Metall-Detektor 01
1/1 Metall-Detektor 01
Werkstatthelfer
von StefanOstermann
21.08.13 14:06
1498 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Als ich heute mein einziges Kreuzschlitz-Bit verlor und es auch erstmal nicht wiederfand, wünschte ich mir einen Magneten herbei. Da fiel mir ein, dass ich auf'm Speicher noch eine alte Lautsprecherbox hatte. Da is'n Magnet drin !! Aufi, los geht's.


Werkstattausstattung Werkstatthelfer
4.0 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Bohrschrauber, PSR 14,4 LI-2
  • Winkelschleifer

1 Auseinandernehmen des Lautsprechers

NEXT
Auseinandernehmen des Lautsprechers
1/3
PREV

Auf [Bild 1]
ist die Box, wie sie auf'm Speicher steht. Hier sieht man, leider schlechteres Handy-Foto, dass der untere Lautsprecher von vorne aufgeschraubt ist. Die vier Schrauben habbich entfernt und die darunterliegende Verklebung mit einem Schlitz-Schraubendreher und einem Titzerli Gewalt gelöst. Die zwei Drähte hab' ich, weil an den Kontakten gelötet, einfach abgeknippst.
[Bild 2]
Da ich erst später überlegt habe das Kleinprojekt hier 'reinzustellen fehlen mir leider Bilder davon, wie ich den Kranz abgelöst habe, aber dies geschah mit Hilfe einer Flex. Die Streben habe ich ca. einen Millimeter unterhalb der Haltefläche des Magneten getrennt und mich dann vorsichtig (ebenfalls mit der Flex) an die runde Fläche unterhalb des Magneten genähert. Feinschliff machten dann eine Feile und ein Streifen 300er Schleifpapier. Die Streben, die ich für die Anbringung an den Holzklotz verwenden wollte habe ich noch verbogen, sodass sie nahezu 90° zur Magnet-Halteplatte hatten. Zwei 4mm Bohrlöcher in die Streben und das Teil war fertig.

[Bild 3]
Hier habe ich nur nochmal zeigen wollen, wie ich den Kranz gelöst habe.
Nur für's Verständnis. :)

2 Rückenfreundlicher Griff

Rückenfreundlicher Griff
1/1

[Bild 1]
Die Holzteile sind allesamt aus Resten eines anderen Projekts entstanden.
Das kleine runde Teil ist aus 12mm MDF (Lochbohrrest) und bekam zwei zusätzliche, 3,5mm große Bohrungen (beidseitig versenkt) um dieses Teil mittig unter das quadratische Stück zu montieren.
Das quadratische Stück stammt von einem Reststück vorimprägnierter Tanne und ist
100 x 100 x 25 mm groß. Hier habe ich ein 4 mm Bohrloch mittig gemacht, um hier den Griff anschrauben zu können.
Der Griff besteht ebenfalls aus einem Rest vorimprägnierter Tanne und ist ca. 800 x 45 x 25 mm groß.
Um die Höhe der Griffmulde adaquat bestimmen zu können habe ich zunächst das qudratische Teil auf den Boden gelegt, das Griffstück locker in die Hand genommen und dann neben dem liegenden Teil abgestellt. Mit ein klein wenig Akrobatik, den Griff möglichst im Winkel nicht verändernt, kniete ich mich hin und zeichnete entlang der Oberfläche des liegenden quadratischen Stücks den Winkel an.
War nicht unbedingt gut für'n Rücken, aber dafür bück' ich mich ja bald nimmer nach kleinen Metallstückchen ! :D
Den Winkel habe ich dann flux mit der Stichsäge gesägt, die Schnittfläche grob geschliffen und ein mittiges Bohrloch, 3 mm, für die Verschraubung hinzugefügt.

Für die Höhe der Griffmulde habe ich den Magnet, das MDF-Plättchen und das quadratische Stück Tanne in dieser Reihenfolge auf den Boden gelegt, mich passend hingestellt und das Griffstück locker in die Hand genommen.
Griffstück abstellen,mittig auf dem Türmchen, "Po rein, Brust raus ! " und dann fest zupacken.
So ergab sich eine natürliche Handhaltung, die ich mir dann anhand der Hand, von Hand, mit der anderen Hand anzeichnete. (Hand-Allitoration ?? (o.ä.))
Die Mulde habe ich wiederum mit der Stichsäge herausgearbeitet.
Eine letzte Rundung oberhalb der Griffmulde und das Grobe war geschafft.
Jetzt nur noch schleifen. Hier habe ich jetzt nicht sonderlich geschliffen. Nur den Bereich um die Griffmulde habe ich mit 80er, über 120er bis 180er Schleifpapier bearbeitet.
Den Rest nur mit 80er.

3 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/4
PREV

[Bild 1]
Teile einzeln
[Bild 2]
Griffstück und quadr. Stück verleimt und verschraubt.
[Bild 3]
MDF-Plättchen aufgeschraubt.
( Für diejenigen, die sich fragen, weshalb das MDF-Plättchen überhaupt notwendig ist:
  Keine Ahnung, es lag halt da herum und ich hab's integriert. *hihi  )
[Bild 4]
Komplett zusammengesetzt.

4 Der Jäger in Aktion und ...

NEXT
DasVerloreneBit
1/2 DasVerloreneBit
PREV

Hier zeige ich, wie mein "Jäger des verlorenen Bit" funktioniert [Video 1]
und
wie ich ihn saubermache [Video 2].
Dazwischen liegt allerdings noch ein Schritt beim Saubermachen, aber der besteht nur darin, den Jäger kurz abzusaugen.

27 Kommentare

zu „Jäger des verlorenen Bit“

Die arme NAD Box, aber super Idee. Neue Bits kaufen wäre wohl einfacher gewesen. :-))
2013-08-21 19:23:49

Klasse ....
2013-08-21 19:59:13

Lach. Kreativität ist alles :-)
2013-08-21 20:11:00

Gute Idee.
2013-08-21 22:05:44

Reife Leistung - hab ca. 10 Stück in verschiedenen Größen in Verwendung.
2013-08-21 22:39:28

Nicht schlecht. Habe gar nicht mehr daran gedacht, das ja starke Magneten in den Boxen verbaut sind.

Gruß Elch
2013-08-21 22:46:34

Gut umgesezt, weiter soh )))
2013-08-21 23:09:21

Wow, ein manueller Schatzsucher. Kann man auch gut gebrauchen nach Aussenbauarbeiten um alte Nägel und sowas aufzusammeln. Besonders in Rasen- und Gartenbereich. Man will ja mal barfuß laufen :-)
2013-08-22 00:17:45

Die Not macht erfinderisch. Problem gelöst, aber Du hattest wirklich nur 1 Kreisschlitzbit?

Für die Idee gebe ich Dir 5 Daumen.
2013-08-22 03:55:38

Gut,
kleiner Tipp stecke den Magnet in eine Blechbüchse und und binde eine Schnur dran so hast Du einen Metallspäne Aufsammler.
2013-08-22 06:55:10

gutes Hilfsmittel
2013-08-22 07:11:34

Gut gemacht und lustig erklärt!
2013-08-22 09:52:13

clever gelöst
2013-08-22 10:31:50

Ein neuer Bit kostet weniger als das Klebeband... :-D
2013-08-22 11:01:58

Hallo Stefan

das ist mal eine SAUBERE Lösung . Einfach aber effektiv . Super Bauanleitung und Bebilderung so macht das lesen von Projekten echt Spaß . Weiter so !!!!
5 neue Kreuzschlitz für dich
2013-08-22 11:38:31

Huhu, oh, Danke für die netten Worte.
Übrigens:
JA, ich habe momentan nur dieses eine Kreuzbit.
JA, neue Bits kaufen wäre 'ne Option, aber der Speicher ist näher als der Baumarkt. :)
JA, Klebeband ist teuer, aber für die Show benutzt man doch immer das "Ordentliche".
JA, MopsHeim, den Tipp mit der Blechdose habbich probiert. Cool, dann fällt das lästige Klebeband wickeln jetzt auch weg, Danke.
2013-08-22 12:54:41

ick gloob ick hab dich letztens übern Strand loofen sehn damit ;) ;)
2013-08-23 08:56:11

gute idee,gute beschreibung.
2013-08-23 17:23:40

ich glaube eher Du hast vor mal die Gegend unsicher zu machen und auf Schatzsuche zu gehen, Dein Teil sieht unverfänglicher aus, als ein Detektor. Aber Spaß beiseite, auf welche Ideen man kommt, wenn man in Not ist............
2013-08-24 07:13:30

man muss echt Ideen haben...;-)
2013-08-25 04:07:00

Die Sache mit dem Magneten ist ja augenscheinlich.
Der Griff musste her, weil ab und an Bücken nicht sonderlich angenehm ist.
Not macht eben erfinderisch. :D
2013-08-26 12:50:30

hihi... so ein Dingens hab ich letzten November auch mal gemacht...
ich hatte nen ausgedienten Aquarium-Scheibenputzer-Magnet verwendet...
"...die verlängerte, dritte und magnetische Hand "

Sowas ist echt hilfreich !
2013-09-04 16:51:11

Klasse gemacht 5d
2014-01-10 12:16:06

Habe es erst jetzt entdeckt, Schön! Noch ein Tipp von mir. Wenn Du eine Plastiktüte über den Magneten stülpst, dann kannst' den ganzen Kleinkram was logischerweise zwischen Tüte und Magnet hängen bleibt gleich mit der Tüte abziehen. 1. brauchts keine Dose 2. ist alles gleich im "Sack" 3. bleibt der Magnet sauber. !!!
2015-04-17 17:53:27

Oih Joih joih,
da wäre ich wahrscheinlich in 50 Jahren nicht draufgekommen.

Danke für diesen Tipp.
2015-04-17 17:56:19

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!