Intarsie aus Granit in Holzplatten

Heimwerken
Kreatives Verschönern
Intarsie aus Granit in Holzplatten Anleitung zum selber bauen
von ostperle
21.10.09 15:59
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 100100,00 €

Eine ganz normale Küchenarbeitsplatte wird mit eingelegtem Naturstein zum Hingucker und individuellen Schmuckstück. Handelsübliche Arbeitsplatten schneidet der Baumarkt auf das passende Maß zu – in diesem Fall 120 x 80 mm bei 38 mm Dicke.

Für die Intarsie muss man meist ins Fachgeschäft gehen, das den Naturstein aber ebenso mit maßgenauem Zuschnitt verkauft, hier eine Granitplatte 40 x 80 mm mit 20 mm Dicke. Mit der Oberfräse werden zwei exakte glatte Linien auf der Arbeitsplatte für den künftigen Natursteinabschnitt gezogen. Das Material im Bereich dazwischen ebenfalls mit der Oberfräse oder alternativ mit dem Hobel entfernen. Dabei den Naturstein immer wieder zur Probe einlegen, damit weder zu viel noch zu wenig Material abgefräst wird. Nur mit glatten Übergängen wirkt die Einlage sauber und professionell!

Anschließend den farblich passend im Baumarkt gekauften Kantenumleimer für die Arbeitsplatte an den Stirnseiten mit der Wärme eines Bügeleisens fixieren und erst danach den Bereich der Granitfläche mit einem scharfen Cutter genau ausschneiden. Wegen des nicht ganz geringen Gewichts von Naturstein sollte die Platte mit einem Starkkleber befestigt werden. Unbedingt Kleber wie auf der Packung angegeben trocknen bzw. aushärten lassen und erst danach die Fuge zwischen Arbeitsplatte und Granit mit Silikon in passender Farbe schließen. Bei exakter Arbeit entsteht ein stufenloser und dichter Übergang, in dem sich kein Krümel fängt. Die glatte Fläche lässt sich leicht wischen und verträgt auf dem Naturstein auch mal einen heißen Kochtopf.

Material: Arbeitsplatte mit zugehöriger Abschlusskante (Kantenumleimer), Granitplatte, Starkkleber, Silikon
Werkzeug: Oberfräse, optional Hobel, Cutter, Bügeleisen

NEXT
Dient als integrierter Untersetzer und Schmuckelement: die Granitplatte im Tisch
1/2 Dient als integrierter Untersetzer und Schmuckelement: die Granitplatte im Tisch
PREV

hobeln ,  fräsen Tisch Hobel ,  Küche Platte ,  Granit ,  Intarsie ,  Naturstein ,  Arbeitsplatte
Facebook ist nicht aktiviert und überträgt keine Daten. Zum Aktivieren auf den Schieberegler klicken.
Google+ ist nicht aktiviert und überträgt keine Daten. Zum Aktivieren auf den Schieberegler klicken.
Pinterest ist nicht aktiviert und überträgt keine Daten. Zum Aktivieren auf den Schieberegler klicken.
Twitter ist nicht aktiviert und überträgt keine Daten. Zum Aktivieren auf den Schieberegler klicken.

36 Kommentare

zu „Intarsie aus Granit in Holzplatten“

gute Idee, da wie auch denke ich bei Vielen, die heißen Töpfe in der Mitte stehen. So kann da nix passieren
2009-11-05 08:07:18

Ja eine gute Idee - muss man den Granit irgendwie versiegeln damit er keine Flecken annimmt ?
2009-11-06 08:34:05

nicht behandeln, Granit bekommt keine Flecken. Ist ja keine Mamor ;-))
Die Oberfläche ist bereits flach und eben.
2009-12-06 23:52:33

Stimmt genau - ist alles Natur geblieben :-)
2009-12-08 09:32:56

echt ein super tip! ich hab so nen tisch mit eingesetzter platte auf ner wohn-/bau-/einrichtungsmesse gesehen, der war preislich echt weg von gut und böse...
2010-02-12 12:19:09

Das ist ein Richtiger Hingucker!!! Gefällt mir bekommst drei Daumen!! ;-)
2010-02-25 09:41:49

Gute Idee ... und eine saubere handwerkliche Arbeit. Kompliment!
2010-04-15 19:35:20

Super kreatiev, Toll!!!
2010-05-16 15:11:33

Ich steh ja total auf Granit und Marmor in Verbindung mit Holz. Wirklich extrem schick und edel geworden!
2010-10-23 18:28:04

Hm... das ist echt ein "Ui" in der Küche.
Coole Idee
2010-12-14 12:24:53

einfach super toll
2011-01-23 08:00:27

kann ich allen nur zustimmen..sieht edel aus..meine 5 guten haste
2011-04-03 21:29:56

nicht schlecht find ich super
2011-05-08 17:59:53

Könnte man das auch mit einem Tisch machen? Wir haben einen großen alten Esstisch, dem die Graniteinlage so richtig gut zu Gesicht stehen würde.
Wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe, wird im Bereich der Granitplatte das Material runtergefräßt bis sie bündig passt? Eventl muss ich das Material unter der Tischplatte etwas auffüttern, damit sie das Gewicht der Platte trägt?
Wieder mal ein geiler Tipp.
Danke
2011-05-09 23:19:16

Wir haben unsere kompletten Küchenarbeitsflächen mit derartigen - allerdings helleren - Granitplatten ausgelegt; quasi eine Art "edle Granitarbeitsflächen für Arme". ;-) Hat nur einen Bruchteil der High-End-Version gekostet und uns reicht es.
Dass Granit keine Flecken annimmt stimmt nicht ganz, rund um den Herd sieht man inzwischen schon leichte Verdunklungen. Kein Wunder, schließlich ist Granit ein offenporiges Material. Rote Beete zum Beispiel würde ich nie direkt darauf schneiden.

Und ostperle: Ist 40 x 80 mm nicht ein bisschen klein? :D
Dennoch: sieht toll aus, nette Idee und danke für die Beschreibung. -> 5 Daumen von mir.
Im Baumarkt wies man uns übrigens darauf hin, dass es unbedingt Granitkleber sein müsse, der andere kann die Platten verfärben.
2011-05-11 07:24:35

Ist sehr schön geworden! Dafür hast Du Daumen verdient.

P.S. Ein bischen klein mit 120 x 80 mm für nen Tisch ;-)
2011-05-21 06:59:22

sehr schöne idee
2011-07-03 16:44:37

Na das ist eine klasse Idee !
Eine Frage habe ich jedoch: Wie hast Du die beiden "exakt geraden Linien" mit der Oberfräse in die Platte bekommen ?
Der Anschlag meiner Oberfräse ist hierfür leider nicht lang genug
2011-08-09 15:54:00

eine schicke kombination der materialien
2011-08-30 23:10:18

coooooooool!!!! Also das merke ich mir, wenn ich meine Küche dann mal erneuert bekomme...Will ich auch UNBEDINGT haben!!! von mir gibt einen auf die 5 ;)
2011-09-01 18:32:09

währe ein netter nachbau auch als tisch in betracht zu ziehen das farbenspiel schwarz braun bei dir gefällt mir richtig gut
2011-09-30 13:59:24

Sehr schön! Will ich auch!
2011-10-09 09:38:19

Hatte ich auch schon vor, aber bisher noch keine Möglichkeit. Gut erklärt und prima Ergebnis!
2012-02-11 20:30:43

Hatte ich auch schon vor, aber bisher keine Möglichkeit. Prima Arbeit
2012-02-11 20:32:31

Sieht wirklich gut aus!
2012-08-22 08:33:24

Sieht toll aus!!!
Klasse Arbeit!
2012-08-24 19:33:11

Super toll
2012-12-14 11:54:11

gefällt mir sehr gut
5D
2013-02-24 12:15:25

supper
2013-03-24 13:42:42

klasse
2013-04-10 18:57:55

sehr schön
2013-07-16 23:42:48

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:12:34

Ja, eine super Idee
2013-07-27 00:47:52

Zur Frage von 'benedikt_xvi' vom 09.08.2011, ...
... wie man zwei 'exakt gerade Linien' mit der Oberfräse herstellt:

Variante 1: längere Führungsstangen f.d. Parallelanschlag
Bosch hat so etwas n.m.E. bis 80cm. Rundstahl mit passendem Durchmesser tut's natürlich auch. Es wird aber mit zunehmender Länge wackelig und die kleinste Ungenauigkeit wirkt sich am langen Ende enorm aus. Und: je wackeliger, um so gefährlicher.

Variante 2: Führungsschiene
Eigentlich alles, was lang genug und gerade ist, auf die Platte spannen. An diesem Anschlag entlang fräsen. Der Fräskorb hat eine gerade Kante dafür. Fräser mit Anlaufring oder Kopierhülsen sind auch eine Option.
Danach diesen Anschlag versetzen oder eine gerade Platte (Öffnung minus Fräserbreite!) davorlegen.

Wichtig: immer die Rotationsrichtung des Fräsers beachten, nur dann werden Kanten mit der Oberfräse wirklich 'exakt gerade'.
Genaueres dazu hier am Ende dieses Beitrages:
http://www.1-2-do.com/forum/showth read.php?p=298027#post298027
2013-09-12 23:22:41

Eigentlich will meine Frau ja einen Esstisch kaufen, aber wenn ich das hier so sehe, komme ich da ins Grübeln.
Ich würde aber im Falle eines großen Tisches die Platte nur mittig einsetzen, quasie Stein von Holz umrandet.
Gibt es da eine Möglichkeit die Ecken gut hinzubekommen? Eine Fräse macht ja immer einen gewissen Radius, den könnte man sich zwar bestimmt auch an den Stein schleifen lassen, aber das muss auch erstmal passen und bezahlbar bleiben.
2013-10-30 20:02:31

Klasse Idee!
2013-12-07 11:47:32

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!