Fussleisten im Amerikanischen Landhausstil selber machen

Fussleisten im Amerikanischen Landhausstil selber machen Fussleisten
1/1
Holz
von TheGreenArrow
13.05.14 15:31
1719 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Nun wollte ich nochmal ein kleines Projekt vorstellen, was sich jedoch bei und durchs gesamte Haus zieht. Es handelt sich um Fussleisten im Amerikanischen Landhausstiel (Besonders Hoch)

ich habe mich für 10 cm Schalbretter (von 3 seiten gehobelt) entschieden (Bei Obi 1,19 pro lfm.)

Dann einfach den passenden Fräser in die Oberfräse und erstmal Meter machen.
Anschließend weis lackieren und verschraubt.

Die Deckenleisten werden noch im gleichen Stil erstellt, diese werde ich dann aber mit der Druckluft Nagelpistole anbringen, sobald ich einen Kompressor angeschafft habe.
 


Fussleisten
3.0 5 21

24 Kommentare

zu „Fussleisten im Amerikanischen Landhausstil selber machen“

Hm, das ist wirklich ein kleines Projekt - sowohl was Fotos als auch Beschreibung angeht. Schade, da gäbe es sicher einiges mehr dazu. Gehrungen, wie befestigt, mehr Bilder.....
2014-05-13 17:24:45

gut
2014-05-13 18:15:00

nee,das gefällt mir nicht,nur ein Bild Schade 1D
2014-05-13 19:57:44

Bilder Bilder und eine gelungene Beschreibung das wärs gewesen
2014-05-13 20:22:43

Fertig
2014-05-13 22:04:21

Kein Problem, sobald ich mit den Deckenleisten beginne, dokumentiere ich das Ganze noch genauer und mache ein paar Fotos dazu. Hatte heute Nachmittag nur spontan Gedacht, ich könnte euch das einfach mal zeigen.
2014-05-13 22:28:55

Mir gefällt diese Art Fußleisten auch, und jeder hier kann doch Sägen, Schleifen, Fräsen, Lackieren und Schrauben. 5 Daumen
2014-05-13 23:09:03

Gut geworden ......
2014-05-13 23:22:11

Interessant zu dem Thema ist noch, dass nun auch meine Frau verstanden hat, dass Billigwerkzeug kaufen heisst ein Werkzeug doppelt zu kaufen.

Da wir in unserem kürzlich erworbenen Haus die Fussleisten überall selbst machen wollten bin ich nach kurzer Recherche darauf gestossen, dass für solche Arbeiten eine Oberfräse benötigt wird (Wie gesagt, noch nicht viel Ahnung. Mache gerade die ersten Anfänge) Da meine Frau aber der Meinung war, dass es nicht immer was teures sein muss, haben wir für 40€ ne Timbertech Oberfräse mit 12 Fräsern gekauft.... Im ersten Versuch mit dem Gerät ist auch sofort der Hebel zum feststellen der Höhe abgebrochen. Es folgte schnell der Verlust der Feineinstellung und beim Fräsen der letzten Leisten (Für den Fensterrahmen vom Wandbett) brachen dann auch beide Gewinde der Fixierung der Führungshilfe. Da das Gerät (zumindest in der Hand) nicht mehr nutzbar ist und ich noch einiges zu fräsen habe, wurde mir nun eine POF 1400 genehmigt ;-) 40€ Lehrgeld !
2014-05-13 23:35:51

aussehen tun die ja gut, aber ein wenig mehr Beschreibung hätte ich mir schon gewünscht
2014-05-14 06:46:12

ziemlich sparsam, mich würden auch ein paar Details interessieren, (Gehrungen, sind die Schrauben sichtbar usw.)
2014-05-14 08:41:38

Gehrungen habe ich mit der Kappsäge bearbeitet. Schraubköpfe sind sichtbar, aber anschließend mit diesen Kappen abgedeckt (geklebt)

Aber wie gesagt. Da ich das noch nicht sooo klasse finde, werde ich die nächsten Leisten ankleben und anschließend mit der Druckluft- Nagelpistole anschießen.
2014-05-14 08:43:41

von mir gibt's auch 5D. Ich finde es einfach nicht gut wie hier manche abgestraft werden nur weil sie sich nicht den Wolf schreiben, aber durchaus etwas gelungenes gemacht haben. Wenn man sich da manche Fuzzi-Sachen anschaut die 5D bekommen und schon zum 100sten mal das gleiche sind, müsste es hier eigentlich 10D geben.
2014-05-14 08:51:45

Gut gemacht, Farben mutig (Wand) und Entschedungsfreudig ))
5D
2014-05-14 09:09:22

Mir gefällt dein Projekt, auch ohne großartige Dokumentation. Beim nächsten Projekt wirds schon.
2014-05-14 09:38:51

Sind die leisten denn bereits akklimatisiert oder arbeitet das holz noch ordentlich? Das ist wohl einer Gründe warum solche 'teuren' leisten oft aus mdf hergestellt werden.
Über einen 'Zwischenbericht' nach einigen Monaten würde ich mich freuen.
Ansonsten ist das eine schöne Lösung. Und wenn man sich die US woodworker Magazine anschaut, dort macht jeder seine leisten selbst. Das ist dann amerikanisch ;)
Die nagelpistole wird dir viel Arbeit ersparen, ich habe bei uns ähnliche leisten auch genagelt, schnell und fest :)
2014-05-14 11:18:14

5 Daumen von mir um deinen Schnitt auf ein besseres Niveau zu schieben!

Ernsthaft Leute, was wollt ihr noch weiter sehen, jeder von euch hat schonmal ne Leiste abgeschnitten, ein Loch gebohrt und eine Kante gefräst! Da finde ich Projekte bei denen 1000 mal das gleiche Projekt mit nem anderen Motiv eingestellt wird um ein vielfaches schlimmer!
2014-05-14 14:14:39

ist doch gut gemacht, klar könntest noch paar Bilder anhängen ...

(aber eines könntest Du ändern - deine Fotos ein wenig aufhellen z.B. deine Kinder sieht man schlecht auf dem Bild)
2014-05-14 19:02:04

klasse gemacht.
2014-05-15 08:46:30

ein paar Bilder mache ich noch, wenn ich die nächsten Projekte an dem Bett in Angriff nehme. Um das aber sauber gestalten zu können, fehlen mir noch ein paar Dinge (Meisterdübler, neues Kreissägeblatt und ein paar Holzbohrer etc) Ich stelle das Bücherregal, welches am Fussteil in die Nische soll dann mal als sauber dokumentiertes Projekt ein ;-)
2014-05-15 08:55:38

Wenn Du einen Kompressor Dir besorgt hast und einen Druckluftnagler, wirst Du nie mehr eine Fuß- oder Deckenleiste schrauben. Kleiner Tipp immer schräg die Nägel schießen. Einmal nach links dann nach rechts etc. 5D Anfangsrabatt :-)
2014-05-16 09:39:22

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!