Futterautomat "Klappe der Zweite"

Futterautomat "Klappe der Zweite" Futterplatz,Hühner,Futterspender,Hühnerstall
1/1
Heimwerken für Tiere
von TheGreenArrow
13.02.15 10:48
1901 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 44,00 €

Ich hatte ja schonmal einen Futterautmaten eingestellt, der auch heute noch bei meinen "Althennen" im Einsatz ist.


Da nun die Brutsaison anfangt und ich wieder so um die 250 Kücken großziehen werde, benötige ich noch weitere Futterautomaten.

Gestern Abend habe ich dann mal einen Gebaut, der sich mitten im Stall aufstellen lässt und wo sich die Tiere dann von beiden Seiten bedienen können.



Futterplatz, Hühner, Futterspender, Hühnerstall
4.3 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Seitenteile zuschneiden

NEXT
Seitenteile zuschneiden
1/3
PREV

Hier habe ich 2 Reststücke Fichte-Leimholz genommen. 20 cm Breit und 50cm lang, welche ich dann oben mit 45 grad abgesägt habe um später das Satteldach zu montieren.


Für den Boden habe ich ein 40cm Reststück genommen, und letztendlich verleimt und vernagelt.

2 Seiten-rsusfall-schutz

NEXT
Seiten-rsusfall-schutz
1/2
PREV

Damit das Futter nicht "ausgeräumt" wird und im Automaten bleibt, benötige ich natürlich einen Rand.


Ich hatte noch ein zweites 40 cm langes Reststück, von dem ich mir 2 Leisten mit je 6 cm abgesägt habe.

Anschließend dann verleimt und mit "natürlich mit der Pistole" fest genagelt

3 Trichter Montieren

Trichter Montieren
1/1

Hier nutzte ich ein 40 cm breites Reststück und habe mir 2 Bretter von 40cm x 36 cm gefertigt.


Die beiden Bretter habe ich dann in Position gebracht und anschließend vernagelt.

4 Das Dach und die Öffnung

NEXT
Das Dach und die Öffnung
1/5
PREV

Von einem alten Puppenhaus hatte ich noch die beiden Dachbretter.


Die eine Seite habe ich einfach fest vernagelt und wollte die zweite Klappe mit einem Scharnier beweglich machen.

Leider musste ich feststellen, dass ich keine Scharniere mehr hatte und musste mir was anderes Überlegen.

Ich habe  2 10er Holzdübel in den Korpus gemeint und die Dachplatte mit 2 löchern an der gleichen Stelle versehen.

Nun kann man das Dach mit einem Handgriff abnehmen, das Futter nachfüllen und das Dach wieder aufsetzten.
Wie Praktikabel das Ganze ist wird sich sicher noch zeigen.

5 Holz versiegeln

NEXT
Holz versiegeln
1/3
PREV

Anschließend habe ich das Ganze Gebilde innen und Außen mit Leinoel behandelt.

6 Holz versiegeln

Anschließend habe ich das Ganze Gebilde innen und Außen mit Leinoel behandelt.

17 Kommentare

zu „Futterautomat "Klappe der Zweite"“

Sehr schön gebaut. Gute Idee.
2015-02-13 12:12:07

Klasse geworden und gemacht ....
2015-02-13 13:48:52

Klasse gemacht und das beste ist sie können nicht oben drauf sitzen und jetzt mach dir ein Kopf mit einer Tränke...... bin Neugierig......
2015-02-13 16:44:45

habe bereits Automatiktränken in allen Ställen. die kannst bei Heka Brutgeräte kaufen. 6 Ställe = 70 Euro
2015-02-13 16:54:48

Hab es mir mal angesehen ( Hammer Preise), da bleib ich doch bei der alten DDR Tränke
2015-02-13 17:26:43

Toll gemacht 5d
2015-02-13 17:52:19

Super Futterautomat, sehr gut gebaut. Was mir gut gefällt, daß das Dach scheinbar eine glatte Oberfläche hat, da bleibt der Kot dann nicht so hängen. Gefällt mir
2015-02-13 18:24:19

Das ist sehr schön geworden.
2015-02-13 21:39:21

Super geworden . In klein könnte man es auch als Vogelfutterplatz nutzen . Werde es mir mal abspeichern ;) 5 D
2015-02-13 22:33:28

Super schön gebaut und toll beschrieben
2015-02-13 22:45:26

schön gebaut und gut beschrieben
2015-02-14 15:23:44

Gut gemacht.
2015-02-15 21:23:59

Schöner Futterautomat. Hast du einen Bauernhof, weil du so viele Küken heranziehst?
2015-02-16 18:17:52

Kann das nicht kippen? Angenommen da setzen sich ein paar drauf. Vielleicht unten zwei Latten dranmachen, dann ist die Auflage breiter.

Guter Futterspender, serh gut beschrieben!

(250 Küken = 250 Göckele = 250 Bauchvoll.
Wann bekommen wir was davon ab? Lädst Du uns mal ein?)
2015-02-16 20:35:31

da ist dann die Rauferei nicht so groß - sieht praktisch aus
2015-02-19 19:23:40

Habe nun festgestellt, dass die beiden schräg angebrachten Bretter etwas kürzer hätten sein dürfen. das futter rutscht nicht ganz so leicht nach, wie es hätte sein sollen. Aber zum Glück haben sie spitze Schnäbel.

Hier ist nun auch mal der Nachteil der Nagelpistole zu erkennen. hätte ich es geschraubt, so könnte ich nun die Bretter raus nehmen und kürzen
2015-02-26 14:49:25

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!