Gartenhaus im Ursprungszustand
1/1 Gartenhaus im Ursprungszustand
Gartengestaltung
von anset
20.07.15 22:56
1436 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 9090,00 €

Durch den Thread Gartenhaus umstellen: wie? kam ich auf die Idee eine Konstruktion zu bauen, mit der ich in der Lage bin, ein Gartenhaus zu versetzen, ohne es auseinanderbauen zu müssen.
Voraussetzung:
- Gartenhaus mit einer Grundfläche von 240 x 300 mit einem überstehenden Dach
- Gewicht unbekannt (Geschätzte 500kg bei 2cm dicken Wandbrettern)
- Überwindung von 20m unebenen Geländes
- Drehen des Gartenhauses um 90 Grad


Holz, Gartenhaus
4.8 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Vorgesehener Weg

Vorgesehener Weg
1/1

Dies war der Weg, den es zu befahren galt. Am Ende bereits das fertige Fundament
Problematisch war, dass das Haus so nah an der Wand stand. Deshalb mussten wir die Fahrbahn leicht links abschüssig gestalten, damit das Haus von selbst nach Links fährt

2 Seitenhalterung

Seitenhalterung
1/1

14 Schrauben auf jeder Seite, wodurch jede Schraube maximal 6 Kilo zu tragen hatte, waren etwas übertrieben, aber sicher ist sicher :)

3 Werkzeug

Werkzeug
1/1

Um den Reiter Werkzeug nicht ausfüllen zu müssen, ein Bild mit dem Großteil unseres Werkzeuges.

4 Materialien

Materialien
1/1

Eine Übersicht über das verwendete Holz. Auf Astlöcher sollte man vor dem Zurechtschneiden aufpassen, aber dazu später mehr. Man lernt ja mit den Fehlern.

5 Reifenrinne

Reifenrinne
1/1

Die rechte Rinne für den Reifen.

6 Vorbereitungen für die Deichsel

Vorbereitungen für die Deichsel
1/1

Mein altes BMX Rad hat endlich auch noch Verwendung gefunden. Für jeden der mal wieder eine Ausrede braucht warum man etwas nicht wegwerfen sollte. Danke Papa. Ein Ring aus Messing half mir den Reifen lenkbar zu machen. Man beachte das Astloch direkt davor.

7 Aufbocken

Aufbocken
1/1

Mit Hilfe von zwei Elementen eines Kellerregales, wurde die Konstruktion mit zwei Wagenhebern angehoben. Befestigt am Holz mit einfachenen Ratschengurten. Umwickeln und fertig.

8 Vorbereitung für die Radaufhängung

Vorbereitung für die Radaufhängung
1/1

Löcher für die Radaufhängung. Wir wollten die Löcher knapp hinter der Mitte plazieren, damit kaum Gewicht auf der Deichsel ist, um diese lenkbar zu halten. Durch Ausprobieren haben wir letztlich den Mittelpunkt gefunden.

9 Reifen in der Rinne

Reifen in der Rinne
1/1

Berechnungen haben zum Glück gestimmt und das Rad passt genau plus jeweils zwei Kanthölzern in die Rinne. Die Raudaufhängung bestand aus einer geriffelten Stahlrundstange, die zurechtgeschnitten wurde.

10 Stabilität durch Masse

Stabilität durch Masse
1/1

Die Befestigung für den vorderen Querbalken. Auf diesem war das geringste Gewicht, allerdings war genau wie man vorher bereits gesehen hatte an der Deichsel ein Astloch, wodurch der Balken sofort zu brechen began als wir Druck auf ihn ausübten. Also nochmal zwei Bretter vorne und hinten angeschraubt.

11 Die fertige Deichsel.

Die fertige Deichsel.
1/1

Die fertige Deichsel. Nach dem Schock mit dem Astloch, habe ich mich mit Schrauben am Holz ausgelassen.

12 Fertige Konstruktion

Fertige Konstruktion
1/1

Der Querbalken am Boden vom Gartenhaus musste dem Reifen weichen, wodurch wieder etwas Stabilität verloren ging. Daher wurden noch zwei Bretter (nicht im Bild zu sehen) wie ein X vor den Eingang geschraut, und diese miteinander verschraubt.

13 Los geht es...

Los geht es...
1/1

Links im Bild sieht man Bretter auf denen die Deichsel gefahren ist. Jede Unebenheit am Boden hätte die Gabel wohlmöglich zerstört.

14 Überfahrt

Hier werde ich noch ein Video reinstellen wie es sich dann bewegt hat, wenn ich es schaffe dieses zu verkleinern.
Der Ablauf ging schneller als wir dachten. Das Haus zog sich angenehm leicht. Wir waren vier Leute, von denen einer die Deichsel betätigte, zwei jeweils das Haus links und rechts mit Seilen zog (da wir nicht wussten ob die Konstruktion hielt, sollte sich keiner in der Nähe des Hauses befinden) und einer als Backup (der dann immer die Bretter von hinten nach vorne unter die Deichsel legen durfte).

Als Problem stellt sich dann nur noch heraus wie wir das Haus eigentlich absetzen. Bis zu dem Zeitpunkt hatte sich keiner wirklich Gedanken darüber gemacht wegen Murphy und so. Ich kann auch gar nicht mehr sagen wie es dann letztendlich passierte, aber wir haben es geschafft ohne dass etwas kaputt ging.

20 Kommentare

zu „Gartenhaus versetzen“

Musste schmunzeln, welche Arbeit du dir da mit stabilisieren etc gemacht hast. Hätte man in dieser Zeit nicht das Haus schon teilzerlegen können?

Toll, dass es gut gegangen ist und danke fürs Zeigen.
2015-07-21 05:53:50

Gratulation zu dieser Aktion. Ideen muss man haben und das hast du sehr gut umgesetzt.
2015-07-21 07:03:16

McGuyver und A-Team sind nix dagegen!
2015-07-21 07:29:59

Hallo Woody,

das war ja genau das was ich nicht wollte. Im Thread, der mich zu der Aktion verleitete, habe ich dazu folgendes geschrieben:
"Ich habe das ganze als Projekt gesehen, da der zeitliche Aufwand sicherlich höher war als wenn ich es auseinander gebaut hätte. Das ich vermutlich niemals hinbekommen hätte ;-)"

Das Problem bei dem Haus war das Dach. Ich hatte einfach keine Idee wie ich dieses ordentlich auseinander hätte bauen können. 100te von Schrauben wollten mich daran hindern. Am Ende war es teurer und zeitaufwendiger, aber es hat eine Menge Spaß gemacht. :-)
2015-07-21 07:59:32

Dein Umzug ging ja ganz schön flott. Bin mal auf das Video gespannt.
2015-07-21 08:36:28

Klasse Umgesetzt 5d
2015-07-21 09:28:26

Klasse gemacht - ich finds auch mal interessant wenn man mal nicht dne "einfachen "Weg geht, sondern sich auch mal Gedanken und die Arbeit macht, ausgefallenere Wege zu gehen
2015-07-21 10:23:07

Coole Sache!
2015-07-21 10:57:38

Also ich bin mega mäßig beeindruckt.
Ich hätte es zerlegt und wieder zusammen gebaut aber nur deshalb weil ich mir eine andere Variante nicht zugetraut hätte. Ich gratuliere zu der tollen gelungen Ausführung Umsetzung und Beschreibung. Auf das Video bin ich schon sehr gespannt
2015-07-21 11:43:26

Das Gesicht der Nachbarn hätte ich gerne gesehen, als das Haus an ihnen vorbeigeschwebt ist.
;o)
2015-07-21 12:39:57

Genial....absolut lustige Idee! gefällt mir!
2015-07-21 15:08:14

Ich finde es Genial, aber mit Lächeln, Coole Idee
2015-07-21 17:50:17

Würde ich nie machen! Vielleicht ist darum der Respekt gross! Schön beschrieben und launig zu lesen! Ich bin auf das Video gespannt. Trotzdem hagelt es für die Idee und den Mut Daumen!
2015-07-21 21:04:34

Total tolle Idee. Auseinanderbauen kann jeder :)
2015-07-22 15:19:18

Ich finde es klasse, dass Du das auch nich dokumentiert hast. Hut ab! Eine Meisterleistung!
Man hätte natürlich auch einfach Griffe anschrauben können. zehn Mnn können so ein Haus auch locker tragen. Am Ziel gibt es dann Bierchen und Wurst com Grill. Da will doch dann jeder hin!
5D. Hat ja nicht jeder 10 Mann zur Hand...
2015-07-23 23:30:16

Da werden ganze Kirchen und ganze Häuser versetzt. Warum auch nicht mal eine Laube ?
Prima Idee prima Umsetzung prima Beschreibung ...
2015-07-24 11:45:26

Wie Abgefahren . Auf so eine Idee muss man erst mal kommen.Genial.
2015-07-25 20:45:32

Clevere Idee und einmalig, vielleicht verhüllst du die Laube das nächste Mal wie Christo, dann staunen die Nachbarn erst recht ;O) 5D
2015-08-06 21:31:53

Was für ein abgefahrenes Projekt. Klasse Idee und gut umgesetzt. Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
2015-10-14 07:48:14

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
13
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!