Holzdübel - Bohrloch - Markierer

Bohrloch - Markierer 6er und 8er
1/1 Bohrloch - Markierer 6er und 8er
Werkstatthelfer
von OldiebutGoldie
06.10.14 19:13
2699 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Immer wieder muss man mal mit Holz Eckverbindungen herstellen, bei denen man nicht Schrauben / Spaxen möchte, weil die Verbindung unsichtbar bleiben soll. Hier kommt also nur in Frage, dass man mit Holzdübel und Leim arbeitet...


Jaaaa, schon klar, man kann auch verzapfen; rechteckig und trapez... aber für Materialbreite von gerade mal 6 cm ist mir der Aufwand nicht wert...

Also wird einfach gedübelt und verleimt...


Bohrhilfe, Kleiner Werkstatthelfer, Markierungshilfe
2.9 5 11

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Was war das Problem ???

Was war das Problem ???
1/1

...das Problem ist, dass die oben gezeigten Markierhilfen immer wieder aus den "Ur-" Bohrlöchern fielen und ich an allen Händen nicht soviele kleine Finger hatte, um a). die Markierhilfen in den Löchern zu halten und b). die Leisten passgerecht in Stellung zu bringen um die zugehörigen Bohrlöcher im Gegenstück zu markieren...

2 Abhilfe ... so billig wie einfach...

NEXT
Abhilfe ... so billig wie einfach...
1/8
PREV

...es galt ja nur, die Markierer im Bohrloch  "1 " zu fixieren... dass sie beim Aufrichten des Werkstückes nicht mehr herausfallen...


Die simpelste aller Lösungen ist doch die, dass man sie mit etwas "Maler-Tape" fixiert...

Das war alles !!! 

(...und die angegebenen Projektkosten sind natürlich auch gegen Null, aber ich muss ja was sagen... was kosten 10 cm Tape ???)

22 Kommentare

zu „Holzdübel - Bohrloch - Markierer“

Hm, meine Dübellochmarkierer halten von alleine......
2014-10-06 20:48:21

hm, meine auch - vorausgesetzt ich verwende auch die richtige Bohrergröße ;)
2014-10-06 21:04:50

Danke !

6 mm bzw. 8 mm sind wohl auch als Bohrer klar definiert ?
2014-10-06 21:18:21

ich frage mich ja eher ob dies ein wirkliches Projekt zum nachbauen sein soll
2014-10-06 22:00:30

Ich denke mal dass hier jeder so schlau ist und die richtigen Bohrer verwendet :-) oft reicht aber ein minimales Verkannten und die Löcher sind nicht mehr exakt was die Markierhilfen lose sitzen lässt ... Ich behelfe mir da auch mit Klebeband und es funktioniert hervorragend.
2014-10-07 07:19:57

Reife Leistung
2014-10-07 07:55:43

ein Stück Hobel-Span hätte es auch getan :-)))) brauchst nicht mal Klebeband kaufen
2014-10-07 08:40:37

Gibt es diese Dübelhilfen auch für 5 mm Bohlöcher?
Wenn ja wo?
2014-10-07 13:40:21

Gut gemacht
2014-10-07 17:15:23

gute idee
2014-10-07 19:50:09

eine einfache Hilfe, ok.
Harry2300, Diese Bohrhilfen lassen sich auch einfach herstellen. Rundeisen in die Bohrmaschine, einschalten und mit der Feile ein Stück abfeilen/drehen, dass eine spitze übrig bleibt. (Drehmaschine vereinfacht das natürlich, aber wer hat schon eine parat.....)
2014-10-07 20:31:23

ein netter Tipp
2014-10-07 21:53:32

je nach Holzart und einem leichten verkanten verwackeln kommt es schon vor das der ein oder andere mal aus den Wolken ... äh Löchlein fällt daher 2 tolle tipp´s gelesen mit dem Holzspan und auch mit deinem Tape wenn es mal mehrer in Reihe sind :-)
2014-10-07 23:13:06

Ich behelfe mich mit dem Dübelmaster , damit geht es auch :) Aber wer den nicht hat für den ist es eine gute und günstige Lösung
2014-10-08 08:24:05

Bei der Projektbeschreibung dachte ich zuerst, daß du dir diese Bohrlochmarkierer selbst gefertigt hast... ;o)
2014-10-08 11:31:03

Wenn ich mich recht erinnere (alte Ausgaben von Selber Machen/Selbst ist der Mann) war die erste Hilfestellung nach dem Anzeichnen - kleinen Nagel leicht einschlagen und abknipsen. Klappt noch Heute für alle Größen!
Dann kam die "Heimwerkerwelle - ca. ab 1978" mit vielen Hilfsmitteln (für Dübel-Verbindungen von Wolfcraft und Co).!
Für die "Dübelfixe" gab es in den o. g. Zeitungen damals schon die Empfehlung selbige mittels Tesa-Band zu fixieren
Die Flachdübel-Verbindungen + Gerät waren damals nur für Fachbetriebe erhältlich .
2014-10-08 19:21:35

Hab lange überlegt, ob ich mich jetzt dazu äußere... Bei mir verstauben die Teile in einer Foto-Rolle.. (Gab's früher mal... ehrlich!!!)
Bei mir werkelt schon länger die Flachdübelfräse.
2014-10-12 19:22:10

Ich habe auch lange nicht's dazu gesagt - zeigt gerade wohin das Niveau geht. Für einen absoluten Neueinsteiger ok, aber........
2014-10-13 11:36:14

für deinen ersten beitrag gebe ich dir 4 d.
deine idee hilft sicher dem einen oder andern.
und um dies sollte es ja hier gehen.
2014-10-14 08:33:38

Als Tipp am Rande okay, als Projekt nicht wirklich zu betrachten.

Die Teile fliegen auch noch irgendwo bei mir rum. Als Dübellehre das schlechteste, was es auf dem Markt gibt...und Dübellehren gibt es in jeder Ausführung.
Scheinbar gibt es aber doch Heimwerker, die damit zurecht kommen und diese blöden Dinger immer noch nutzen.
2014-11-06 00:11:50

sehr schönes nützliches Projekt Daumen hoch!!
2014-12-26 11:30:29

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!