Indoor-Rankhilfe für meinen Gummibaum

NEXT
neue Rankhilfe
1/2 neue Rankhilfe
PREV
Holz
Dekoration und Wandgestaltung
Gartengestaltung
von Woody
26.10.13 18:25
1509 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 00,00 €

Seit ich die Rankhilfe von MichaelZZ für seine Schefflera gesehen hatte, wußte ich, das bau ich auch für meinen Gummibaum. Allerdings klaute ich mir nur die Grundidee des Gestänges, alles andere ist mehr oder weniger abgewandelt von meinen bisherigen Blumentopf-Projekten.

Wie immer ging ich mit einer festen Vorstellung im Hirn ans Werk, über 3 Tage zog sich dann mein planloses Werkeln hin.

Herausgekommen ist das. Wie immer aus Restbeständen gefertigt.

Bitte bei den Bildern auf Vergrößern gehen, da die meisten im Hochformat aufgenommen wurden.


Rankhilfe, Blumenübertopf aus Holz
4.6 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Bandschleifer
  • Akku-Bohrschrauber
  • Hammer
  • säge

1 Was soll anders werden?

Am Beginn meiner Überlegungen standen folgende Dinge, welche das neue Ding erfüllen sollte:

  • rollbarer Pflanzkübel
  • steckbare Rankhilfe, welche nach oben erweiterbar sein soll
  • optisch mal was anderes als ein Kastenkonstrukt
  • der vorhandene Übertopf muss hineinpassen
Im Sommer bekam ich von meinem Nachbarn km-weise Holzzierleisten geschenkt. Damals hatte ich zwar noch keine Ahnung was ich damit anfangen sollte, aber das Ich-will-haben-Gen war stärker als der innere Schrei, wohin mit dem Zeugs überhaupt?

Nun stand mein Entschluss fest - aus diesen Leisten soll der neue Übertopfkübel werden. Ich ging, wie schon erwähnt, recht planlos an die Sache ran, was in diesem Fall sogar eh gut war, denn im Zuge der Arbeiten stellte sich heraus, dass es eine Schweineheidenarbeit an Sägerei war. Hätte ich das im Vorfeld bedacht, ich hätts wahrscheinlich nicht in Angriff genommen. 

2 Übertopfkübel - ich nenns mal so - Grundplatte und Seitenstreben

NEXT
Winkel als Abstandshalter
1/6 Winkel als Abstandshalter
PREV

Man nehme eine alte Pressspanplatte, säge sie auf das richtige Maß zu und schraube an der schiachen Unterseite (obwohl das eh egal ist) 4 Möbelrollen an.

Zu faul genau auszumessen, verwendete ich einfach den Schreinerwinkel als Abstandsangabe für die Rollen.

Dann suchte ich mir Dachlattenreste zusammen, längte 8 Stück auf gleiche Länge ab (in meinem Fall waren es 35cm) und halbierte die Hälfte wiederum der Länge nach. Je eine ganze und eine halbe Latte wurden nun über Eck verleimt und mit Zwingen zum Trocknen ausgelegt.

Danach hab ich sie auf dem Bandschleifer schön geschliffen und die Ecken und Kanten gerundet und sodann mit einem als Abstandshalter untergelegten Zollstock an die Grundplatte geschraubt. Diese Vorgehensweise garantiert ein hemmfreies Rollen.

Die ersten Leisten werden auf Gehrung gesägt und auf der Unterseite zur Verdeckung der Rollen einerseits und dass weniger Staub drunterkommt andererseits angeleimt und gestiftelt.

Ende Tag 1.
 

3 Übertopfkübel - Seitenwände

NEXT
Hilfsbefestigung für die schnelle Reihenbohrung
1/6 Hilfsbefestigung für die schnelle Reihenbohrung
PREV

Nun begann die stundenlange Sägerei der Zierleisten. 2 Wände gingen recht einfach, da hier die Leisten gerade abgeschnitten werden konnten. Die anschließenden Seitenwände mußte ich aber jeweils auf Gehrung (20°) sägen. Ich kanns schwer beschreiben, aber ich denke, auf den Bildern kann man das Prinzip erkennen.

Die Leisten wurden von innen einfach an den Zaunlattenstreben angenagelt, wobei ich die Löcher vorgebohrt hatte, um ein Splittern zu verhindern.

Nun wurde alles noch mit Bienenwachs versiegelt.

Ende Tag 2.

4 Randleisten und Abdeckung der Grundplatte

NEXT
fertiger Überkübel
1/2 fertiger Überkübel
PREV

Ich hatte noch vom alten Wohnzimmerverbau meiner Eltern Marke Eiche Brutal halbrunde Blendleisten aufgehoben. Diese hab ich nun als obere Randabdeckung (auf Gehrung) und Abdeckung der sichtbaren Pressspanseite der Grundplatte zugeschnitten und angenagelt.

5 Rankhilfe

NEXT
links Kantholz ursprünglich, rechts bearbeitet
1/3 links Kantholz ursprünglich, rechts bearbeitet
PREV

Eigentlich wollte ich ein ähnliches System wie MichaelZZ machen, also Leiste und Gewindestange. Es scheiterte schlichtweg daran, dass ich nicht genug Material dafür daheim hatte und wir haben heute ja Feiertag, also auch nichts mit eben Mal Bauhaus fahren. Eine andere Lösung musste her.

Also während des Mittagessens gegrübelt und überlegt, wie könnte ich mein Vorhaben mit meinen vorhandenen Mitteln umsetzen. Bei der Suche durch mein Holzlager fielen mir kurze Kanthölzer auf und meine Idee war geboren. Noch im Schuppen nach 2 alten, möglichst 2m langen Gerätestielen gesucht, voila - alles da.

Mit dem Forstnerbohrer also mal ins Kantholz ein ca. 6cm tiefes Loch gebohrt. Dann das Holz auf der TKS um ein Drittel verschmälert, sodass nur mehr 2/3 des Loches vorhanden waren. Dies deshalb, damit diese Steckhilfe nicht zu wuchtig aussieht.

Nun wollte ich dieses Langloch noch schöner ausbohren, und noch während ich dachte, das könnte gefährlich werden, war es auch schon passiert. Ich rutschte ab und in meinen Finger hinein. Naja, wäre ja ein Wunder würde bei mir einmal was unfallfrei abgehen. Egal, Pflaster drauf, weiter gehts.

Das Holz dann auf dem Bandschleifer schön geschliffen und mit Schrauben an den Übertopfdings angeschraubt. Das ganze noch einmal an der gegenüberliegenden Ecke.

Und da nun die 2 Stangen (vorher noch mit dem Faustschleifer bissi vom Dreck abgeschliffen) hineingesteckt - hach, es hält sogar und wackelt nur ein bisschen.

 

6 Finalisierung

NEXT
Finalisierung
1/4
PREV

Am Gummibaum hab ich nun abgemessen, in welcher Höhe er sich verzweigt und wo er deshalb eine Stütze benötigt. Diese Maße hab ich nun auf die beiden Stangen übertragen, Löcher gebohrt und jeweils 2 abgelängte Zierleisten vorne und hinten mittels Maschinenschrauben+Muttern befestigt.

Gummibaum übersiedelt, neu angebunden und dabei nur ein Blatt abgebrochen :D.

FÖRDIG :)

21 Kommentare

zu „Indoor-Rankhilfe für meinen Gummibaum“

schönes Teil,
hätte die Leisten mit Gärung in den Kanthölzer gestoßen..
Stern verdient
2013-10-26 19:03:51

Echt Klasse geworden .....
2013-10-26 19:16:12

Oh, das ist ein Gummibaum?
Da sieht man ja den Gummi kaum. Gute Arbeit - 5 Daumen
2013-10-26 19:38:40

Schöner Kübel und gut Beschrieben und wo stellst du Ihn hin,der winter ist lang,neben dein Bett oder in deine Werkstatt ;0))))
2013-10-26 20:06:11

Sehr schön geworden und erste Klasse beschrieben.
2013-10-26 21:13:37

Hast du toll hinbekommen. Meisterlich eben. So ist es halt, Adel (Titel) verpflichtet. Da gibt es nichts zu meckern, und die Projektbeschreibung ist mal wieder 1A. Man merkt übrigens wieder, das es Monatsende ist. ;-)) Ich bekomme schon wunde Finger vom vielen schreiben. 5 Daumen dafür
2013-10-27 00:41:45

Mann o Mann ist der Blumenkasten edel - diese "Haben will" Hölzer machen sich echt gut
2013-10-27 07:48:45

Vielen lieben Dank für eure netten Kommentare und Däumchen :)

@schnurzi: der steht im Büro
@mopsheim: kannst deinen Vorschlag bitte näher erläutern?
2013-10-27 08:12:25

gute Idee und schöner Kübel
2013-10-27 08:20:47

Du hast einen schönen Kübel gebaut. Und die Beschreibung ist á la Woody.

Allerdings gibt es für die leichtsinnige Selbstverstümmelung Punktabzug.
2013-10-27 08:28:10

Ein meisterhaftes Projekt, wie man es von dir gewohnt ist mit Präzision gearbeitet und beschrieben. Der Vorher - Nachher Effekt ist genial und das abgebrochene Blatt wird bestimmt schnell durch viele neue ersetzt.
5 D mit Sternchen (da ich den Tipp: Winkel zur Justierung der Räder übernehme) und lieben Gruß
2013-10-27 09:03:09

Na unser Mädchen hat mal wieder gezaubert.
5 D
2013-10-27 09:43:14

Ein sehr gelungener Blumenkübel. Wie immer eine sehr gute Anleitung.
2013-10-27 10:21:03

Sieht gut aus . Ist Dir sehr gut gelungen.
2013-10-27 12:23:55

Schönek Kübel hingekrigt.
5D
2013-10-27 12:27:08

Klasse gemacht.
2013-10-27 13:07:03

Gut gemacht 5d
2013-10-27 15:11:02

Toll gemacht. sieht klasse aus und die Pflanze kann weiter wachsen.
2013-10-30 07:42:52

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!