NEXT
Hocker/Fußbank Holz,Stuhl,Möbel,Kinder,Sitzen,Restholz,Hocker,Buchenleimholz,Sitzgelegenheit,Schemel,Fußbank,Fußhocker,Restholzverwertung
1/3
PREV
Möbel
von fhaverkamp
06.01.16 20:54
1175 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Beim Bau unserer Sitzbank für den Flur (https://www.1-2-do.com/de/mybosch/#project/4003883) sind noch ein paar Bretter übriggeblieben. Aus den verbliebenen Holzstücken habe ich einen kleinen Hocker angefertigt.


Holz, StuhlMöbelKinderSitzen, Restholz, Hocker, Buchenleimholz, Sitzgelegenheit, Schemel, Fußbank, Fußhocker, Restholzverwertung
4.2 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Seitenteil  Buche Leimholz   
Deckplatte  Buche Leimholz   
Mittelteile  Buche Leimholz   
10+  Holzdübel    6mm 
Schrauben    4mm * 50mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Tischbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Exzenterschleifer
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Exzenterschleifer
  • Tischbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Schraubenzieher
  • Schleifpapier
  • Holzbohrer mit Tiefenbegrenzung
  • Dübelmarkierstifte
  • 10mm Bohrer
  • Langer 3mm Bohrer (je nach Schraubendicke)

1 Zuschnitt

NEXT
Zuschnitt
1/3
PREV

Die Größe der Holzplatten hat sich bei mir durch die gegebenen Restholzplatten ergeben. Mit der Oberfräse einen runden Auschnitt aus einem rechteckigen Brett ausfräsen. Die Seiten leicht anschrägen.

Die runde Platte und die vier Keile lassen sich sicher noch für andere Dinge verwenden.

Die Platte in der Mitte durchsägen, so dass zwei gleiche Seitenteile entstehen. Aus einer kleineren Platte, die ggf. etwas dicker als die Seitenteile ist, zwei gleich rechteckige Stücke herstellen, die als Verbindungsstücke für die zwei Seitenteile verwendet werden.

Kanten rund mit der Oberfräse anfasen.

Platten zuerst mit 80er, dann mit 160er und abschließend mit 220er Körnung abschleifen. Nass machen und nach dem Trocknen nochmals mit feiner Körnung abschleifen.

2 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/3
PREV

In die zwei Verbindungsstücke mit der Standbohrmaschine jeweils zwei größere Löcher bohren (10 mm). Diese sind erforderlich, da zwei normal lange Schrauben zum Befestigen an der Grundplatte verwendet werden sollen. Durch diese größeren Löcher mit einem langen Bohrer (3 mm) das Loch bis zur anderen Seite durchbohren.

Die Verbindungsstücke habe ich an der Grundplatte provisorisch festgeschraubt. Jetzt Seitenteile und Verbindungsstücke mit 6 mm Holzdübeln versehen. Seitenteile und Verbindungsstücke mit zwei Schraubzwingen zusammenleimen. Darauf achten, dass sie nicht an der Grundplatte ankleben.

Nach Trocknung Schrauben lösen und den Rahmen mit Holzdübeln in Richtung Grundplatte versehen. Grundplatte mit Dübellöchern ausstatten. Dübel-Markierstifte verwenden, so dass diese anschließend gut passen.

Abschließend den Rahmen wieder an die Grundplatte anschrauben. Gegebenenfalls mit Leim sichern.

3 Oberflächenbehandlung

NEXT
Oberflächenbehandlung
1/3
PREV

Mit Holzöl mehrfach einreiben und anschließend mit Lappen polieren.
Nach Trockung Filzfüße aufkleben und festdrücken.

16 Kommentare

zu „Hocker/Fußbank“

gute arbeit - es wird nichts weggeworfen............................
2016-01-07 07:01:54

Einwandfrei! Noch jemand, der wie ich, nichts oder wenig wegschmeißen mag!
2016-01-07 07:16:00

Einwandfrei. Wegwerfen kann jeder. Deine Lösung ist TOP!
2016-01-07 07:28:11

Resteverwertung auf hohen Niveau. Super gelöst.
2016-01-07 08:30:17

Sehr schöner Hocker (Schemel, Tritt, o.ä.) Gelungene Ausführung
2016-01-07 09:18:16

Toller Schemel wird nachgebauf 5d
2016-01-07 09:45:06

der Schemel ist sehr schön geworden
2016-01-07 10:47:53

Schöner Schemel. Wegwerfen geht doch gar nicht. Verheizen geht doch auch noch....
2016-01-07 11:06:24

Klasse Idee und Arbeit, hab ich auch noch vor
2016-01-07 13:36:13

Mir gefällt das du die Reste sinnvoll verwendest
2016-01-07 17:53:00

Klasse Arbeit . Sehr schön gemacht.
2016-01-07 18:21:18

Sieht wirklich super aus und ist prima beschrieben.
2016-01-09 21:08:45

Ein schöner und praktischer Hocker, Schemel, Fußbank - wie man will. Sehr saubere und gut Arbeit. Sicher auch eine gute Übung für den Umgang mit der Oberfräse. 5D
2016-01-12 16:59:39

Super Resteverwertung! Und aus dem runden Rest wird noch ein tolles Vesperbrett!
2016-01-14 17:42:13

Gute Resteverwertung. Alleine dafür schon Daumen.
Aber er sieht auch noch gut aus und beschrieben hast Du es auch ordentlich.
2016-01-15 11:03:48

der sieht aber massig aus
2016-11-27 22:40:53

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
15
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!