Die Werkbank, hab beim Bau leider keine Bilder gemacht deshalb hab ich sie nicht als Projekt eingestellt.
Deshalb nur die Gadgats
1/1 Die Werkbank, hab beim Bau leider keine Bilder gemacht deshalb hab ich sie nicht als Projekt eingestellt. Deshalb nur die Gadgats
Werkstatthelfer
von BertholdEbert
09.01.16 23:50
1138 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich hatte meine Feilen immer in einer Schublade oder flogen auf der Werkbank rum, da sie hier mit der Zeit nicht besser werden hab ich sie in der Werkbank griffbereit angebracht. Ich hab zu Weihnachten einen Säuger bekommen und damit die Aufsätze (Düsen) nicht wie beim Alten dass sie irgend wo rumliegen, hab ich auch hierfür Halter an der Werkbank angebracht.

Da ich viel mit Metall arbeite (brennen, schweißen) aber die Werkbank nicht mit Blech abdecken wollte, brauchte ich ein brenn-, schweissplatz .
Hatte noch ein Gitter eines  Lichtschachtes das dafür benutzen konnte, aber wohin.......... Natürlich an die Werkbank, ein ausziehbaren Gestell muss es sein wo ich das Gitter auflegen kann und wenn ich es nicht brauche, Gitter runter und das Gestell einschieben.
Das Material sind Reste , Längen und Menge des Materials sind spezifisch 


4.6 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Anbringen der Feilen

NEXT
Gebohrte Löcher
1/2 Gebohrte Löcher
PREV

Für die 3 wichtigsten Feilen .

3 Sitze von 3ö mm mit einem Forstnerbohrer angebohrt und ein Loch von 20mm (breite der Feilen) durch gebohrt. Fertig sind die Feilenhalter

2 Anbringen von Säuger Zubehör

NEXT
Anbringen von Säuger Zubehör
1/2
PREV

Leider waren meine Hände wieder schneller als der Foto.

2 Stück 4kantholzglötze auf einer Länge von 60mm zugeschnitten und davon 30mm abgerundet damit sie im Durchmesser zu den Saugdüsen passen . Schön Grün angemalt und seitlich an die Werkbank geschraubt.

3 Jetzt kommen die Löcher für das einschiebbare Gestell

NEXT
4kantrohr
1/4 4kantrohr
PREV

Erstmal nach dem anzeichnen der Gestellbreite an der Werkbank 2. 20mm Löcher für das 4kantrohr (20x20) gebohrt und eckig ausgearbeitet.

4 Metall auf Holz bremst, also Gleitschienen müssen dann

NEXT
Blechstreifen
1/3 Blechstreifen
PREV

Aus 1,5mm VA Blech 2 Streifen geschnitten (20x60) abgewinkelt und in die Löcher eingesteckt und verschraubt

5 Das "Gestell " nimmt Form an

NEXT
Ablängen
1/5 Ablängen
PREV

Das 4kantrohr ablängen , Röhre einschieben, ausrichten und Winkeleisen an der Vorderseite ausrichten und verschweißen

6 Führung für das Rohr

NEXT
Blech über das 4kantr. gebogen
1/4 Blech über das 4kantr. gebogen
PREV

Die Löcher in der Werkbank sind als Führung zu wenig, also muss noch eine weitere Führung her. Aus Bleche Führungen gebogen und auf der Unterseite angeschraubt. Das Rohr noch mit Splinte gegen herausziehen gesichert.

7 Fertig, Belastungsprobe

NEXT
Ausgezogen mit aufgelegtem Gitter
1/5 Ausgezogen mit aufgelegtem Gitter
PREV

Ausziehen, Gitter drauf, Belastungsprobe, einschieben.

Später wenn es von Nöten sein soll um schwerere Gegenstände darauf zulegen werde ich noch ein Standbein anbringen.

17 Kommentare

zu „Gadgets für meine Werkbank“

Guter Schweißplatz nur das Holz untendrunter liegt ungünstig, Gut gemacht.
Naja hast ja gleich was zum löschen nebenan....
2016-01-10 08:48:16

Tolle Idee und gut umgesetzt. Klasse!
2016-01-10 08:58:33

Gute Ideen und umgesetzt .
2016-01-10 09:41:30

Tolle Arbeit. Das mit dem Schweißen ist bei mir zu gefährlich. Zuviel Brandlast!! 4 Daumen
2016-01-10 11:40:07

Klasse Umgesetzt 5d
2016-01-10 12:28:41

Es muss ja kein Schweißplatz sein. Will man etwas längeres bearbeiten, ist schnell mal der Schraubstock im Wege . Da kommt deine Vorrichtung genau richtig ...
Stabil gemacht und gut beschrieben .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-01-10 13:16:56

Schöne Idee und Beschreibung
2016-01-10 13:33:36

gute Idee
2016-01-10 14:44:06

Natürlich kann man es als Ablage für div. Sachen nutzen oder als Auflage zum lackieren , die Möglichkeiten sind nicht begrenzt. Es muss nicht zwingend als Schweisstisch benutzt werden .
2016-01-10 18:36:28

Schön, das du die Werkbank doch noch hier eingestellt hast. Ich hatte sie ja schon im Forumthread gesehen gehabt. schöne Gadges hast du hier verbaut gefällt mir. Vor allem der ausziehbare Metallrahmen, finde ich klasse
2016-01-11 02:12:00

Pimp the Werkbank ☺ , Klasse Sache
2016-01-11 05:54:40

Feine Ideen für die Werkbank!
2016-01-11 07:44:01

na ja, Holzwerkbank und Schweißplatz ... Löschwasser ist unten vorhanden, dann sollte das gutgehen. Da wo geschweißt wird sollte auf Holzgestelle möglichst verzichtet werden, so ne Schweißperle hat schon längere eine Zündenergie. Da kann es nach Feierabend noch "warm" werden.
Die Idee ist gut, anderer Ort wäre vss. besser.
2016-01-11 21:41:25

Das mit der Holzwerkbank ist kein Problem, da kommt noch ein feuerfester "Vorhang " hin, der ist bis dato noch am alten Schweissplatz.
Und ich schweisse 90% WIG da kommen keine Schweissperlen.
Ich bin geprüfter Schweißer und Sicherheitsfachkraft, ich weiss was und wie es zulässig ist.
Also keine Angst um mich ;-))
2016-01-11 22:32:20

Sehr nützliche kleine Helferlein! Gut gemacht!
2016-01-15 12:41:16

Klasse gemacht.
2016-01-20 17:28:38

das hilft dir jetzt sicher gut weiter
2016-11-27 09:24:56

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!