Holzschelle zur Befestigung der Staubabsaugung an Dekupiersäge

Holzschellen zur Befestigung der Staubabsaugung
1/1 Holzschellen zur Befestigung der Staubabsaugung
Werkstatthelfer
von Maggy
26.07.15 17:05
1547 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Da ich sehr empfindlich auf Staub reagiere, habe ich gleich nach Kauf meiner Hegner mit Abflußrohren eine sehr gut arbeitende Staubabsaugung verpaßt.Leider gab es damals im Baumarkt keine passenden Schellen um die Rohre auf dem Holzbrett, auf dem die Hegner geschraubt ist, zu befestigen. Eine Notlösung mit Gurtband mußte herhalten bis passende Schellen gefunden werden. Leider habe ich bis jetzt  (6 Monate später) keine gefunden und so sägte ich mir am Wochenende welche, weil ich die Notlösung leid war.
Das ist kein anspruchsvolles Projekt, aber mir gefallen jetzt meine selbstgesägten Holzschellen viel besser als die vorherige Notlösung.
Weitere interessante Projekte von mir gibt es HIER


EigenbauStaubabsaugung, Holzwerkzeug, Klemme
4.4 5 40

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzreste  Massivholz  ca 10x10 cm 
Schrauben    8mm 
Klettband  von der Rolle  ca 2 cm breit 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Multischleifer, PSM Primo
  • Dekupiersäge, Hegner, Multicut S2

1 Entwurf

NEXT
Gurtbandbefestigung als Notlösung
1/3 Gurtbandbefestigung als Notlösung
PREV

Auf Bild 1 + 2 sieht man meine Notlösung, die ich dringend weg haben wollte.
Plan eine Holzschelle zu sägen:
Zuerst habe ich ausgemessen, wie groß in etwa eine Schelle werden soll. Das Abflußrohr hat einen Durchmesser von 44m + 2 mm Klettband = 46 mm. Den Entwurf Bild 3 habe ich mir ausgedruckt.

2 geeignetes Holz vorbereiten und aussägen

Holzschelle ausgesägt mit den 2 Teilen
1/1 Holzschelle ausgesägt mit den 2 Teilen

In meiner Restekiste fand ich zwei Holzplatten, die von den Maßen her gut paßten, ein bißchen zurecht gesägt, glatt geschliffen, mit Tesa abgeklebt, Entwurf mit Sprühkleber aufs Holz gebracht und ausgesägt. Dabei habe ich zuerst den Kreis ausgesägt, dann das untere Stück (Pfeil 2), weil ich das als Auflage für die Rohre behalten wollte und dann den Rest (Pfeil 1).Den Kreis konnte ich entsorgen und übrig blieben einmal der Boden und einmal die untere Auflage.

3 Löcher für die Befestigung in Schelle und in Arbeitsplatte bohren

Löcher bohren
1/1 Löcher bohren

Mit der Tischbohrmaschine habe ich jeweils in die beiden Seitenschenkel ein Loch gebohrt, ebenso in die Auflage, danach mit Senker noch etwas vertieft.
Die Holzschelle auf die Arbeitsplatte gehalten übers Rohr um zu sehen, wo ich die Gegenlöcher zur Befestigung vorbohren kann.

4 Klettband anbringen und anpassen

Klettband anbringen und anpassen
1/1

Damit die Schelle nachher auch gut fest sitzt, habe ich das Rohr an den beiden vorhergesehenen Stellen mit Klettband umklebt und die beiden Auflagehölzchen festgeschraubt.(Teile aus Schritt 2 Pfeil 2). die Höhe paßte perfekt.

5 zusätzlich drittes Auflageklötzchen gesägt

3. Klotz für vorn
1/1 3. Klotz für vorn

Beim Anpassen der beiden Klötzchen mit Schelle bemerkte ich, daß das Rohr nach vorne zum Sägetischrand doch noch zu beweglich ist. Ich habe deshalb schnell noch ein drittes Klötzchen gesägt und unmittelbar vor dem Knick nach oben angeschraubt. Anschließend habe ich noch mit Mattlack alles dünn überzogen, muß man aber nicht.

6 Endanpassung

NEXT
die zwei Holzschellen sind festgeschraubt
1/5 die zwei Holzschellen sind festgeschraubt
PREV

Nach dem die unteren Auflagen festgeschraubt waren, wurde das Rohr eingepaßt und mit den beiden Schellen an der Grundplatte befestigt.
Da das wahrscheinlich alles ziemlich komliziert klingt, zeige ich ein paar Fotos.

7 Fertig

fertig montiert
1/1 fertig montiert

Die Absaugrohre sind mit den beiden Holzschellen auf drei Auflageklötzchen fixiert, sitzen ordentlich fest und alles funktioniert prima.
Die Holzschellen sind nun kein Meisterwerk geworden, aber sie gefallen mir besser als die Gurtbänder und das ganze ging relativ schnell und kostete kaum.

42 Kommentare

zu „Holzschelle zur Befestigung der Staubabsaugung an Dekupiersäge“

Super Idee! Sehen wirklich besser aus als gekaufte. Multiplex währe vielleicht eine bessere Materialwahl gewesen, denn bei dem Leiholz könnten Dir die Schellen schnell am Scheitel brechen. Andererseits kommen da ja auch nicht die riesen Belastungen drauf.
2015-07-26 17:14:43

Gute Lösung - besser als die Notlösung. Allerdings wäre mir der Aufwand zu groß. Es gibt solche Schellen aus Metall und auch aus PVC beim Klempnerbedarf. Und auch die Schellen für Kabelschutzrohre gibt es in solchen Größen. Aber trotzdem gute Idee und auch gute Umsetzung
2015-07-26 17:27:02

Eine sehr schöne Idee, Klasse
2015-07-26 18:09:20

@redfox
Ich wohne etwas ländlich, in die Großstadt München 32 km, und vor Ort nur ein Baumarkt wo es nichts gab.......
Deshalb die "schnelle"Lösung
Danke, daß Du trotzdem die Idee und Umsetzung als gut bezeichnest
2015-07-26 18:49:11

@sugrobi
Du hast recht, Multiplex wäre wahrscheinlich besser als Fichte massiv, aber diese hatte ich noch im Vorrat...danke für Deinen positiven Kommentar
2015-07-26 18:50:34

@schnurzi
Danke für die positive Bewertung
Es sollte wirklich nix komplizierte werden, einfach auf die schnelle eine nett aussehende Holzlösung
2015-07-26 18:52:06

Gut umgesetzt und aufgrund der geringen Belastung hätte ich auch vorhandenes Leimholz genommen. 3D.
2015-07-26 19:03:34

Gut gelößt Material ok wie schon die anderen gesagt haben alles supi
2015-07-26 20:23:56

@ Maggy wenn man natürlich erst etliche Kilometer fahren muß blos wegen ein paar Rohrschellen dann ist deine Lösung OK und es funzt ja .....
2015-07-26 20:29:02

@redfox
Danke, daß Du das verstehst. Die Restekiste wächst sonst unendlich und in Hinsicht auf die Benzinpreise,die derzeitige Hitze, nicht gerne in die Großstadt fahren, war das für mich die einfachste Lösung.
2015-07-26 20:32:44

Ich finde das sieht richtig klasse und sozusagen standesgemäß aus. Ein sehr schön dokumentiertes Projekt, gerne 5 Schellen dazu.
2015-07-26 21:21:10

Die sehen ja echt cool aus. Ganz toll! Holzwahl ist ok - funktioniert ja.
2015-07-26 22:10:51

Brillante Lösung. Einfach nur TOP!!!
2015-07-26 23:02:20

Gute Lösung und Spannung tritt ja keine auf, also hält die schnelle Schelle, gelle?
5 Daumen
2015-07-27 07:52:49

Deine Lösung ist doch in Ordnung. Gute Idee und kostengünstig umgesetzt.
2015-07-27 09:03:16

Schnell, günstig und gut - was will man mehr.
Ist gemerkt in dem guten Ideen Verzeichnis.

Weiter so.
2015-07-27 12:09:18

Super, sieht gleich ganz anders aus! Sehr schön.
2015-07-27 13:38:24

Saubere Arbeit! Viel besser als gekauft!
2015-07-27 14:50:35

Wirklich prima gemacht! Und ausserdem ist das ganze ne tolle Resteverwertung.
2015-07-27 15:05:58

Klasse Umsetzung 5d
2015-07-27 17:33:33

Klein, fein, günstig! Reste aufgebraucht, die Umwelt geschont und noch ein schön beschriebenes Projekt! Schanke dön dafür!
2015-07-27 18:45:13

Hallo
ganz herzlichen Dank für euer Lob, es freut mich sehr, daß meine Resteverwertung so gut angekommen ist. Ihr macht mir Mut mich wieder an etwas Neues heranzutrauen.
HG Maggy
2015-07-27 19:48:12

Hallo Maggy.
Ich finde deine Lösung toll und schön.
Du hast sehr produktiv Reste verwertet und Dein Problem elegant gelöst.
Herzlichst Samir
2015-07-27 22:22:04

Maggy , auch wenn es solche Klemmen zu kaufen gibt , ich habe auch mehr Spaß daran es selbst zu bauen .
Klasse Bauanleitung und Fotos , von mir 5 Daumen
2015-07-28 09:55:06

schöne Schellen die Du da gebaut hast
2015-07-28 19:41:03

Sieht gut aus mit diesen Schellen
2015-07-30 13:16:22

Klasse geworden .....und gemacht ....
2015-07-30 18:11:11

Das ist eine sehr gute Idee und sieht schöner aus. Aber wofür brauchst Du diese Rohre?
2015-08-01 09:18:53

Das ist eine praktische Lösung und eine gute Arbeit.
2015-08-17 13:47:45

Wäre mir nie eingefallen aber ist eine coole Sache in Holz ;o)
2015-08-20 22:08:46

Saubere und schön anzusehende Lösung.
2015-09-16 15:40:26

Danke Brutus, das freut mich sehr wenn Dir die Holzvariante gefällt.
2015-09-16 15:40:27

saubere Lösung optisch gut, ich bin durch das Projekt Dekupiersäge optimierte Staubabsaugung erst darauf gekommen
2016-01-31 09:29:36

Ich habe das erst jetzt in einem anderen Projekt gelesen. Die Holzlösung finde ich sehr gut.
2016-02-05 08:33:27

Ich mag am liebsten den Werkstoff Holz, deshalb die Holzlösung.
2016-05-03 16:16:39

die Schelle aus Holz zu machen ist eine prima Idee
2016-05-13 08:05:40

saubere Lösung, welche Erfahrung hast du durch den Knick im rohr, bleibt die Saugkraft erhalten?
2016-11-11 08:41:37

MaxiB
Der Knick mindert die Saugleistung nicht. Ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Lösung gemacht und bin mit meiner Staubgarantie wirklich darauf angewiesen. Kann ich nur empfehlen. Weiteres bitte per PN
2016-11-16 22:37:54

Vielen Dank Maggy. Der Umbau ist ja jetzt schon länger her und Du hast Erfahrung gesammelt.
2016-11-17 08:35:22

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!