Honiglöffel, der erste ohne "Aufpasser" an der Seite...

NEXT
1. alleiniger Honiglöffel(HL) aus Robinienholz
1/2 1. alleiniger Honiglöffel(HL) aus Robinienholz
PREV
Holz
von pittyom
18.06.14 21:39
1013 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Heute hatte ich wieder Zeit zu üben...
und Jürgen (Holzkunst) hat ja gesagt, wir sollen erst mal Kreisel und Honiglöffel üben...
bin ja gehorsam.... also habe ich heute aus dem Robinienkantel einen Honiglöffel gemacht...
Kantel runden, Bleistiftmarkierungen setzen und losdrechseln...
Anleitungen sind hier ja schon genug, also zeig ich ihn nur


Holz, DrechselnHoniglöffel
4.3 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantel Robinienholz     

Benötigtes Werkzeug

  • Drechselbank mit div. Messern

1 nach dem Ölen kommt die Maserung gut zur Geltung....

NEXT
nach dem Ölen kommt die Maserung gut zur Geltung....
1/4
PREV

habe ihn nun doch geölt, dadurch ist er richtig schön seidig geworden und die Streifen der Maserung kommen wirklich hervorragend zur Geltung! - ein wunderschönes Holz!

2 nun einen aus Buche gemacht....

nun einen aus Buche gemacht....
1/1

nachdem der Urlaub vorbei ist, muss ich ja gucken, ob ich es noch kann... da ich ja inzwischen nicht üben konnte. Dafür war ich noch bei dem von Holzkunst empfohlenen Händler, der mir meine Bank verkauft hat und hab mir da nochmal das eine Messer schleifen lassen, was ich versaubeutelt habe...dabei hatte mir das Jürgen= Holzkunst in seinem Kurs doch so schön gezeigt!... hat auch nur bei dem einen nicht geklappt... bei den anderen hatte ich es richtig gemacht - weiß auch nicht, was mich da geritten hatte :(
Hans hat es mir dann netterweise wieder in Ordnung gebracht und nochmal gezeigt und auch die Anwendung des gewöhnungsbedürftigen Abziehers. Aber nun sind sie messerscharf und das Drechseln ging mir gut von der Hand... mir gefällt mein Design ;)
nicht wundern, Stiel ist etwas kürzer, weil die alte Dame, die diesen haben möchte, nur kleine Honigläser nimmt, da sieht ein kürzerer Stiel besser aus ...

3 weitere Honiglöffel....

weitere Honiglöffel....
1/1

weitere Löffel ohne neues Projekt= Löffelgalerie ;)

29 Kommentare

zu „Honiglöffel, der erste ohne "Aufpasser" an der Seite...“

Ich brauch sowas nicht, ich zutzel direkt aus der Flasche ;)

Hast den Löffel irgendwie behandelt?
2014-06-18 21:48:41

@woody
Bin auch ein Flaschenkind:)))

&Pitty
Mein Lob hast ja schon in KK bekommen,:) hast gut gemacht, Lob von Aufpasser:).. Der nicht aufpasste und du es trotzdem gut gemacht hast 5 D für deine allein Arbeit vom Lehrer:))
2014-06-18 21:53:58

dankeschööön!!!!! deine 5 D wiegen ja eigentlich doppelt, weil du doch so streng bist ;)
@ Woody - nein, nicht behandelt, will ja nicht, dass der Honig Nebengeschmack bekommt ... ich nehm mal an, der wird von allein dunkler... könnte allerdings Leinöl nehmen... hab Angst, dass Sonnenblumen- oder Raps/Distelöl ranzig wird.
Jürgen hat gesagt, kann Sonnenblumenöl nehmen, werd ich gleich mal machen ;)
2014-06-18 22:00:16

Leinöl schmeckt manchmal komisch ..
Määäänsch sag doch nicht immer das ich so streng bin, bekommen ja alle Angst die das Drechseln bei mir lernen wollen , ist nicht lieb määäänsch bin so ein lieber , überhaupt wenn ich schlafe :))
2014-06-18 22:23:29

doch, du bist ein gaaanz liiieber... küsschen!
hatt ich schon erwähnt, dass wir von dir gemästet wurden??? Verhungern tut bei Holzkunst auch keiner!!!! Geist und Körper bekommen reichlich Nahrung :) Geist hat heut noch dran zu knabbern.... sich an alles zu erinnern, was gelehrt wurde....
2014-06-18 22:28:41

Im Hinterkopf ist Jürgen immer noch als Aufpasser anwesend - das ist gut so. 5 Daumen
Ich weiss nicht wie es sich mit dem Kernholz verhält aber lies mal:

Die Zweige sind am Blattansatz oft mit langen, spitzen Dornen ausgestattet. In den 5-10 cm langen, hülsenartigen Früchten wachsen je 4-10 Samen heran. Früchte, Samen, Blätter und Rinde der Robinie sind giftig und können Koliken und Krämpfe auslösen.

Standort: Warme, sonnige Lagen des Tief- und Hügellandes. Auf mäßig nährstoffreichen, mittel- bis tiefgründigen, lockeren Sand- und Lehmböden. Meidet stauende Nässe. Verträgt Hitze und Dürre. Starkwurzelnde Lichtbaumart.

Holzbeschreibung: Schmaler, gelblich-weißer Splint. Gelbbrauner bis dunkelbrauner Kern. Grobporig, ringporig. Mit dekorativ gestreifter bzw. gefladerter Zeichnung. Gehobelte Flächen glänzend. Kernholzbaum.

2014-06-18 22:33:37

Holzverwendung: Wegen der meist schlechten Stammform nur beschränkt nutzbar. Pfahlholz, Werkzeugstiele, Leitersprossen, Drechsler- und Schnitzereiarbeiten, Erd- und Wasserbauten, Parkett, Treppenstufen.

Jürgen weiss bestimmt mehr darüber.
2014-06-18 22:34:40

ich weiß, dass Robinienblüten/Blätter giftig sind... aber da ich den Löffel nicht esse, denke ich, es geht...
allerdings ist der sog. Akazienhonig ja eigentl. ein Robinienhonig und meine Oma hat immer selbst "Honig" (Sirup) aus Robinienblüten gemacht und wurde 86 - und ich leb auch noch ;)
Jürgen hat wohl schon hunderte in Robinie gemacht und keinem seiner Kunden Sterbegeld zahlen müssen... :)
Robinie ist halt alles, was ich im Augenblick zum Üben da habe...
2014-06-18 22:49:33

@ shortyla: finde es übrigens toll, dass du immer die näheren Beschreibungen zum Holz hinschreibst, (findet Jürgen auch, wir haben grad drüber gesprochen ;) ), so können andere immer gleich lesen wie das Holz beschaffen ist usw., danke!
2014-06-18 23:10:23

Danke für das Feedback, wir aßen als Kinder immer die Akazienblüten.
Nach meinem Wissenstand ist die Robinie eine "falsche" Akazie.
2014-06-19 00:11:39

Du lernst wirklich schnell. Sieht klasse aus, und man kann ihn nebenbei noch zweckmäßig einsetzten. Wenn das so weiter geht, gibt das hier noch eine richtige Drechslerfamilie. Wünsche weiterhin noch viel Spaß beim drechseln
2014-06-19 00:27:02

gut
2014-06-19 05:37:39

gehorsame Schülerin :-)))) - ist klasse gedrechselt
2014-06-19 07:20:59

ich bin auch noch nicht gestorben und mache aus diesen Robinienblüten Honig und backe sie auch in Teig aus - schöner Honiglöffel Pitty
2014-06-19 07:32:30

@Shortyla
Stimmt, es gibt keine echte Akazie in unseren Wäldern.. Ist eine Kreuzung.. Es streiten sich die Gelehrten darüber .....im Volksmund sagen einige Akazie andere Robinie dazu...normal werden Löffel usw , für den täglichen Gebrauch aus Buche gemacht... Wobei ich wie Pitty schon geschrieben hatte, auch viel solcher Dinge für Kunden aus Robinie herstelle ...was ich dafür nicht nehme und auch nicht nehmen würde, wäre Eibe...
Die falsche Akazie lässt sich sehr gut drechseln . Ergibt eine sehr schöne Oberfläche und man braucht fast bis kaum zu schleifen... Mittlerweile ist es in unseren Wäldern fast Standart geworden , neben dem Schmarotzer - Baum Birke...hatte im Winter einen Platz für Brennholz im Wald vom Förster zugeteilt bekommen, dort war jeder zweite Baum eine Robinie...ist auch bei der Trocknung leider sehr anfällig für Risse...
2014-06-19 09:33:53

Schaut super aus, nur habe ich fuer so etwas keine Verwendung, ich nehme einen normalen loeffel fuer den Honig (liegt vielleicht auch auch daran, dass ich keinen kaufe, sondern den nehme, den die Bienen meines Opas erzeugen)
2014-06-19 12:44:45

Schöne Arbeit! Sieht gut aus!
2014-06-19 13:08:59

Super gemacht 5d
2014-06-19 14:12:17

eine schöne Arbeit,was so ein Lehrgang ausmacht
2014-06-19 18:44:35

ich danke euch für die netten Kommentare :)
hab heut gemerkt, dass man nun mit ganz anderen Augen dur die Gegend läuft :D:D:D
2014-06-19 20:40:45

Du bist aber eine brave Schülerin !
Super geworden, alle Achtung.
5D
2014-06-20 14:12:40

Ist gut geworden, hab heut morgen georgischen Honig auf dem Brot gehabt, da hätte ich so ein Teil gebrauchen können. 5D
2014-06-21 11:28:45

hab mir heut im Holzhandel Buche zum drechseln geholt.......dann kann ich weiter üben :)
2014-06-21 16:05:53

Bei diesen Lehrmeister und einen guten Azubi können es nur spitzen Teile werden.
2014-06-21 16:42:39

Klasse gemacht und geworden ......
2014-06-22 06:43:34

Toll geworden. Sieht klasse aus
2014-06-23 10:24:36

hab auch nach dem Urlaub noch drechseln gekonnt - fast nix vergessen...zumind. was das Handwerkliche betrifft... bei Kleinigkeiten kann ich ja bei Jürgen (=Holzkunst) immer nachfragen....
den neuen Honiglöffel hab ich gleich oben mit reingesetzt..deswegen mach ich keinen neuen Thread auf, ist ja eigentlich das GLEICHE Projekt ;) Neue kommen jetzt immer als Bild dazu...
Der Stiel ist etwas kürzer, dadurch wirkt der Löffel unten dicker, ist er aber nicht ...falls du mosern wolltest, Jürgen ;)
2014-07-26 15:04:04

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!