NEXT
Heimkino Extrem
2/2
PREV
Innenausbau
Raumveränderung
von SpeedyRS2
12.01.13 18:37
40941 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 999999,00 €

Seit gut 2 Jahren bin ich dabei, mir meinen Traum zu verwirklichen und stehe kurz vor der Vollendung.

Ein eigenes Heimkino.
Zur Geschichte, wie man überhaupt auf so etwas abgefahrenes kommt. ;-)

Als wir noch kein Haus hatte, war das Heimkino (Beamer + Rolloleinwand + 5.1 Anlage) im Wohnzimmer integriert. Das ist nicht wirklich optimal.

Mit dem Hausbau war klar, dass das Heimkino nicht mehr im Wohnzimmer integriert wird, da hier immer Kompromisse eingegangen werden müssen. Im Keller haben wir von Anfang einen extra Raum dafür vorgesehen. Zum Glück ist meine Frau genauso Film begeistert wie ich selber und hat mich zu jeder Zeit voll unterstützt.

Im Keller hat der erwählte Raum die Abmessungen von knapp 8 m x4,30 m. Also durchaus viel Platz um den Traum zu verwirklichen und dabei die ein oder andere Besonderheit einfließen zu lassen.

Ich habe überlegt, wie ich das ganze Projekt hier vorstellen kann bin dann zu dem Schluss gekommen, dass ich einfach einzelne Punkte/Besonderheiten des Projektes in der Bauanleitung beschreiben werde, auch wenn es keine Bauanleitung ist. Anders weiß ich aber nicht, wie das ganze Sinnvoll gegliedert und mit Bilder ausgeschmückt werden kann.

Man wird in den einzelnen Bauanleitungsabschnitten immer wieder Zeitsprünge erleben (sachen sind plötzlich nicht mehr fertig, obwohl sie in einem früheren Abschnitt schon gezeigt wurden, usw.) Das liegt daran, dass viele Arbeiten nicht immer durchgehend hintereinander sondern auch im Wechsel und teilweise auch parallel ausgeführt wurden.

Um das ganze überhaupt kostenmäßig im Rahmen halten zu können habe ich, bis auf die Fußbodenheizung und den Estrich, alles selber gemacht und gebaut.
Auch der lange Bauzeitraum hat geholfen die Kosten zu verteilen.
Des weiteren habe ich versucht immer die günstigste Lösung zu finden. Anstelle von tollem MDF habe ich halt OSB genommen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Da die Heimwerkerei halt auch ein großes Hobby von mir ist, hat mir die Erstellung in den meisten Fällen (mal von ein paar blöden Arbeiten abgesehen) ähnlich viel Spaß gemacht, wie das Filme gucken ansich. Auch habe ich während diesem Projekt unglaublich viel gelernt.

Aber genug der Vorworte.... jetzt geht es los.... viel Spaß beim Lesen und Bilder gucken.

4.9 5 72

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Der Technikraum

NEXT
Der Technikraum
1/4
PREV

Aufgrund der tollen Größe des Raumes habe ich einen extra Technikraum gebaut. Ich wollte im eigentlichen Raum keine Technik sehen. Die Technikraumwand ist die hintere Wand, die in Ständerbauweise gebaut wurde.

Die hinteren Lautsprecher sind jetzt in der Wand eingelasse und vom Heimkino selber aus nicht zu sehen. (nur die Lautsprechergitter). Daher auch diese komischen Querträge. Darauf steht die Technik.

Ansonsten steht in dem Raum auch der Beamer und die komplette Anlage.

2 Der Deckenkranz

NEXT
Der Deckenkranz
1/2
PREV

Rings herum wollten wir einen Deckenkranz mit einer Spotbeleuchtung (die sind in der späteren Beschreibung noch zu sehen) haben. 
Der Deckenkranz bietet die Möglichkeit auch größere Kabelmengen versteckt führen zu können.

3 Das Podest

NEXT
Das Podest
1/6
PREV

Ziel waren 5 Sitzplätze in 2 Reihen. Vorne 2 und hinten 3 Plätze. Damit die hintere Reihe ebenfalls einen guten Blick auf die Leinwand hat, habe ich ein 30cm hohes Podest gebaut. Diese Höhe hat sich nach einem Test als gut herausgestellt.

4 Der Ton war wichtig

NEXT
Der Ton war wichtig
1/4
PREV

Mir war der Ton sehr wichtig. Um von Anfang an einige grobe Fehler zu umgehen habe ich mich mit dem Thema Akustik auseinander gesetzt. Ein sehr komplexes und schwieriges Thema.
Ein paar einfache und günstige Baumaßnahmen konnten aber helfen den Ton merklich positiv zu beeinflussen.
Dazu zählen z.B große Eckabsorber die den Tieftonbereich positiv beeinflussen.
Das sind einfach Deckenhohe Holzgerüste mit Dämmmaterial drin, die den Ton absorbieren.

Da die Leinwand Schalltransparent ausgeführt wurde, stehen die Lautsprecher hinter der Leinwand ( wie im richtigen Kino ) . Diese Schalltransparenz wird erreicht, weil das Leinwandtuch kleine Löcher hat.
Damit man später aber nicht durch die Löcher hindurch sehen kann ist der Bereich hinter der Leinwand schwarz gestrichen worden.

5 Die Leinwand

NEXT
Die Leinwand
1/5
PREV

Wie angesprochen ist die Leinwand schalltransparent.
Da die Kauflösungen leider sehr sehr teuer sind, blieb nur der Selbstbau. Also habe ich mir ein spezielles Tuch in entsprechender Größe besorgt und dazu einen Keilrahmen aus dem Künstlerbedarf.
Die Abmessungen der Leinwand sind 3m x 1,70m.
Das Tuch wurde dann auf den Keilrahmen gespannt und das ganze in die Leinwandhalterung, die zuvor gebaut wurde, eingebaut.

6 Optik des Raumes

NEXT
Optik des Raumes
1/6
PREV

Ich wollte ja keine technik sehen. Aber wie versteckt man die ganzen Lautsprecher.
Die vorderen 3 und der Subwoofer sind hinter der Leinwand verschwunden. Die hinteren Lautsprecher sind in der Rückwand integriert aber die seitlichen Lautsprecher mussten noch versteckt werden. Dafür haben wir Säulen gebaut, in die die Lautsprecher integriert wurden. Aus optikgründen haben wir das Säulenkonzept dann im ganzen Raum ausgeführt. Nur dann etwas kleiner als die Lautsperchersäulen.

7 Lüftung

NEXT
Lüftung
1/3
PREV

Falls man mal zu mehreren Leuten guckt und die Luft stickig wird, habe ich mit einer Lüftung die Möglichkeit die Luft aktiv im Raum auszutauschen.
In einer der Säulen gibt es einen Durchbruch in den Nachbarraum um die verbrauchte Luft aus dem Heimkino absaugen zu können. Sie wird dann in den Nachbarraum gepustet. Frische Luft wird aus dem Flur durch den minimalen Unterdruck dann wieder in den Raum gezogen.

8 Elektrische Besonderheiten

NEXT
Elektrische Besonderheiten
1/2
PREV

Die nicht sichtbare Technik stellt mich auch vor gewisse Probleme. Ich muss ja trotzdem vom Heimkino aus alle Geräte bedienen können. Ich will ja nicht immer aufstehen.

Außerdem wollte ich vom Sitzplatz aus auch noch das Licht (2 Lichtkreise mit Dimmern), die Lüftung und die elektrische Leinwandmaskierung (dazu komme ich noch) bedienen können.

Also habe ich mir eine programmierbare Steuerung gelötet, die von meinem Android Handy aus Befehle entgegen nehmen und an die Elektrik weiter leiten kann. Außerdem kann sie vom einem PC erzeuge Infrarotbefehle entgegen nehmen. Die Steuerung schaltet dann entsprechende Relais und damit die Verbraucher wie Dimmer, Maskierung und Lüftung.

Die Steuerung habe ich als App am Handy selber entwicklet und programmiert.

9 Farben

NEXT
Farben
1/5
PREV

Was macht ein Kino aus ? Richtig. Es ist ein dunkler Raum. Je dunkler der Raum, desto beser das Bild. Also haben wir uns für ein freunliches Schwarz als Raumfarbe entschieden.
Aber damit das ganze auch aufgelockert wird, haben wir ein zur Couch passendes Rot für die Säulen genommen.

Die Decke haben wir mit schwarzer Tapete tapeziert. Damit man keine Zwischenräume zwischen der Tapete sehen kann, habe ich vorher die zukünftigen Nahtstellen schwarz vorgestrichen. Daher das Zebramuster. Diesen Tip haben wir aus dem Tapetenladen, die meinte, dass man ansonsten bei einer so dunklen Tapete selbst bei den Profis kleine Lücken sehen könnte.

Der Teppich ist ebenfalls schwarz. Damit man über die Stufen nicht stolpert haben sie AluLeisten bekommen. So ist ein toller Kontrast entstanden.

10 Maskierung

NEXT
Maskierung
1/3
PREV

weiter oben habe ich schon das Thema Maskierung angesprochen.
Jeder Film hat ein anderes Format. Kinofilme schwanken in der Regel zwischen 16:9 und 21:9. Um immer die perfekte Leinwandgröße zuhaben, habe ich eine Maskierung gebaut, die über die App gesteuert und verschoben werden kann.
Das sind im Endeffekt schwarze Balken, die von oben und unten das Bild einrahmen. So ist sichergestellt, dass man immer den optimalen Kontrasteindruck hat. In guten Kinos kann man das auch teilweise  beobachten, dass sich die Leinwandgröße verändert.
Gelöst habe ich das ganze mit Hilfe eines Rohrmotors für Rolladen, an dem verschiedene Seile hängen und über Umlenkrollen bis an die Maskierungsbretter geführt werden.

11 Die Seitenwände

NEXT
Die Seitenwände
1/4
PREV

Zwischen den Säulen habe ich noch, ebenfalls für einen guten Ton, diverse Absorber gebaut, die die Erstreflektion des Tones an der Wand abfangen, bzw. abdämpfen sollen.
Das sind die horizontalen Kästen, die mit Basotect (ein spezieller Akustik-Schaumstoff) gefüllt wurden.
Die Schrägen Elemte über und unter diesen Kästen dienen nur der Optik. Gerade platte Wände waren uns zu langweilig ;-)

12 Sonstiges

NEXT
Sonstiges
1/5
PREV

Hier noch zum Abschluss ein paar Impressionen aus dem Technikraum und hinter der Leinwand.

Ich hoffe Euch hat der Bericht ein wenig gefallen.

Mir ist klar, dass das eigentlich total bekloppt ist, was ich hier gebaut habe, aber es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht und das bald fertige Ergebnis macht mich auch ein wenig Stolz :-).

Das Filmerlebnis ist jetzt einfach unglaublich toll.

Ein paar Dinge bleiben aber noch zu tun. Diverse Leisten  müssen verlegt werden und ich möchte für neben die Sitzplätzen noch Ablageregale mit Becherhalten, Fernbedienungshaltern, Knabberzeugablage usw. bauen.

81 Kommentare

zu „Heimkino Extrem“

Cooles Heimkino - mir gefällts - ausserdem muss auch dann jeder für sich seine eigenen Maße berücksichtigen. Also kann eine Anleitung für solch ein Projekt nur grobe Anhaltspunkte geben.

Auch von mir gibts 5 Daumen
2013-01-12 19:23:57

ist das krank, krass (also nicht krank im negativen Sinne...) ;-)
Absolut toll umgesetzt und auch beschrieben.
2013-01-12 19:31:47

Richtig cool. ich hoffe du hast auch schon einen Popkornautomat. :) Genial sind vor allem die Details wie z.B. mit der Heizung oder Lüftung
2013-01-12 19:42:23

Was nimmste denn Eintritt bzw. was kostet ne Kinokarte ?

Hammer !!! 5 Tüten Popcorn !!! ;-)
2013-01-12 19:43:57

Ein sehr schönes Heimkino. Auch die einzelnen Bauschritte hast Du gut rübergebracht. Aber "Extrem" würde ich dieses Heimkino nicht nennen. Teilweise gibt es in den USA Leute, die sich für ihr Heimkino ein extra Gebäude hochziehen (mit Kinokasse, Barbereich und so). Auch hier in Deutschland gibt es einige, die dafür leben. So habe ich von einem Fall gelesen, der bereits beim Hausbau im Keller einen Schacht im Boden gelassen hat, den er später für den monströsen Subwoofer genommen hat (ist ihm im ersten Versuch abgesoffen). Wer sich für den Heimkinobau interessiert, sollte mal bei beisammen.de ins Forum schauen.

Nichts desto trotz ist Dein Heimkino immer noch klasse und man kann damit sicherlich viel Freude haben (und die Nachbarn und Freunde beeindrucken).
2013-01-12 19:52:21

Na da kann sich aber das ein oder andere Kino eine scheibe abschneiden. Sowas habe ich noch nie gesehen, aber das sieht so gut aus, dass man sich sowas auch selber vorstellen könnte.
2013-01-12 19:54:19

Das gibt klare 5 Daumen
2013-01-12 19:54:34

will ja nicht meckern....aber eine Fußstütze wäre nicht schlecht :-) ansonsten gut gelungen!
2013-01-12 20:18:21

Klasse gemacht sieht aus wie in einem kleinem Kino
2013-01-12 20:26:49

Echt Hammergeil!!!!!!!
2013-01-12 20:28:52

auf jeden Fall ein super Projekt und schön geworden. Hut ab !!
2013-01-12 20:50:05

Toll gemacht, toll beschrieben. 5 Daumen
2013-01-12 20:50:29

Bravo, hammermäßige Bauleistung, da bleibt kein Wunsch mehr übrig.
Viel Arbeit, die man nur vermuten kann aber nicht mehr sieht.
2013-01-12 21:04:57

Man ist das eine geile Idee... sowas will ich auch haben... ganz klar 5 D
2013-01-12 21:09:33

Zu erst einmal Respekt für die Leistung und dannach gleich Neid, wie auch immer ....5D
2013-01-12 21:10:04

der Hammer, sowas Geiles hab ich noch nie gesehen. Absolut super Arbeit & an was du alles gedacht hast, da wird so manches Kino neidisch. 5D
2013-01-12 21:11:23

Unfassbar! Geniale Idee und perfekt umgesetzt wie ich finde!!!
2013-01-12 21:11:55

Ich bin einfach sprachlos, ist Klasse geworden.
Nur eine Frage stellt sich mir noch, wann kannst Du bei mir beginnen ein Heimkino zu bauen ;-)?
Dafür bekommst Du 5D von mir.
2013-01-12 21:27:20

Unglaublich! Mach schon mal Popcorn ich bin gleich da! ;-) Das gibt natürlich 5 Filmchen!
2013-01-12 21:40:12

Eine Abgefahrene Idee.....hammerstark......gebe 5 Filme dazu
2013-01-12 22:01:04

Echt baff , Wow . Was hast du für eine Anlage drinne ???
2013-01-12 22:44:51

So geil! Sowas habe ich mal im Fernsehen gesehen ist das dies?
2013-01-12 23:24:59

Vielen lieben Dank für die tollen Kommentare.

@Gartenstuhl: Die Fußstützen sind in die Couch integriert und können ausgefahren werden. :-)

@SoerenHundertmark: Da läuft ein THX Ultra 2 Soundsystem drin. Receiver von Onkyo und die Lautsprecher von Teufel.

@stooni: Nein, mein Kino ist nicht im TV gewesen. Ich kenne den Beitrag aber vermutlich auch. Da lief mal was bei Galileo. Da wurde das Heimkino aber von Profis gebaut.
2013-01-12 23:50:19

Das ist ja der Wahnsinn!
Ich will auch..... :(
2013-01-13 00:16:22

Perfekt gebaut und mindestens genau so gut beschrieben!
Und ich hab noch nicht mal einen DVD-Player :-(
2013-01-13 01:09:02

Endlich mal jemand, der sich seinen Traum erfüllt hat. Dein Heimkino ist wirklich der Hammer und die Beschreibung ist vorbildlich. Bekommst von mir ganz klar 5 Daumen und eine Stimme zum Meister. Hast Du Dir auf jeden Fall verdient. Eigentlich schade, dass man für gedrechselte Eierbecher die gleiche Anzahl von Daumen bekommt, hättest auch 5000 verdient und von mir bekommen. Bin immer noch sprachlos.
2013-01-13 04:37:07

Das ist der Kracher.

Traum gehabt, Plan erstellt, losgelegt und ein wahnsinns Ergebnis erzielt.
Ich bin zwar selbst kein Filme-Fan, aber da würde ich doch glatt mal bei dir vorbei kommen und bei einer Tüte Popcorn den ein oder anderen Film schauen.
Hammer finde ich, dass du dir gleich noch eine passende App programmiert hast. Bist du da vom Fach ? Kannst du auch noch eine Konsole anschließen und loszocken ?

5 Daumen, was sonst und eine Stimme zum Meister
2013-01-13 06:43:56

Super, einfach klasse geworden. Schade das ich keunen so großen Raun im Keller habe....
5D
2013-01-13 07:15:45

der Hammer,ist richtig richtig Super.5 D
2013-01-13 08:54:10

super Projekt , da möchte man gerne mal seinen Lieblingsfilm schauen ;)
Tip Top Projekt , gearbeitet und Bauanleitung ,
von mir 5 Konfekteis dazu :)
2013-01-13 09:58:06

I werd narrisch.... Das ist echt abgefahren.
2013-01-13 10:48:03

Super Sache, nur die Popkornmaschiene und die Eisverkäuferin hab ich nicht gesehen, sonst alles da. 5 Filmrollen von mir!
2013-01-13 11:25:36

Alter Schwede, das nenne Ich mal ein Mega-Projekt. Schade das man nur 5 Daumen geben kann, Ich hätte dir glatt 10 dafür gegeben
2013-01-13 11:55:30

Voll Hammer Geil . Da haste ein super Sahneteil gebaut.
2013-01-13 14:26:20

Großes Kino...klasse gemacht
2013-01-13 14:36:30

Hey genial.....das will ich auch....aber mir fehlt das Haus :-)
2013-01-13 16:16:56

Sehr geil!!
Die Kombi Teufel und Onkyo hab ich auch (allerdings im Wohnzimmer)
Da fehlt dann nur noch die Popcornmaschine!!
5 Däumchen! Mehr geht nicht ;)
2013-01-13 19:02:49

Hallo!
Absolut toll das Heimkino, meinen Glückwunsch.
Bau seitig ist die Umsetzung so etwas von genial auch die Steuerung.
Im Jahr 2000 schaffte ich mir auch einen Beamer, Rollleinwand und die 5.1 Ton Anlage.
Auch im Keller, aber weit entfernt von dem Monsterprojekt.
Inzwischen habe ich das Kino eingestellt, der Beamer ist h
Natürlich 5 Daumen und viel Spaß vom Daniel
2013-01-13 19:07:25

Na das ist echt mal Extrem. Dafür kann ich ein Leben lang für ins Kino gehen :-)
Von mir gibt es 5 Daumen für den Männertraum ;-)
2013-01-13 19:16:57

ein traum wurde wahr!!!
ich will auch haben!!!!! ;o)

gibt eine volle hand mit extra stern :o)
2013-01-13 19:27:00

Daumen hoch!
Mein Neid ist dir sicher - tolle Sache!
2013-01-13 19:39:34

Extrem, ist auch so ein Traum von mir, da würde ich den ganzen Tag Star Wars schauen.Mal sehen wenn die Kinder aus dem Haus sind. Von mir 5 Kinokarten
2013-01-13 21:15:39

Super toll!!!

Ich bewundere den Aufwand und vor allem die vielen tollen Ideen die du eingebaut hast.
2013-01-13 22:05:53

Wow, Neid, Neid! :)

Super Arbeit, nachvollziehbar beschrieben...
2013-01-14 07:58:51

Extremst genial. Vor allem das Fachwissen. Mal ganz von den Fähigkeiten im Bereich Elektrotechnik, Programmierung und natürliche Holzbearbeitung. 5 neidische Blicke von mir.

PS: Was für einen Beamer planst du denn zu verwenden, der 21:9 noch ordentlich auflösen kann?
2013-01-14 09:03:58

nochmals vielen Dank für die tollen Kommentare. Alleine dafür hat sich das Projekt schon fast gelohnt ;-)

@Darkwing78:
Ich habe einen JVC X30. Der hat FullDH Auflösung und kommt mit 21:9 bestens klar.
Dafür wird ja im Grunde weniger Auflösung benötigt, als für 16:9 weil ein Teil des Bildes einfach schwarz bleibt (die schwarzen Balken oben und unten)
2013-01-14 09:50:00

Unglaublich! Das ist absolut genial! Aber nur fünf Plätze? Da stehen die Freunde und Verwandten doch bestimmt Schlange um bei euch einen Filmabend zu veranstalten?
2013-01-14 10:47:16

Wahnsinn ein eigenes Kino. Wann ist bei dir Kinotag ;)
2013-01-14 10:48:10

@SpeedyRS2: dachte weil der 21:9 Fernseher von Philips horizontal auf 2.560 und vertikal die 1080 auflöst. Ich gebe zu, dass eher die IT meine Welt ist und ich mich mit dem ganzen progrssiv und interlaced usw nur am Rande beschäftigt habe.
Nichts desto trotz bin ich extremst neidisch. Leider verweigert mir meine Frau den Ausbau des Speichers für solche Zwecke. Gibt ja auch noch genug andere Baustellen *gg*
2013-01-14 10:48:32

Wahnsinn, was kostet eine Dauerkarte? :-)
2013-01-14 20:00:12

Unglaublich, genau die selben roten Sitze wie früher in unserem Stadtkino. Ich bewundere Deine Arbeit. War ziemlich langatmiges Projekt. Respekt. 5 Daumen auch von mir.
2013-01-14 20:41:29

Ist schon verrückt, was manch einer so braucht... aber toll geworden ist es allemal.

Würde auch mal testen kommen ;o)
2013-01-14 21:43:05

Einfach genial, dass reizt ja schon sowas. Habe einen Kellerraum der gleichen Größe, aber den habe ich nun als Werkstatt eingerichtet. Naja man kann nicht alles haben!
5 Daumen

LG Frank
2013-01-14 22:51:23

Das wäre ja einfach mal mein Traum, vor allem die kuscheligen Sitz/ Liegemöglichkeiten gefallen mir! Respekt, dafür mindestens 10 Oscars ;)
2013-01-15 10:21:23

Der Traum jedes Mannes,krasses Teil.Da kann mann sich die Kino lauferei getrost sparen.Top
2013-01-16 10:55:37

Das ist echt abgefahren, sowass wünsche ich mir später auch mal richtig geile leistung.
2013-01-16 13:11:16

ich glaub mein Schwein pfeifft - suuuuper toll dass es noch so "Verrückte" wie Dich gibt, die sich ihre Träume erfüllen und die Umsetzung auch noch selbst bewerkstelligen.
Ich bin hin und weg. Verschließe Dein Haus gut, gib nicht die Adresse raus, sonst werden die 1-2-do Besucherströme nicht abreissen hihi und ich bin die erste........(wie war nochmal die Adresse????? hab sie vergessen!!!!!!)
2013-01-16 18:15:26

jetzt nur noch einen Lottogewinn und dann kommt so was auch bei mir rein. Aber sonst echt cool.
2013-01-17 21:18:57

Ich stelle mir das bei einer Fußball WM erst mal richtig toll vor. Habe leider nur einen kleinen Kellerraum aber der große TV reicht mir auch. Echt klasse gemacht, ich ziehe meinen Hut ;O)
2013-01-20 12:58:32

Eine sehr gute Umsetzung eines schönen Heimkinos. Gratulation und viel Spaß beim schauen.
2013-01-30 23:46:39

hammermäßige arbeit
2013-02-04 01:32:31

Was läuft dieses Wochenende?
Das ist ja mal richtig Klasse!!!
5 D
2013-02-14 21:30:50

Ein Wahnsinns Projekt hut ab vor so einer Leistung
5D
2013-02-23 18:26:12

Ich bin sprachlos...
2013-05-12 15:23:23

ultracool & megageil! 5d
2013-06-27 13:01:59

Boah ! Beeindruckend gleich ein professionelles Kino mit in den Keller einzubauen. Wenn ich im Lotto gewinne muss ich das auch machen
2013-08-28 21:20:47

5 x Daumen hoch!!! Du bist ja verrückt ... ! Echt tolle Arbeit. Könntest du evtl noch eine kleine Kostenaufstellung geben was die wichtigsten Posten betrifft? Und ein paar Bezugsquellen von speziellen Kino-Ausstattungen, wie Teppich und Leinwand.

Ich möchte auch gerne einen Raum meines Hauses als Kino ausbauen. Bin mir aber sicher, dass ich an die Qualität deines Kinos nie herankommen werde. Wo nimmst du nur die Zeit her so ein Projekt zu realisieren und nebenher noch eine Android Steuerungs-App zu programmieren?
2013-10-31 13:35:57

Vielen Dank Euch allen für die netten Worte. :)

@mfg200:
Mit einer Kostenaufstellung kann ich leider nicht dienen. Ich habe keine gemacht (ist vielleicht auch besser so ;-).
Da das Projekt sich aber über mehr als 2 Jahre hingezogen, haben sich die Kosten ganz gut verteilt. Dadurch, dass ich (bis auf die Heizung) alles selber gemacht habe, sparte das eine Menge Geld. Auch bei der Auswahl der Baumaterialien lässt sich auch viel Geld sparen. OSB z.B. ist deutlich günstiger als andere Holzvarianten.
Spezielle Bezugsquellen für Kinoausstattung hatte ich fast keine. Fast alles kommt aus dem Baumarkt.Teppich aus einem normalen Teppichgeschäft. Tapete aus nem Tapetengeschäft.
Der Leinwandkeilrahmen ist von Boesner (Künstlerbedarf). Das Tuch ist dieses hier:
http://www.sf-raum.de/shop/product_info -n-Leinwandtuch_Phifer_SheerWeave-cP-28-pId-2 91.html
Das mit der Steuerung und der App war in der Form eigentlich nur möglich, weil ich vorher schon progammieren konnte.
2013-10-31 14:56:43

Klasse, ist ein tolles Kino geworden.

Ein Bekannter hatte sich früher zu Super-8-Zeiten einen Film-Vorführsaal gebaut. War da schon beeindruckt, aber jetzt bei deinem - der ist der Hammer...
2014-01-03 18:09:49

Heute durch einen Link im Forum erst entdeckt.
Ein Wahnsinns-Projekt, mein VOLLER RESPEKT!!
2014-01-03 20:07:15

Hast du die wände einfach nur gestrichen oder wie hast du die gemacht ????
2014-01-21 17:50:22

Nein, es ist eine Mischung aus Holzrahmen, die Teilweise Akustische Absorber beinhalten, die mit Stoff verkleidet sind (die horizontalen Roten Bereich zwischen den Säulen) und dann Holzplatten, die mit der gleichen schwarzen Tapete beklebt sind, wie die Decke.
Die Holzplatten stehen aber nicht senkrecht, sondern aus optischen Gründen sind sie Angewinkelt. Am Deckenfries und am Boden ragen sie weiter in den Raum hinein als in der Mitte. Guck Dir mal die Bilder genauer an, da kann man das erkennen.
2014-01-23 14:52:24

Woher hast du den Teppich??
2014-01-25 19:18:13

Lesezeichen + Kommentar + 5DAUMEN
Das ist ja der Hammer, ich habe das Projekt unter den Projekten des Monats gefunden. So jetzt fehlt mir nur noch ein Haus mit dem Perfekten Raum für ein Solches Projekt! Der Hammer, und die Beschreibung ist einfach nur Klasse!!!! Ich hoffe es folgen noch mehr solcher Projekte!
Kann man dich auch als Raumausstatter für Kinoräume im Privaten Raumen buchen?
2014-04-14 21:11:46

Ein Traumprojekt. Für die super Anleitung gibt es von mir 5D
2014-06-11 06:41:16

WOOOOOOW, bin Fasziniert mir fehlen die Worte, bin leider ein FIlmfreak und hab mich mit meinem Bruder entschlossen unseren Keller komplett auszubauen und in ein Kino umzuwandeln. Leider wissen wir gar nichhts, kannst du mir paar Tipps geben und behilflich sein ?? z.b wie hoch muss der Raum mindestens sein ?? würde mich freuen wenn du mir Antworeten würdest ?? meine Email adresse : agamemo88@msn.com
2014-07-13 01:35:39

Wow, da wird ich mir ne Menge an Tipps von für mein Projekt abgreifen!
Alleine die Idee der Lüftung wäre mir so nie gekommen.
2015-04-24 09:20:53

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!