NEXT
Der Anfang ist gemacht.
1/3 Der Anfang ist gemacht.
PREV
Gartengestaltung
Sommer
von jwbecker51
15.05.16 11:48
1171 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 5050,00 €

Nachdem mir die normalen Grill's zu öde waren dachte ich mir Maurer ich mir einen.

Dauer aber länger als vier Tage, bekomme es einfach nicht eingestellt.


Garten, Stein
3.5 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
150  Backsteine   Stein   
  Zement     
  Kies     
  Stangen  Metall    

Benötigtes Werkzeug

  • Spitzhacke
  • Schaufel
  • Wasserwaage
  • Kelle
  • Fugenkelle
  • Maurerhammer

1 Fundament

Fundament mit ersten Steine.
1/1 Fundament mit ersten Steine.

In die Hände gespuckt. Ein Loch ausheben. Ich habe es ca dreißig cm tief gemacht. Beton anrühren und nach dem einfüllen mit Plane abdecken und eine Woche warten.

2 Mauern

Gemauert
1/1 Gemauert

Vom Nachbarn habe ich kostenlos Backsteine bekommen, also Schubkarre geschnappt und los. Die Mauer hochgezogen und die aus dem Baumarkt besorgten Stangen eingemauert. Anschließend noch verfugt 

3 Der Kamin

Von noch einem Nachbarn habe ich noch einen Kamin aus Metall bekommen und oh wunder der passte wie angegossen.

31 Kommentare

zu „Gartengrill gemauert.“

ein sehr schöner Grill. Ist Rustikal (alte Backsteine) und durch die Ablage mit der Natur im Einklang. Auf jeden fall 5D
2016-05-15 11:55:46

Schöner Grill leider etwas magere Beschreibung wie du ihn gebaut hast.
2016-05-15 12:06:41

Was willst du noch viel beschreiben? Loch ausheben und mit Beton ausfüllen usw. Ich habe mir auch alles selbst beigebracht. Und ich bin kein schreiberling. Bin eher Handwerker.
2016-05-15 12:16:19

Das sehe ich auch so. Eine saubere Arbeit. Basta.

Vielleicht hättest Du schreiben sollen, dass Du einen rechten Winkel angelegt hast - mit Foto. :-)
Verbesserungsvorschlag: Da ich den Abstand zwischen Glut und Rost variabel haben wollte, habe ich bei meinem selbst gemauerten Kamin lediglich pro Ebene zwei kurze VA-Stifte in jeder Seitenwand eingemauert. Drei Ebenen für den Rost schienen mir zweckmäßig. Den Rost habe ich ebenfalls aus VA-Stäben hartgelötet.
Für das Mauern und das Upcycling der alten Backsteine gibt es Daumen.
2016-05-15 12:57:23

Danke für den Hinweis. Ich werde noch ein wenig üben. Aber mein nächstes Projekt ist den Grill in einen Pizzaofen umzuwandeln. Habe zum Geburtstag einen Smoker bekommen also Grill hinfällig.
2016-05-15 14:09:33

Sehr schöner Grill.
Aber mich hätten auch ein paar mehr Details interessiert, z.B. welche Materialien Du verwendet hast, damit der Grill auch die Hitze aushält. Normaler Mörtel und Steine halten das wohl nicht lange aus. Auch die Dach/Kamimkonstruktion wären ein paar Worte wert gewesen.
2016-05-15 15:41:09

Ich gratuliere dir zu deinem ersten Projekt und ich wünsche dir noch viele schöne Grillabende mit Steak und Pizza !
Ich bin kein Maurer, aber mir gefällt dein Grill und die alten Steine müssen ja nicht auf der Müllkippe landen .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-05-15 15:53:42

Zu den Steinen. Das hatte ich geschrieben: Backsteine. Und der Kamin ist ein Trichter von einem Silo. Achso, der Mörel ist Estrich. Hält super.
2016-05-15 16:22:59

Schöner Grill! Nur schade dass Du ihn schon gleich wieder umbauen mußt....
2016-05-15 18:34:40

Nagut, im Grunde bleibt er ja erhalten. Der Grill wird nur erweitert. Ich finde ein besserer Blickfang. Mal sehen wo ich ähnliche Steine herkriege.
2016-05-15 19:25:46

Schöner Grill, magere Beschreibung. Gerade für andere, die sich das vielleicht genauso wie Du selbst beibringen möchten, wären detailierte Hinweise hilfreich. Weils das erste ist und Du sogar schon Würstchen aufgelegt hast (ich nehme das zweite von links) gebe ich drei Daumen.
2016-05-15 19:42:41

Der Grill ist toll geworden. Die Fotos sind auch ganz o.K. Nur bzgl. der Beschreibung denke ich so wie chief. Ich persönlich habe so etwas noch nie gemacht, daher wäre ich froh wenn ich lesen könnte wie du z.b. die Fugen gemacht hast (wonach hast du dich bzgl. Material entschieden), wie lange dauert die Trocknungszeit zwischen den einzelnen Reihen, oder kann man einfach munter drauf los arbeiten (eine Reihe nach der anderen).
Gerade für jemanden der o etwas noch nie gemacht hat, sind mehr Details sehr hilfreich (vielleicht beim nächsten Projekt :)
Für diesen Grill geben ich mal 3 Würstchen, beim nächsten Mal, wenn die Beschreibung ausführlicher wird, würden dann schon 5 Kotelletts winken ggg
2016-05-15 22:02:25

Glückwunsch zu deinem ersten Projekt. Der Grill schaut schon mal gut aus. Und mit der Beschreibung und mehr Fotos wird es schon noch, es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.
2016-05-15 22:30:13

schöne Backsteinarbeit
2016-05-15 23:38:25

Mir gefällt er ganz gut, wollte so was eigentlich auch mal machen. Gute Arbeit
2016-05-16 01:20:25

Also, ich versuche mal zusammenfassen. Der Mörtel ist am nächsten Tag soweit das man weiter arbeiten kann. Wenn man am Mauern ist kann man weiter arbeiten, der Mörel zieht schnell an. Die Fugen mache ich mit einem Brett und einen Fugenspachtel. Einfach das Brett an die Fuge halten und mit dem Fugenspachtel in die Fuge drücken. Ich habe die Fuge mit einem Sprüher leicht feucht gemacht. Nach dem antrocknen mit einem Quast die Fuge gesäubert. Bilder habe ich leider nicht, da ich mich spät entscheiden habe das Projekt zu veröffentlichen. Zum Material. Zum Estrich hat mir der Baumarkt geraten. Und die Steine habe ich ja vom Nachbarn bekommen der Trichter dito. Hier werden sie geholfen.
2016-05-16 10:10:33

Auf einfache und günstige Art eine Grillstelle im Garten - super :-)
Frage? die Plane dient nur dazu, dass der Zement nicht so schnell trocknet und evt, Sprünge kriegt? Oder generell wegen Regen?
2016-05-16 11:01:45

Richtig, im Herbst ist das nicht so tragisch bloß im Sommer würde er Sprünge bekommen.
2016-05-16 11:43:34

Schöner Rustikaler Grill . Bekomme schon Hunger ..
2016-05-16 11:57:35

sehr rustikal gebaut und so ein Grill macht schon was her....
selber bauen ist wie ich finde immer besser entweder sind die Teile extrem teuer oder bei der 3. Wurst klappen die zusammen.... kann hier nicht passieren...
so ausgerüstet kann die nächste Grillparty kommen...
Daumen hoch

2016-05-16 12:22:27

Zwar nicht mein Geschmack aber dennoch finde ich das gut gelöst.Und der rustikale Charme macht aus dem Grill mehr ein Dekoobjekt als praktische Angelegenheit!
2016-05-16 13:03:33

schöner Grillplatz
2016-05-16 13:13:00

Schön geworden5d
2016-05-16 15:31:36

Ich drücke Dir die Daumen, dass der Estrichbeton länger hält, als ich befürchte. Da kommen locker mal bis zu 1000 Grad stellenweise ran (Glut). Das macht nur Estrichbeton nicht mit. Der enthält immer Feuchtigkeit und diese dehnt sich bei Hitze schlagartig aus und der Beton platzt. Schade um die viele Arbeit!

Deshalb den Tipp an jeden. Nicht im Baumarkt fragen, sondern hier oder mal googeln. Das hilft mehr.

Daumen bekommst Du dennoch vier, denn der Grill ist voll nach meinem Geschmack!
2016-05-16 16:08:23

rustikale Lösung
2016-05-16 16:31:43

Vielen Dank für deine nachträgliche Zusammenfassung.
Herzlichst Samir
2016-05-16 22:42:55

Den darf mein Mann nicht sehen , echt toll geworden
2016-05-18 08:02:43

der sieht gut aus und toll, dass Du noch ein wenig Beschreibung hier nachgeliefert hast
2016-05-18 19:43:16

Das nächste Projekt wird auf jeden Fall besser. Aus Erfahrung wird man klug.
2016-05-18 21:02:29

Und als Ansporn drücke ich mal die 5 Daumen! Weil gerade hier auch viele Griller unterwegs sind, die sich in den Arbeitsschritten was abgucken können für den Nachbau. Trotzdem Glückwunsch zu deinem ersten Projekt!
2016-05-22 08:56:42

Hab heute noch von meiner Freundin gehört ich solle mal einen Grill mauern, da hab ich ja hier schon die perfekte Lösung gefunden!
2016-05-22 16:12:39

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!