Gehrungslade Holz,Gehrungsschnitt,Gehrung,Schablone
1/1
Holz
von AILUJ
16.03.16 20:32
1738 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Eine sehr einfache und kostengünstige Schablone um Gehrungsschnitte herzustellen.


Holz, Gehrungsschnitt, Gehrung, Schablone
4.2 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bretter  Holz   
  Schrauben     

Benötigtes Werkzeug

  • 45° Winkel (Geodreieck)
  • 90° Winkel
  • Säge (ratsam mit feinem Sägeblatt)
  • Bohrer
  • Senker
  • Bit
  • Maßstab

1 Zuschnitt und bohren der Löcher

Zuschnitt und bohren der Löcher
1/1

Zuschneiden der drei Bretter auf gleiche Länge. Die beiden Seitenwände auf gleiche Höhe schneiden (je nach Gebrauch). Die Bodenplatte auch je nach Gebrauch auf die richtige Breite schneiden. Anschließend Löcher in die Seitenwände bohren und ansenken um die Bodenplatte befestigen zu können.
WICHTIG: kein weiches holz verwenden, da die Schnittführungen sonst ziemlich schnell abgenutzt werden und die Schablone ungenau wird.

2 zusammenschrauben

NEXT
zusammenschrauben
1/2
PREV

Die beiden Seitenwände mit Schrauben an der Bodenplatte befestigen.

3 erstellen der Führungsschnitte

erstellen der Führungsschnitte
1/1

Mit einem 45° Winkel oder Geodreieck an der gewünschten Stelle anzeichnen. Den selben Schritt genau spiegelverkehrt durchführen und mit einem 90° Winkel an gewünschter Stelle anzeichen. Anschließend bis zur Bodenplatte sägen.
WICHTIG: an den Seitenwänden auch senkrecht nach unten anzeichnen damit die Schnitte gerade werden. Je genauer gearbeitet wird desto genauer werden später die Schnittergebnisse.

4 Testschnitt und Überprüfung

NEXT
Testschnitt und Überprüfung
1/2
PREV

Um die Schablone zu testen wird ein Brett in die Schablone gelegt (wenn das Brett schmaler als die Schablone ist, mit einer Klemm- oder Schraubzwinge gegen rutschen sichern). Das Brett einmal mit der 45° Schnittführung durchsägen und ein zweites Brett mit der gespiegelten 45° Schnittführung durchsägen. Anschließend mit einem 90° Winkel das Ergebnis prüfen.

23 Kommentare

zu „Gehrungslade“

Was habe ich schon mit Gehrungsschnitten gekämpft. Meine nächste Lade baue ich mir selber, soviel ist sicher. Dein Projekt ist eine schöne Beschreibung wie ich es ohnehin vorhabe. Danke fürs Zeigen. 4 Daumen.
2016-03-16 21:47:51

ganz gut beschrieben, könnte man locker nachbauen
2016-03-16 22:00:23

Mit Gehrungsschnitten habe ich auch gekämpft bis ich eine KZS hatte. Die Plastikdinger aus dem Baumarkt eignen sich nicht mal zum verheizen aber Deine sieht solide und gut aus.
2016-03-16 22:07:23

Stimmt, die aus dem Baumarkt kann man getrost dort im Regal liegen lassen. Hast du super hinbekommen. Klasse!
2016-03-16 22:11:14

Mit dem harten Holz hast du recht, das Kiefer/Fichte-Zeug aus dem Markt ist oft schnell ausgeleiert. Zum Nachbau unbedingt empfehlenswert. Mit was für einer Säge hast du gearbeitet?
2016-03-17 00:06:57

Gutes Helferlein.
2016-03-17 05:13:48

Ich hab die Bretter mit einer TKS zurechtgeschnitten und die Schnittführungen mit einer Japansäge gesägt.
2016-03-17 06:19:59

Sieht gut aus und wurde auch ausführlich beschrieben. Mir scheint die Lade aber ein wenig breit für deine verwendete Säge. Da ist nicht wirklich viel Spielraum, bevor die Säge aus der Führung springt.
2016-03-17 07:30:56

Sehr schön beschriebenes Projekt! Viel besser als der Baumarkt-Quark ;-)
2016-03-17 09:53:08

Klasse Idee und ich werde sie nachbauen, endlich mehr Platz
2016-03-17 16:31:24

Jaja, die verflixten Gehrungen. Gehört auch nicht gerade zu meinen Lieblingsprojekten. Mittlerweile hab ich aber durch viel Probieren und 1000e Fehlschnitte begriffen, wie es funktioniert. Ich rede da aber von Innen- und Außengehrungen bei Fuß- oder Deckenleisten.

Habe mir einige Muster aufgehoben, sodass ich nur durch Anhalten des Musters auf Anhieb erkenne, wie muss ich die Leiste anlegen, dass der Winkel auch so wie gewünscht wird.

Gehrungsschnitt für Rahmen mach ich auf der TKS. Geht schneller.
2016-03-17 18:19:31

mir ist auch aufgefallen das deine Lade entweder zu groß
oder dein Sägeblatt ( Säge) zu kurz ist
aber wie schon gesagt Eigenbau ist meist besser als das Zeug aus dem Baumarkt.
von mir Daumen hoch
2016-03-17 23:15:32

Kompakt, selbst hergestellt, sie sägt präzise! Mehr geht so nicht! Vielen Dank für das Zeigen!
2016-03-18 07:58:07

Die säge ist ein wenig zu klein für diese Schablone stimmt nur ich hab sie in dieser Größe gebraucht
2016-03-18 08:36:25

Ich habe mittlerweile mehrere Sägelehren aus dem BM zu Hause. Sie haben alle gemeinsam, dass sie nicht viel taugen, aber auch sehr preiswert waren.
Wenn ich von denen die Nase voll habe, denke ich mal über einen Selbstbau nach. Deine Anleitung wird mir sicher dabei helfen. Ich befürchte nur, dass ich die Winkel nicht exakt hinbekomme.
Für Dich, Deine gute Idee, Beschreibung und Ausführung 4D, um noch Luft nach oben für Hammerprojekte zu lassen.
2016-03-18 13:44:16

Gut gemacht, die Lade lässt sich auch individuell Herstellen, die gekauften Laden sind ja fast immer gleich.
2016-03-18 15:51:32

Das wesentliche ist, Deine Säge passt exakt in die Führungen. Da hängt es bei gekauften immer. Klasse. Danke für das zeigen!
2016-03-18 17:11:51

Hast du super gemacht 5d
2016-03-18 17:28:08

Kaosqlco miss lieber einmal mehr nach als zu wenig dan klappt das. Wichtig ist auch das du auch senkrecht nach unten anzeichnest.
Das ist das schöne daran man kann sie bauen wie man sie persönlich braucht.
2016-03-18 20:22:55

Wenn man keine zur Hand hat kann man sie jetzt leicht nachbauen dank deiner Beschreibung . Gut gemacht.
2016-03-19 11:38:20

Ja, Gedrungen sind super, wenn sie funktionieren .
Eine gute Idee von dir .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-19 21:54:43

Klasse gemacht. Ich hätte da auch bedenken ob ich das so genau hinbekomme.
2016-03-24 14:03:27

gut gemacht und super erklärt
2016-03-27 12:23:48

zum Thema Heimwerken mit den lieben Kleinen! Tischkicker im Zwergenformat Wäscheklammern, Pappkarton, Kickertisch, Fußballspieler

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!