Glasschränkchen aus Restholz gebaut

Glasschränkchen aus Restholz gebaut Holzbearbeitung,Holz,Schrank,Heimwerken
1/1
Holz
von carlos1151
03.02.12 18:41
1522 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2525,00 €

Wenn Sie einmal etwas selbstgebautes, im Arbeitsaufwand sich in Grenzen haltend, verschenken möchten, versuchen Sie es doch mal mit einem kleinen Glasschränkchen, in dem man kleine Sammelobjekte zur Schau stellen kann. Meinen Schrank habe ich nur aus Restholzabschnitten gebaut. Selbst das Glas ist zweitverwertet. Zum Bau benötigt man keine besonderen Werkzeuge und Kenntnisse. Eine Oberfräse, zur Tischfräse umgebaut wäre nicht schlecht, aber man kann sich auch mit einer Bohrmaschine und einen Fräsvorsatz behelfen. Auch die Drechselarbeiten für die vier Eckaufsätze wurden mit einer Bohrmaschine ausgeführt. Wer erwartet hat, dass ich hier eine perfekte Baubeschreibung abliefere, den muss ich leider enttäuschen. Allen Interessierten sei aber gesagt: auch ich hatte nur ein Foto zur Verfügung - und mir ist es trotzdem gelungen den Schrank fertigzustellen. Die farbliche Gestaltung des Holzes sollte sich nach seiner Umgebung richten. Für die Küche würde ich den Schrank auf jeden Fall weiss streichen.


Holzbearbeitung, Holz, SchrankHeimwerken
4.4 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bodenplatte, geschwungen  Holz  36,5 x 12 cm 
Deckenplatte  Holz  36,5 x 12 cm 
Leisten Seitenteil, lang  Holz  41,0 cm x 2,0 x 1,5 cm 
Leisten Seitenteil, kurz  Holz  9,0 cm x 2,0 x 1,5 cm 
Leisten Tür, lang  Holz  40,8 cm x 2,0 x 1,5 cm 
Leisten Tür, kurz  Holz  16,75 cm 2,0 x 1,5 cm 
Knaufe, gedrechselt  Holz  4 cm lang, 2 cm dm 
Knaufe, gedrechselt  Holz  2 cm lang, 1 cm dm 
Scheiben für Seitenteile  Glas  ca. 38,5 cm x 6,8 cm 
Scheiben für Tür  Glas  ca 38,3 cm x 14,5 cm 
Einlegböden  Glas  ca 31,5 cm x 9,0 cm 
Rückwand  Sperrholz  ca. 42,0 cm x 31,5 cm 
8   Einschlaghülsen  Metall  M 4 
Gewindestangen  Metall  M4 ca.4 cm lang 
Halbrundstab  Holz  ca. 5mm etwa 1,0 m lang 
Messingscharniere  Messing  4 cm x 1,5 cm 
div.  Scheibenleisten  Holz  5 x 5 mm, Länge nach Bedarf 

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Hobel
  • Tischkreissäge
  • Glasschneider
  • Drechselmaschine

1 Bauanleitung Schrank

NEXT
Detail rechte untere Ecke
4/8 Detail rechte untere Ecke
PREV

Benötigt werden 2 Stück Bretter ca 40 x 13 cm. Auf diese wird dann die selbstangefertigte Schablone übertragen, dann ausgesägt und mit einem Fräser bearbeitet. Ich gehe davon aus, dass das Fräsen mit einem Anlaufring beherrscht wird. Zu beachten ist, dass die Boden und Deckenplatte genau gleich sind. Das zur Wand zeigende Ende wird nicht gefräst, hier wird eine Nut (Ausparung) zur Aufnahme der Rückwand eingebracht.
Die Leiste aus der die Seitenwände und Tür angefertigt wird, ist wie folgt zu bearbeiten:
Das Fertigmaß nach dem Hobeln beträgt 2,0 cm x 1,5 cm x Länge.
Zuerst wird der abgesetzte Viertelstab angefräst, dann die Aussparung für die Scheiben.
Die bearbeitete Leiste wir dann auf die jeweiligen Längen zugeschnitten und die Rahmen der Seitenteile und Türen werden zusammengefügt. (geleimt und kleiner Stichnagel)
Rahmengröße Seitenteil: 41,0 cm x 9,0 cm
Rahmengröße Türen: 40,8 cm x 16,75 cm
In den Seitenteilen sind die Aussparungen ( hier Nut) für die Scheiben, Scharniere und Sprossen (Halbrundstab) lt. Bild einzubringen.
In die Türen sind die Aussparungen für die Scharniere und Rundsprossen einzubringen.
In die Seitenteile werden jetzt die Einschlaghülsen mit Innengewinde M4 eingebaut.
Dazu vorbohren dann vorsichtig einschlagen. In die Boden- und Deckplatte entsprechend der vorgegebenen Maße (Seitenteil mit Gewindestift) Löcher bohren.
In die Seitenteile und Türen die Aussparungen für die Halbrundstäbe ausarbeiten (Dremel mit kleinem Rundfräser) die Halbrundstäbe/Viertelstäbe einleimen. Ich habe diese Halbrundstäbe an eine Leiste angfräst und dann von der Leiste gesägt...
Man kann das sicherlich auch anders machen..
Die Scheiben der Seitenteile, Türen und werden zugeschnitten, eingelegt und verleistet.
Vorher sind natürlich alle Holzteile entsprechend farblich zu behandeln.
Holzknaufe an den Türen anbringen. Schrank zusammenbauen (Knaufe mit Gewindehülse) Rückwand befestigen, Zwischenböden einlegen, Türen anschrauben - fertig.
Sollte etwas unklar sein bitte fragen...
 

17 Kommentare

zu „Glasschränkchen aus Restholz gebaut“

Für sowas gibt man gerne seeeehr viel Geld im Möbelhaus aus. Wie kommst Du mit Glas auf 25 €? Das alleine würde hier in der Gegenend das 3-5fache an Geld verschlingen.
Für die Böden hattest Du sicher Schablonen. Klasse gemacht!!!
2012-02-03 18:56:04

Danke. Nein, keine Schablone. Alles selbst gemacht - auch die Hilfsmittel selbst gebaut.
Das Glas ist Abfall- bzw Scheiben aus alten Schränken vom Sperrmüll.
2012-02-03 19:07:11

Carlos, paar Bildchen mehr von den Bau Etappen wäre nicht schlecht ...
2012-02-03 19:19:33

Genauere Anleitung wäre nicht schlecht gewesen, ansonsten sehr gut gemacht, 5 Daumen von mir.
2012-02-03 19:53:44

Das schaut schon sehr ordentlich aus. Die Materialliste kannst Du beim nächsten Projekt auch im vorgesehenen Punkt aufschreiben. Geht natürlich auch so. Mein erstes Projekt hatte auch nur ein Bild. Erst danach hab ich gerafft wie das hier funktioniert und für die anderen einfacher zu verstehen ist, falls es jemand nachbauen möchte.
2012-02-03 20:31:51

Eine Vitrine, bei der man nicht sieht, daß sie selbst gebaut ist. Es ist ein edles Stück geworden. Mehrere Bauabschnitte mit Bildern wären gut gewesen um die Fertigung nachvollziehen zu können. Wenn Du die Beschreibung fertig haßt, dann unten rechts den Buton Bauanleitung verwenden den 1. Arbeitsschritt einstellen mit bis zu 5 Bilder und dann weiter auf weitere Arneitschritte. So kannst Du alles gut dokumentieren. Der Schrank verdient mehr als 5 Daumen.
2012-02-03 23:58:04

Wegen der Bauanleitung schließe ich mich meinen Vorrednern an. Ansonsten eine recht gute Leistung. Stelle ich mir auch gut in hellem Holz und etwas moderner vor.
2012-02-04 10:34:33

Ja, als ich den Schrank baute, habe ich noch nicht an eine Veröffentlichung gedacht, sonst hätte ich jeden Schritt dokumentiert. Zum anderen habe ich dazu nur eine Bohrmaschine mit Vorsatzgeräten verwendet und weitere Hilfsmittel dazu selbst gebaut - was sicherlich nicht Jedermanns Sache ist, weil es ja jetzt viel bessere Geräte gibt wie, Oberfräse und so, die die Arbeit doch enorm erleichtern.
2012-02-04 10:46:03

Sehr Interessantes Projekt, etwas mehr beschreibung währe nett ansonsten reife Leistung....
2012-02-04 16:10:29

sieht nett aus, saubere Arbeit
2012-02-04 18:24:15

@heavysan Danke!
@Janinez Danke
2012-02-04 18:54:26

sieht auch ohne Beschreibung gut aus.
gut gemacht,5 Daumen auch von mir.
2012-02-05 18:58:18

Sieht sehr gut aus - allerdings sind wir hier ein Forum, in welchem sich nicht nur Profis tummeln - und diese freuen sich über jede Anleitung - vor allem zu solch interessanten Objekten. In der Regel bin ich recht großzügig mit Daumen - allerdings ist mir dieses Projekt im Vergleich zu der Lampe für Anfänger ohne Anleitung und Detailbilder zu aufwendig - und deshalb leider nur 1 Daumen - obwohl das ganze sicher locker 5 verdient hätte.
2012-02-06 09:46:15

Sieht klasse aus. Eine Anleitung wäre nicht schlecht gewesen. Könnte auch ohne Bilder sein ;)
2012-02-07 07:23:41

Sieht sehr schön aus.Kaum zu glauben das das Schränkchen aus Resten besteht.
2012-03-29 12:30:16

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!