Holzkästchen aus zwei Holzarten
1/1 Holzkästchen aus zwei Holzarten
Holz
von firstofnine
22.12.15 18:10
888 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Inspiriert durch ein Youtube Video wollte ich einmal die Komboination von verschiedenen Holzsorten in einem Werkstück ausprobieren. Ausgangsmaterial war eine 30 Jahre alte, in vielen Teilen verfaulte und krumme Garten-Holzbank und ein Stück Buchenleimholz. Das ganze ist ein Weihnachtsgeschenk für meine Frau, die gerne ihre Sachen (Schlüssel, EC-Karte, etc.) verlegt und nun ein ganz persönliches Ablage-Kästchen bekommen soll. 

..... und außerdem konnte ich dabei weiter Erfahrungen sammeln und habe ein paar Überraschungen erlebt.


Holz, Kästchen, Verschiedene Holzsorten
4.7 5 29

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Holzreste von einer Bank     
  Buchenleimholz     
  Ponal Express (!)     

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischbohrmaschine
  • Arbeitstisch
  • Hobel
  • Oberfräse
  • Bandschleifer
  • Multifunktionswerkzeug
  • Allzwecksauger
  • vieeeeel Schleifpapier

1 Werkstückvorbereitung und Zuschnitt

NEXT
Die gute PKS 66 für den ersten Zuschnitt der Holzstücke
1/3 Die gute PKS 66 für den ersten Zuschnitt der Holzstücke
PREV

Mit der PKS 66 Handkreissäge grob zugeschnitten habe ich mir einen ersten Eindruck über die Größenverteilung der drei Stücke machen können. Die Holzbank-Stücke wurden mit dem PHO 2000 Elektrohobel bearbeitet und habe so Ihre steinalte Holz-Schutz-Farb-Lasur-Schicht verloren. Darunter kamen zwei schöne, spaltfreie Holzstücke zum Vorschein. Das Buchenholzbrett ist aus dem Baumarkt. Dann habe ich die drei Teile mit Ponal Express (!) zusammengeleimt. Der Fachmann im Baumarkt sagte zwar, Ponal und insbesondere Express wäre nur für Reparaturarbeiten geeignet, aber ich wollte eigene Erfahrungen machen. Also die drei Stücke flächig mit Pinsel bestrichen und mit Schraubzwingen ca. 2 Stunden gepresst.

2 Weiterverarbeitung: Schleifen und Materialabtrag

NEXT
Der 30 Jahre alte Bandschleifer im stationären Einsatz.
1/3 Der 30 Jahre alte Bandschleifer im stationären Einsatz.
PREV

Das Ergebnis war für mich eine Überraschung, denn die Teile sind bombenfest zusammengeleimt. Auch späteres Bohren mit dem Forstnerbohrer und Fräsen hat die Verleimung klaglos ausgehalten. Das Stück habe ich dann nochmal im Ganzen gehobelt und mit meiner 30 Jahre alten PBS 75 einigermaßen plan geschliffen.

Den Innenbereich der Schale habe ich zuerst grob mit der PBD 40 Tischbohrmaschine und einem 40er Forstnerbohrer (von Wolfcraft) von Holzmaterial befreit, um nicht alles fräsen zu müssen.
Der Forstnerbohrer war eine eher unangenehme Überraschung. Denn die Zentrierspitze war doch länger als erwartet und hat unschöne Löcher im Material hinterlassen, welche dann wieder ausgeschliffen werden mussten - dazu später mehr.

3 Hier kommt die Fräse!

NEXT
Ein Fräsrahmen ist schnell hergestellt
1/3 Ein Fräsrahmen ist schnell hergestellt
PREV

Ich hatte immer Respekt vor dem Arbeiten mit Kopierhülse und Schleifrahmen, aber diesmal wollte ich es wissen. Der POH 1400 liegt eine 17mm Kopierhülse bei und zusammen mit einem 10mm Fräser benötige ich nur 3,5mm Abstand zur Kante nach der Formel (17-10) / 2 (Punkt vor Strich nicht vergessen :-) ).

Das klappte ganz hervorragend: Die Holzstücke waren schnell zugeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband fixiert. Die Kopierhülse rastet zentral in der POH ein und schon kann man loslegen. Coole Sache, wenn man relativ "unsensibel" mit dem Fräser draufhalten kann, denn Rahmen und Hülse sorgen dafür, dass nur das weg kommt, was weg soll. Danach werden noch die Kanten mit einem Fräskopf mit Kugellager abgerundet und das Kästchen ist bis auf den Feinschliff fertig.

4 Schleiiiiiiiiifen! Und dann: wieder schleiiiiiifen. Und dann wieder....

NEXT
Wird immer besser
1/2 Wird immer besser
PREV

Nun folgte eine unendliche Schleif-Orgie mit Multitool (PMF 250) und den Händen des geplagten Handwerkers. Immer wieder und immer wieder. Als ich dachte, ich bin fertig, habe ich es eingeölt um dann festzustellen, dass durch das Öl mein "Pfusch" nur noch deutlicher sichtbar wird. Also das Öl runtergeschliffen und weitergeschliffen. 80er, 120er, 180er, 240rer und abschließend sogar mit 600er. Dann wieder mit Leimölfirnis in drei Druchgängen mit der Hand eingeölt und die Reste mit Zewa abgenommen.

Jetzt ist es ein echter Handschmeichler und ich hoffe, meine Frau freut sich am Heiligen Abend über etwas wahrlich Handgemachtes.
Ich wünsche Euch allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!

35 Kommentare

zu „Kästchen aus zwei Holzsorten“

Schöne Idee,
2015-12-22 18:31:09

Also ich hätte es nicht mit Öl behandelt.
Aber ist alles Geschmacksache.
Für das Ergebnis 5D.
2015-12-22 18:33:27

Tolles Kästchen, ein echter Hingucker! Und auch gut beschrieben, incl. der kleinen Pannen, die ab und zu passieren können. 5D
Frage mich nur, was eine POH 1400 sein soll. Du meinst bestimmt die POF. ;-)
2015-12-22 18:41:49

Bei diesem Projekt hast doch einiges dazugelernt und Erfahrung gesammelt.

Ich verwende den Ponal Express dann, wenn es schnell gehen soll und ich keinen Bock auf Warten hab. Normalerweise bindet der Leim innerhalb von 10 Minuten ab, 2 Std. hättest gar nicht warten müssen (da hättest gleich den normalen verwenden können).

Dass Forstnerbohrer eine Zentrierspitze haben, weißt du nun auch ;) Beim nächsten Mal also diese Höhe berücksichtigen.

Ich glaube auch, dass es einfacher ist, zuerst das ganze Brett mit dem Hobel zu bearbeiten und dann erst zu kürzen.

Ich persönlich finde, dass durch das Ölen dieses Kästchen sehr gewinnt, hätte es auch so gemacht.

2015-12-22 18:46:16

Ob nun Forstnerbohrer wirklich schneller ist, bezweifle ich. Den Fräser millimeterweise runterstellen. Und ganz am Ende im Zehntelbereich. Dann sparst Du Dir richtig Schleifarbeit.

Das Ergebnis: Wunderschön! 5 Daumen!
2015-12-22 19:11:52

Das Ergebnis kann sich sehen lasen. Schaut gut aus.
2015-12-22 19:56:46

Das Ergebnis scheint mir alle Mühen wert gewesen zu sein. MIr ist es jedenfalls 5 Daumen wert!
Wenn ich so ein Projekt sehe denke ich jedes Mal, dass ich mich endlich mehr an meine Fräse ranwagen muss. Habe diese seit einigen Wochen, nutze sie aber bislang nur zur Bearbeitung von Kanten (abrunden). Die Geschichte mit der Kopierhülse ist für mich noch totales Neuland, an dass ich mir aber mal ranwagen muss.
2015-12-22 20:06:22

Ein super Ergebnis 5d
2015-12-22 20:10:47

Erstmal vielen Dank für eure tollen Kommentare und Daumen- das gibt mir wirklich viel.
Daniels: trau dich. Das ist kein Hexenwerk. Wenn man das Prinzip verstanden hat, ist es easy.
Rainerle: ich habe das mit dem Forstnerbohrer aus dem besagten Video abgeschaut. Fräsen wäre auch gegangen. Aber ich liebe meine PBD40
2015-12-22 20:21:58

Super geworden und schön erklärt.
2015-12-22 20:56:19

Sehr schön geworden. Das mit den verschiedenen Holzarten gefällt mir eh so gut. Klasse!
2015-12-22 21:34:13

Das ist ein schön beschriebenes Projekt und auch das Ergebnis ist ansehnlich. Deine Erklärung mit dem Baumarktmitarbeiter und Ponal sagt mir mal wieder, dass Baumarktmitarbeiter oftmals keinen blassen Schimmer haben. Ich verwende seit Jahren Ponal Classic und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Vom Expressleim halte ich nichts, denn meist braucht man beim Verleimen auch entsprechende Zeit.
2015-12-22 21:41:45

Schicke Schale. Hoffentlich legt Deine Gattin Ihre Sachen dann auch da rein.

Was hast Du denn da für interessante Schnellspanner? Bitte mal genaue Angaben dazu!
2015-12-22 21:58:39

Ein sehr schönes Projekt mit einer sehr guten Beschreibung. Ich habe dabei auch einiges dazugelernt. Und auch der Beitrag von Woody war sehr lehrreich für mich.
Auf alle Fälle 5 D.
2015-12-22 22:22:54

Schönes Projekt! Und auch gut dargestellt, gefällt mir. Damit noch Luft nach oben bleibt gebe ich 4 Daumen.
2015-12-23 09:04:59

Guten Morgen und auch heute: vielen Dank für die grünen Daumen und Kommentare!
@sugrobi: Die Schnellspanner waren beim Wolfcraft Master Cut 2000 dabei und man kann die auch einzeln kaufen: http://www.amazon.de/Wolfcraft-6176000-Schnel lspanner-Werktische-Bohrungen/dp/B0001P19SG/r ef=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1450858401&sr=8 -4&keywords=wolfcraft+schnellspanner

Chi ef: Danke und Luft nach oben ist immer. Ich denke gerade (nach dem von der Frau geforderten Küchenschrank) über eine Werkbank oder einen TKS-Tisch nach. 2016 wird spannend! *FREU*

2015-12-23 09:15:14

@F o 9
Bitte nicht falsch verstehen. Im Gegensatz zu anderen bewerte ich nicht jedes Projekt mit 5 Daumen, da muss ich schon sehr angetan sein. Und was das Jahr 2016 angeht: Wenn ich auf meine To Do Liste schaue, wird es wohl eher arbeitsreich...
2015-12-23 09:33:00

Unser Chief ist ein strenger-aber gerechter --------------------------------------------- --------------------------------------------- --------
2015-12-23 10:44:13

Mir gefällt deine Schale sehr gut. Mit zwei verschiedenen geleiten Holzarten habe ich selbst noch nichts gemacht .
Mit eigenem Schweiß gemacht -das ist wirklich ein sehr persönliches Geschenk.
Ich wünsche Dir viel Spass für Morgen .
Fünf Daumen dafür von mir .
2015-12-23 10:47:04

@chief: das ist doch völlig in Ordnung. Die Bewertung ist immer subjektiv und jeder hat seinen eigenen Maßstab. Manchmal bewerte ich mit 5D weil ich die Idee super fand und manchmal ist die Ausführung perfekt. Das ist bei mir ganz nach Tageslaune.
2015-12-23 11:08:10

Von mir kriegste aber 5 kleine Schälchen dazu. Ein sehr gut zu lesendes und ebenso gut bebildertes Projekt mit einem "Endprodukt", was nicht nur sehr schön in der Optik ist, sondern auch von er Bauart mir sehr zusagt!
2015-12-23 12:59:39

Sehr schönes Kästchen, da wird sich deine Frau freuen! Und das wichtigste ist, dass du viel dazugelernt hast. Prima!
2015-12-23 13:25:47

man lernt und jemand anderer freut sich, was will man mehr ;-)

@rainerle
ich glaub, der forstner ist hier schneller ;-)
würd aber hierfür einen kunstbohrer nehmen (ohne zentrierspitze), dann geht es mit dem tiefenanschlag fast ohne schleifen. nur noch den rand mit der of auf tiefe fräsen und dann runden
2015-12-23 15:45:12

Kann mich den anderen nur anschließen, sieht gut aus, vor allem durch die verschiedenen Hölzer
2015-12-23 15:52:46

Sehr schönes Kästchen.
2015-12-23 18:06:25

Ich bin einer der anderen *grns* und bewerte dein tolles Projekt mit 5 D
2015-12-23 23:27:40

Klasse Idee mit den Hölzern. Kommt auf meine Liste, wird aber beim ersten mal ein Schneidbrett.
2015-12-24 07:00:55

Sieht Klasse aus ne Menge Arbeit haste dir gemacht . Gefällt mir aber .
2015-12-24 09:27:53

mit den unterschiedlichen Holzarten, Klasse und deine Ausdauer mit dem Kleben ;O))
2015-12-25 19:05:42

Sieht echt klasse aus!
2015-12-27 23:30:38

Schaut super aus! Ich war schon immer ein Fan von Projekten aus verschiedenen Holzarten... 5 Daumen!
2015-12-28 12:28:59

Ein wirklich hübsches und handgemachtes Geschenk! 5 Daumen dafür.
2015-12-30 07:11:16

Das Schälchen ist schön geworden. Mit verschiedenen Holzsorten muss ich auch mal was machen.
2016-01-03 11:46:52

Die Schale sieht sehr schön aus. Klasse.
2016-01-06 21:36:33

Sehr schön geworden, hoffe deine Frau hat sich gefreut☺
2016-06-01 14:13:36

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!