Gruß- und Glückwunschkarte Gruß- und Glückwunschkarte
1/1
Kreatives Verschönern
von aivlys1902
12.03.11 08:36
3547 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Ob Genesungswunsch, ein Geburtstagsgruß oder einfach nur ein Gruß. Mit dieser Karte liegt Ihr immer richtig.


Gruß- und Glückwunschkarte
5.0 5 4

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Wolle/Baumwollgarn  sehr gut eignet sich farbige Sockenwolle   
farbige Doppelkarte  Tonkarton  A6 

Benötigtes Werkzeug

  • Stricknadelspiel Stärke je nach Wollstärke

1 eine kleine Socke

eine kleine Socke
1/1

  1. 20 Maschen auf ein Nadelspiel aufnehmen (also 4x5 Maschen)
  2. dann wie eine große Socke stricken, nur zum Schluss nicht abnehmen
  3. jeweils die Maschen von zwei Nadeln auf einen Zahnstocher ziehen, fertig!
  4. Nun wird alles auf eine farbige Doppelkarte geklebt

2 ein einfaches Strickstück,

ein einfaches Strickstück,
1/1

Die einfachere Variante ist ein einfaches Strickstück. Hierzu nimmt man je nach Wollstärke 9 bis 14 Maschen auf und strickt einfach rechts hin und her bis man ein quadratisches Stück hat. Dann zieht man die Maschen wieder auf einen Zahnstocher, so das es aussieht, als hätte man damit gestrickt. Den zweiten Zahnstocher steckt man wie eine Nadel in das Strickstück.
Mit Alleskleber wird dieses Stück dann auf eine Doppelkarte geklebt.

3 Innenleben der Karte

Ein weißes A5 Blatt wird gefaltet und dient der Karte als "Innenleben" Hier kommt nun folgender Text rein, von dem ich den Verfasser leider nicht gefunden habe:
Wir alle Stricken unser Leben - jeden Tag ein Stück weiter.
Die einen Stricken liebevoll und sorgsam. Man merkt welche Freude es ihnen bereitet, ihr "Lebenswerk" zu gestalten.
Die anderen stricken mühevoll und ungern. Man merkt, welche Kraft es sie kostet, "Leben" jeden Tag neu auf zunehmen.
Manche wählen ein kompliziertes Muster, andere ein ganz schlichtes. Oft ist es ein buntes Maschenwerk - aber ein Stück in tristen Farben.
Nicht immer können wir die Farben selber wählen, und auch die Qualität der Wolle wechselt - mal weiß und flauschig, mal grau und kratzig, und öfter lässt man eine Masche fallen... oder sie fällt ohne dein Zutun - und zurück bleiben Löcher und ein unvollständiges Muster.
Manchmal reißt der Faden - und es hilft nur noch ein dicker Knoten. Wenn wir unser Leben betrachten, wissen wir genau, welche Stellen das sind.
Und oft geschieht es, das einer sein Strickzeug in die Ecke wirft!
Es wird für uns Menschen ein ewiges Geheimnis bleiben, wie viel Lebensfaden uns noch zum Stricken bleibt.
Du hast Nadeln in deiner Hand, du kannst Muster wechseln, die Technik oder das Werkzeug. Nur aufribbeln kannst du nichts - auch nicht ein kleines, winziges Stück.

Möge Dir noch viel Lebensfaden bei guter Gesundheit zu verstricken bleiben!

5 Kommentare

zu „Gruß- und Glückwunschkarte“

Sehr schöne Bastelidee und ein sehr treffender Text - mitsamt der schönen Anleitung - 1A ;)
2011-03-12 09:54:29

Die machen wir auch ;) nur verteilen wir die Maschen auf die 2 zahnstocher 1/2:1/2 :)
neue variante mit Strickkarten: wir stricken Minisocken und machen sie auf die Karte mit dem Vermerk: Habe leider für dich nix Passendes gefunden, daher mache dich lieber selbst auf die Socken ***grins***
Wird von unseren Senioren gern genommen als Geldgeschenkkarte (in die Socke kommt der Obulus)!!!
Weiterer variantenspruch: "mir ist nichts eingefallen...", "ehe du alles umtauschen musst..." und ähnliche Sprüche :)))
2011-03-12 18:54:14

Die Idee mit der Socke gefällt mir super - orginell!!
2012-02-26 08:30:33

Gute Idee 5d
2013-12-30 14:45:05

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!