Herstellung einer Waschmaschinen/Trockner Säule

Herstellung einer Waschmaschinen/Trockner Säule Wäschetrockner,Kondenstrockner,Waschmaschinensäule
1/1
Case-Modding
von Lionsreich
18.10.13 18:26
6932 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Da ich mir vor kurzen einen neuen Wäschetrockner gegönt habe und ich eigentlich keinen Platz dafür habe musste ich auf eine Säulen-Konstruktion zurück Greifen damit ich meinen neuen Wäschetrockner auf die Waschmaschine stellen konnte. Der Orginale Verbindungssatz des Herstellers hätte mir 120€ gekostet. Da ich aber mir das Geld sparen wollte habe ich selbst etwas zusammen getüfftelt. Fertiges Ergebnis siehe Bild!

PS: Ich habe nur Reste verwendet daher sind mir keine Kosten Entstanden!


Wäschetrockner, Kondenstrockner, Waschmaschinensäule
4.0 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Seitenteil  Holz  Je nach Bedarf des Waschmaschinendeckels 
Front- und Rückenteil  Holz  Je nach Bedarf des Waschmaschinendeckels 
Anti-Rutschmatten  Größe des Front- und Rückenteils 
Eckverstärkungen  Holzq  Je nach Rahmengröße 
Holzschrauben  Stahl 
Leim  Je nach Bedarf 

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Tischfräse
  • Akku-Schrauber
  • Abrichte- und Dickenhobel
  • Forstnerbohrersatz

1 Wasch/Trockensäule Aufstellen und Maß nehmen.

NEXT
Wasch/Trockensäule Aufstellen und Maß nehmen.
1/2
PREV

Erstmal ging es darum die Maße zu nehmen und entsprechend nieder zu Schreiben. Und auch der Optische Aspekt musste ich ein wenig Berücksichtigen.

2 Zuschneiden des Grundrahmens.

NEXT
Zuschneiden des Grundrahmens.
1/5
PREV

Zuerst habe ich mak Holzreste zusammen gesucht um eine Basis zu haben

Danach musste ich die Bretter zuerst einmal abhobeln damit ich sie gut weiter Verarbeiten konnte.

 

3 Bearbeiten der Bretter

NEXT
Bearbeiten der Bretter
1/4
PREV

Da mein Waschmaschinen-Deckel seitlich sowie hinten und vorne ein Falz/Erhöhung hatte musste ich zuerst die Teile Entsprechend Anpassen.

Die seitliche Falz habe ich mit meiner Tischfräse und einem Nutfräser bearbeitet. Da auch die Bretter Vorne und Hinten noch etwas abgenommen werden musste habe ich dies einfach mit meinem Abrichthobel erledigt.
Bei dem Front- und Heckteil wusste ich nicht genau wo die Falz mal sitzten sollte und weil diese auch 4cm Breit sein müsste entschließ ich mich dazu einfach die 2 Teile einfach mal durch den Dickenhobel zu lassen um auf die Dicke der Schon herausgefrästen Falz von den Seitenteilen zu kommen.
Anschließend einfach mal zusammen gelegt und das Ergebnis Geprüft.

4 Verschrauben und Verleimen.

Verschrauben und Verleimen.
1/1

Nach Prüfung habe ich in den Seitenteilen noch löcher gebohrt um die Seitenteile mit dem Front- und Heckteil zusammen zu schrauben und zusätzlich noch zu Leimen.

5 Erstes Tuining

NEXT
Erstes Tuining
1/8
PREV

Ich hatte noch einen Rest Anti-Rutsch-Matte das sich als Gutes Material heraus stellen sollte.

Ich habe dann einfach mir Anti-Rutsch-Matten Stücke zurecht geschnitten für die Breiten Bretchen und diese mit meinen Lieblings Uni-Kleber verklebt. Die schließen jetzt definitiv jedes Rutschen des Rahmens auf der Waschmaschine aus!!

Mein nächster Schritt bestand dann darin von den gehobelten Resten noch ein paar Stücke abzuschneiden. Zum einen Als verstärkung für die Ecken und zum anderen für die Wäschetroknerfüße.
Ich habe zu erst einmal die Ecken Verleimt mit dem Rahmen.
Danach habe ich die Aussparung für die Füße des Trockners Angezeichnet und mit einem Forstnerbohrer heraus gebohrt. Ich habe bewusst einen 5mm Größeren Durchmesser des Forstnerbohrers gewählt.

So jetzt blieb nur noch das Aufstellen bzw. Montieren des Rahmens.
Ferti :-)!!!! und dann gleich probieren. Funtkioniert echt super

2,5std Arbeit Investiert und 120€ gespart!!! Welche Argumente gibt es da noch :-)!!

 

22 Kommentare

zu „Herstellung einer Waschmaschinen/Trockner Säule“

Naja, optisch gefällt mir das nicht wirklich und ich hätte ehrlich gesagt auch Angst, dass mir der Trockner beim Schleudergang der Waschma runterfliegt. Aber du wirst das sicher bedacht haben.

Gib doch mal ein erstes Fazit nach Gebrauch ab, dann bewerte ich dein Projekt. Will ja nicht unfair sein ;)
2013-10-18 20:47:18

Ich gehe davon aus, dass der erste Schleudergang problemlos abgelaufen ist und finde die Eigenkonstruktion von der Idee her ganz gut geplant und beschrieben.
Ich persönlich hätte das Projekt noch farbig gestaltet, da es momentan eher wie eine Europalette wirkt. Das ist aber Geschmackssache und da Sinn und Zweck erfüllt sind 5 D
2013-10-18 20:54:52

Klasse Lösung! Wirklich gut gebaut und funktionieren scheinst auch ;-) wegen dem schleudergang würd ich mir da keine Gedanken machen, nen Trockner in so einer halterung wirft heutzutage keine heile waschmaschine mehr ab
2013-10-18 20:58:39

Hauptsache es funktioniert, gut gebaut.
2013-10-18 21:31:14

Gut geworden .....
2013-10-18 22:19:08

Ich schließe mich Woody an.
2013-10-18 22:28:58

Sieht gut aus, ansonsten schließe ich mich Woody an.
2013-10-18 22:35:41

Super! Wieder das gespart und Freude am Selbermachen gehabt!
2013-10-19 00:08:46

Gut umgesetzt... aber ich frag mich warum das ganze??
Wir haben unseren Trockner schon über 5 Jahre auf der Waschmaschine stehen und auch wenn beide gleichzeitig laufen steht das absolut stabil... und das auch ohne irgendeine Verbindung... und bei meinen Eltern steht so ein Konstruckt auch schon seit sogar schon über 15 Jahren so übereinander...
2013-10-19 01:08:45

Wie @keinerle schon sagte, warum so?
Einfach die Gummimatte darunter hätte vmtl den gleichen Zweck. Und wenn schon Rahmen dann doch lieber seitlich, senkrecht als Führung zwischen beiden Geräten.
2013-10-19 06:31:51

Also habe Quasi jetzt die Durchgewaschen, waren so etwa 7 Wäschen und es hält Optimal! Das mit den Seitlichen führungen hatte ich auch erst als gedanken aber ich wollte komplett herum keinen Überstand haben!
Da der Trockner nicht gerade Günstig war, auch wenn er ein Angebot war, wollte ich einfach jedes Risiko ausschließen was vorhanden war! Sicherlich hätten die Matten vermutlich alleine gereicht aber mein Gedanke war einfach, Anfangen wird er durch die Holz-Konstruktion Definitiv gehalten!

Das mit dem einfach darauf stellen und auf gut Glück Hoffen ist bei meiner Mutter daneben gegangen! Bei ihr hatte ich den Trockner ohne jegliche Unterlage/Befestigung auf die Waschmaschine gestellt. Nach einigen Wochen war er herunter gefallen weil er gewandert war. Und deshalb entschloss mich zu so einer Maßnahme!

Und wegen dem optischen. Sicherlich es ist rein Funktional aber diese Wasch/Tockensäule steht in einem Nebenraum und in dem Nebenraum gehe ich nur wenn ich meine Wäsche waschen oder trocknen muss. Und jetzt großartig stören tut mich das jetzt auch nicht. ich werde vielleicht noch einen Ausziehbaren Tisch Integrieren.
2013-10-19 10:01:19

bei Platzmagel eine praktische Lösung
2013-10-19 10:51:05

Gut gelöst
5D
Zitat:
"ich werde vielleicht noch einen Ausziehbaren Tisch Integrieren".
überlegungswerte Idee, es gab, glaube, ein enlichen Proekt.

2013-10-19 11:18:13

gute Lösung, die Antirutschmatte ist schon wichtig, sonst würde die obere "Kiste" wandern
2013-10-19 11:50:04

Wenn er stabil steht ist das eine gute und preiswerte Lösung
2013-10-21 15:27:03

Ja mittlerweile sind einige Ladung Wäsche durch die Waschmaschine und dem Tockner gelaufen und der Trockner hat sich nicht einmal einen Millimeter bewegt!!!
2013-10-21 16:14:57

gut gelöst
2013-10-23 08:34:02

Hab auch einen kleineren auf dem Balkon. Gute Arbeit. 5 Daumen
2013-11-04 21:12:19

Super gemacht und umgesetzt 5d
2013-11-15 11:02:53

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!