NEXT
Hook aus Holz Kinderspielzeug,Geschenkidee,Holzauto,Hook
13/13
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Geschenkideen
von Mythbuster
28.04.14 12:54
2258 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 2525,00 €

Was bei mir als Scherz oder Schnapsidee angefangen hat, hat vor einiger Zeit Formen angenommen. Leider kann ich nur den aktuellen und teilweise auch fertigen Zustand zeigen. Als Vorlage hat das kleine Spielzeugauto gedient. habe ihn etwa 35 - 40cm lang gebaut (müsste noch mal genau nachmessen dafür).
Benutzt habe ich an Material dafür Sperrholzrester 3 - 5mm stark, Rundhölzer in verschiedenen Stärken, 1mm Balsaholz, etwas Maurerschnur. Werkzeug: Laubsäge, Dekupiersäge, Lochkreissäge, Ständerbohrmaschine, Dremel mit verschieden großen Fräsern für die Oberlippe, Zirkel, Schere, Drehbank für die Rollen, Excenterschleifer für die Rundungen am Fahrerhaus, Kurvenschablone ( noch aus Bestandteilen meiner Lehre als Straßenbauer) und das übliche benötigte Zubehör wie Bleistift und Sandpapier. Zum Preis kann ich nicht wirklich was sagen da es immer darauf ankommt wie Groß er wird und welche Extras evtl dazu kommen.


KinderspielzeugGeschenkideeHolzauto, Hook
4.4 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
-3  Sperrholz  Naturmaterial  Je nach Größe 
-3  Holzleisten  Naturmaterial   
-3  Balsaholz  Naturmaterial   
-3  Rundhölzer  Naturmaterial   
-3  Holz für die Räder   Naturmaterial   
-3  Vierkantholzleiste  Naturmaterial   
-3  Maurerschnur  Befestigungsmaterial   
-3  Papier     
-3  Muttern (wenn die Räder sich drehen sollen als eine Möglichkeit)     
-3  Halbrundleiste  Naturmaterial   

Benötigtes Werkzeug

1 Eine kleine Bauanleitung Teil 1

Ich versuche die Arbeitsschritte für mein modell etwas zu beschreiben. Für die "Karosse" habe ich 8mm Pappelsperrholz genommen und zurechtegesägt, die Rundungen für die Radkästen wurden mit einem Zirkel angezeichntet und einem Winkel verlängert.
Als ich die 2 Karosserieteile fertig hatte habe ich die Grundplatte entsprechend der 2 Teile aus 4 mm Sperrholz angefertigt, auf diese kamen die ausgesägten Teile für die Radkästen, in diese habe ich 8mm Löcher gebohrt für die Achse.
Die Achse habe ich aus einem Messingrohr, gedrehtneun aufgebohrten Messinghülsen und einem 4mm Federstahl angefertigt. Auf den Ferderstahl habe ich ein kleines Gewinde draufgeschnitten worauf ich die erste Mutter mit Sekundenkleber befestigt habe.
Die Radläufe habe ich aus 1mm Balsaholz gemacht.
Die Front (den Mund habe ioch frei Hand und die Zähne in etwa genauso wie beim Modell angezeichnet)  habe ich abenfalls aus 4 mm Sperrholz ausgeägt und angepasst.
Das Fahrerhaus habe ich mit 2 verschiedenen Bogen- oder Kurvenschablonen angefertigt nachdem ich die Breite und Tiefe angezeichnet habe. Die "Scheibe" habe ich mit Holzreyxtern aufgefüllt und mit einem Excenterschleifer angepasst. Auf ein Blatt Papier die Augenaufgezeicvhnet, zurecht geschnitten und aufgeklebt. Den Rest habe ich mit 1mm Balsaholz angepasst.
Der Motor wurde aus Leistenresten und Sperrholzrestern angefertigt.
Die Spiegel habe ich aus 4mm Rundholz angefertigt. Dafür habe ich 2 Löcher in das Fahrerhaus gebohrt und die 2 Enden der Rundhölzer die im Fahrerhaus stecken mit einer kleinen Rundfeile eine kleine Kuhle gefeilt. In diese Kuhle kam ein drittes Rundholz. Damit die Abstände stimmen habe ich sie mit einem Winkel ausgerichtet. Den Spiegel habe ich aus Sperrholz ausgesägt und mit dem Band- und Tellerschleifer etwas abgerundet und angeklebt.  Der Aufbau wurde von mir aus 20x20mm Vierkantleisten angefertigt. Die Maße für die Breite von dem waagerechten Balken habe ich vom Modell abgenommen, ebenso wie für die 2 schrägen Stützen. Um die Schrägen anzuzeichnen habe ich mir die 3 Hölzer hingelegt, entsprechend ausgerichtet, den Spalt am Querbalken gemessen und auf die schrägen Stützen übertragen. Nachdem de schrägen gesägt wurden habe ich die Stüzen aufgesetzt und den Querbalken aufgelegt um zu sehen ob sie gut aufliegen oder ob noch etwas nachgearbeitet werden muss. Als ich die 3 Hölzer durch ankleben befestigt habe kam die 2 schrägen Stützen auf den Radkästen dran. Da habe die Rundungen für die Radkästen am Bandschleifer angefertigt, danach auf die Radkästen gesetzt um die schräge anzuzeichnen und abzusägen die durch die Schrägen Stützen zustande kommen.
Das Gestell für die Rolle habe ich ebenfalls aus Restern angefertigt.
Die Vorrichtung wo der Ausleger rein kommt habe ich gleich mit angefertigt, sprich das ausklinken und die Schräge. Denn die Vorrichtung wird an die Vorrichtung von der Rolle angeklebt. Nachdem ich diese Gestelle gebaut habe habe ich ein Rundholz aufgebohrt und gleich etwas Meierschnur darauf mit Kleber befsetigt. Das ganze Gestell habe ich dann mittig unter das Gestell ( an die Rückwnad) geklebt. Die Halterungen für die Rollen habe ich ebefalls angefertigt und etwas tiefer ausgeklinkt wegen der Schnur. Die Rollen habe ich an der Drehbank eingekerbt.
Nachdem das Gestell und die Rollenhalterung fertig waren kam der Ausleger an die Reihe. Dafür habe ich 3 Holzleisten genommen, auf die entsprechenenden Längen geschnitten und an den Enden zusammen geklebt. In der Mitte kam ein kleines Stück Leiste von ein paar mm hin wie beim Modell. Nachdem das alls geklebt und getrocknet war habe ich die Schrägen etwas über den Bandschleifer gemacht und in die Vorrichtung auf der Ladefläche angebracht. Am oberen Ende habe ich ein Loch gebohrt wo ebenfalls ein Gestell mit 2 Rollen hinkommt und dadurch etwas beweglicher bleibt.
Das Ganze wurde dann mit der Schnur "verfeinert".
Die Oberlippe habe aus Leistenresten zusammengeklebt und entsprechend dem Mund ausgesägt und aufgeklebt. Der eigentliche Spaß ist jetzt mithilfe eines Minibohrschleifers (bei mir ist es der Proxxonschlifer) mit entsprechenden Fräsers und Excenterschleifer oder eines Deltaschleifers die Oberlippe entsprechend anzupassen und zu schleifen. Bei dauert der ganze Vorgang etwa 30 - 40 min und macht doch etwas Dreck. Wer noch keine Händchen und/oder Auge für die Form hat sollte doch erstmal an entsprechenden Restern üben so wie ich es auch gemacht habe.         

2 Eine kleine Bauanleitung Teil 2

Die Räder habe ich mit einer Lochkreissäge ausgesägt und mit der Drehbank bearbeitet. Die Vorderen wurde aus 18 mm Leimholz angefertigt. Die Zwillinge wurden uas jeweils 2 Lagen 18mm Leimholz angefertigt und wurden von mit noch an der Klebestelle mit dem Meisel etwas eingekerbt damit es auch nach einem Zwilling aussieht. Habe dafür einen Spitzmeisel genommen und die schrägen Seiten an den Rädern mit dem Spitzmeisel angefertigt in dem ich seitlich an das Rad rangedreht habe. Die "Felge habe ich ebenfalls mit dem Spitzmeisel gemacht, nur habe ich den Meise umgespannt und ihn in das Rad hinein gefahren. Bei den Vorderrädern ahbe ich etwas mehr ausgearbeitet und bei den Zwillingen etwas Weniger damit es etwas "realistischer" aussieht. Um das Rad aber drehen zu können habe ich eine Schlossschraube genommen, durch das Bohrloch gesteckkt, in einen Schraubstock aingespannt und etwas fester angezogen. Auf die Siete mit dem Gewinde habe ich mehrere Unterlegscheiben gepackt und mit einer Mutter festgezogen. Der Schraubenkopf diente mir als Vorlage für Felgenmitte. Um die Räder an dem Hook zu bestigen habe ich die Bohrlöcher noch etwas mit einem Bohrer auf der Aussenseite vergrößert so das ich von aussen eine Mutter rein machen konnte. Von der Innenseite habe ich eine kleine gedrehte und aufgebohrte Messingbuchse eingefügt und verklebt. Das ganze habe ich dann auf die Federstahlachse gesteckt und mit der Mutter die auf der Aussenseite war befestigt und vorsichtig mit wenig Sekundenkleber fixiert.
Bei einigen Arbeitsschritten habe ich vor dem Zusammenbau immer wieder geprüft ob das beweglich ist was beweglich sein soll bevor ich es zusammen gebaut habe wie z.B. bei den Rädern.
In welcher Reihenfolge und wie jeder baut muss jeder elber wissen und für sich entscheiden da es bei solchen Sachen keine genaue Vorgehensweise oder ein Patentrezept gibt.
Wer noch mehr wissen will oder etwas unklar ist immer raus damit.

32 Kommentare

zu „Hook aus Holz“

Klasse Gemacht, schade das du keine Bauanleitung hinzufügen konntest. Beim nächsten Mal gleich mit Dokumentieren, dann kannst du auch eine gute Bauanleitung mit reichlich Bildern abgeben.
Gruß Tobias
2014-04-28 13:02:23

Das will ich beim kleinen Hook versuchen. Will den kleinen Hook ins Auto stellen damit er auch was von der großen weiten Welt sieht :-)
2014-04-28 13:05:36

Auch wenn ich es bedauere, das keine Beschreibung vorhanden ist, muß ich sagen einfach g**l. Sieht richtig toll aus. Und zum spielen eigentlich zu schade. Hoffe noch mehr interessante Projekte von dir zu sehen, aber dann mit Beschreibung.
2014-04-28 14:10:02

Die Beschreibung kommt beim nächsten Projekt mit, auch mit den Fehlern die dabei entstehen und dem Neubau :-)
2014-04-28 14:21:06

Hast du klasse gemacht 5d
2014-04-28 14:36:23

Klasse 5D
2014-04-28 14:39:24

woaoh, das sieht toll aus!!
freue mich auf mehr davon.

HighFive!!
2014-04-28 14:39:31

Klasse. Das sind enorm viele Einzelteile. Richtig gut gemacht - Hut ab! 5D
2014-04-28 14:52:01

Danke :-)
Was ich auch mit als Nebenbaustelle habe, aber noch keine Bilder, ist Bessie der Fertiger aus dem Film "Cars". Da habe ich nur Bilder als Vorlage und muss bei jedem Bild alles neu ausrechnen. Werde das evtl als Projekt mit Anleitung hier reinstellen.
2014-04-28 15:25:06

Sieht super aus!
2014-04-28 16:27:27

Klasse geworden. Sieht richtig toll aus.
2014-04-28 16:28:53

Sieht Klasse aus, wirklich gelungen. 5D
2014-04-28 17:07:05

Dank meiner Freundin habe ich wieder den Kopf voller Ideen und nicht soviel Zeit wie gerne hätte und bräuchte und vor allem nicht soviel Platz um alles um zu setzen ^^
Werde aber einen Teil davon in Projekte mit Bauanleitung und angaben von Material, Werkzeug und ungefähren Kosten posten :-)
Also werde ich euch noch weiter nerven :D
Bei Fragen oder Ideen oder sonstigen was mich betrifft immer raus damit oder schickt mir eine Nachricht :-)
2014-04-28 17:24:28

schön geworden
2014-04-28 18:13:03

Die Frontpartie finde ich besonders super
gelungen
5D von mir
2014-04-28 18:18:53

Sieht super aus, hätte mir aber gern Bilder von der Herstellung erhofft.
2014-04-28 18:41:14

Klasse geworden ....
2014-04-28 19:15:20

Tolle Arbeit. 5 Daumen - ist auch eine Stimme wert.
2014-04-28 19:51:12

Erst hatte ich Gedacht,Hoch lebe der Trabbi,nee war Falsch,schöne Arbeit,aber etwas wenig im Projekt,von mir 3 D
2014-04-28 20:07:36

Wenns das nächste Mal mit Anleitung ist, hast meine Stimme wirklich verdient..... ich lass mal für die Optik schon 5D liegen!
2014-04-28 20:22:52

Es wird eine Anleitung geben, denn habe so langsam den Überblick was mit "Projekt" gemeint ist :-)
Wenn ich es richtig deute steht "Projekt" für nichts anderes wie "Baubericht" so wie er in Foren gemacht wird :-)
2014-04-28 20:33:10

Mir gefällt das "Gesicht" total gut, aber auch der Res ist wirklich schöne Handwerkskunst. Bin schon gespannt auf deine nächsten Projekte, welche du ja schon angekündigt hast.
2014-04-28 20:35:52

Super schön
2014-04-28 22:55:25

Super gemacht, gefällt mir sehr gut, sauber gearbeitet. 5D
2014-04-28 23:17:05

die Idee eine Comic Figur nachbauen finde ich genial, sieht super aus
2014-04-29 06:20:10

sehr gut gemacht...gefällt mir,
2014-04-29 10:38:39

Es wird mehr wie einen neuen Hook geben und dann mit Baubericht .-)
2014-04-29 13:45:36

schon etwas besser, aber lies Dir doch mal die Projekte anderer durch, dann weißt Du was wir von dir gerne hätten, denn so kann es keiner nachbauen und da gäbe es mit Sicherheit Interesse
2014-04-30 09:05:42

Ganz großes "Kino" ! Klasse
2014-05-01 06:55:56

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!