Führungsschiene für Handkreissäge

NEXT
Übersicht 1
1/3 Übersicht 1
PREV
Werkstatthelfer
von Volker89
12.07.16 14:16
1239 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

----Einleitung----
Hallo zusammen, ich bin neu hier, aber schon länger stiller Mitleser eurer Projekte!
Ganz kurz zu mir. Ich bin 27 Jahre alt und schreibe zurzeit meine Masterarbeit in Mechatronik, deswegen habe ich auch viel Zeit für meine Hobbys :P

Spaß beiseite.... Ich habe mir für meine Bosch PKS 66AF eine Führungsschiene gebaut, da mir die beiliegenden Plastikführungsschienen nicht zusagten.
Dies ist mein erstes Projekt hier im Forum und ich habe mich erst nach der Fertigstellung dazu entschieden, dieses hier zu veröffentlichen. Daher gibt es auch nur Fotos der fertigen Schiene. Ich versuche aber alle Schritte des Baus gut zu beschreiben! Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

----Entscheidungsfindung----
Ich habe mich für diese Variante entschieden, da sich die Führung in der Mitte durch die äußeren Verstrebungen nicht durchbiegt. Außerdem wird die HKS komplett umschlossen, sie wird also quasi von außen geführt, was mir ein Sicherheitsgefühl vermittelt.
Das sich die Schiene nicht durchbiegt hätte ich bei einer "normalen" Schienenführung nur erreicht, wenn ich das Bodenmaterial dicker gewählt hätte (was mich aber Schnittdicke gekostet hätte) oder ich das Ganze aus Metall gefertigt hätte (was ich nicht wollte, weil diese mir zu teuer sind).

Daher habe ich mich für diese Variante entschieden. Ich hoffe man kann diesen Gedankengang nachvollziehen :D

----Ergebnis----
Ich kann mit dieser Führungsschiene auf meiner Werkbank nun Werkstücke mit einer Breite von 540mm und einer Stärke von 56mm sägen (wenn ich das Werkstück nicht drehe, ansonsten wäre es theoretisch denkbar Werkstücke mit einer Stärke von 112mm zu sägen).

----Verbesserungen----
-Als nächstes wird Teflonband aufgeklebt sodass die HKS leichter auf der Schiene gleitet.
-Die Schiene hätte kürzer gewählt werden können, vllt ändere ich das noch.
-Die rechte äußere Verstrebung muss niedriger werden, um die HKS um 45° kippen zu können.


4.7 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Multiplex 18mm    900x50mm 
Multiplex 18mm    161x50mm 
Sperrholz Buche 8mm    900x196mm 
Multiplex 18mm    280x180mm 
Schlossschraube    120x6mm 
Flügelmuttern    6mm Außengewinde 
Schrauben    35x3,5mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Stichsäge
  • Oberfräse
  • Stechbeitel
  • Holzleim
  • Schraubzwingen

1 1. Maße finden

NEXT
Maße der Grundplatte
1/2 Maße der Grundplatte
PREV

Zuerst ist es wichtig die Maße der Führungsplatte richtig zu messen.

Diese sind bei der Bosch PKS 66 AF: 160x327mm

Die Bodenplatte muss also mindestens 160mm + 1mm Luft + zweimal die Stärke der Seitenverstretungen breit sein. Da ich mich bei den Seitenverstrebungen für 18mm Multiplex entschieden habe, muss die Bodenplatte 197mm breit sein. Habe mich dann für 200mm entschieden, damit man etwas Handlungsspielraum hat.

Bei der Länge der Bodenplatte wird es etwas komplizierter, aber nicht viel ;)
Erst muss der tiefste Punkt des Sägeblattes gefunden werden (welcher logischerweise in der Mitte ist). Nun muss der Abstand des tiefsten Punktes zum vorderen und hinteren Anschlag der Führungsplatte gemessen werden, daraus bemisst sich der Überstand der Führungsschiene. Bei meinem Beispiel habe ich für beide Maße einfach 160mm angenommen (stimmt natürlich nicht 100%ig).
Die Gesamtlänge ergibt sich dann aus der Länge des Tisches bis zum Anschlag + Überstand + 2x Dicke der Verstrebungen = 896mm.
Wiederum habe ich mich dann für eine Länge von 900mm entschieden.

Als Letztes müssen die Maße der zwei Halter gefunden werden, welche die Bodenplatte in der gewünschten Höhe halten.
Die Höhe dieser Halter richtet sich zum einen an der Position der Verschraubungen im Bein der Werkbank und zum anderen an der maximalen Schnitttiefe der HKS.
In meinem Fall war die maximale Schnitttiefe auf 56mm begrenzt und durch die Verwendung zweier in Reihe stehender Schlossschrauben wurden meine Halter 28cm lang. Die Breite ist relativ egal, sollte aber nicht zu klein gewählt werden.

2 2. Nuten fräsen

NEXT
6mm Nut, um zwei durch das Bein der Werkbank gesteckte Schlossschraube aufzunehmen
1/3 6mm Nut, um zwei durch das Bein der Werkbank gesteckte Schlossschraube aufzunehmen
PREV

Mit der Oberfräse und einem 12mm Nutfräser habe ich dann das Langloch in die Bodenplatte für das Sägeblatt gefräst. 


Außerdem wurde für die Halter der Führungsschiene, welche die Schiene mit der Werkbank verbindet, eine 6mm breite Nut gefräst, um die Schiene in der Höhe zu arretieren. 
Die Arretierung geschieht über zwei durch das Bein geführte 6mm Schlossschrauben, die auf der Vorderseite den Halter über Flügelmuttern arretieren.

3 3. Verstrebungen zurechtschneiden

Genug Platz für den Motor der HKS
1/1 Genug Platz für den Motor der HKS

Des überstehenden Motors wegen muss die linke Verstrebung in der Höhe gekürzt werden.

4 4. Verleimen

Nun müssen die Verstrebungen, welche die Seitenwände der Schiene bilden, mit der der Bodenplatte verleimt werden. Im Optimalfall verläuft die HKS dann ohne Hakeln darin. 


Ich musste mit dem Beitel an ein paar Stellen etwas Material abtragen, damit die HKS spielfrei aber trotzdem ohne Hakeln geführt werden kann.

5 5. Verbinden der Schiene mit den Haltern

Links ist der Anschlag zur Einstellung der Rechtwinkligkeit zu sehen
1/1 Links ist der Anschlag zur Einstellung der Rechtwinkligkeit zu sehen

Das habe ich so gelöst, dass beide Halter auf die gleiche Höhe eingestellt wurden, ich diese dann rechtwinklig zur Tischplatte ausgerichtet habe und dann die Muttern, die auf die Schlossschrauben geschraubt waren angezogen habe.

Damit ich die Halter immer wieder rechtwinklig zum Tisch ausrichten kann, habe ich bei beiden Haltern jeweils einen kleinen Anschlag mit an den Tisch angeschraubt. (Auf dem Bild links mit den zwei Schrauben)

Jetzt habe ich die Schiene mit eingesetzter HKS auf die Halter gesetzt und ausgerichtet, sodass diese an der Tischkante entlang sägt. Sobald das passte, habe ich die Schiene mit den Haltern über Zwingen arretiert und diese beiden dann mit Schrauben verbunden. Danach konnte ich die Zwingen wieder entfernen und die Schiene war fertig.

6 Fazit

NEXT
Leicht zu entnehmende Schiene falls sie mal nicht gebraucht wird
1/2 Leicht zu entnehmende Schiene falls sie mal nicht gebraucht wird
PREV

Die ganzen hier beschriebenen Abmessungen sind natürlich Maße, die auf meine spezielle Werkbank angepasst sind und sollen lediglich als Denkanstoß dienen.


Das Ergebnis hat mich überzeugt. Ich konnte bereits mehrere absolut rechtwinklige Schnitte damit sägen und das ist alles was ich wollte.
Außerdem war es alles in allem recht günstig :)

In Zukunft wird sie aber noch weiter verbessert. Teflonband ist bspw. bereits bestellt. Damit erhoffe ich mir bessere Gleiteigenschaften der HKS auf der Schiene.

P.S: Bitte achtet nicht allzu sehr auf die Werkbank, bei der bin ich noch dabei sie weiter optimieren :)

31 Kommentare

zu „Führungsschiene für Handkreissäge“

Wenn man nicht auf Plastik steht, ist das doch eine gute Alternative. Finde ich gut gewurden.
2016-07-12 14:33:39

Danke @G600, nett von dir :)
2016-07-12 14:47:05

Gratulieren zum ersten gelungenen Projekt. Gute Idee, Umsetzung und Beschreibung.
2016-07-12 14:57:16

Danke George
2016-07-12 15:15:59

Gelungenes Projekt.
Wenn ich mir einen Tipp erlauben darf.
Ich würde die Sägenut direkt mit der Säge schneiden. Dann hast eine Bildsaubere Schnittkante ohne Ausriss an den gesägten Teilen. Durch die breite Nut hast jetzt auch Ausrisse am Schnittgut.
Sonst aber wirklich prima gelöst.
2016-07-12 15:53:15

Danke! Ja, mit dem Tipp hast du nicht ganz unrecht. Wäre schlauer gewesen das so zu machen. Ich löse das Problem gerade so, dass ich die Schnittkante mit einem Cutter anritze, so bricht auch nichts heraus.
2016-07-12 15:57:48

Tolle Idee und viel Spaß damit
2016-07-12 16:00:30

Glückwunsch für das erste Objekt, Tolle Beschreibung und Bilder, aber bitte das Nächste mal Bilder während der Bauphase. Trotzdem 5D
2016-07-12 18:33:17

Dankeschön.
@Siggi: Ja, beim nächsten Projekt wird es eine bessere Dokumentation geben!
2016-07-12 19:10:40

Die Dokumentation ist gut nachvollziehbar, die Schiene erfüllt ihren Zweck.

Viel Erfolg mit der Masterarbeit. Ich hoffe, wir werden noch viel von Dir sehen und lernen.
2016-07-12 19:17:38

gut gebaut ... hat eben jeder seine eigene Sicht in Bezug auf Führungsschienen
2016-07-12 20:18:38

Passiert mit auch ständig. Habe gerade mein erstes Projekt hier veröffentlicht, obwohl ich mich seit Monaten schon nach jedem Projekt ärgere, weil ich so ins Werkeln vertieft bin, dass ich vergesse, Bilder zu machen...
Schönes und nützliches Projekt. Werde ich mir bei Gelegenheit auch so ähnlich bauen. 5D
2016-07-12 21:48:43

Da ich selber erst vor kurzem eine gemacht habe, ist das für mich ein interessantes Projekt. Du hast da ein guten Einstand abgeliefert. Lediglich die limitierte Schnittlänge von 540 mm würde mich stören, aber Geschmackssache...
Von mir gerne 5 Daumen. Ich freue mich auf weitere und dann hoffentlich umfangreich bebilderte Projekte von Dir.
2016-07-12 21:58:15

Danke freue mich über euer Feedback:)
2016-07-12 22:04:13

Ein prima Lösung um quais eine Kappzugsäge auf der Werkbank einzurichten, jetzt noch Anschläge auf der Werkbanj und Du hast eine gut Wiedeholgenauigkeit.
2016-07-13 07:39:10

herzlichen Glückwunsch zum ersten Projekt und wie ich finde ein super
Einstieg.
wie Schorre schon schreibt ist mir das auch gleich aufgefallen....
aber dennoch finde ich deine Lösung super durchdacht und gebaut
von mir Daumen hoch
2016-07-13 09:48:50

Tolles erstes Projekt.
5 Daumen von mir.
Weiterhin gutes Gelingen
2016-07-13 10:25:21

Idee und Ausführung finde ich klasse!
2016-07-13 12:53:03

Glückwunsch zum ersten Projekt. Gute Idee und auch gut umgesetzt. Verbesserungen sind immer möglich.
2016-07-13 12:54:24

Hast du super gemacht 5d
2016-07-13 15:08:41

Tolle Idee, die ich vermutlich auch nachmachen werde!
2016-07-13 15:13:09

Danke an euch für eure netten Worte :)
2016-07-13 15:44:00

Super gemacht .
2016-07-13 19:05:31

Sehr schöne Idee und gut umgesetzt. Die Öffnung fürs Sägeblatt wurde ja bereits angesprochen. Auch finde ich gut, daß Du Anschläge für wiederkehrende Einstellungen gemacht hast!

5m Teflonband dafür ;)
2016-07-14 07:04:56

Gut geworden , ich muss noch mit der Plastikschiene der PKS vorlieb nehmen . Sehr gute Bauanleitung 5 D
2016-07-15 07:41:38

Sehr gute Idee .Du hast da was gescheites gemacht, das nicht zu aufwendig ist und auch noch gut funktioniert. Der Ausschnitt für das Sägeblatt mußte breit werden, weil du die Säge auch bis 45 Grad kippen willst ...
Glückwunsch zum ersten Projekt hier im Forum !
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-07-15 16:35:32

gut gemacht, gute Idee
2016-07-17 22:10:30

Auch hier ist ein Lesezeichen gesetzt! Als Neu-Besitzer der PKS66 würde ich das gerne nachbasteln. Vielen Dank für das Zeigen und 5 Daumen für den Erfindergeist!
2016-07-19 15:36:21

Schönes Projekt; habe mir eine transportable Führungsschiene auch vor kurzem gebaut.

Du schreibst :"Teflonband ist bspw. bereits bestellt. Damit erhoffe ich mir bessere Gleiteigenschaften der HKS auf der Schiene."

Ich weiß nicht wie viel das Band kostet. Alternativ - wenn ich mir den Tipp erlauben darf - ist Siebdruckplatte hier auch hervorragend geeignet und du bekommst dabei keine Probleme mit dem Aufkleben des Bandes und möglichen Dickenschwankungen.
2016-07-23 14:39:44

toll gemacht - und als erstes Projekt gut beschrieben.
2016-08-14 17:39:54

ein tolles erstes Projekt, weiter so
2016-11-16 19:23:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!