Holzuntersetzer oder Tischdeko Topfuntersetzer,Holzuntersetzer,Tischdekoration aus Ästen
1/1
Holz
Dekoration und Wandgestaltung
von Bine
22.03.13 22:57
10559 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 33,00 €

Hallo
hier möchte ich einen Nachbau von Pedder`s Untersetzer vorstellen .
Ich war so davon angetan das ich es auch mal versuchen wollte weil sie mir so gut gefallen haben .


Topfuntersetzer, Holzuntersetzer, Tischdekoration aus Ästen
4.6 5 45

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
viele  Holzäste   Naturhölzer  verschiedene Durchmesser 
Holzplatte  Pappelsperrholz  40 x 15 
Wasserfester Holzleim  Kleber  Tube 
Holzlack  Farbe/Lack  Dose 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Schreinerwinkel

1 Materialien beschaffen und zuschneiden

NEXT
Äste
1/7 Äste
PREV

Wie auch Pedder habe ich einen ausgiebigen Spaziergang mit unserem Hund dazu genutzt mir die nötigen Materialien zusammen zu suchen .
Da wir hier  sehr viele Platanen haben die momentan einiges totes Geäst abgeworfen haben viel die Auswahl nicht schwer, brauchte mich nur zu bücken und sammeln.
Ich habe lediglich darauf geachtet das ich möglichst gerade Äste gesammelt habe und Äste in verschiedene Durchmesser um auch alle Lücken beim Kleben schließen zu können .

Um den Untersetzer zu bauen/basteln mussten die Äste in kleine gleichmäßig dicke Scheiben geschnitten werden . Hier habe ich auch 2 cm dicke gewählt .

Da ich mit meiner Dekupiersäge die ganzen Äste zuschneiden wollte , musste ich mir etwas einfallen lassen wie ich am besten die Hölzer in gleichmäßiger Stärke sägen konnte .
Dazu habe ich mir einfach einen Anschlag in 2 cm breite an der Dekupiersäge mit 2 Schraubzwingen befestigt . ( siehe Foto)
Leider hat das Sägeblatt sich trotz straffer Spannung hin und wieder verzogen sodass hinterher  doch verschieden Starke Äste vorhanden waren und ein Schleifen unumgänglich wurde um eine ebene Fläche zu erhalten :(

Danach habe ich zuerst alle Queräste die vom Hauptast abgingen so nah wie möglich abgesägt .
Dann wurden alle Äste auf 2 cm dicke zu gesägt .
Die benötigte Menge der zu sägenden Äste richtet sich A) nach der Größe Eurer Untersetzer und nach B) den Durchmesser der gesägten Äste .
Ich habe jedenfalls genug gemacht um damit 3 Untersetzer bestücken zu können .
Folgende Maße haben meine Untersetzer

45 x 20 cm
45 x 20 cm
15 x 30 cm
einen Runden mit 30 cm Durchmesser

2 Hölzer aufkleben

NEXT
Erster Untesetzer
1/4 Erster Untesetzer
PREV

Nachdem die ganzen Hölzer zugeschnitten waren , konnte nun mit dem kleben begonnen werden .
Ich habe mich für Wasserfesten Leim entschieden weil der Topfuntersetzer doch hin und wieder bestimmt mal abgewaschen werden muss wenn man gekleckert hat , so lösen sich die Hölzer dann bestimmt nicht so schnell .
Hier habe ich mich dazu entschieden den Leim auf einem Teller zu geben und mit dem Finger den Leim auf die Hölzer zu verteilen . Ging um einiges schneller als jedes Mal die Leimflasche aufnehmen und drücken zu müssen .

Jetzt konnte damit begonnen werden die Hölzer auf eine vorher geschnittenen Platte zu kleben.
Meine erste Platte habe ich die Aststücken frei nach Schnauzte angeordnet , da wo gerade Platz war habe ich was hin geklebt . Wichtig ist das ihr die Äste so anordnet das sie dicht an dicht zusammen stehen.
Im ersten Versuch habe ich die Hölzer direkt Bündig an die Holzplattenseiten geklebt was mir nicht so gut gefallen hat .
Hinterher habe ich nochmal ein langen Topfuntersetzer gemacht wo ich die Hölzer am Rand um die Hälfte der Scheibendicke über stehen hab lassen um sie hinterher mit der Dekupiersäge absägen zu können .

WICHTIG : Beim kleben leimen bitte unbedingt aufpassen das ihr den Leim nicht an den Seiten oder oben auf den Hölzern drauf habt .
Ich habe beim Leimen wohl den ein oder anderen Ast mit einem Leimfinger oben drauf angefasst und das sieht man wenn man die Hölzer hinterher Lackiert oder Ölt , denn dort wird kein Lack/ Öl aufgenommen und die Aste bleiben dort hell !

 

3 Untersetzer trocknen lassen

NEXT
Rund
1/5 Rund
PREV

Nachdem die Untersetzer bestückt waren , habe ich sie 2 Tage trocknen lassen .
Ich habe 3 Stück gemacht , aus dem einfachen Grund weil ich mir nicht sicher war wie es hinterher mit den Formschneiden von sich gehen würde . So hatte ich eins zum testen, natürlich das kleinste und die anderen wollte ich unbedingt perfekt hin bekommen .
Bei dem Runden Untersetzer habe ich etwas mit dem Ästen gespielt und alle im Kreis als Muster mit gleicher Größe angeordnet .
So könntet ihr natürlich Eure Untersetzer auch mit speziellen Mustern kleben .

Nach 2 Tagen Trockenzeit , habe ich die Hölzer mit dem Bandschleifer von oben abgeschliffen .
Ein paar Hölzer sind etwas kleiner als 2 cm geworden durch das Sägeblatt der Dekupiersäge welches sich verzogen hat . Aber das tut dem ganzen kein Abbruch , denn die meisten haben das Maß und ein Topf steht da sicher drauf .
Hinterher habe ich zuerst mit dem Bandschleifer die Kanten glatt geschliffen .
Und um die Oberseite zu schleifen habe ich die Platten zwischen 2 Hölzer geklemmt um so besser mit dem Bandschleifer schleifen zu können .
Das war ein ganz schönes Stückchen arbeit

4 Andere Klebeweise

NEXT
Arbeitsplatte
1/5 Arbeitsplatte
PREV

Andere  Klebeweise
Im ersten Versuch habe ich die Hölzer direkt Bündig an die Holzplattenseiten geklebt was mir nicht so gut gefallen hat .
Hinterher habe ich nochmal ein langen Topfuntersetzer gemacht wo ich die Hölzer am Rand um die Hälfte der Scheibendicke über stehen hab lassen um sie hinterher mit der Dekupiersäge absägen zu können .

Zuerst eine Arbeitsplatte in gewünschter Form aussägen .
Danach die Hölzer erst am Rand ankleben , aber die hälfte der Holzdicke muss über die Platte stehen .
Dann kann man den Innenraum endweder kreuz und quer bekleben oder nach Muster .
Alles min. 2 Tage trocknen lassen und verkehrt herrum mit der Dekupiersäge die überstehenden Astscheiben entlang der Holzunterplatte ablägen um eine gerade Kante zu bekommen .

Meine Erfahrung war das diese Arbeitsweise einfacher war und vor allem in meinen Augen schöner am Rand aussieht :)

 

5 Lackieren und Ölen

NEXT
lackieren
1/4 lackieren
PREV

Da ich ja mehrere Topfuntersetzer gemacht habe , wollte ich sie auch mit verschieden Holzschutz bearbeiten .

Ich habe 2 Topfuntersetzer mit Holzlack lackiert .
Dafür musste ich einen langhaarigen Pinsel nehmen um den Lack auch zwischen den Hölzern steichen zu können damit auch die Seiten gut gestrichen wurden .
Wenn man eine Sprühpistole hat wäre es wohl einfacher aber hatte ich nicht und musste mich halt so behelfen :)

Die anderen habe ich mit Hartöl behandelt indem ich sie mit einem Pinsel bestichen habe um auch hier zwischen den Ästen das Öl auf die Seiten der Äste bringen zu können .

57 Kommentare

zu „Holzuntersetzer oder Tischdeko“

Sehr schön geworden.
2013-03-22 23:21:03

Schöne Untersetzer geworden!

Ich verstehe aber nicht woher die weiße Farbe kommt (Schritt 5, Bild 1, außen) und wieso die weiße Farbe durch das lackieren wieder verschwindet (Schritt 5, Bild 4).
2013-03-22 23:27:39

gefällt mir gut! Ich bewundere immer die Bilder vom Baufortschritt einzelner Projekte hier, bei mir gibts meist nur 2: vor Beginn und nach Fertigstellung. Während des Bastelns bin ich meist so angespannt, daß ich das Knipsen vergesse...
2013-03-22 23:33:24

Das ist keine weiße Farbe , so sah das Holz aus nach dem Schleifen mit feinem Schleifmittel :) Und wenn man es lackiert wird das Holz dunkel und nass , wollte mit diesem Bild zeigen wie sich das Holz beim lackieren verändert . Ist vielleicht etwas irreführend .
Ich vergesse auch hin und wieder einige Schritte , aber das Handy neben mir erinnert mich immer daran
2013-03-22 23:35:28

Das ist ein super Untersetzer
2013-03-22 23:40:40

Kann ich ja mal machen , werde den kleinere Untersetzer auch noch ölen und den verwende ich dann zum Test . Der große geölte wollte ich als Deko fürs Wohnzimmer nehmen .
2013-03-23 00:57:24

Hallo Bine,
ich bin stolz auf Dich, sind echt schön geworden. Eine kleiner Tip noch:
Schneide die Astscheiben mit Deiner Kreissäge und einem Anschlag, so erhälst Du gleichmäßige Astscheiben und brauchst nicht ganz so viel zu schleifen. Damit die kurzen Astscheiben nicht vom Sägeblatt zurückgeschleudert werden, habe ich diesen Anschlag nur bis etwa 2 cm hinter dem vordersten Teil des Sägeblattes befestigt. Dahinter habe ich mir eine sogenannte Abweisleiste mit Schraubzwingen befestigt. Zum besseren Verstehen gebe bei Google einfach mal "Abweisleiste" ein. Die Bilder sagen mehr als meine Beschreibung.

Natürlich bekommst Du 5 Daumen von mir für Deine Untersetzer.
2013-03-23 03:51:53

Ach ja, habe ich vergessen. Den Leim kannst Du auch mit einem kleinen Pinsel auftragen. So bleiben die Finger sauber und anschließend kannst Du den Pinsel einfach mit Wasser auswaschen.
Will hier aber nicht den Schlaumeier raushängen lassen, ich hoffe sehr, dass Du es auch so siehst und für kleine Tipps dankbar bist.
Zur Zeit baue ich mir kleine Hocker mit diesen Astscheiben. Werde wohl in den nächsten Tagen ein Projekt einstellen. LG Pedder

Und was ich noch vergessen habe: Habe noch eine kleine Kappsäge von Güde, kannst Du die gebrauchen?
2013-03-23 03:56:01

super BEschreibung und ganz tolle Friemelarbeit....5D
2013-03-23 05:20:10

gut gemacht, klasse Optik
2013-03-23 07:26:32

Sieht klasse aus und wahnsinnig gut beschrieben und bebildert. Volle Punktzahl, was sonst?
2013-03-23 07:32:34

wirklich wunderschöne Untersetzer , Beschreibung wieder super.
Von mir bekommst Du 5 Aströllchen dazu .
2013-03-23 08:50:34

toll geworden
2013-03-23 09:08:17

Die Teile annimieren zum Nachmachen! Tolle Sache; ich hätte beim Kleben nur die Ästchen in den Leim "gedrückt", dann brauchts keine verklebten Fingen bzw. Pinsel. :-))
2013-03-23 09:59:06

Dankeschön , die Idee kommt vom Pedder :) Fand die Tischuntersetzer auch sehr schön :)
Peter , danke für die vielen Tipps, bin immer für jeden Dankbar .
Als ich die Äste gesägt habe , hatte ich die Kreissäge noch nicht , wäre natürlich viel besser gegangen , also musste die Dekupiersäge herhalten . Und Außerdem hatte ich dann eine Herrausvorderung für den Bandschleifer :)
Die Idee mit der Abweisleiste ist super , muss ich mir merken , werde bestimmt noch einiges zu sägen haben :)
2013-03-23 11:42:37

sieht super aus!
2013-03-23 12:56:09

Gefällt mir sehr gut. 5 Daumen
2013-03-23 13:46:26

Sieht echt toll aus. Hast du gut hinbekommen. 5D
2013-03-23 14:04:00

Sieht sehr schön aus und klasse beschrieben, das gefällt mir so gut das ich es nachbauen werde;-))
2013-03-23 14:53:47

Tolle Beschreibung, sieht klasse aus.
2013-03-23 16:15:05

Toll, hab noch Äste im Keller - ich glaub ich... - 5D
2013-03-23 16:30:12

Die Idee ist Klasse!!!!
5 Äste von mir ;-)
2013-03-23 17:44:05

Einfach ,sauber, schöne Tischdeko.
2013-03-23 17:52:55

sehr schön,wenn der kirschbaum nächste woche fällt und das holz trocken wird,werde ich es auch mal versuchen,aber da kommt erst der acker in spiel,also es wird dauern 4 hölzer
2013-03-23 18:20:19

das sieht ja wow aus, gefällt mir ausnehmend gut und kostet nichts außer Ideen und Arbeit, toll
2013-03-23 19:56:57

toll, mach ich auch mal als Tischdeko, wär auch was für unseren Basar zum Weiterentwickeln...Dekountersetzer, in Gestecke miteinbauen usw...gibt so viele Möglichkeiten...und auch wieder etwas, was meine Sehbehinderten machen könnten ....
2013-03-23 20:06:24

Klasse gemacht und geworden ........
2013-03-23 20:10:19

Super gemacht.
2013-03-23 20:21:21

schöne Arbeit, gefällt mir
2013-03-23 20:29:54

Sehr sehr schön und klasse Beschreibung.
2013-03-23 20:40:17

Tolle Arbeit und Klasse obendrein
2013-03-23 21:31:02

Dankeschöööööön für die netten Kommentare und Däumchen
2013-03-23 21:49:56

Es ist sehr schön geworden, prima Arbeit geleistet.
2013-03-24 08:49:52

gut gemacht, als kleiner Tipp zum kleben - das Brett mit Leim Strich für Strich einstreichen und die Hölzer aufstellen - hat man gar nichts an den Fingern,
2013-03-24 16:26:59

Die Idee hat mir bei Pedder schon gefallen, Deine Umsetzung der Idee ist aber auch 5D wert!
Und ich gebe zu dieses Projekt ist auch auf meiner nicht kürzer werdenden Nachbauliste.
2013-03-25 00:18:02

schließe mich dausien an...sieht hammer aus und ist auf der liste :-)
2013-03-25 08:38:33

Auch deine Umsetzung gefällt mir sehr gut! Das wäre auch mal ein Projekt für mich...
2013-03-25 08:58:27

Das ist ja wie puzzeln...nur eben anders!
2013-03-25 18:17:28

Ja , kann man als Puzzel sehen :) Danke für Eure Kommentare !
Werde demnächst mit dem Pinsel den Leim auftragen , danke für den Tipp
2013-03-25 18:25:39

Die Untersetzer sind echt klasse geworden! Muss mi mal ein Lesezeichen setzen :D
2013-03-25 23:52:28

Toll geworden, haben mir vor dem lackieren noch besser gefallen!
2013-03-26 20:45:31

Muss doch mal wieder öfter hier rein schauen, sonst verpasse ich noch so schöne Projekte wie Deine Untersetzer. Holzabfälle hat man ja immer im Garten, so kommt so mancher Ast zu einem schönen 2. Leben.
2013-03-29 12:08:17

Dankeschön Habanera :)
2013-03-29 14:58:33

ganz tolle Untersetzer gebaut
2013-03-30 06:18:38

die untersetzer haben mir bei peddar shcon sehr gefallen. deine sind auch ganz toll geworden.

stehen auch auf der machenliste. mit einer kleinen zusatzidee (die ich aber erst noch überprüfen muss)
2013-04-02 17:53:23

Da bin ich aber mal gespannt um welche Zusatzidee es sich handelt . Freue mich schon sie zu sehen ;)
2013-04-02 21:01:17

Toll gemacht
2013-04-05 13:20:24

Wow... wow... wow... was soll ich da noch sagen?... Absolute Begeisterung... 5 D
2013-04-26 21:45:51

Eine sehr interessante Idee!
2014-01-23 22:03:15

Dankeschön Wainis ;) ist aber nicht von mir die Idee
2015-01-25 17:54:24

toll, ch glaub, ich muss mal Äste sammeln.
2016-09-07 19:36:18

Macht irre Spaß und sieht noch gut aus
2016-09-07 20:23:22

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!