Neu befestigt
1/1 Neu befestigt
Gartengestaltung
von Hoizbastla
29.08.16 21:36
569 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2525,00 €

Ich habe ja hier den Bau meines Gartentürls beschrieben.
Leider hat die Wandbefestigung nur 2 Jahre funktioniert, also musste diese neu gemacht werden.
Ist jetzt nicht besonders großartig, aber ich wollte zeigen, dass man nicht immer das Rad neu zu bauen hat, sondern auch altes wieder, bzw. weiter verwenden kann.
Jetzt nach einem Tag Arbeit funktioniert das Türl wieder, und ich kann mit dem Benzinschaf wieder den Hof verlassen, und vor dem Haus mähen.
Also hiermit ein kleiner Motivationsschub, um zu zeigen, dass man sich auch mal an was Neues rantrauen sollte, ich habe mit diesem System noch nicht gearbeitet, und dabei ordentlich gelernt!


Gartentür, Injektionsmörtel
3.1 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Injektionsmörtel     
M10 Muttern samt Scheiben     
Gewindestange M10     

Benötigtes Werkzeug

  • Fein Multimaster
  • Bohrhammer
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Ratschensatz
  • Hammer

1 Sorry nur ein Arbeitsschritt

NEXT
Hält nicht mehr gut, oder besser gesagt gar nicht mehr
1/12 Hält nicht mehr gut, oder besser gesagt gar nicht mehr
PREV

Aber die Bilder sprechen sowieso für sich.
Kurzer Zustandsbericht: Das Türl hing zwar noch an der Wand, jedoch war das Öffnen nur mehr mit erhöhtem Kraftaufwand verbunden, bzw. die Geräusche ließen mich nichts Gutes mehr hoffen. Bei jedem Öffnen hatte ich das Gefühl, das Türl fliegt mir auf den Kopf..... Nur zur Anmerkung: den Dachschaden hatte ich schon früher, und das Türl hing gerade noch drin.... Also kommt nicht daher.

Bei der Demontage haben wir zuerst das Türl ausgehängt, dann den Steher mit den Schanierdornen demontiert.... Das hing wirklich nur noch an 1 Schrauben von 4, die anderen ließen sich von Hand demontieren; wäre also nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis mir das Türl entgegen gekommen wäre.
Dann die Bohrlöcher nachgebohrt, was eher unsinnig war, da die Löcher bereits zu groß waren. Also 4 Luftlöcher gebohrt, und die Löcher ausgeblasen. Dann die Dübelstangen abgelängt, und mit Injektionsmörtel in die Löcher gesteckt und fixiert.
Nach Aushärtung wollte ich dden Staffel wieder montieren, aber.... die Stangen waren nicht dort, wo sie eigentlich sein sollten. Ein weiteres Indiz dafür, dass sich das Türl im Laufe der Zeit ordentlich gesenkt hatte. Also kurzer hand die Löcher neu gebohrt, und den Staffel dann festgeschraubt, natürlich nach Aushärtung des Injektionsmörtels.
Dann die Tür wieder eingehängt und fertig!
Tür schließt wieder, wie am ersten Tag, und hält dieses Mal hoffentlich länger als 2 Jahre!

26 Kommentare

zu „Gartentürl - neu befestigt“

ordentlich verankert.
2016-08-29 21:45:34

gute Lösung
2016-08-29 21:55:04

Das soll wohl halten nächstes Projekt Wand anputzen damit das Mauerwerk geschützt ist.!!!
2016-08-29 22:23:32

Sehr gut gelöst. Der Mörtelanker ist die richtige Lösung für so etwas. Kenne dieses Zeug auch, und bin voll begeistert. So wird es ewig heben.
2016-08-29 22:56:30

Gute Lösung und wird wahrscheinlich lange halten.
2016-08-30 01:58:39

Na,wenn das nicht hält.
2016-08-30 05:54:53

Gute Reparatur.
2016-08-30 09:17:43

Gut gemacht, weitere Dachschäden vermieden.
2016-08-30 10:00:29

Die Reparatur scheint gelungen, nur ich hätte vorher erst die Mauer saniert.
Was ist eine / ein Staffel??
Gruß vom Daniel
2016-08-30 12:26:40

gute Reparatur
2016-08-30 13:26:55

@Daniel: bei uns in Ö sagt man zu einem Kantholz Staffel.

@HB: klasse Reparatur, gewohnt humorvoll von dir beschrieben. Wie lange dauert denn das Aushärten dieses Mörtels?
2016-08-30 13:33:21

Kantholz ist in Österreich also eine Staffel, in Schwaben dagegen ist Staffel eine Treppe.

Wer soll sich da noch auskennen, zumal auch beim Militär und im Sport ...
2016-08-30 17:14:44

Tja Ottomar, ist wie bei vielen anderen Sprachen auch: wir sind durch eine gemeinsame Sprache getrennt......
2016-08-30 18:11:20

Gut wieder etwas Verwirrung gelernt. * ggg *
2016-08-30 18:23:52

Klasse gemacht
2016-08-30 19:18:58

Sieht schon mal Gut aus, aber ich hätte erst Verputzt und denn angeschraubt
2016-08-30 19:58:17

Fürs Verputzen war keine Zeit, das kommt später, und dann gleich mehr, denn das restliche Gebäude sieht nicht besser aus
2016-08-30 21:12:58

Alles zu seiner Zeit. Gut, schnell gelöst.
2016-08-30 21:16:30

Wollte eigentlich keine Erklärungsnot schaffen, danke Woody fürs Erklären!
Gar nicht so einfach, wenn am gerade am Ende vom Empfangsgebiet liegt
2016-08-30 21:19:29

Na hoffentlich hält es jetzt ewig LOL gut gemacht HB
2016-08-31 11:14:07

klasse arbeit 5 Dübel von mir
2016-08-31 21:34:46

Gute Revision und Reparatur . Und du hast sogar etwas neues ausprobiert .
Jetzt kann wieder Jeder ohne Angst und ohne Helm zu Besuch kommen .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-09-03 00:04:55

auf das diese Lösung länger als 2 Jahre hält
2016-09-03 11:48:58

Gut gemacht und hinterher ist man immer schlauer.
2016-09-04 20:33:43

Schön den eigenen "Pfusch" beseitigt! ;o)
2016-09-18 09:16:18

sollte jetzt fest sein
2016-09-22 16:34:01

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
10
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!