Handkreissäge PKS 66 als Tischkreissäge

NEXT
Handkreissäge PKS 66 als Tischkreissäge Tischkreissäge,Handkreissäge,Tischkreissäge selber bauen,Kreissägetisch
1/6
PREV
Werkstatthelfer
von IncredibleMartin87
11.01.16 23:27
2874 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 5050,00 €

Das Projekt stammt zwar aus dem Jahr 2014, aber bei einer Datensicherung vom Handy habe ich die Fotodokumentation wieder entdeckt. Obwohl ich mir mittlerweile die Bosch Tischkreissäge PTS 10 gekauft habe, möchte ich euch diese alte Tischkreissäge nicht vor enthalten.

Grundgedanke war folgeder: Du hast eine Handkreissäge - es ist und bleibt aber eine Kreissäge und warum sollte man diese nicht unter einen Tisch packen können.

Ähnlich wie bei meinem Frästisch für POF 1400 Oberfräse habe ich mir unzählige Videos und Anleitungen angeschaut und viel gelesen. Letztendlich habe ich mir das "Beste" aus den Erfahrungen der anderen heraus gepickt und einen eigenen Kreissägetisch entworfen.


TischkreissägeHandkreissägeTischkreissäge selber bauen, Kreissägetisch
4.9 5 40

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Winkel  Metal   
  Multiplex  Birken-Multiplex (Sieb/Film)  18mm 
  Schrauben    div. Größen 
  Expanderseil    7-10mm Stark 
  Kniehebelspanner     
  Vollauszug     
  Vierkantleisten  Eiche od. ähnl.Hartholz   
Industrie Fußschalter / Fußtaster / Fussschalter - 10 A / 250V Schalter      
Feuchtraumsteckdose     
Abzweigdose     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Handkreissäge, PKS 66 A
  • Bosch Schlagbohrmaschine, PSB 750 RCA
  • Bosch Oberfräse, POF 1400 ACE
  • Hammer
  • Stechbeitel

1 Planung

NEXT
Planung
1/4
PREV

Die Planung und Erstellung des Zuschnitt-Plans erfolgte in Google SketchUp.

Anforderungen:

  • Platzsparend, in der Ecke verstaubar
  • schnelles An- und Abmontieren der Handkreissäge
  • Parallelanschlag
  • Ausziehbare Arbeitsfläche
  • Sicherheit

Die Handkreissäge befindet sich um 180° gedreht, kopfüber unter dem Tisch. Links am Tisch wurde ein Vollauszug angebracht, um die Auflagefläche des zu sägenden Materials zu erhöhen. Rechts wurde eine Klappe angebracht, mit welcher der Arbeitsbereich noch zusätzlich erweitert werden kann.

Die Handkreissäge ist doppelt geschalten. Erst durch Betätigen eines Schalters, kann die Maschine über einen Fußtaster gestartet werden.

2 Materialzuschnitt

NEXT
Materialzuschnitt
1/2
PREV

Der Materialschnitt erfolgte nach Schnittplan. Aus Material wurde 18mm Birkemultiplex (Sieb/Film) verwendet.

3 Aufnahme Handkreissäge

NEXT
Aufnahme Handkreissäge
1/7
PREV

Um der Handkreissäge eine optimale Aufnahme zu bieten, wurde eine 12cm Vertiefung gefräst. Somit beträgt die maximale Sägetiefe noch 60mm bei der PKS 66.

 PKS 66 = Schnittbereich 66mm
- 6mm der Auflagefläche vom Tisch (18mm - 12mm Vertiefung= 6mm)
= 60mm Schnittbereich

Um die Säge in der Aufnahmefläche zu fixieren, wurde sie mit 4 Kniehebelspannern gesichert (2 je Seite). Diese gibt es kostengünstig bei Ebay zu erwerben.

4 Verkabelung

NEXT
Verkabelung
1/8
PREV

Da ich für den Betrieb als Tischkreissäge die Arretierung überbrücken muss (wieder verschließbarer Kabelbinder), ist die Steckdose an der die Säge angeschlossen ist, über zwei Schalter gesichert.
Der erste Kippschalter öffnet den Stromkreislauf zum Fußtaster. Erst wenn diese umgelegt wurde, ist die Säge einsatzbereit.

Getestet habe ich die gesamte Schaltung mit meinem Staubsauger, den ich an die Steckdose angeschlossen habe. Diesen Test habe ich in einem Video festgehalten.

5 Zusammenbau Rahmen und Seitenklappe

NEXT
Zusammenbau Rahmen und Seitenklappe
1/12
PREV

Nach der Verkabelung wurde der Rahmen zusammengebaut. In diesem Arbeitsschritt wurden auch Klappen an der rechten Seite angebracht.

6 Anschlag

NEXT
Anschlag
1/8
PREV

Für den Anschlag wurden vorne und hinten Führungsschienen gefräst und angebracht. In den drei Nuten der vorne laufenden Führung sind Aluprofile eingelassen. Das nach vorne zeigende Aluprofil ist beweglich und kann mittels Drehrad festgestellt werden.

7 Auszug

NEXT
Auszug
1/6
PREV

Um die Auflagefläche zu erweitern wurde, auf der linken Seite noch eine zusätzliche Auszugsleiste angebracht.

Vollauszugsleisten gibt es günstig bei Amazon.

8 Sägeschlitten

NEXT
Sägeschlitten
1/12
PREV

Für kleine Sägearbeiten wurde noch ein Sägeschlitten benötigt. Hierzu wurde parallel zum Sägeblatt zwei 2cm Nuten gefräst. In diese wurden zwei Leisten aus Eichenholz eingebettet und mit der Trägerplatte des Sägeschlittens verleimt. Als der Leim getrocknet war, wurde alles zusätzlichen noch vernagelt.

Die ersten Tests waren durchaus zufriedenstellend.

Zum Schluss wurde noch zum Schutz ein kleines "Häuschen" am Anschlag befestigt.

9 Erfahrungen und nachträgliche Optierungen

NEXT
Abfangung Motorgewicht
1/3 Abfangung Motorgewicht
PREV

Während des Projektes kamen immer wieder Probleme auf, die ich in meiner Planung nicht bedacht hatte.

Der Anschlag nicht im rechten Winkel
Im ursprünglichen Entwurf ging ich davon aus, dass ein vorgeführter Anschlag stabil genug sei. Es kam jedoch bei den ersten Testsägungen mit dem Anschlag zu kleinen Verschiebungen (wenige Grad). Da der Anschlag nur vorn befestigt war, hatte er nach hinten paar Millimeter spiel. Ich entschied mich den Anschlag auch hinten mit zu führen. Damit konnte das Spiel behoben werden.

Der Anschlag klemmt

Anfänglich ist es öfters vorkommen, dass der Anschlag sehr schwerfällig ging. Ich wollte aber auch nicht die Führungen ausfeilen, da ich dadurch zu große Toleranzen befürchtete.
Obwohl alles aus Holz ist, stellte sich Bremskolbenfett (es geht wahrscheinlich auch jedes andere Maschinenfett) als durchaus hilfreich dar :-)

Eigengewicht des Motors
Da ich die Handkreissäge in den weitesten Sinne zweckentfremdet habe, musste ich diesen Kopfstand irgendwie ausgleichen. Bei der ganzen Planung hatte ich das Gewicht des Motors außer Acht gelassen. Im herkömmlichen Gebrauch liegt die Säge auf Ihrer Grundplatte. In Einsatz als Tischkreissäge hängt Sie aber an der Grundplatte und der Motor versucht mit der Schwerkraft nach unten zu drücken. Ich hatte nach ein paar Probesägungen festgestellt, dass sich der Gährungswinkel verstellt hatte. Das Sägeblatt stand nicht mehr im 90° Winkel. Nach weiteren Tests stellt ich fest, dass die Vibrationen des Sägens und das Eigengewicht des Motors den Winkel beeinflussten. Zum Abfangen des Motorengewichtes habe ich ein Expanderseil verwendet (kennt jeder vom Fahrradgepäckträger),

Tischplatte sitzt nicht immer richtig
Ziemlich zu Beginn des Projekts stellte ich fest, dass es immer wieder zu Verhakung der Seitenklappe und der Tischklappe beim Herunterklappen kam. Hierzu baute ich eine kleine Führung an der Tischplatte ein.

38 Kommentare

zu „Handkreissäge PKS 66 als Tischkreissäge“

Und schon wieder geile 3D Planung.
Top Baubericht und Bilder.
Was mich begeistert sind die Probleme die zum Schluss aufgeführt sind, das ist ein richtiger Funktionstest . Die hättest du ja auch verschweigen können .
5D +
2016-01-11 23:35:52

Wo warst du denn die ganze Zeit, Ich will mehr davon sehen. Das sind genau die Projekte, die ich liebe. Gut geplant, super gearbeitet, super ausgetüftelt. Super Ideen und und und. Einfach alles klasse. Und dann eine tolle Beschreibung dazu. Danke. das hat Spaß gemacht. Ich will auf jedenfall mehr sehen. 5 D, Stimme hattest du ja schon

PS.Bei meinem Vorgänger Berthold scheinen die Daumen nicht gezählt zu haben, obwohl ich sie Anfangs gesehen habe. Irgendwas spinnt hier mal wieder.
2016-01-12 01:58:26

Starke Idee mit der Du Dir einiges an Geld sparst, sofern Du mit einer so "einfachen" Tischsäge zurecht kommst, sehr schön beschrieben 5D
2016-01-12 06:00:18

Von mir auch 5 Daumen für eine sehr schöne Beschreibung und die Säge ist, trotz einiger Kinderkrankheiten, anscheinend sehr brauchbar. Schade, das ich sowas aus Platzgründen nicht nachbauen kann...
2016-01-12 07:22:36

P. S. : beim vierten Eintrag sind erst zwei Bewertungen hinterlegt...
2016-01-12 07:23:42

Ganz tolle Dokumentation mit sehr vielen guten features. Das einzige was mich stört sind die labbrigen Böcke, auf der das ganze steht.

5 D
2016-01-12 07:30:43

Super gemacht!

High Five hierfür.
2016-01-12 07:44:41

Toller Umbau, gute Doku. 5 Daumen
2016-01-12 08:49:29

Ich bin beeindruckt. Hätte ich selber nie hingekriegt. Tolle Beschreibung, die auch Fehler nicht verschweigt. Und das Ergebnis macht einen wertigen Eindruck. Volle 5 Daumen.
2016-01-12 09:01:23

Klasse Idee und gut umgesetzt. Sehr gute Beschreibung und Fotos. Auch das du deine Nachbesserungen erwähnst finde ich gut.
2016-01-12 10:19:50

Ich hatte auch vor, mir eine TKS aus einer HKS zu bauen, habe mir dann aber doch eine PTS 10 gegönnt.
Die Befestigung der Säge mit Kniehebelspannern ist eine tolle Idee, ebenso die Erweiterung der Arbeitsfläche mit ausziehbaren Auflagen. Durch den geschlossenen Kasten scheint das "Sägestaub-Management" besser zu sein, als bei meiner PTS 10, wo die Späne aus jeder Ritze rausfliegen.
Für alles 5D und obendrauf noch meine Stimme.
2016-01-12 11:23:23

Das Sägetischlein ist wohl 5 Daumen wert. Allerdings geht es mir wie Woody, bei den klapprigen Böcken bekomme ich Bauchschmerzen.

Wie hat sich denn der einsatz der Vollauszüge als "Schiebeschlitten" bewährt? Geben die nicht zu viel nach und setzen sich mit Staub zu?

Alleine für den Link zu den günstigen Kniehebelspannern gibt es schon 5 Daumen!
2016-01-12 12:50:31

Klasse Bericht - vielen Dank dafür ! ....animiert ungemein zum Nachbau. ............................................. ............................................. .......................................
2016-01-12 14:01:50

Schön beschrieben, klasse Idee und gut umgesetzt.
2016-01-12 14:32:57

Schöne Beschreibung und ein tolles Ergebnis
2016-01-12 16:25:51

Hammer Projekt, super dokumentiert. Die Idee mit dem Fußschalter finde ich klasse.

Fehlt eigentlich nur die Staubabsaugung und der Sägeblattschutz.
2016-01-12 16:42:17

Ich kann dir nur Gratulieren, Hammer
2016-01-12 17:04:03

Super Projekt 5d
2016-01-12 17:45:20

Sehr gute Idee und eine sehr gute Beschreibung , sogar mit 3D -Plan. Gefällt mir .
Fünf Daumen von mir dafür.
2016-01-12 18:23:44

Ok, eine Hks zu einer Tks umfunktionieren ist nicht neu. Du hast auch neben Deiner doch "super" Planung feststellen müssen das einige unberücksichtigte Probleme (wie Du selbst schreibst) nach nachträglichen "Optimierungen" verlangte. Wobei mir Expanderseile und billige Kniehebelspanner zur Befestigung der Hks sehr suspekt sind. Letztendlich hast Du Dich doch für den Kauf einer besseren Lösung entschieden. Ich gebe Dir für Deinen Selbstbau dennoch 5D, da Du auf sämtliche Unzulänglichkeiten hingewiesen hast und der beschwerliche Weg dann dennoch nicht ganz zum ersehnten Ziel führte.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2016-01-12 21:02:40

Klasse Doku gut gebaut 5D
2016-01-12 21:10:44

Vielen Dank für das positive Feedback.

@Woody
Ja für Fotos habe ich sie auf Böcke gestellt. Oftmals habe ich sie auf den Boden stehend verwendet. Es sind kleine Gummipuffer darunter, womit sie auch ein recht stabilen Stand hat. Ursprünglich wäre mal noch ein Untergestell geplant gewesen, dazu ist aber nie gekommen. Ich habe mir aber gleich zum Kauf der PTS 10 das Bosch PTA 2000 Untergestell dazu gekauft.

@kaosqlco
Staubentwicklung bzw Absaugung war nicht ein Problem. Ich habe an den Staubsaugeradapter Klettband befestigt und an meinen Schlauch vom Staubanscheider, das Gegenstück. Somit war eine Absaugung immer gewährleistet. Und ehrlich gesagt, war die sogar besser als die jetzt von der PTS10. ;-)

2016-01-12 21:34:23

@sugrobi
Als Schiebeschlitten an sich haben sie nicht fungiert, sondern eher als erweiterte Auflagefläche. Nichtsdestotrotz hatte ich mit Verbiegungen oder Ähnlichen keine Probleme. Die verwendeten Vollauszüge haben eine verdecktes und innen laufendes Kugellager. Klar muss man sie regelmaßig absaugen. Aber ansonsten hatte ich keine Probleme.

@NSchuder
Siehe Antwort auf kaosqlco Frage ;-)
2016-01-12 21:41:31


@Holzpaul
Der Sägetisch hat die damaligen Anforderungen erfüllt. So ist es aber in vielen Dingen. Du wirst dir keine Festtool HKS für 600€ kaufen um 2x im Jahre etwas zu sägen. Man muss immer Kosten/Nutzen im Auge behalten. Den kauf der PTS 10 bereue ich nicht. Der Tisch wir in naher Zukunft in den Besitz eines Freundes übergehen, der eine Bosch PKS geschenkt bekommen hat und mal hier und da ein Brett oder Leiste ablängen möchte.

Bezüglich des Expanderseils, kann ich deine Bedenken nicht teilen. Dieses ist sehr "straff" gespannt. Auch die Kniehebelspanner sind top. Billig muss nicht immer Schlecht sein ;-)
2016-01-12 21:42:06

@incredibleMartin87
Meine Äußerungen sollten Deinen Aufwand in keinem Falle schmälern. Ich halte lediglich eine Klemmung einer Hks mit billigen oder teuren Kniehebelspannern und Expandergummis zur Gewichtsentlastung für fragwürdig. Bei einem Rückschlag der ohne Spaltkeil eigentlich ziemlich absehbar ist dürften diese Befestigungen nicht wirklich standhalten.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2016-01-12 22:37:46

Tolles Projekt! Ich habe auch eine PTS 10, aber das erinnert mich an meine erste Tischkreissäge, die ich aus ner Kapp- und Gehrungssäge gebaut habe. Heut wäre ich froh, wenn ich die Säge nicht zerlegt und damit zerstört hätte ...
5 Daumen!
2016-01-12 22:37:48

@Holzpaul
Kein Angst, ich habe es nicht als Kritik oder Schlechtredens aufgefasst ;-)
Es sind 4 Kniehebelspanner verbaut, 2 auf jeder Seiten. Zusammen haben sie eine Traglast von ca. 60kg. Diese sind so straff eingestellt, das sie die Grundplatte sehr stark an die Tischplatte drücken. Das Expanderseil fängt nur das Gewicht des Motors zusätzlich ab und drückt ihn in seine eigentlich Position. Dient also lediglich zu Unterstützung. Zu einer Verkeilung kam es in der Tat einmal, das Sägestück war zwar danach unbrauchbar, aber die Säge bleib an ihren Platz.
2016-01-12 22:55:30

@incredibleMartin87
Ich spreche leider aus Erfahrung. Wenn die Hks sich nur um einige Millimeter verdreht, d.h. das Sägeblatt steht nicht mehr 100% parallel zum Parallelanschlag, ist ein weiterer Rückschlag vorprogrammiert. Natürlich passiert im Idealfall nie etwas. Soll hier auch keine Schwarzmalerei sein, bin halt immer vorsichtiger geworden.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2016-01-12 23:11:26

Tolle Ausführung, gut gemacht. Leider werden durch dieses Tisch die Systembedingten Nachteile, wie ein fehlender Spaltkeil nicht kompensiert. Wie Holzpaul schreibt, ist bei dieser Konfiguration die Gefahr von Kickbacks gegeben. Ich habe deswegen meine Kombination aus PKS66 und Wolfcraft Tisch auch gegen eine PTS10 getauscht. Trotzdem: von mit auch 5d für die tolle Umsetzung.
2016-01-13 11:11:59

Ohne Worte !!! 5 D
2016-01-14 06:36:56

Weltklasse! Vor allem die Idee mit den Vollauszügen! Das ist genau die richtige Idee, die ich noch nicht hatte! Danke!
2016-01-15 11:04:04

WooW eine richtig klasse Idee und eine Top Bauanleitung . Ich versuch es irgend wann nach zu Bauen TOP . Danke 5D
2016-01-15 14:16:24

Ist mal eine Klasse Alternative zu einer Tks . Super gemacht und klasse beschrieben.
2016-01-16 20:17:23

Toll umgesetztes Projekt, Klasse Idee. Ich kenne das Problem eine HKS zu haben und eine TKS zu brauchen, für kleinere Sachen durchaus zu gebrauchen.
2016-01-17 07:04:39

sehr gute Dokumentation, und ein toller Sägetisch für Deine HKS
2016-01-20 12:24:36

Toller Tisch. Spitzen Idee. 5 Daumen
2016-01-25 14:31:58

WOW! Super Idee!!
2016-01-29 14:00:09

tolles Projekt
2016-11-27 08:48:28

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!