NEXT
Futterhaus  Vogelhaus,Futterhaus,Regendichtes Futterhaus
1/4
PREV
Heimwerken für Tiere
von Bine
11.01.15 19:44
1084 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 33,00 €

Ich habe im Februar 2013 für liebe Freunde ein Vogelhaus aus Pappelspeerholzresten gebaut .

Ja ihr ahnt schon richtig . Obwohl ich es mehrmals mit Bootslack gestrichen habe , wellten sich die Holzschindeln und einige andere Teile lösten sich irgendwie auf . 

Der Mann ( 83 J.) der Familie kann leider nicht mehr so gut laufen und kommt aufgrund dessen nicht mehr aus der 4ten Etage runter . Also hat er es ich zur Aufgabe gemacht die Vögelchen zu füttern und sie zu beobachten um etwas abwechslung zu haben . 

Mein altes Vogelhaus wurde immer auf den Terrassenboden gestellt und so musste der Mann immer aufstehen um die Vögelchen zu sehen . Das geht nun auch nur noch beschwerlich , also habe ich nun ein "Angepasstes" Vogelhaus gebaut .


VogelhausFutterhaus, Regendichtes Futterhaus
4.2 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Materialien

NEXT
Holzreste
1/5 Holzreste
PREV

Dieses mal habe ich darauf gearchtet das ich kein Pappelspeerholz nutze und das Häuschen Witterungsfester zu bauen .


Ich habe erst mal in meiner Werkstatt nach Holzresten und alles was ich gebrauchen konnte gesucht und wurde auch fündig .

Mit Leimholz Kiefer , Gardienenstange , Schweißbahn , Zierleisten konnte ich schon was anfangen .

2 Zuschnitt

NEXT
Grundplatte
1/5 Grundplatte
PREV

Ausgehend von der Grundplatte habe ich alle nötigen Materialien zugeschnitten .


Die Pfosten für das Dach werden oben auf 45 Grad abgeschrägt .

Auch die beiden Dachhälften werden oben 45 Grad zugeschnitten damit sie auf Stoß verleimt werden können .

Dieses mal soll das Vogelhaus an der Balkonbrüstung angebracht werden . 
Da habe ich mir gedacht das ich eine Stange nehme und das Vogelhaus auf die Stange setze . 

Dafür hab ich eine Halterung gebohrt . Ein Stück Holzbalken in dem ich mit einem 25mm Forstnerbohrer mittig ein Loch reingebohrt habe wo hinterher der Stiehl reingeschoben wird . 

Die Zierleiste habe ich für die Grundplatte gedacht . Also 4 gleichlange Stücke ablängen um sie um den Rand der Grundplatte zu verleimen 

3 Leimen , bohren und und und .....

NEXT
Dach verleimen
1/6 Dach verleimen
PREV

Zuerst habe ich die beiden Dach-hälften zusammen geleimt . 

Währen der Leim trocknete , habe ich ein Stück Stiehl von der Gardienenstange abgelängt und die Lackierung abgeschliffen damit ich das Holz neu streichen konnte .

Danach habe ich mit dem Forstnerbohrer mittig ein Loch von 25mm in die Halterung gebohrt . Danach die Halterung auf den Stiehl gesteckt und mit einem 6er Bohrer mittig ein Loch gebohrt . Soweit bis ich durch den Stiehl war damit ich einen Splint dort platzieren konnte .
So kann man im Sommer das Vogelhaus abheben um es zu reinigen.

Nachdem das Dach trocken war , habe ich 2 Dreicke zugeschnitten um sie oben im Giebel als Stabilisierung einleimen zu können .

Da ich noch etwas Zierleiste übrig hatte , konnte ich auch für die Dachkanten Zierleisten zusägen . 

4 Anstreichen und Leimen

NEXT
Beizen
1/15 Beizen
PREV

Die Grundplatte und Stützen sowie das Dach habe ich gebeizt . Die obere Dachfläche musste ich nicht beizen weil später noch eine 'Deckung drauf kommen würde . 


Danach habe ich die Zierleisten für die Grundplatte an diese angeleimt und anschließend mittig der Platte ein Loch für die spätere Halterung gebohrt und versenkt .

Bevor alles zusammengebaut werden kann muss es nun erst mal mit Bootslack gestrichen werden .

Danach habe ich ebenfalls mittig in der Halterung ein Loch gebohrt und diese unter der Grundplatte geschraubt .
Zwei kleine Winkel rechts und links unter der Grundplatte an der Halterung sollte stabil genug sein um jeden Sturm zu überstehen .

Als nächste habe ich die Stützen angezeichnet und Löcher vorgebohrt . Von unten durch die Grundplatte die Stüzen angeschraubt .

Dann das Dach aufsetzen und durch das Dach für die Schrauben Löcher in die Stützen bohren und versenken .

Nun kann das Dach angeschraubt werden 
Natürlich habe ich zwischendurch noch den Stiehl gebeizt 



5 Wetterschutzscheiben

NEXT
Acrylglas
3/8 Acrylglas
PREV

Damit das Futter vor Witterungseinflüsse geschützt ist , aber der Herr seine Vögelchen sehen kann , habe ich in meinem Fundus noch Acrylglasscheiben gefunden .


Diese habe ich an den Seiten angehalten und angezeichnet , anschließend ausgesägt und mit dem Hobel die Kanten glatt gehobelt was sehr gut ging . 

Da ich schon oft das Problem beim Bohren in Acrylglas hatte und das Glas gerissen ist  ,habe ich es dieses mal mit meinem Brennpeter versucht . 
Ich habe die Löcher für die Schrauben einfach eingebrannt nachdem ich sie angezeichnet hatte . 

Leider komme ich nicht mehr in die Bildbearbeitung rein . Hier ein Link zum Hobeln mit dem PHO 2000 auf Acrylglas 


6 Dach eindecken

NEXT
Schweißbahn
1/8 Schweißbahn
PREV

Im Keller hatte ich noch etwas Schweißbahn liegen .

Daraus habe ich mir 2 Stücke für  das Dach rausgeschnitten und etwas länger und breiter gelassen damit es übersteht .

Unten die Schindelansätze aufzeichnen und ausschneiden.

Dann habe ich mit dem Heißluftgebläse PHG 630 DCE die Schweißbahn mit 630 Grad erhitzt und auf das Dach verklebt . 

Hinterher habe ich die Ränder an den Giebeln ebenfalls erhitzt und etwas übers Holz geschmiert damit keine Feuchtigkeit unter die Dachpappe laufen kann .

Danach die Zierleisten für das Dach beizen und mit Bootslack streichen . Mit 2 Kleinen Schrauben an den Giebel befestigen .

Den Dachfirst mit etwas Heißkleber oben auf die Schweißbahn kleben . 

7 Fachwerk für das Plexiglas

NEXT
Fachwerk für das Plexiglas
1/7
PREV

Nachdem ich den Tipp hier bekam die Plexiglasscheiben etwas zu sichern damit die Vögel dort nicht vor fliegen , habe ich noch schnell ein Fachwerk für das Häuschen gemacht .


Dazu habe ich dünne Holzstreben ausgesägt und anschließend alle Streben an den Enden mit einem 45 Gradwinkel versehen .

Danach alles geschliffen und mit Holzbeize gebeizt . 
Nachdem sie trocken waren konnte ich die Streben mit Bootslack lackieren und danach mit dem Heißkleber an die Plexiglasscheiben kleben .
Jetzt sind die Vögelchen vor dem Plexiglas gewarnt und mein Freund kann immer noch alles im Vogelhaus beobachten 

28 Kommentare

zu „Futterhaus “

Das schaut ja echt guat aus. Sehr schön... Klasse!
2015-01-11 20:01:56

Das ist großartig!
2015-01-11 20:54:52

Da muß ich TroppY777 zustimmen das mit dem Plexiglas an der Seite halt ich auch nicht für gut. Sonst Top
2015-01-11 21:24:23

Ohne Plexiglas ein tolles Futterhäuschen.
2015-01-11 22:46:03

Auch hier wieder ein sehr tolles Projekt, Aber was ist den mit dir los. So viele Projekte auf einmal. Du scheinst ja nicht mehr aus der Werkstatt zu kommen. Aber uns freut es ja, da haben wir wenigstens was zu lesen.
2015-01-12 00:35:52

Dankeschön für eure Kommentare und Tipps .
Stimmt , mit dem Plexiglas habe ich gar nicht dran gedacht das die Vögelchen davor fliegen könnten :( Habe in erster Linie im Auge gehabt das der ältere Herr die Vögel besser sehen kann . Hmm , vielleicht hilft es ja wenn ich kleine Aufkleber auf die Scheiben mache damit die Vögel sie sehen können ?
2015-01-12 12:30:15

Gefällt mir total gut und das mit dem Plexiglas wurde ja schon gesagt.

Du könntest entweder Aufkleber machen oder noch kleine Holzstäbe ankleben, als Gitterform oder was auch immer.
2015-01-12 12:46:39

Gute Idee mit den Holzstäben . Könnte es ja als eine Art Fachwerk aufkleben ;) Danke Woody
2015-01-12 13:00:10

Jo Bine, so Fachwerkstyle sieht sicher super aus.
2015-01-12 13:56:53

Geiles Vogelhaus 5d
2015-01-12 18:33:43

Toll, würrde ich direkt einziehen!!
Nein, wirklich sehr schön geworden
2015-01-12 19:30:08

gefällt mir, aber mit dem Glas nicht !
2015-01-12 19:46:02

Ja ne iss Prima geworden. Der alte Herr kann die Vögel beobachten. Und die Witterung kann nicht rein. Wie aber schon gesagt wurde, die Vögel sehen das Glas nicht und fliegen davor. Irgendwas aufkleben oder draufmalen. Oder erst mal beobachten ob das die Vögel nicht lernen, denn so blöd sind sie ja nun auch nicht.
2015-01-12 20:51:34

Ja ich ändere das mit dem Plexiglas noch ab, möchte ja nicht das sich ein Vogel das Genick bricht ;) Danke für die Hinweise
2015-01-12 22:23:00

Das Häuschen an sich ist ja toll geworden, aber ich habe wg. dem Plexi die gleichen Bedenken wie schon einige Vorredner
2015-01-13 07:35:24

Allein schon deine Nächstenliebe ist die volle Punktzahl wert, ganz gleich, wie dein Projekt nun ausgesehen hätte.....
Die Beschreibung ist dir wieder einwandfrei gelungen. Die Idee, mit dem Brennpeter Löcher ins Plexiglas zu schmelzen ist schon außergewöhnlich und die Versiegelung mit den Schweißbahnen super praktisch.
Dinge die ich mir wieder merken sollte.
2015-01-13 12:10:46

Klasse Häuschen. Zeigst Du uns die veränderte Version dann auch noch?
2015-01-13 18:56:57

Die Idee mit dem Plexiglas ist klasse
Sehr schön gemacht
5D
2015-01-13 20:04:11

Super Arbeit und Klasse geworden .....
2015-01-13 21:45:59

Klar kommt die Veränderte Version noch , liegt schon alles im Keller und muss noch trocknen. Denke das ich morgen damit fertig werde .

Dankeschön für eure Ermutigungen und Tipps und Tricks
2015-01-13 22:27:02

Prima gemacht.
2015-01-15 18:23:20

Klasse Häuschen, mit den aufgeklebten Leisten als Fachwerk finde ich auch gut gelungen.
Für das Haüschen und die Nächstenliebe 5 D ;-))
2015-01-15 20:43:05

Sehr schöne Idee, mit dem Fachwerk war schon gut ;-))
2015-01-18 09:29:38

Dankeschön :) Ja mit dem Fachwerk ist schon besser . Möchten ja nicht das sich ein Vogel verletzt :)
2015-01-18 09:32:03

Ist sehr hübsch geworden. Da können sich die Vögel heimlich heimisch fühlen.
2015-01-20 09:22:09

Super gebaut .
2015-02-07 12:12:21

schick!
2016-09-08 20:22:47

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!