NEXT
Beretta
1/2 Beretta
PREV
Holz
von Holzopa
05.03.15 12:13
1580 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 55,00 €

Funktionstüchtiges 3D-Modell einer Beretta 92fs im Maßstab 2:1, mit Magazineinschub mit 6 "Patronen".
102 Teile, mit der Laubsäge gesägt und zusammengesteckt.


DekupiersägeModellbauHolzmodell, Pistole, 3D-Modell, scroll saw, pistol, Beretta, wooden model
4.2 5 29

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sperrholzplatte 6 mm    nach Vorlagengröße 
Holzbeize    nach Belieben 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge
  • Schleifmittel

1 Vorarbeiten

NEXT
Plan 1:1
1/7 Plan 1:1
PREV

Das schwierigste war einmal, einen halbwegs brauchbaren Plan zu finden. Nachdem ich einen solchen hatte, wurden ein paar Kleinigkeiten angepasst (das machte mein Neffe, der sich als Tischlermeister mit CAD-Programmen auskennt). So bekam ich einen Plan in Originalgröße (Bild 1).

Da ich nicht sicher war, ob wirklich alle Teile so passen werden wie gedacht/gezeichnet, habe ich beschlossen, fürs erste ein vergrößertes Modell zu bauen. So lassen sich leichter ev. Korrekturen vornehmen - und außerdem hatte ich keine 3mm Platte zur Hand.

Der Plan wurde also entsprechend vergrößert und mit Easy Poster  ausgedruckt. Die 15 A4-Seiten wurden beschnitten und zur fertigen Vorlage zusammengeklebt (Bilder 2-5).

Eine ca. 120x65 cm große Sperrholzplatte wurde geschliffen und mit breitem Malerkrepp beklebt (das sonst übliche Paketband war mir ausgegangen) (Bild 6). Darauf kam mit Sprühkleber die zusammengeklebte Vorlage (Bild 7).

2 Teile sägen

NEXT
Platte aufteilen
1/10 Platte aufteilen
PREV

Zuerst musste die große Platte in handlichere Teile zersägt werden. Das ging gut mit der Dekupiersäge (Bilder 1+2) und war zugleich ein Test ob das Sägeblatt passt.

Alle Griffteile werden doppelt gebraucht, die Teile vom Lauf sogar vielfach. Also habe ich die zusammengehörigen Teile grob ausgesägt, die Bretter zusammengenagelt und im Doppelpack verarbeitet. Den Doppelstapel vorbohren und die Innenschnitte machen (Bild 3). Die ersten Laufteile waren da auch schon mit dabei (Bild 4). Dann folgten die ersten Griffteile (Bild 5).

Nachdem alle Teile für den Griff in doppelter Ausführung gesägt waren, zeichnete ich auf die beiden äußersten Griffschalen die Riffelung (Bild 6). Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch zwei Optionen offen: alles in natur belassen und die Riffelung brennen, oder alles einfärben.

Einmal kurz die Griffteile zusammenlegen um einen ersten Eindruck zu bekommen (Bild 7). Scheint ein mächtiges Ding zu werden. Die Laufteile sägte ich soweit wie möglich im Viererstapel.
Ebenso die Munitionsteile. Je 2 Teile ergeben eine Patrone (Bild 8).

Es waren auch ein paar sehr kleine Teile dabei (Bild 9). Da freu' ich mich schon auf das Modell in Originalgröße ;-)
Nach einer Weile waren alle Teile ausgesägt (Bild 10).

3 Schleifen und Leimen

NEXT
Teile zusammenleimen
1/3 Teile zusammenleimen
PREV

Ich möchte vorausschicken, dass das grundsätzlich Modell auch ohne Leim zusammenhält und funktioniert! Da ich aber schon ahnte, dass es durch viele Hände wandern wird  habe ich mich dazu entschlossen, ein paar Teile zu verleimen. Vorher mussten aber alle Flächen geschliffen werden.

Ich begann mit den Teilen an der Mündung und leimte diese zusammen (Bild 1). Später wurden dann die Außenkonturen ganz passgenau geschliffen.

Es folgten die Patronen (die paarweise zusammengeleimt und dann geschliffen wurden), sowie der Magazinkasten. Hier wurde beim Zusammenbau darauf geachtet, dass sich die Patronen immer leicht entnehmen lassen (Bild 2), erst dann wurde er endgültig zusammengeklebt (Bild 3).

4 Detailarbeit

NEXT
Patronen gestalten
1/5 Patronen gestalten
PREV

Damit die Patronen etwas besser aussehen habe ich mit einer Dreiecksfeile Einkerbungen am Patronenboden und am Hülsenende gemacht (Bilder 1+2).

Das Magazin sollte möglichst gut passen, sich aber trotzem halbwegs leicht entfernen lassen. Also habe ich das Magazin (und auch die Patronen) gewachst und poliert (Bild 3).

Es zeigte sich aber, das es trotzdem nicht so einfach rausflutscht wie es soll, da es zu leicht ist. Also habe ich mir eine Möglichkeit überlegt, wie ich das Magazin herausziehen kann, ohne mit dem Griff klopfen zu müssen. Schnell war eine Lösung gefunden:
Mit meiner Lucet und einem reißfesten Zwirn flocht ich eine dünne, aber sehr starke Schnur (Bild 4). Diese befestigte ich am Magazinboden (Bild 5) und habe so eine Möglichkeit, das Magazin leicht aus dem Griff ziehen zu können.

5 Zusammenbau

NEXT
von der Mitte nach außen
1/10 von der Mitte nach außen
PREV

Die mittleren Griffteile werden zusammengelegt und mit den Querleisten fixiert (Bild 1). Die Mittelteile werden auf ein weiteres Griffteil aufgesetzt und der Abzug aufgesteckt (Bild 2). Der Gummizug wird eingelegt und befestigt (eine sehr diffizile Arbeit, daher leider ohne Bild).

Der nächste Griffteil deckt den Mechanismus ab. Der Lauf wird von hinten nach vorne aufgebaut. Die aufgesetzte Kimme hält die Teile zusammen  (Bild 3) und wird mit einem kleinen Ring fixiert (Bild 4). Weiter Kleinteile fixieren die Griffteile seitlich (Bild 5).
Ehe das letzte Teil aufgesteckt und fixiert wird, schiebe ich das Magazin ein und kontrolliere nochmals dessen Passform (Bild 6).

Die letzten Seitenteile werden aufgesteckt und das Modell ist fertig (Bilder 7-9). Es folgt eine Funktionsprobe mit Magazin einsetzen, laden und einer Schussabgabe (Siehe Video). Alles funktioniert!

6 Farbgebung

NEXT
beim Bemalen
1/7 beim Bemalen
PREV

Ich entschloss mich dazu, das Modell farblich zu gestalten. Das passt irgendwie besser zu einer Pistole. Mit grauer Holzbeize habe ich alles bemalt (Bilder 1-3).

Nach dem Trocknen wurde das Magazin eingesetzt (Bild 4) und das Modell war fertig (Bilder 5-7).

Anmerkung:
Bitte keine Diskussion um Sinn oder Unsinn von "Waffen". Es handelt sich um ein Modell und es geht hier nur um die Arbeit des Projektes - sonst nichts!

36 Kommentare

zu „Holzmodell Beretta 92fs“

Cool...
2015-03-05 12:49:59

Ist quasi eine beidhändige Pistole ;-)

Steckt viel Fleißarbeit drinn und macht was her!
2015-03-05 13:01:36

DAS ist eine Pistole...
2015-03-05 13:55:10

Wahsinn, wie kommt man nur auf diese Idee. Klasse gemacht.
2015-03-05 14:10:11

Rofl, zum schießen - im wahrsten Sinne des Wortes :) 5D
2015-03-05 14:24:23

danke

idee ist nicht ganz meine, hab nur ein paar änderungen gemacht. es gibt derartige modelle für cnc-maschinen, allerdings verlangen die dafür richtig kohle
2015-03-05 14:26:47

Das hast du wieder klasse gemacht natürlich 5d
2015-03-05 14:40:37

super, 5d
2015-03-05 14:45:14

Wahnsinn.......
2015-03-05 14:53:34

Ne mordsmäßige Arbeit hast Du Dir da gemacht! Sieht aber wirklich klasse aus. Großen Repsekt, denn für solch eine Friggelei hätte ich keine Geduld. Zudem Du ja noch das kleinere Modell erstellen möchtest! 5D!
2015-03-05 16:52:51

da kommt aber keine cnc- Maschine mit, das ist Handarbeit
2015-03-05 17:19:28

Das ist ja mal der Hammer . Bin Sprachlos
2015-03-05 18:38:48

Jössas das ist aber ein Trumm. Wie kommt man bloß auf die Idee. Hast super gemacht. 5 Patronen dazu.
2015-03-05 19:26:22

Schön gemacht, damit können auch ältere arbeiten. Ist nicht so fummelig, da kann man auch mit Wurstfingern laden und schiessen.Ist ein Spass.
2015-03-05 19:59:59

Wennst eine Schießtafel dafür brauchst, meldest dich bei mir. Ich modelliere dann die Patrone (bzw. Projektil) ermesse mit die V0 und schon stehts schwarz auf weis, welche ballistischen Werte in der waffe schlummern....
2015-03-05 20:33:09

danke
muss jetzt schauen wo ich 3 mm sperrholz herbekomme (möglichst buche), dann geh ich das modell in originalgröße an

stimmt, elektroelo
... mach ich hoizbastla ;-)
2015-03-05 20:37:08

Und Deine Frau näht ein Halfter dafür? Top 5D
2015-03-05 23:23:51

Du bist echt verrückt. Die sieht ja echt toll aus. Und das sie auch noch funktioniert, finde ich klasse. Aber am schönsten fand ich deine schauspielerischen Fähigkeiten. Das kann auch nicht jeder ;-))
2015-03-06 00:23:48

danke :-)))
2015-03-06 00:37:54

Tolles Projekt - super beschrieben und ausgeführt - Top!
2015-03-06 07:22:02

Das Video ist ja geil! DAS ist eine Pistole. Alleine dafür hat du schon 5D verdient ;-)
2015-03-06 12:58:04

danke
nicht nur das sägen und zusammenbauen, auch das video haben mir viel spass gemacht :-))
2015-03-06 13:13:46

@Berthold: du meinst sicher Holster. Halfter haben Pferde aufm Kopf ;)
2015-03-06 13:22:00

woody, "halfter" ist durchaus auch im sinne von "holster" gebräuchlich ;-)
2015-03-06 14:42:32

öcht? wieder was dazugelernt
2015-03-06 17:35:41

Irre, ein echtes Megaprojekt
2015-03-06 22:04:32

dafür hab ich kein verständnis. von mir ganz klar null daumen !!!!
2015-03-07 22:21:31

???? bin etwas verwirrt chefskipper
2015-03-07 23:24:19

super Leistung und sogar funktional
2015-03-08 07:28:43

das war viel Arbeit, das Ergebnis ist klasse
2015-03-08 15:31:06

Sehr Interessant .... Klasse
2015-03-09 21:26:28

Heftig aufwendig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wäre mir aber für den Nutzen zuviel Arbeit.
2015-03-12 11:09:23

danke
nutzen hat das ding eigentlich eh keinen (außer als probeteil für das modell in originalgröße). werde es aber unserem schießverein als dekoelement für den gemeinschaftsraum geben
2015-03-12 13:32:23

DAS ist eine Hammerarbeit und eine Pistole für einen Riesen
2015-03-22 07:55:36

Hallole aus Stuttgart, einfach super - aber wo gibt es den Bauplan dafür? Ich würde es gerne auch bauen und bei uns im Schützenverein aufhängen.
2015-04-25 11:42:22

bauplan gibts hier:
http://www.makecnc.com/beretta-hand-gun -pistol-rubberband-powered-gun.php
2015-04-25 18:37:45

zum Thema Selbstgebaute Holzmöbel XXL Bandsägebox Holzbearbeitung, Kommode, Möbelbau, Bandsägebox

Alle Ergebnisse

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!