NEXT
Funktionaler "Routerschrank" Kabelsalat,Router,Modem
2/3
PREV
Möbel
von Silencer13
04.04.13 20:15
7158 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Jeder von euch kennt bestimmt das Problem: Euer Modem oder Router ist im Flur und Netzteil sowie Kabel liegen unordentlich auf dem Fußboden rum.

Eine Lösung dafür ist die Anschaffung eines kleines Schränkchens, in dem man die ganze Unordnung versteckt. Dabei gibt es jedoch mehrere Probleme: Fertige Schränkchen sind für diesen Anwendungszweck meist viel zu groß, außerdem haben Schränkchen eine Rückwand so dass man Probleme mit der Steckdose und allen Netzteilen bekommt. Nutzt man den Router gleichzeitig noch als Anrufbeantworter so ist man zudem darauf angewiesen, die LEDs am Router frei zugänglich zu haben, um verpasste Anrufe zu sehen.

Meine Lösung für das Problem ist ein selbstgebauter "Routerschrank".
Klingt schwierig, ist es aber nicht.

Ich hoffe euch gefällt mein kleines Projekt. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.


Kabelsalat, Router, Modem
4.0 5 34

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Korpus bauen

NEXT
Korpus bauen
1/2
PREV

Hat man erstmal die notwendigen Mindest(innen)maße ermittelt, muss man lediglich 2 Seitenteile, einen Deckel und ein Frontpanel zuschneiden und zusamenschrauben. Das geht einfach und von außen "unsichtbar" mit Schrauben und Metallwinkeln. Falls entsprechendes werkzeug vorliegt, kann man sich noch etwas verkünsteln und die Seitenwände sowie das Frontpanel auf Gehrung schneiden (siehe Fotos).

2 Aussparungen anbringen

NEXT
Aussparungen anbringen
1/2
PREV

Anschließend müsst ihr in die Seitenteile Aussparungen für Fußleisten und eventuell vorhandene Kabelkanäle machen. Bleibt noch die Herausforderung mit den LEDs des Routers, die man sehen möchte: Dazu einfach eine Ausparung in den Deckel machen, so dass der Router aus dem Schränkchen herausschauen kann. Die Aussparungen für Fußleisten und den Router lassen sich am besten anfertigen, wenn man ein Stück Karton als Schablone verwendet.

3 Router befestigen und "Routerschrank" davorschieben

NEXT
Router befestigen und "Routerschrank" davorschieben
1/2
PREV

In meinem Fall war es möglich den Router auf die vorhandenen Netzteile zu stellen, so dass ich den Router nicht an der Wand befestigen musste. Das Schränkchen wird nun einfach von vorne vor den Router geschoben.

44 Kommentare

zu „Funktionaler "Routerschrank"“

Sehr praktisch. Und schön gemacht.
2013-04-04 20:19:52

sieht doch schön aus.
2013-04-04 20:20:13

sehr schön! Da hast du recht, so ein Kabelsalat kennt bestimmt jeder :D und glückwunsch zum ersten veröffentlichten Projekt
2013-04-04 20:32:01

Gute Idee, sollte ich vielleicht auch mal machen...
2013-04-04 20:43:31

Eine Gute Lösung, ich hätte zwar keine Winkel verwendet, aber man sieht es nachher sowieso nicht.
2013-04-04 20:50:50

Sehr schön gemacht, gut beschrieben und bebildert. Und ich dachte schon, ich wär als einzige auf so eine Idee gekommen, dafür hat mein Schrankerl eine Schiebetür ;)

5 LED's
2013-04-04 20:53:35

Reife Leistung, durch meine neue Speedbox 921V bin ich eine Menge Kabel los geworden,also wäre so ein ding überflüssig. Aber toll gelöst.
2013-04-04 21:02:20

@Pfanni: der Router steht oben auf dem Kastl drauf (allererstes Foto)
2013-04-04 21:13:48

Über unserem Kabelsalat steht glücklicherweise das Sofa. Aber Deine Lösung ist schön, auch wenn ich es vielleicht etwas anders gemacht hätte. Als kleines Schubladenschränkchen vielleicht, wo eine der Schubladen von hinten offen ist und der ganze Krempel dort reingeht.
2013-04-04 21:15:53

Da haste den Kabelsalat gut versteckt.
2013-04-04 21:33:20

Sieht schön aufgeräumt auf
4D
2013-04-04 21:34:03

Schön verarbeitet - aussen hui....
2013-04-04 22:10:59

Sehr gute Lösung!

@Woodworkerin: Ne, der Router guckt nur oben raus. Ist in den Schritten 2 und 3 beschrieben.
2013-04-04 22:51:10

Vielen dank für das Lob und die konstruktive Kritik. Der Router liegt auf dem Netzteil. Der Router ist so leicht und die ganzen Kabel darunter so steif, dass das Gewicht auf dem Netzteil nicht groß ist und nichts rausrutscht. Ich habe ein weiteres Bild hochgeladen auf dem man erkennen kann, dass nur ein Teil des Routers aus dem Schrank schaut.

In meinem Fall lag der Fokus auf minimaler Tiefe und minimaler Komplexität. Daher fallen alle Lösungen mit Schiebetür und Schublade raus. Die Idee mit der Plexiglasscheibe ist nicht schlecht, mir gefällt es designtechnisch trozdem besser, wenn der Router halb rausschaut. Hat auch den Vorteil dass ich von weitem die LEDs sehe und nicht von oben rein schauen muss... ;-P
2013-04-04 23:06:46

Wobei mir jetzt noch die Frage eingefallen ist warum ich die Router LEDs sehen sollen wollte.
Mein Router ist hinter einem Schrank und da sehe ich gar nichts von...und vermisse ihn auch nicht.
2013-04-04 23:18:14

@BirkenBastler: Ich habe in meiner Projektbeschreibung geschrieben, wieso das nötig ist: Ich verwende den Router als Anrufbeantworter. Bei neuen Nachrichten blinkt eine der LEDs. Das will ich sehen... ;)
2013-04-04 23:50:15

Stimmt, im Eröffnungsteil hast du das mit dem AB beschrieben. Das hatte ich überlesen, oder schon wieder vergessen bis zum Ende.
Mein Fehler!
In dem Fall muss der Router natürlich oben rausschauen.
2013-04-05 00:50:09

gut gelöst
2013-04-05 07:45:30

Sehr schicke Lösung. Gut gemacht und beschrieben!
2013-04-05 08:35:28

prima Lösung
2013-04-05 09:08:30

praktische lösung (auch wenn ih es ein wenig wie günther sehe wegen der winkel).

leider geht das bei meinem router nicht da der w-lan-signale sendet und daher "freie sicht" braucht
2013-04-05 09:23:37

sieht super aus 5d
2013-04-05 12:41:12

ich werde es nachmachen,Prima 3D
2013-04-05 18:23:19

super aufgeräumt und das Schränkchen sieht auch noch hübsch aus
2013-04-05 18:36:21

Super Sache, geht bei mir aber nicht, da die Anschlüsse im Wohnzimmer sind. Habe bei mir einen Teil der Rückwand entfernt.
2013-04-05 19:51:37

Sieht gut aus. - Ich persönlich habe ein dicken Kabelschacht - und davor ein Schränkchen. - Deine Version sieht aber auf jedenfall besser aus!
2013-04-05 20:09:33

Klasse gemacht und geworden .......
2013-04-05 22:09:49

schön verpackt.....
2013-04-06 09:27:36

schön geworden.
2013-04-06 13:04:35

interessantes Möbelstück ...
2013-04-06 22:07:02

Genial - Vor allem weil mir das "Vorher" irgendwie vekannt vorkommt :-)
2013-04-07 13:53:46

klasse Problemlösung
2013-04-08 08:31:23

na, ja man sieht die Kabel nicht mehr , aber nur für den R....?
2013-04-08 22:38:25

klasse gemacht.. brauch ich unbedingt auch.
2013-04-09 10:27:07

Ansich ne schöne Idee, ich versteh aber nicht warum du das Schränkchen nur als Blende verwendest. Man könnte doch auch den Router, Modem, AB, Telefonbasis, usw. in den Schrank "einbauen". Dann kann man die Kabel "führen" und hätte somit mehr Ordnung. Ansonten schönes Dingen, oben noch nen bisschen Deko drauf und ab dafür. ^^
2013-04-09 20:47:12

oh ja, das Problem kenne ich auch.....super Lösung
2013-04-09 20:55:04

@Lerinir: Ich habe nichts anderes, als das eine Gerät was ich verstecken muss. Ist Router, Kabelmodel, Anrufbeantworter und "Telefonbasis" in einem. Das Kabel was nach rechts raus geht im Kabel Kanal ist ein Netzwerkkabel, ein TV-Kabel und ein Stromkabel für den Fernseher, sonst nichts.
2013-04-09 21:47:16

schön, besser als Kabelsalat
2013-04-10 11:35:56

Schöne Lösung
2013-04-18 13:16:16

Saubere Lösung...
2013-04-29 21:16:16

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!