Grillplatz Metall,Holz,Kettengrill
1/1
Gartengestaltung
Sommer
von Holzbastler
12.05.16 13:58
1009 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Das momentane Regenwetter gibt mir die Möglichkeit, über ein weiteres Projekt, das gestern fertiggestellt wurde, zu berichten.

kurze Vorgeschichte:

mein Garagenflachdach war mit aufgeständerten PV-Modulen vollgepflastert. Nachdem mein Entschluss, die Garage mit einem Satteldach auszustatten, in diesem Frühjahr Wirklichkeit wurde, sind die Module natürlich auf das Dach gewandert. Übrig blieb fast das gesamte Montagematerial der aufgeständerten Module, u.a. die  Betonquader, die dem Trägergestell Standfestigkeit verliehen. Wohin mit diesen massiven Betonklötzen?

Irgendwann wurde die Idee geboren, diese im Garten als Sitzgelegenheit zu nutzen, am besten beim Grill.



MetallHolz, Kettengrill
4.5 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Anordnung der Quader im Kreisbogen

Anordnung der Quader im Kreisbogen
1/1

siehe Bild. Zuvor Kreisbogen mit Pfahl und Schnur am Boden markiert.

(soll ja am Ende was gleichsehen...)

2 Sitzfläche (obere 5 Quader) mit Holz belegt

NEXT
die Douglasien-Auflagen
1/3 die Douglasien-Auflagen
PREV

Im Baumarkt habe ich 4 Douglasien-Balkondielen je 2m besorgt und damit für jeden einzelnen Quader eine Sitzfläche konstruiert.

siehe Bilder

Hat man die Quader sorgfältig ausgerichtet, so dass Abstände und Winkel überall gleich sind, hat man eine kleine Serienproduktion vor sich: 4 gleichgroße, drachenförmige Teile (dT) werden zurechtgeschnitten, die genau in die offenen Winkel zwischen den oberen 5 Quadern passen. Diese werden dann entlang ihrer Symmetrieachse in  zwei deckungsgleiche Teile geschnitten.

Je Sitzauflage benötigt man je 3 trapezförmige Brettstücke. Diese werden an der Unterseite an den Schrägkanten mit je einer Hälfte der dT verschraubt (von unten; vorbohren!) (Siehe Bild). Hat man genau gearbeitet, so passt nachher eine Sitzauflage neben die andere. Die beiden Hälften der dT füllen dann jeweils einen Winkelraum zwischen den Quadern aus und verhindern ein Verrutschen der Auflagen seitlich und nach vorne. Nur nach hinten lassen sich die Auflagen verschieben, wenn man sie etwa im Winter ins Trockene bringen will.

Die zwei äußeren Auflagen erhalten an der Außenseite unten jeweils eine eigene Leiste.

Mit dem Bandschleifer habe ich dann noch die Sägekanten entschärft. Fertig.

3 Galgen für Grill

der fertige  Grillplatz
1/1 der fertige Grillplatz

ein  ca. 2,50m langes verzinktes Eisenrohr war in meinem Materiallager glücklicherweise auch noch vorrätig und wurde neben der Feuerstelle (alter Waschkessel) in die Erde einbetoniert.

Der eigentliche Galgen (zwei Rohre je ca 80 cm lang, rechtwinklig zusammengeschweißt) kann dann von oben in dieses Standrohr eingelassen werden.

Kette und Grillrost stammen von einem vor Jahren gekauften billigen Kettengrill mit Dreibein.

Extra gekauft habe ich für dieses Projekt nur die Douglasienbretter. Alles weitere Material war Verwertung alter Bestände. Das erklärt die von mir genannten 30 € Projektkosten.

So, jetzt muß ich nur noch auf das passende Grillwetter warten....

21 Kommentare

zu „Grillplatz“

Gut geworden. Da können die Gäste kommen :)
2016-05-12 14:51:32

Super Verwendung des "Abfalls"! Sieht echt prima aus und jetzt muß nur noch das Wetter passen (bei uns schüttet es gerade). Ich spendiere schon mal 5 Grillwürste....
2016-05-12 16:34:37

Nette Idee und schöne Umsetzung! 5 Daumen von mir
2016-05-12 16:39:10

sieht gutn aus und ist praktisch
2016-05-12 17:45:52

eine Wunderbare Idee mit Natürlichen mittel einen Grillplatz zu Bauen.
Dann kann ja die Einweihungsparty los gehen.
2016-05-12 17:50:55

Klasse gemacht.
2016-05-12 19:41:46

Ich hätte gerne ein Steak komm dann zum essen wie moment es regnet bei Euch bei uns scheint seit 2 Wochen die Sonne halt der gute Norden!!!
2016-05-12 19:58:14

Nette Grillecke, ich hätte persönlich den Grill näher an die Mauer gegeben, dann braucht man nicht aufstehen um umdrehen des Grillgutes....
2016-05-12 20:11:10

Bis auf den linken Abschluss, das sieht irgendwie "unfertig" aus, gefällt mir diese Resteverwertung sehr gut. Beschreibung ist auch top. Wenn Du mir versprichst, sie mir auf Deinen Grill zu legen, bekommst du von mir 5 Würstchen...;-)
2016-05-12 21:00:05

gute Verwendung der Steine
2016-05-12 21:48:45

Gute Resteverwertung. Das mit dem Holzabschluß ist gut gelöst.
2016-05-13 07:01:10

guter Sitzplatz - und Reste weg
2016-05-13 07:54:53

ja zu helfen muss man sich wissen
jetzt nur noch schönes Grillwetter dann kann nix mehr schief gehen
2016-05-13 08:48:38

Ein sehr schöner Grillplatz ist dir da gelungen . Genau zur richtigen Zeit .
Danke fürs Zeigen und viel Spaß beim Grillabend !
2016-05-13 14:33:52

Klasse geworden 5d
2016-05-13 18:02:05

Klasse! Nur schade, dass Du das Holz auf Stoß angebracht hast. In den Fugen bleibt Wasser stehen, das die Haltbarkeit verkürzt. Beim nächsten Mal (in spätestens 5 Jahren) konstruktiven Holzschutz beachten und überall min. 5 mm Fuge lassen. Das ist auch einfacher beim Sägen. Dennoch 5 Daumen - die Mauer schaut super aus!
2016-05-13 22:09:14

Coole Idee, auch mit den Galgen, aber wo ist die Bierhalterung und der Aschenbecher für die Kippen ;O))....................;O))
2016-05-14 16:19:13

schöner Sitzplatz
2016-05-14 19:14:32

Da macht das Grillen doch Spass . Sieht gut aus . 5 Steaks von mir.
2016-05-16 11:11:14

Wow eine tolle und langlebige Resteverwertung
2016-05-18 21:47:09

Ich bekomme Hunger... Klasse gebaut und die Form gefällt mir sehr gut. Die halbrunde Anordnung lässt Platz für Kontakt!
2016-05-22 08:04:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!