ding nach einer Zeichnung gebaut hast, gebührt Dir großes Lob. Du bist einer der wenigen Frauen, die Dreidimensional denken können ... uiiiiii - da bin ich nun wohl auf die Seife getreten - ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil.
5 Daumen
2014-01-11 21:45:51

Die Schwåba saga: hascht gmerkt, i hän a Späßle gmacht.
2014-01-11 21:48:45

Das teil ist ja richtig gut toll echt genial muß ich mir merken 5 D
2014-01-11 22:21:34

Ich bin begeistert von deiner Tüftelei und von deiner Beharrlichkeit die Dinge umzusetzen.
Begriffen habe ich nach deiner Beschreibung vorerst nix, bis auf den Zusammenbau. Glücklicherweise hast du aber auf den Link hingewiesen und da fiel der Groschen. Eine tolle Sache, die ich grad heute morgen noch hätte gebrauchen können. Ich scheine blind durch den Baumarkt zu tappen.
In jedem Fall verdiente 5 D , wobei ich dir wegen deiner schlaflosen Nächte gerne mehr geben würde
2014-01-12 09:59:53

Deine Beschreibung regt mich zu Gedanken und Verbesserungen an.

Die Feder ist sicher überflüssig, macht das ganze optisch professioneller. :-) schränkt aber die Höhe des zu pressenden Material etwas - beim Herausdrehen Deiner Spindel kommst Du irgendwann an die Stelle an der die Feder völlig gedrückt ist. Ohne Feder könntest Du weiter ...

Ich überlege, wie Du das ganze ohne das zusätzliche Hölzchen machen könntest:
Stabilen Metallwinkel anschrauben so in dieser Form
I_
I
Damit kannst Du von unten in Schraubzwinge einhängen. Und hast nur ein Teil.

Noch besser dürfte es werden, wenn Du Hartholz nimmst, dieses eher quadratische Grundform und setzt zwei solcher Winkel nebeneinander. So steht die Anpresszwinge immer in der vertikalen und der Druck verteilt sich auf due beiden Winkel. Deine Bohrung machst Du schräg, so dass der Fuß später senkrecht unter Deiner Schraubzwinge ist. So kannst Du den Anpressdruck noch weiter erhöhen.

Die Idee ist sehr gut, für Prototyp fast perfekt! 5D
2014-01-12 10:49:13

Die Idee ist genial und super umgesetzt. Ein schönes Teil für Resteverwertung. Ansonsten ist der Preis für das Original ja auch im Rahmen. Aber es geht ja um das selber basteln.
5D
2014-01-12 11:12:24

Das mit dem nicht schlafen können , kenne ich von meiner Windmühle.
Deine Anpresshilfe ist dir voll gelungen.
5 Federn von mir.
2014-01-12 11:16:04

prima gelöst und erfüllt seinen Zweck - obendrein 10€ gespart
- und immer Zettel und Stift an den Nachttisch - wegen der nächtlichen Ideen :-)))
2014-01-12 12:28:20

super Lösung von deinem Prototyp.....da hat sich jede minute der schlaflosen zeit rentiert...toll
2014-01-12 14:20:50

Klasse gemacht und umgesetzt 5
2014-01-12 17:34:48

die idee ist gut
2014-01-12 17:53:31

Vielen vielen Dank euch allen :)))

@Rainerle: ich werde deinen Verbesserungsvorschlag mal im Hinterkopf behalten. Momentan arbeite ich schon wieder an was anderem ;)
2014-01-12 17:53:58

Gut gemacht.
2014-01-12 19:38:18

Schönes und geniales Helferlein... 5 D
2014-01-12 22:44:48

Super Helferlein.
5D
2014-01-13 09:36:15

klasse gemacht und sicher sehr nützlich
2014-01-14 13:05:16

Klasse gemacht. Könnt ich auch noch gebrauchen!
2014-01-15 15:20:25

Klasse gemacht 5D
2014-01-21 14:29:48

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!