Käse-Igel-Brettchen aus Eichenholz

Käse-Igel-Brettchen aus Eichenholz Holz,Eichenholz,Brettchen,Käseigel,Käse-Igel
1/1
Holz
Silvester
Schneidebretter
von WoodFlip
16.05.16 23:34
820 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Meine erster Beitrag auf 1-2-do.com

Hallo zusammen und danke fürs Anschauen meines Projektes "Käse-Igel-Brettehen". Dieser Beitrag ist gleichzeitig auch mein Einstieg in die Community von 1-2-do.com. Ich bin schon gespannt auf die Reaktionen und das Feedback. Meine Projekte setze ich in meiner Garage um, in welcher ich mir einem kleine Werkstatt eingerichtet habe.

Einige meiner Projekte sind seit kurzem auch auf Youtube online. ( Link : WoodflipWorkshop )


Zum Projekt

Ende letzten Jahres waren wir bei den Eltern meiner Freundin zu Sylvestern eingeladen. Bei dieser Gelegenheit gab es dann natürlich auch zwei der obligatorischen "Käse-Igel". Nachdem die Igel fertig waren, fehlte jedoch noch "irgendetwas". Da es erst früher Nachmittag war, hatte ich noch gut 3 h Zeit, bis es los gehen sollte ... also, schnell noch mal in die Garage / Werkstatt. 


Holz, Eichenholz, Brettchen, Käseigel, Käse-Igel
4.3 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Eichenholz-Brettchen  Eichen-Leimholz 18 mm  200mm x 200mm x 18mm 
Halte-Dorne  Metallstab  80mm x 5mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Tischbohrmaschine
  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • "Scheiben-Säge-Vorrichtung" für Tischkreissäge

1 Einsatz der "Scheiben-Sägevorrichtung" auf der Tischkreissäge

NEXT
"Scheiben-Sägevorrichtung"
1/3 "Scheiben-Sägevorrichtung"
PREV

Diese Vorrichtung dient der sicheren Herstellung von Holz-Scheiben mit frei wählbarem Durchmesser auf einer Tischkreissäge.

Der Radius kann über einen Indexdorn angepasst werden. Über den Anschlag der Tischkreissäge erfolgt dann die Feineinstellung.

Der Handgriff für den "Vorschub" ist weit vom Sägeblatt entfernt - das bringt Sicherheit.

2 Holzscheiben im Rohzuschnitt

Holzscheiben mit Durchmesser 180mm
1/1 Holzscheiben mit Durchmesser 180mm

Die Scheiben haben als angenehmen Nebeneffekt durch den Einsatz der "Scheiben-Sägevorrichtung" in der Mitte bereits ein 2mm großes Loch vom Index-Pin. Dieses dient später noch als Führung beim Fräsen der umlaufenden Nut sowie als Zentrierung für das Aufnahmeloch des Haltedorns.

3 Fräsen der umlaufenden Nuten als "Saft-Auffang"

NEXT
Umlaufende Nut fräsen
1/2 Umlaufende Nut fräsen
PREV

Das zentrische Loch der "Scheiben-Sägevorrichtung" dient auch hier wieder als Zentrierung und Drehpunkt der Scheibe über dem Fräser. Verwendet wurde ein 12mm Hohlkehlfräser. Dabei wird der Fräser in 3 Stufen jeweils einige Millimeter weiter zugestellt, um das Holz nicht zu verbrennen und auch um das Material / Werkzeug zu schonen.

4 Kanten mit dem Radienfräser abrunden

Kanten abrunden
1/1 Kanten abrunden

Für die Optik und die Habtik wurden die Kanten noch abgerundet.

Hierfür wurde ein abgerundeter 22mm Bündigfräser verwendet. Dadurch ergab sich ein recht hübsches Profil.

5 Beschriftung mit Bügel-Transfer-Technik

Beschriftung mit Bügel-Transfertechnik
1/1 Beschriftung mit Bügel-Transfertechnik

Meine Projekte beschrifte ich ( auf der Rückseite, oder dort wo man es nicht gleich sieht ) mit der Bügeleisen-Transfer-Technik. Dabei wird ein Logo, eine Grafik oder ein Text mit einem Laserdrucker spiegelverkehrt ausgedruckt, ausgeschnitten, auf das Werkstück gelegt und "aufgebügelt". 


Bei Interesse kann ich hierzu gern mal einen eigene Beitrag machen.

Das Ganze habe ich mir natürlich nicht selbst ausgedacht, sondern nur meine eigene Version durch experimentieren entwickelt.

6 Dorn-Loch aufbohren - Schleifen - und einölen

Fast fertig ...
1/1 Fast fertig ...

Die Kanten und Flächen werden in zwei Durchgängen mit 120er und 240er Körnung geschliffen.

Das Loch in der Mitte wird jetzt noch von oben mit einem 5mm Bohrer aufgebohrt. Dabei darauf achten, nicht komplett durchzubohren. So entsteht ein Absatz, auf dem der Dorn aufsitzen kann, damit er nicht durch das Brettchen durch fällt.

Zum Schluß bekommt das Holz noch einen "Anstrich" mit nahrungsmittelechtem Holz-Öl, wie es auch für offenporige Küchenarbeitsplatten verwendet wird. Der Überschuss wird nach 5 - 10 Minuten wieder abgetragen.

7 2 Stunden später ... Die Brettchen sind Einsatzbereit

Fertig und Einsatzbereit !
1/1 Fertig und Einsatzbereit !

Hier das fertige Ergebnis nach gut 2 Stunden. Jetzt nur noch den "Igel" aufspießen und die Party kann beginnen.


Danke für's Lesen ! Und Viel Spaß beim Nachbauen ;o)

43 Kommentare

zu „Käse-Igel-Brettchen aus Eichenholz“

ein schönes Ergebnis.
In deinem Workshop sind die Video Clips ja recht und gut, ab so ohne Erklärung finde ich das nicht in Ordnung, wenn ich das mal Freundlich Ausdrücken darf.
2016-05-17 06:14:13

Das Brett kann sich sehen lassen, jedoch ne Scheibe an der TKS herzustellen ist nicht so prickelnd, was das Thema artgerechte Verwendung angeht; was jetzt zwar nix mit Heimwerken zu tun hat: wie macht man den Igel???
2016-05-17 06:38:04

hübsches Brett
2016-05-17 07:34:23

toll so ein Brett selbst zu machen, statt zu kaufen
2016-05-17 08:54:20

Ein sehr gutes Erstprojekt. Anfänger bis Du ja augenscheinlich keiner mehr...;-)
Für den Einstieg gebe ich 5 Käsewürfel.
2016-05-17 09:00:12

ein echter Hingucker gefällt mir gut
und zum Thema Rundungen auf der TKS
ich denke jeder kann bauen wie er es für richtig hält wir sind alle erwachsen und können
unsere Handlungen selbst einschätzen
selbst bei Youtube sieht man solche Videos und ich sehe diese auch nicht als Lehrvideo an
2016-05-17 12:27:22

Youtube zeigt viel, leider auch viel Blödsinn.... Stichwort Schüssel auf der Tks...
2016-05-17 13:19:54

Danke an alle für die bisherigen Kommentare!

@ siggi57 : Danke für das Lob !
Möchtest du mir evtl. kurz erläutern was genau Dir persönlich fehlt?
Bis jetzt habe ich nämlich nur gutes Feedback zu meinen Videos bekommen.
Bin aber für konstruktive Kritik offen !

@ Hoizbastla : Auch dir Danke für das Lob.
Ich weiß, dass dies ein kontroverses Thema ist. Ich würde aber nie etwas in der Werkstatt machen, bei dem ich mich unwohl oder nicht sicher fühle.
Und zum Thema "Schüssel auf der Tischkreissäge" da bin ich ganz bei dir !

Hier noch die Aufklärung zum Igel : Das ist einfach eine Pampelmuse, auf die man dann die Zahnstocher-Käse-Trauben-Spieße drapiert.

@ Paschl : Danke !

@ Janinez : Danke - kaufen kann doch jeder ;o)

@ chief : Danke für die Käsewürfel ! Werde sie in Ehren halten !

@ TroppY : Danke für das Lob und die Rückendeckung !
Und mit Youtube ist es wie du sagst - bei Weitem nicht alles eignet sich als Lehrvideo!
2016-05-17 13:52:35

Sehr gut dokumentiertes Erstprojekt hier und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.

Nur zur Erklärung für uns Österreicher: Pampelmuse ist so eine Art Brot?
2016-05-17 18:00:59

@ Woody : Danke für die nette Worte !

Eine Pampelmuse ist auch unter dem Namen Grapefruit bekannt. Wobei das eigentlich auch nur halb wahr ist, da genau genommen die Grapefruit irgendwann mal aus der Pampelmuse gezüchtet wurde.

Wikipedia sagt ( https://de.wikipedia.org/wiki/Pampelmuse ) :

/Zitat/
Die Pampelmuse (lateinisch Citrus maxima für „größte Zitrone“), ein immergrüner Baum, bringt die größten Zitrusfrüchte hervor. Die Pflanzenart gehört zu den Rautengewächsen und stammt aus dem tropischen Südostasien. Wichtig ist sie als Elternteil bekannter Früchte wie Orange, Grapefruit oder Pomelo. Umgangssprachlich wird meist nicht zwischen Pampelmuse und Grapefruit unterschieden.
/ZitatEnde/

Statt der Pampelmuse würde natürlich auch eine Große Orange / Apfelsine funktionieren.
Der Vorteil der Pampelmuse ist, dass sie etwas "flacher" ist - ehr wie ein Medizinball.
2016-05-17 18:29:57

Ah Danke für die Erklärung. Dein YT-Kanal ist auch sehr schön, habs mir grad angesehen. Weiter so!
2016-05-17 18:34:45

Klasse geworden 5d
2016-05-17 18:35:11

@ Woody : Gern! Freut mich, wenn dir mein Youtube-Kanal gefällt. Schau gern bald mal wieder vorbei, habe noch einige Projekte für die Veröffentlichung in der Pipeline.

@ rexino : Danke für das Lob und die 5D !
2016-05-17 18:46:54

Sieht gut aus und schöne Arbeit, aber der Nut ist viel zu klein, wenn ich die Masse von den Weintrauben sehe, da gibt es aber viel Saft, ich würde noch ein Spachtel dazu bauen wo man den Käse mit abhobelt , also ein Hobel, das wär was. Als Koch würde ich diesen Igel nicht auf ein Buffet stellen, da der Gast oder Freund usw. sich abquält ein Stück Käse auf sein Teller zu bekommen, oder es soll noch ein Gag sein, beim Zuschauen, wenn er sich abquält. Ich würde anstatt Käse lieber Gehacktes (Mett) nehmen und es saftet nicht, ist aber jedem sein Ding, zu Youtube- da bin ich auch kein Freund , stell doch dein Video hier rein.
2016-05-17 19:19:22

Glückwunsch zu deinen ersten Projekt. Deine Käse-Igel-Brettchen gefallen mir sehr gut. Wobei mit persönlich der rechte besser gefällt. ;-) Gute Beschreibung und Fotos.
2016-05-17 19:38:48

Ich dachte, der Käseigel sei ausgestorben - und nun dies!

Lass Dich nicht beirren beim Bau nostalgischer Gerätschaften. Bin gespannt, was als nächstes kommt. Vielleicht ein Förmchen für "Russische Eier"? :-)
Bei Deinen YT-Filmen ist mir aufgefallen, dass Du es nicht so mit dem Festklemmen hast. Aber auch dies ist letztlich Schnuppe, wenn das Ergebnis passt.
Dafür gibt es drei Toast Hawaii.
2016-05-17 19:54:04

@ schnurz : Danke für das Lob. Gehe ich recht in der Annahme, das du Käseigel noch nie in freier Wildbahn ( Auf dem Buffet-Tisch) gesehen und gejagt hast. Zur Erklärung: Man nimmt immer einen GANZEN Spieß mit Käse und Traube. Da wird nichts abgehobelt ;o) Eine Qual ist das erst recht nicht - im Gegenteil ;o)
Und die Auffangrinne ist mehr als Ausreichend - im Normalfall bleibt die 100% trocken.

@ 3radfahrer : Danke! Ich teile deine Präferenz das rechte Brettchen betreffend ! P.S. Nach dem Foto wurde das Linke aber auch noch vervollständigt ;o)

@ Ottomar : Nein, die sind noch nicht ausgestorben ... wenn sie auch nie besonders lange leben ;o) Danke fürs anschauen meiner Videos - kannst du mir ein Konkretes Video mit Zeitangabe nenne, damit ich weiß, was du mit "nicht so mit dem Festklemmen haben" meinst?! Bin immer für Verbesserungsvorschläge offen.
2016-05-17 20:10:13

schön geworden
2016-05-17 20:25:53

@ JGartler : Danke für's Loben und Kommentieren !
2016-05-17 20:27:25

Hallo Woodflip,
kein Problem. Bei den wobbly chairs kommt dies andauernd vor. Zum ersten Mal bei 1:28. Die Lehne ist nicht fixiert. Daher hältst Du sie mit der linken Hand und arbeitest mit dem Stechbeitel in in Richtung Deiner linken. Da sehe ich schon die rote Soße fließen ...

Mir liegt es fern, Dich zu belehren, sondern mein Hinweis war eher ein Frozzeln in Richtung derjenigen, die Deine Methode, Scheiben zu sägen usw., als nicht fachmännisch kritisieren. Darum schrieb ich ja auch, dass es mir egal sei, welchen Weg Du zum guten Ergebnis nutzt.

2016-05-17 20:32:23

Hallo WoodFlip,
Nicht das Du mich falsch Verstehst, deine Video sind gut, auch die Ergebnisse sind sehr gut, mir Persönlich fehlen die Erläuterung (Beschreibung). Wenn Du dies noch Ändern würdest, wäre ich einer Deiner Fans. Ich bin Anfänger was die Holzbearbeitung betrifft. Daher gehe ich auf die Beschreibungen und erfahre hier wie und auf was ich achtgeben muß.
2016-05-17 20:32:47

@ Ottomar : Ok, verstehe was du meinst. Ich sehe deinen Kommentar auch nicht als Angriff. JEDER lernt jeden Tag dazu - andernfalls gäbe es ja meiner Meinung nach auch gar keinen Grund morgens aufzustehen ... Das mit dem "Frozzeln" kann schon richtig an ;o)
Zum Festklemmen : Das war der Erste von 4 Stühlen und ich habe schnell gemerkt, dass es mit festklemmen wesentlich einfacher und sicherer ist! und ab 2:12 in dem Video siehst du auch, wie ich an dann immer alles mit der EHZ fixiert habe. Von daher war dein Einwand schon berechtigt !

@ siggi57 : Danke für die Rückmeldung! Ich unterstelle eigentlich erst mal jedem, das er es nicht böse meint, sondern nur einen Hinweis geben möchte. Gerade hier in der "Textform" ist es oft schwer sich so auszudrücken, das man nicht falsch verstanden werden kann!
Wie würdest du dir die Beschreibung vorstellen ? Als eingeblendeter Text im Video ? Ich hätte die Möglichkeit in den Youtube Videos Untertitel einzublenden - würde das helfen ?
2016-05-17 20:45:10

@ schnurzi : Sorry, ich hatte vorhin überlesen, dass du Youtube nicht so gern magst. Ich schaue mal, wie das mit den Videos hier funktioniert und werde sie dann ggf. Projektbegleitend hier mit einbinden.
2016-05-17 20:49:01

Mal wieder die Problematik der digitalen Kommunikation ... schön, dass wir uns jetzt verstehen.
Und was ist nun mit den Russisch-Eier-Förmchen und den Toast-Haweii-Schabern oder dem Windbeutel-Gebläse, ganz zu schweigen von der Kullerpfirsich-Pieksmaschine???
Es lebe die 60er-Party!!!
2016-05-17 21:03:06

Hallo Woodflip,
Sprachlich wäre es schon am Besten, so wie viele Andere Video Clips auch. Aber eingeblendet wäre dies auch ok. Aber wegen mir alleine brauch Du das nicht machen.
2016-05-17 21:04:37

@ Ottomar : Passt schon ! Mal schauen, was da noch so kommt. Vielleicht fange ich mal mit einem "AFRI-Cola-Brunnen" an ;o)

@ siggi57 : Du bist bestimmt nicht der Einzige, dem das helfen würde. Ich schaue mal, was sich da machen lässt.
2016-05-17 21:34:17

Entschuldigt bitte alle, ich weiß, das ist jetzt meilenweit OT, aber ich muss es loswerden.

Charles Wilp, das war meine Jugend;

https://www.youtube.com/watch?v=SjFT m4sQBh0
2016-05-17 21:41:55

Ein tolles erstes Projekt, 5 Daumen,mit den Videos fände ich auch klasse wenn du die sprachlich begleiten würdest, bin auch noch Anfänger
2016-05-17 22:19:01

@ Ottomar : Da muss ich spontan an Polaroit denken ;o)

@ Daisy1905 : Danke! Ich bin da noch in der Findungsphase und experimentiere. Mal sehen, wo die Reise hin geht - aber danke für das Feedback. Werde ich drüber nachdenken - vor allem, da du ja jetzt schon die zweite "Stimme" bist, die Kommentare "fordert".
2016-05-17 23:16:51

appetliche Lösung
2016-05-18 09:54:51

Zuerst einmal Willkommen und herzlichen Glückwunsch zum ersten Projekt hier .
Eine gute und stabile Grundlage für einen leckeren Käseigel .
Du hast es gut beschrieben und sogar auf deinen Videokanal hingewiesen .
Fünf Daumen von mir dafür.
2016-05-18 10:55:58

@ MaxiB : Danke! Kam auch gut an ;o)

@ Bastelfreddy : Danke für die netten Worte ! Hätte nicht erwartet, hier so freundlich "empfangen" zu werden - da bin ich von anderern Plattformen anderes gewohnt !
2016-05-18 17:23:44

Ordentliches Einstiegsprojekt!
2016-05-18 18:25:14

Ein hübsch aussehendes Erstprojekt, Du behälst den Käse, ich nehm das Brett :)
5 Käsewürfel dazu
2016-05-18 21:57:13

@ JoergC : Danke sehr !

@ Maggy : Die Brettchen waren auch gleichzeitig ein Geschenk an die Gastgeberin und von dem Käse ist schon sehr lange nichts mehr übrig ;o) Danke aber für die 5 Käsewürfel !
2016-05-18 22:14:54

Ein schönes erstes Projekt, weiter so
2016-05-19 19:54:15

@ cyberman : Danke, das motiviert !
2016-05-19 22:30:45

Idee und Ausführung mit samt Beschreibung
einwandfrei
2016-05-20 13:25:23

@ el_gringo : Danke, da habe ich mit die Messlatte ja selbst hoch gelegt ;o)
2016-05-20 16:37:46

Hallo Woodflip,
als erstes möchte ich dir recht herzlich zu deinem mehr als gelungenem Einstieg gratulieren.
Dein Projekt gefällt mir wahnsinnig gut, daher gebe ich sehr gerne 5 Igeln.
Deine Beschreibung ist einfach Top.
Ich setzte mit einem weiteren Beitrag fort, weil mein Text länger ist als Zeichen erlaubt sind ggg
2016-05-21 18:21:47

Bzgl. Deinem Youtube Kanal möchte ich folgendes festhalten. Ich habe mir 2 Videos angesehen. Es ist natürlich verdammt viel Arbeit so etwas zu machen, und wenn man sich die Mühe macht ist es eigentlich unfair wenn man dafür auch noch Kritik bekommt.
Ich möchte daher einen positiven Verbesserungsvorschlag machen.
Ich persönlich zähle mich zu den Nicht-Profis. Je nachdem welcher Lerntyp man ist, ist visuell oder zum lesen besser geeignet.
Für visuelle Typen ist das Video perfekt, für Menschen wie mich wäre eine Kombination Bild/Video/ und Text (für mich am besten) geeignet.
Allerdings möchte ich fairerweise betonen, dass ich persönlich (siehe meine Projekte) mir die Arbeit eines Videos nicht antun möchte dein Stil zu schreiben gefällt mir auch sehr gut-alleine dafür würde ich gerne nochmals 5 D vergeben, aber leider sind nicht mehr als 5 insgesamt möglich.
Herzlichst Samir
2016-05-21 18:23:34

Schönes Brett geworden . Gut gemacht.
2016-05-22 10:24:42

Herzlichen Glückwunsch zum ersten eingestellten Projekt! Und gleich so eines, welches kaum Fragen offen lässt!

Außer einer vielleicht: wann kommt dein Erklärungsprojekt über die Bügel-Transfer-Methode? Hau raus, ich möchte das gerne wissen!

Ansonsten 5 Käse-Igel-Pampelmusen-Bretter für Dich!
2016-05-24 17:33:32

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!