Nach der Montage
1/1 Nach der Montage
Laminat, Parkett und Teppichböden
von Bastelkeller
15.12.15 22:51
745 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 3030,00 €

Das Projekt - Rauhfaser runter, Rollputz drauf und dann Aufhübschen, geht in die Endphase. Durch Abnutzung, diverse Umbauten etc. waren die Randstreifen der Fließen unvollständig und unansehlich geworden. Also - auch den Rest runter - aber dann ???

Nachdem fertig gekaufte Randleisten ja im lfm. soviel kosten wie der dazu passende Bodenbelag im qm - war Selbstbau die Alternative.

Da das ganze als "Nebenher" Projekt laufen musste, ist die Arbeitszeit entsprechend den tatsächlich benötigten Kalendertagen angegeben. Reine Arbeitszeit war natürlich weniger.


selbstgemachte Lösungen, Holz,, Fußbodenleisten
4.8 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Latten  Fichte  18 x 70 x 2500 mm 
Dachlatte  Fichte  24 x 48 x 2000 mm 
Leimholz  Fichte  18 x 100 x 1200 mm 
Leimholz  Fichte  18 x 150 x 1200 mm 
div.  Holzdübel, Leim,  Schleifpapier   
div.  Spax, Dübel  nach Bedarf   

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Mini-Handkreissäge
  • Mini-Handkreissäge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Winkel, Meßwerkzeuge, Bohrer, Kegelsenker,
  • versch. Meßinstrumente, Schraubzwingen,

1 Holzleitsen fräsen

Hier gibt es leider keine Bilder.

Zunächst habe ich die Holzleisten gefräßt. Die spätere Oberkante wurde mit einem 1/4 Kreisfräser abgerundet.
Damit die Leisten nicht so lustlos aussehen, wurde Ihnen noch eine kleine Kehle mit einem Hohlkehlfräser angebracht.

2 Längsschnitte zur Höhenbestimmung

NEXT
Längsschnitt
1/2 Längsschnitt
PREV

Nachdem die Oberfräse Ihren Dienst verrichtet hatte, mussten die Leisten gekürzt werden.

Die Linke (im Bild obere Leiste) ist bereits gekürzt - die rechte (im Bild untere noch nicht.

Danach erfolgte das Schleifen.


3 Lackaufbau

NEXT
Jetzt geht´s ans Lackieren
1/2 Jetzt geht´s ans Lackieren
PREV

Nun ging es ans Aufbauen der Lackschicht.
Nach dem Vorschliff (der mit Hand erfolgte) um auch noch die ein oder andere Rauhe Stelle in der Fräskehle zu entfernen. Wurde von Sohnemann ganz stolz die erste Lackschicht aufgetragen.

Nach dem trocknen wurde wieder geschliffen und die zweite Lackschicht aufgetragen. In diesem Wechsel wurden 4 Lackschichten aufgetragen.

4 Anfertigen des Überbau´s.

Die "Halterung" bereits montiert
1/1 Die "Halterung" bereits montiert

Während der Lack trocknen musste, konnte der Überbau / Verblendung von Heizkörper-Rohren in Angriff genommen werden.

Nach dem Maßnehmen wurden die Bretter entsprechend abgelängt
Die Dachlatte dient hier als Befestigung an der Wand. Nach dem Ablängen wurde die Außklinkung hergestellt. Danach die Löcher für die Holzdübel gebohrt.
Bevor diese eingeleimt wurden, wurden die Löcher auf das Gegenstück übertragen.

Die beiden anderen Bretter wurden jetzt ebenfalls gebohrt. Nachdem alle Bohrungen an den "Sichtbaren Brettern erledigt waren wurden diese mit Holzdübeln und Leim Zusammengefügt.

Die  Dachlatte erhielt jetzt noch Bohrungen für die Befestigungsschrauben für die Wand. Diese Löcher wurden noch angesenkt.

Nach einem einfachen Lackauftrag und Trocknung wurde die Befestigungsleiste angedübelt.

5 Montage

NEXT
Montage
1/2
PREV

Nun wurden die Leisten am Boden entlang verlegt. Ggf. eingemessen.

Leider sind die Winkel der Wände nicht so exakt wie die der Säge, daher der Versatz beim Stoß an den Gehrungsschnitten.

Der Überbau/Verblendung wurde lose auf die Holzdübel in der Wandleiste gesteckt. Somit ist Sie ggf. für Revisionsarbeiten abnehmbar.

Abschließend wird noch eine Silikonfuge zum Abdichten angebracht.

14 Kommentare

zu „Fußbodenleisten und Verblendung“

Toll, selbstgebaute Fußleisten an die Bedürfnisse angepasst. Sieht gut aus.
2015-12-16 12:46:42

Schöne Maßarbeit! Habe ich in meinem Partyraum auch gemacht weil nix fertiges zu dem alten Holzfußboden gepasst hat.
2015-12-16 13:09:25

Schön gemacht!

Das Problem mit den teuren Profilleisten kenne ich gut. Habe aus diesem Grund vor Kurzem 60 lfm Leisten selbst gefräst. Das Holz hat nur Fr. 20.- gekostet. Die fertigen Leisten hätten Fr. 300.- gekostet. Allerdings bin ich dafür auch fast einen ganzen Tag in der Werkstatt gestanden.
2015-12-16 13:11:13

Schönes kleines Projekt, sehr gut beschrieben und zum Nachbau geeignet. Auch dass die Verblendung für Revisionsarbeiten abnehmbar ist, gefällt mir sehr gut. Klasse Leistung und 4D (damit noch Luft nach oben für Hammerprojekte bleibt.)
2015-12-16 13:15:22

Das gefällt mir, so hast du dir einen Haufen Geld gespart. Und schaut auch noch gut aus.
2015-12-16 17:20:09

Selbst gemacht... und sauber gearbeitet... 5 D
2015-12-16 22:17:35

Hast du gut gemacht 5d
2015-12-17 09:53:26

Schöne Arbeit, da hasste aber Kohle gespart
2015-12-17 15:58:59

Im ersten Moment erkennt man die ganze Arbeit
die dahinter steckt gar nicht!
Prima gelöst!
2015-12-17 16:10:21

Sehr gute Idee. 5D
2015-12-17 18:35:06

Klasse Arbeit und schönes Ergebnis. Auch wenn mir die Farbe zum Bodenbelag nich so gut gefällt, aber das ist Geschmacksache und schmälert in keinster Weise deine Leistung.
2015-12-18 18:22:48

Geld gespart un sieht noch super aus . Toll
2015-12-18 18:46:34

selbst hergestellte Fußbodenleisten, darauf muss man erst mal kommen.
2015-12-21 15:41:04

Die Fussleisten selber zu machen finde ich klasse! Die Herstellung ist handwerklich sehr gut gemacht!
2015-12-27 15:15:07

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!