Innenzahnkrauz aus PP. Rohren (Gartenwindmühle, Neuer Drehkranz)

Innenzahnkrauz aus PP. Rohren (Gartenwindmühle, Neuer Drehkranz) Windmühle,Gartenwindmühle,Gallerieholländer
1/1
Holz
von Bastelbude
21.09.14 18:43
2697 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Neuer Drehkranz in Entwicklung
Da ich immer viel Zeit für den Drehkranz aufbringen muss, suche ich schon seit längerem nach einer anderen Möglichkeit diese zu bauen.
Auf unserer Baustelle verlegen wir zur Zeit PP-Kunststoffrohre DN 500.
Beim betrachten eines Reststückes kam die Idee.:-)


Windmühle, Gartenwindmühle, Gallerieholländer
4.0 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rest  Kunststoffrohr  PP Hochlast  Duchmesser 500 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Eisensäge
  • Raspel
  • Winkel

1 Reststück PP- Kunststoffrohr DN 500

NEXT
Restrohr
1/4 Restrohr
PREV

Reststück vor dem Müllcontainer retten.

2 Schneidehilfe bauen

Schneidehilfe bauen
1/1

Als nächstes baute ich mir eine Schneidehilfe, damit ich 2 cm Ringe vom Rohr absägen konnte,

3 Ring von 2 cm

NEXT
Ring von 2 cm
2/2
PREV

Dann sägte ich 2 cm Stücke vom Rohr ab.
Wobei ich nicht die Rohrwandung in eins durchsägte, sondern in mehreren Schritten.
Kunststoff hat es an sich zu schmelzen.

4 Zahneinteilung

Zahneinteilung
1/1

Dann erstellte ich auf dem PC die Zahneinteilung, Druckte sie aus und klebte sie auf den Ring. 

5 Zähne aussägen

Zähne aussägen
1/1

Nach der Einteilung sägte ich mit der Eisensäge die Zähne aus.
Das war echt aufwendig, da muss noch ne andere Lösung her.
Hab da schon so ne Idee mit der Oberfräse.

6 Überprüfung mit Gegenrad

Überprüfung mit Gegenrad
1/1

Zur Überprüfung ob alles passt, hab ich die Zahnung immer wieder überprüft.
Nacharbeiten ging mit der Raspel leicht von der Hand

28 Kommentare

zu „Innenzahnkrauz aus PP. Rohren (Gartenwindmühle, Neuer Drehkranz)“

Hm, wer oder was ist die "Kaspel"? Mit der Oberfräse wird es nicht so leicht werden die engen Innenradien zu fräsen....vielleicht währe das ehr was für eine Dekupiersäge?

Die Schneidhilfe sieht lustig aus, einfach, aber effektiv!
2014-09-21 19:55:08

ich überlege auch jedesmal was man mit so starkwandigen rohren machen kann - und siehe da es gibt eine verwendung für die reststückchen - und es bleiben immer welche über - bei uns auf baustelle auch - kaspel ? - oberfräse jaaaa ich bin gespannt
2014-09-21 20:18:58

Ist ja schon eine beachtliche Leistung!
Würde mir aber ein paar Bilder vom eigentlichen Sägen wünschen
2014-09-21 20:19:53

Mit "Kaspel" ist die Raspel gemeint. (Habs geändert)
Sägen und Fotos machen ??????
Wollte meine Finger eigentlich behalten :-)
Schönen Gruß
2014-09-21 20:36:22

oh mit so Reststücken kann man viel machen, aber die Idee mit einem Zahnkranz ist schon einzigartig..........
2014-09-21 20:38:20

Tolles Helferlein zum Rohr schneiden und gute Verwert/wendung . 5 D
2014-09-21 20:49:08

Dein Drehkranz ist schon klasse . Wo baust du den denn ein?.
2014-09-21 21:04:50

Gut gemacht würde eine Dekupiersäge zum aussägen nehmen
2014-09-21 21:14:06

Irre Idee aus so einem Rohr ein Zahnkranz zu machen
2014-09-21 22:11:05

Habe das nicht richtig verstanden. Wo wird der Ring eingebaut und wofür ist der?
Die Vorrichtung um Rohr zu schneiden ist klasse.
2014-09-22 07:41:27

Ich vermute, der Drehkranz sorgt später dafür, das die Windmühle immer schön in richtung Wind gedreht werden kann.....
2014-09-22 08:30:31

Einfach, aber genial
2014-09-22 09:09:12

Beachtliche Leistung allein die Geduld
alle Zähne aus zu sägen Respekt
5D von mir
2014-09-22 11:17:47

An die Dekupiersäge hab ich auch gedacht, nur ist bei meiner der Bügel im weg, als nix beim 500mm Durchmesser.
Das kleine Zahnrad hab ich damit ausgeschnitten.
Und jup, der Drehkranz sorgt dafür, dass die Flügel der Mühle immer im Wind stehen.

.
2014-09-22 16:26:05

mit dem Kunststoffrohr eine Jeile Sache und denn die Arbeit mit dem aussägen, Hut ab
2014-09-22 17:39:39

Man da hätte ich keine Nerven für aber für die arbeit 5d
2014-09-22 20:45:33

Könnte man sicher auch mit nem Hilfsanschlag bohren, Schablone gibt die Stelle vor und dann einsägen - nur mal als Idee.

Prima Leistung! Hut ab!
2014-09-23 10:08:05

toll geworden... wegen der Dekuiersäge... da könnte man doch eine Tischerhöhung basteln, damit der Kranz über den Bügel passt ;)
2014-09-23 20:19:09

Tischerhöhung und Dekupiersäge, zwei Sachen die nicht zueinander passen. jedenfalls nicht in diesem Fall.
Der Durchlass zwischen Sägeblatt und Bügel ist bei meiner nicht groß genug, knapp gesagt liegen Sägeblatt und Bügel genau im Kreisumfang des zu sägenden Rohres.
Aber Danke für den Tipp.
2014-09-24 13:21:40

Ein klasse Teil was du da gemacht hast 5d
2014-09-24 19:03:32

Ich habe keine Dekupiersäge, aber kann man das sägeblatt nicht so einspannen, daß man von der gegenüberliegenden Seite sägen kann? dumme Frage :-((
Für soviel Geduld und Ausführung, klare 5D
2014-09-25 12:51:25

Klasse geworden und gemacht .....
2014-09-25 17:32:09

"Ich habe keine Dekupiersäge, aber kann man das sägeblatt nicht so einspannen, daß man von der gegenüberliegenden Seite sägen kann?"
Das könnte gehen, wer ich mal ausprobieren.
Nur zur Zeit, keine Zeit :-(
Vielen Dank für dem Tipp.

2014-09-26 19:26:15

" aber ich denke mit einen selbstgebauten Stichsägetisch wird es bisschen schneller gehen......"
Das denke Ich auch und man kann ein Metallsägeblatt einbauen. dann sind die Schnittflächen auch gleich schön glatt.
Danke für den Tipp
2014-09-26 19:28:30

Danke für Eure Kommentare, Anregungen, usw.
Na ja Holzharry, manchmal hat man son BLITZ :-)
2014-10-13 20:42:13

Super Idee sowas suche ich schon lange,
Welches Zeichenprgramm verwendest du denn?

LG Helmut
2016-05-01 07:55:41

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
09
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!