NEXT
Der Tisch in seiner vollen Pracht
1/2 Der Tisch in seiner vollen Pracht
PREV
Holz
Möbelbau
Grill
Grillplatz
von sugrobi
25.07.15 16:12
2587 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 120120,00 €

Seid ein paar Monaten sind wir stolze Besitzer eines Gasgrills. Seid dem wird 5-6 mal die Woche gegrillt. Bisher stand der Grill auf dem Balkon auf einem wackeligen, alten, runden Balkontisch. Es gab keine Möglichkeit das Grillwerkzeug oder das Grillgut ab zu legen. Auch konnte der Grill nicht vor Wettereinflüssen geschützt werden. Also mußte eine Lösung her......


Douglasie, Grilltisch, Gasgrill, Tischverbreiterung, Outdoormöbel
4.8 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bretter  Douglasie  300x12x2,1 
Kantholz  Douglasie  300x7x3,5 
Kantholz  Douglasie  300x4,5x2,8 
Lenkrollen  feststellbar   

Benötigtes Werkzeug

  • Winkel
  • Stichsäge
  • Kantenfräse
  • Japansäge
  • Ratsche
  • Akkuschrauber
  • Kappsäge
  • Bandsäge
  • Standbohrmaschine

1 Die Planung

bunte Planung in Sketchup
1/1 bunte Planung in Sketchup

Jaja, wer kennt das nicht, die Planung dauert manchmal länger als das Bauen. Für meinen Grilltisch gab es einige Zwangsmaße. Da ich Eurobehälter zum verstauen des Zubehörs nutzen wollte, war eine Tiefe von 60 cm vorgegeben. Diese Tiefe ist auch nötig, damit man den relativ hohen deckel meines Gasgrills öffnen kann, ohne das dieser an die Wand dahinter stößt. Die Breite war durch unseren Balkon limitiert. Die Höhe war relativ frei wählbar, allerdings wollte ich eine bequeme Arbeitshöhe für mich haben. Aus diesen Vorgaben, und aus einem Schnäppchen bei Lidl, einer Grillabdeckung für 2,80 Euro (für die ungefähren Außmasse 126x112x55) ergaben sich dann die Maße B= 115cm H=90 cm (inklusive Rollen) und T=60cm.

Nach einer Sondierung der Baumärkte hatte ich auch die verfügbaren Materialquerschnitte und konnte mich an die Planung in Sketchup begeben. Um den Materialbedarf möglichst genau ermitteln zu können habe ich jede Komponente mit einer eigenen Farbe eingefärbt und auch gleich bemaßt. Um den geringsten Verschnitt ermitteln zu können, habe ich dann die einzelnen Komponenten in der jeweils erforderlichen Anzahl aneinander gereit, um zu sehen in welcher Reihenfolge diese am besten geschnitten werden.

2 Zuschnitt der Teile

provisorischer Längenanschlag
1/1 provisorischer Längenanschlag

Da ich im Moment nur meine Garage als Werkstatt zur verfügung habe, habe ich die Teile mit einer geliehenen Kappsäge zugeschnitten. Am Anfang habe ich einen improvisierten Längenanschlag genutzt, das hat aber nicht viel getaugt, daher hab eich den Rest angezeichnet und geschnitten. Ging auch sehr genau

3 Grundgerüst erstellen

NEXT
Ausklinkungen mit der Bandsäge
1/5 Ausklinkungen mit der Bandsäge
PREV

Die erforderlichen Ausklinkungen habe ich mit meiner Bandsäge gesägt. (Hierbei habe ich festgestellt, das der Startkondensator defekt war. Dazu in einem späteren Projekt mehr) Dann wurden die einzelnen Teile, die mit Schlossschrauben verbunden werden sollten, passend aufeinander gelegt, ausgerichtet, markiert und schließlich vorgebohrt.
Als dasmit allen Teilen passiert war, habe ich das Gestell zur Probe aufgebaut. Siehe da, es passte!

4 Gestellteile versiegeln

NEXT
heiße Canauberwachs-Leinöl-Mischung
1/2 heiße Canauberwachs-Leinöl-Mischung
PREV

Eigentlich wollte ich das gesammte Holz mit einer Mischung aus Canauberwachs und Leinöl behandeln. Das Prozedere ist allerdings sehr arbeitsintensiv. So habe ich die Bahandlung auf das Gestell reduziert. Hierzu wurde das Gemsich herhitzt, bis es flüssig war. Dann habe ich die Holzteile mit einem Pinsel mit dem Wachs eingestrichen. Das meiste Wachs erkaltet schnell und zieht nicht richtig ein. Daher wurde Jedes Teil noch einmal mit einer Heißluftpistole "abgeföhnt". Dabei wurde der Wachs wieder flüssig. Was nicht vom Holz aufgesogen wurde, floss zurück in den Topf.

5 Boden und Tisch beplanken

NEXT
fertig beplankt und einsatzbereit
1/7 fertig beplankt und einsatzbereit
PREV

Nachdem die Gestellteile einige Tage getrocknet waren (das Leinöl braucht etwas zum trocknen) konnte das Gestell wieder montiert werden. Als nächstes wurde der Boden beplankt. Hier wurde der Abstand zwischen den "Dielen" mit absicht etwas größer gewählt. Sollte es einmal vorkommen, das Gas austritt, kann es sich so nicht am Boden des Tisches sammeln. Es kann nach unten entweichen und von der Zugluft weggeweht werden. Als der Boden fertig verschraubt war, habe ich gleich die Rollen montiert. Danach kam die Tischplatte an die Reihe. Hier sind die einzelnen Bretter mit einer Zollstock-Breite Abstand verlegt. Als alles verschraubt war, wurde noch ein Loch für den Gasschlauch gesägt und die Ecken gerundet. zu guter letzt wurden alle Kanten mit einer Kantenfräse angefast.
Damit der Grill nicht beim herumfuhrwerken mit dem Tisch herumrutscht, habe ich an die passenden Stellen 8mm Löcher gebohrt und Holzdübel hinein gesteckt. Die greifen exakt in Löcher in den Füßen des Grills. So kann ich den Grill jederzeit herunter heben, aber er ist doch gegen verrutschen gesichert.
Als ich dann voller Vorfreude die 3,5x2,8 Kanthölzer, die als Träger für die Tischverbreiterungen dienen solten,  in die dafür vorgesehenen Ausschnitte stecken wollte, viel mir ein Planungsfehler auf: Die Schlosschraube, die die "Zarge" mit dem "Bein" verbindet, ragte in die Öffnung und versperrte dem Kantholz den Weg.....

6 Problemlösung und weitere Arbeiten

NEXT
Schrauben versenkt, Problem gelöst
1/6 Schrauben versenkt, Problem gelöst
PREV

Nach einigem überlegen habe ich mich dazu entschieden, an den problematischen stellen kürzere Schrauben ein zu setzen und Sacklöcher zu bohren, in denen dann Unterlegscheibe und Mutter verschwinden. Jetzt war der Weg für die Tischverbreiterungen frei. Außerdem habe ich festgestellt, das sich die Bodenbretter, die ja nur an den Seiten verschraubt waren, bereits unter einer 5 Kg Gasflasche etwas durchbogen. Um den Boden zu stabilisieren habe ich eine zusätzliche Querstrebe eingesetzt, an der der Boden mittig noch einmal zusätzlich befestigt wurde. Außerdem habe ich im rechten "Abteil" 2 Bretter als Tragschienen für die Eurobehälter angebracht. Es passen genau 2 15er und ein 20er Behälter übereinander auf die Schienen. Darunter ist noch Platz für die Lagerung nicht beötigter Roste oder Gußplaten. Desweiteren habe ich noch eine Gas-Flaschen-Halterung verbaut und eine Feuerlöschspray angebracht. Das Löschspray ist für Brandklassen A, B und F (Fettbrand). Ein Fettbrand ist beim Gasgrillen die größte Gefahr. Sollte Gas brennen, löscht man am besten durch zudrehen der Flasche.

7 Tischverbreiterung

NEXT
angeschrägte Träger
1/8 angeschrägte Träger
PREV

Als letztes waren die Tischverbreiterungen drann. Hierfür sollten jeh 2 Kanthölzer 3,5x2,8 als Träger dienen. Damit man die Kanthölzer einfacher in die vorgesehenen Ausspaarungen schieben kann, wurden sie auf der Bandsäge leicht angeschrägt und die unteren Ecken verrundet. Danach habe ich an einer Seite die Kanthölzer so in die Ausspaarungen gesteckt, das beide um den selben Betrag heraus schauten. Dann habe ich einfach das erste Brett zur Vorderseite des Tisches bündig angelegt und verschraubt. Das zweite Brett wurde wiederum mit einer Zollstockdicke Abstand zum ersten verschraubt. Auch bei den Tischverbreiterungen wurden die Ecken verrundet und die Kanten angefast.
Um die beiden Verbreiterungen verstauen zu können, habe ich an den Seiten noch Halter angebracht (ein einfaches Holzbrett, siehe Bild)

Die Tischoberfläche wurde dann 2 mal mit einem einfachen Pflanzenöl eingelassen. Jaaaa, jetzt kommen wieder alle, das das ranzig wird...... ich hab das schon öfter für meine Schneidbretter und Nudelhölzer so gemacht. Bisher ist da nix ranzig geworden...

Heute habe ich auch schon auf dem Wagen gegrillt. Wenn man alles an einem Ort hat und Platz zum Arbeiten hat, mact das ganze noch mal so viel Spaß!

29 Kommentare

zu „Grilltisch für den Gasgrill“

Wenn ich auch mal nen Gasi hab, weiß ich schon, was ich nachbaue. 5D
2015-07-25 16:34:25

Und was machst Du dann mit DEINEM Tisch?
2015-07-25 16:38:14

Ein super und praktischer Tisch 5d
2015-07-25 16:50:29

Schaut gut aus und ist bestimmt sehr praktisch für deine Zwecke. Gute Beschreibung und Fotos.
2015-07-25 18:58:50

@sugrobi:
Behalten. Der Gasi is dann für das schnelle Grillen nach Feierabend ;-)
2015-07-25 19:01:06

Sehr schöne, saubere Arbeit. Tolle Detaillösungen, und alles sehr gut durchdacht. Mir gefällt das sehr gut. Das einzig was mich hier stört, die Plastikboxen. Die passen irgendwie nicht so dazu.
2015-07-25 20:12:10

Toll ausgedacht, ebenso umgesetzt und nachvollziehbar beschrieben. Das Du einen Planungsfehler nicht verschweigst ehrt Dich noch einmal. Wird bedaumt!
2015-07-25 21:14:14

Toller und vielseitiger Grilltisch, klasse gebaut und beschrieben. 5 Würstchen für Dich!
2015-07-25 21:20:56

Vielen Dank für Eure Kommentare.

@fuffy:Naja, die Eurobehälter haben ein paar Vorteile. Zum einen muß ich sie nicht bauen. Ich arbeite zur Zeit ja sehr behelfsmäßig und habe auch wneig Zeit. Zum anderen sind die Behälter lebensmittelecht. Das heißt, ich könnte da drinnen z.B. Grillgut vor der Sonne schützen. Zumindest so lange, wie noch nicht alles mit Zubehör vollgepackt ist....

@schoengemacht1: Türen....naja, die muß man halt jedes mal aufmachen....;-)
2015-07-25 23:59:41

Boah... Weiß doch jeder, dass Pflanzenöl ranzig wird.... *Gröhl*... Ne, quatsch! Ich wollte nur der Erste und Letzte sein, der dir diesen Satz in den Kommentar setzt! ;o))

Völlig knorke geworden! Sehr schön beschrieben und der "Tisch" sieht hammermässig aus! Mich stören die Euro-Boxen überhaupt nicht. Zudem hat man gleich alles im Zugriff. Deine Bilder von deinen Leckereien beweisen, dass du auch mit dem Grill einwandfrei umgehen kannst! Fünf Hamburger für dich!
2015-07-26 10:34:27

@schoengemacht1: Das ist wohl wahr ;-) Aber in "Parkposition sieht man die ja auch nicht, da ist die Abdeckung drüber. Und wenn der Grill gebraucht wird, muß man halt öfter an die Behälter oder an die Bürsten neben der Flasche und an die Flasche selbst. Da würde mich das auf und zu nerven (ist ja nicht so, das ich nicht drüber nach gedacht hätte)

Ich hatte zuerst gedacht, frontbelnden an die Eurobehälter zu schrauben, aber dann würde der Tisch noch tiefer und die Hülle spannt so schon ein wenig.

@ruesay: Danke für die Hamburger, alerdings hatte ich gestern schon 3, ich würde lieber 5 Löffel von dem selbstgemachten Kartoffelsalat nehmen ;-)
2015-07-26 11:16:37

Sehr gut gemacht. Toll ist die sorgfältige Planung. Dass Du den Tisch intensiv nutzt, hat man ja schon umfassend gelesen.
(Zu den Grillabdeckungen: Wenn Du noch rankommst, kauf Dir gleich noch 2 auf Vorrat. Die leiden besonders unter Frost und halten nicht ewig ... So hast Du afür Jahre die exakt passenden.)
2015-07-26 11:52:44

Rainerle, Danke für Deinen Kommentar. Leider war die Abdeckung die letzte... aber ich hoffe, es kommt (spätestens im nächsten Frühjahr) wieder mal so ein Angebot. Dann werde ich mir ein Paar auf Halde legen.
2015-07-26 11:57:19

schöner Tisch und so wie es aussieht ist er auch stabil genug damit der Grill nicht umstürtzt
2015-07-26 17:13:54

Mir gefällt das,,,, Coole Idee,,,
2015-07-26 18:23:31

Netter Grilltisch, wird schön langsam Zeit, dass ich mir auch einen Gasgrill zulege
2015-07-26 22:24:19

Gut gemacht! Ein richtig praktischer Grilltisch!
2015-07-27 15:01:10

Das ist ja schon fast eine Kochinsel geworden und sieht klasse aus

Und die Idee mit den Dübeln ist auch nicht schlecht. Kriegst nochmal 5 dazu
2015-07-27 18:02:15

Das ist ein toller Grilltisch geworden, der würde mir auch gut gefallen. 5D!
Da verstehe ich gut, daß Ihr 4-5 x wöchentlich grillt. Schade, unser Balkon wäre dafür zu klein. Unser weber steht auf einem älteren Grillwagen, der ziemlich klein ist, aber gerade noch etwas Ablage bietet.
2015-07-27 20:05:41

Vielen Dank für Eure Kommentare!
2015-07-29 07:03:06

Klasse gemacht - so ein Teil steht auch bei mir noch auf der will have Liste
2015-07-30 09:45:52

Klasse geworden und gemacht ....
2015-07-30 17:56:59

Das ist eine sehr schöne Idee. Der tisch sieht sehr praktisch aus.
2015-08-01 09:32:06

Sehr schöne Arbeit! 5D
2015-08-07 21:51:34

Sieht professionell aus, dafür gibt's 5 Steaks, weil sich Daumen schlecht grillen lassen ;o)
2015-08-19 20:39:43

Vielen Dank für Eure netten Kommentare!

@Brutus: an Daumen ist ja auch nix drann. Außer knuspriger Haut hat man da nix zu knabbern...
2015-08-19 20:59:09

Stimmt, da bringen auch 5 Stück nix ;o)
2015-08-19 21:15:20

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
16
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!