Holz-Systemboxen 1.0: Box für meine TKS

Fertige Box (400 x 300 x 300) nach dem Ölen mit Hartwachsöl
1/1 Fertige Box (400 x 300 x 300) nach dem Ölen mit Hartwachsöl
Werkstatthelfer
von MN1971
24.03.14 18:45
2012 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1111,00 €

Nachdem ich in einem anderen Forum auf praktische Lagerboxen aus MPX gestoßen bin, habe ich mir gedacht, dass ich solche Teile in entsprechender Größe auch für die Lagerung verschiedener Dinge (wie beispielsweise meinem Werkzeug) verwenden kann. Die Boxen sollen mehrere für mich relevante Anforderungen erfüllen:

  • Systemmaße: Ich orientiere mich an meinem Ivar-Regal, das als Innenmaß gut 80 cm in der Breite und 30 cm Tiefe bietet – also optimal für Hozboxen der Grundflächen 400 x 300 mm (Medium-Box) und 300 x 200 mm (Mini-Box), was den Außenmaßen von Systainern ebenfalls recht nahe kommt. Die Höhe ist dabei halbwegs variabel, ich orientiere mich allerdings auch an den handelsüblichen Systainern.
  • Schnell herzustellen: Ich wollte nur meine TKS zum Zusägen möglichst weniger Platten verwenden – die Box besteht aus 10 Teilen (plus individuelles Innenleben). Kein Zinken, kein Fräsen. Nur Schrauben und Holzleim.
  • Preis: Neupreise von Systainern in der Größe 400 x 300 x 300 mm liegen bei etwa 40 Euros, in der Bucht vielleicht etwas günstiger. Ich liege mit 9 mm MPX aus dem Baumarkt als Plattenware (1200 x 600 mm) berechnet auf 0,65 qm bei etwa 11 Euro plus einige Schrauben plus etwas Holzöl. Und der Spaß beim Herstellen ist sowieso unbezahlbar …
Als erstes habe ich eine Medium-Box für meine Handkreissäge aus allen möglichen passenden 9 mm starken MPX-Resten gemacht, weshalb die Kiste recht "bunt" ist. Es werden dann noch Maxi-Box (800 x 300 x Höhe) sowie Mini-Boxen (300 x 200 x Höhe) folgen.


Systainer, Holz-Systainer, Lagerboxen, Systemboxen
4.5 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bodenplatte  MPX 9 mm  300 mm x 400 mm 
Seitenwände  MPX 9 mm  280 mm x 400 mm 
Querwände  MPX 9 mm  280 mm x 282 mm 
Deckel  MPX 9 mm  335 mm x 282 mm 
Deckelleisten  MPX 9 mm  25 mm x 300 mm 
Verstärkungsleisten  MPX 9 mm  40 mm x 300 mm 
Bodenverstärkung  MPX 9 mm  352 mm x 282 mm  
Griffleisten  MPX 19 mm  282 mm x 30 mm (45°-Winkelschnitt) 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Holzleim
  • Schrauben

1 Platten und Riegel zusägen und Seitenwände verleimen

NEXT
Querseiten mit bereits aufgeleimten Griffleisten
1/2 Querseiten mit bereits aufgeleimten Griffleisten
PREV

Benötigt werden eine Bodenplatte, jeweils zwei Längsseiten und zwei Querseiten. Außerdem noch der Deckel nebst vier Riegelbretten sowie zwei Griffleisten, die ich aus 19 mm MPX-Resten zugesägt habe. (1)
Die Griffleisten werden auf die schmaleren Querseiten aufgeleimt und von hinten verschraubt. Dann Längs- und Querseiten rechtwinklig (!) genau zusammenleimen. (2)
Ich habe alles noch verschraubt (ACHTUNG: Vorbohren + Senken nicht vergessen!)

2 Boden aufleimen und Verstärkungsleisten anbringen

NEXT
Bodenplatte mit Verstärkung
1/2 Bodenplatte mit Verstärkung
PREV

Als nächstes wird der Boden der Box auf den Rahmen der Seitenwände aus Schritt 1 aufgeleimt. Auch den Boden habe ich wiederum mit den Seitenwänden von unten verschraubt. Ich habe bei dieser Box eine Bodenverstärkung eingebracht (einfach eine zweite Platte draufgeleimt + verschraubt), da ich hier meine Handkreissäge reinpacken will. (1).
Damit der Deckel nachher auch schließt, werden jetzt die 40 mm starken Verstärkungsleisten auf die Griffe aufgeleimt. (2)
 

3 Deckel zusammenbauen

NEXT
Fertiger Deckel mit unterschiedlichen Abständen der Deckelleisten von den Rändern
1/4 Fertiger Deckel mit unterschiedlichen Abständen der Deckelleisten von den Rändern
PREV

Zum Schluss kommt der Deckel: Die schmalen Deckelleisten werden im Abstand von 10 mm bzw. 25 mm von der Deckelschmalseite und mit 9 mm Überstand an den Seiten auf den Deckel aufgeleimt und von unten zusätzlich verschraubt.
Jetzt kommt der "Verschlussmechanismus": Wenn man die 25 mm-Seite unter die Verstärkungsleiste schiebt, kann man den Deckel auf/in die Box legen. Schiebt man nun in Richtung der 10 mm-Seite, dann verschließt man den Deckel, so dass dieser nicht klappert oder durch die Gegend fliegt. Das Öffnen funktioniert umgekehrt.

4 Innenleben

NEXT
Innenleben ohne …
1/2 Innenleben ohne …
PREV

Da diese Box für meine Handkreissäge sein soll, habe ich den Boden für den Schuh der Säge mit Holzresten vorbereitet So kann ich die Säge in die Aussparung hineinstellen. Außerdem habe ich den Führungsanschlag mit einer Halterung an der Innenseite der Box befestigt. Was noch fehlt, ist ein 30 mm-Rundholz, auf das ich ein oder zwei Ersatzsägeblätter stecke.

5 UPDATE: Gewicht

Ich habe mal meinen entsprechend großen und leeren (und ganz wichtig: entstaubten) Systainer auf die Waage gestellt: 2,4 kg Leergewicht.
Meine Holzbox wiegt (allerdings mit verstärktem Boden) und Deckel: 4,3 kg.

6 UPDATE 2: Fach für Ersatzsägeblatt

Fach für ein Ersatzsägeblatt
1/1 Fach für ein Ersatzsägeblatt

Aus einer kleinen Restplatte und zwei Holzstreifen habe ich noch eine Unterbringung für ein Ersatzsägeblatt eingebaut. So habe ich das Blatt dort, wo ich es brauche - bei der Säge.

26 Kommentare

zu „Holz-Systemboxen 1.0: Box für meine TKS“

Tolles Teil.
2014-03-24 19:22:37

Ordnung mit System. Wunderbar. 5D
2014-03-24 19:24:28

Tolle Idee 5d
2014-03-24 19:27:30

Klasse geworden .....
2014-03-24 19:27:37

Hast du super gemacht 5d
2014-03-24 19:47:01

Die Deckelmethode hab ich auch noch nie gesehen. Sehr kreativ, muss ich mir merken.
2014-03-24 19:51:49

Saubere Arbeit . 1 A . Supi.
2014-03-24 20:34:16

also das mit dem Deckel ist ja raffiniert. Ist der so stabil, daß man da noch was draufstellen kann?
2014-03-24 21:09:52

Klasse gemacht und auch beschrieben.
2014-03-24 21:19:30

Tolle Lösung!
2014-03-24 21:23:24

prima Kiste, gut beschrieben geniale Deckelvariante
2014-03-24 21:28:01

Mann kann nie genug Zwingen haben ;-) 5D
2014-03-24 21:41:05

Sehr kreative Idee und sehr gut umgesetzt...
2014-03-24 22:07:30

Super - fehlt nur noch der Griff zum Herausziehen - vorne - wenn man die Kiste in einem Regal deponieren will. - 5D
2014-03-24 22:09:01

@WPA52: Das mache ich mit Hilfe der Griffleiste. Funktioniert gut, selbst wenn die Box auf Kopfhöhe steht.
@Janinez: Man kann weitere Boxen draufstehen, weil die ja auf den Seitenwänden stehen. Der Deckel selbst liegt ja nur auf den zwei Hilfsleisten auf. Ist aber 'ne gute Idee mit dem Draufstehen (sozusagen als Tritt-Ersatz für Menschen mit kürzeren Beinen wie mich). Werde ich mal als Update im Kopf behalten.
2014-03-24 22:53:29

Wow super Idee, und super umgesetzt. Sieht nach einer sehr sauberen akuraten Arbeit aus. Und die Beschreibung ist auch sehr gut und nachvollziehbar.
2014-03-25 00:28:06

Gefällt mir gut.
Die Deckelidee ist praktisch.
5D
2014-03-25 01:08:46

schöne idee
2014-03-25 06:15:40

Super geworden und eine spitzenmäßige Beschreibung. Sauber gearbeitet, einfach nur perfekt.
5D
2014-03-25 08:58:52

Klasse gemacht
2014-03-25 17:02:50

Genial, volle Daumen gibts
2014-03-25 18:43:05

Tooel Teil und der Deckel ist genial
2014-03-25 19:59:50

Wirklich gut geworden, sobald mir Zeit und Material in die Finger kommen werd ich das nachbauen. 5D

Ich überlegen, wenn man die oberen Verstärkungsleisten nur 30mm breit macht (oder weiter nach innen rückt) und unter den Boden 10mm breite leisten setzt, kann man die Kisten auch noch sicher stapeln.

Wenn ich noch ein wenig länger darüber grübel fällt mir vielleicht auch noch was ein, um die verschiedenen Größen auch stapelbar zu machen...



... oder ganz anders: nach oben Holzdübel ein paar mm weit rausstehen lassen und im Boden passende Bohrungen.
2014-03-25 23:03:49

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!