Führungsanschlag zum Quernuten für (und mit) PKS 16 Multi

NEXT
Führungsanschlag zum Quernuten für (und mit)  PKS 16 Multi PKS 16 Multi,Führungsanschlag
1/3
PREV
Werkstatthelfer
von Geronimo
11.01.14 21:19
1619 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 33,00 €

Da ich vorhabe, in nächster Zeit mehrere Schubladenteiler zu bauen, hab ich für meine Testmaschine PKS 16 Multi einen verstellbaren Führungsanschlag gebaut


PKS 16 Multi, Führungsanschlag
4.4 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Zuschnitt Holz

NEXT
Zuschnitt Holz
1/4
PREV

Aus einem Reststück einer 27mm Leimholzplatte fertigte ich den Grundkörper indem ich eine Ausklinkung schnitt.
Dann noch ein Stück MDF 580 x 100  x 10 mm in zwei gleichlange Teile geschnitten.

2 Befestigung linker Anschlag

NEXT
Befestigung linker Anschlag
1/4
PREV

Ich spannte den Grundkörper in die Werkbank ein und befestigte ein MDF-Teil rechtwinklig darauf.

3 Anfertigung und Montage T-Nut-Schiene

NEXT
Anfertigung und Montage T-Nut-Schiene
1/15
PREV

Da meine bestellten T-Nut-Schienen noch nicht da sind, mußte ich es anders lösen.
Im Baumarkt hab ich mir ein Rechteck-Profil (19,5 x 11,5 x 1,5 mm) besorgt. In meinen Werktisch eingespannt und mit der PKS 16 abgelängt. Aus ein paar Brettchen eine Führung gebaut und das Alu-Profil dazwischen gespannt. Die PKS 16 stellte ich auf eine Schnitttiefe von 2 mm ein. Einmal der Führung entlang geschnitten. Dann das Profil umgespannt und das zweitemal geschnitten. Mein erstes Stück T-Nut-Schiene war fertig. Noch ein bischen entgraten und die Befestigungslöcher gebohrt und ich konnte die Schiene am Grundkörper anschrauben.

4 Anfertigung des Nutensteins und Montage rechter Anschlag

NEXT
Anfertigung  des Nutensteins und Montage rechter Anschlag
1/10
PREV

Da ich noch Reste von 5 mm starkem Plexiglas zuhause hatte, entschloß ich mich dazu, den Nutenstein  daraus zu fertigen. Ich schnitt mit der PKS 16 einen 16 mm breiten Streifen von der Plexiglasplatte ab.
In den Streifen bohrte ich 2 mm Löcher. Dann mit einem 10 Forstnerbohrer die Löcher gesenkt.  Anschließend mit dem Gewindebohrer ein 5er Gewinde geschnitten.
Die 5er Schrauben reingedreht.
Auf einem Distanzstück die Bohlöcherangezeichnet und dann gleichzeitig mit der 2. MDF-Platte gebohrt.
Den Nutenstein eingeführt und ds Ganze anschließend in die Schiene.

5 Wie benützt man es - Anleitung

NEXT
Wie benützt man es - Anleitung
1/5
PREV

Man legt die zu bearbeitende Leiste (Brett) auf den Werktisch. Man legt den Anschlag auf das Werkstück und spannt den Werktisch zu.
Man setzt die PKS 16 auf das Werkstück und drückt sie gegen den linken Anschlag.
Dann nimmt man das Brettchen, für was die Nut geschnitten werden soll und legt es rechts an die PKS 16.
Man schiebt dann den rechten Anschlag gegen das Brettchen und zieht die Flügelmuttern an.
Man sägt jetzt mit der PKS16 die Nut.

6 Nachbesserung

NEXT
Nachbesserung
1/15
PREV

Hab zur besseren Handhabung in den linken Anschlag einen verschiebbaren Halteklotz eingebaut.
Die Nut auf den Anschlag angezeichnet. Die Löcher für den Halteklotz angezeichnet.
Die Löcher für die Schloßschraubenköpfe gesenkt. Die Schloßschrauben in den Halteklotz gepresst.
Den Anfangs- und Endpunkt für die Führungsnut gebohrt, den Oberfräsentisch eingestell und dann die Nut gefräst.
Den Halteklotz mit 2 Flügelmuttern und Beilagscheiben befestigt.
 

23 Kommentare

zu „Führungsanschlag zum Quernuten für (und mit) PKS 16 Multi“

Eine Interessante Lösung von mir 5 D
2014-01-11 22:00:40

Gute Lösung.
2014-01-11 22:47:24

Klasse Idee - was für Werkzeug wird dazu benötigt?
2014-01-12 00:26:55

Da hast du dir ja ein nützlicher Werkstatthelfer zu deiner Multisäge gebaut. Nun kannst du richtig wirtschaftlich arbeiten. 5 Daumen
2014-01-12 00:34:42

Eine interessante Lösung für die Schubladen
2014-01-12 05:57:32

da bin ich dann mal auf die Schubladen gespannt
2014-01-12 07:39:28

Gab es für Schubladenteiler nicht schon mal ein Projekt von dir? *grübel*

auf jeden Fall ein nützliches Helferlein
2014-01-12 07:53:56

Klasse geworden ........
2014-01-12 09:15:21

Deine Lösung finde ich sehr gut. Klasse Werkstatthilfe .
2014-01-12 10:06:55

Klasse Lösung und gut gemacht 5d
2014-01-12 10:24:29

Eine tolle Idee von dir, die direkt auf meinen Merkzettel kommt.
Eine Führungsschiene für die TKS 16 Multi hatte ich auch schon angeregt und mich im Test mit Brettern als Anschlag beholfen.
Deine Lösung ist natürlich super, zumal die Maschine dann bestimmt des Öfteren zum Einsatz kommt.
5D
2014-01-12 10:28:03

Subba gelöst! Mir gefällt der Hinweis auf die selbstgebaute T-Nutschiene und der verstellbare Anschlag. 5 D
2014-01-12 10:30:58

Danke für eure netten Kommentare und Daumen.
@ woody - du meinst meinen Schnittfugenmarkierer. Das sind aber unterschiedliche Steckweisen. Beim nächsten Projekt wird es sichtbar.
2014-01-12 12:40:14

gute Einfälle, klasse gebaut und beschrieben
2014-01-12 12:47:16

gute idee
2014-01-12 17:35:40

Warum schneidest du das mit der kleinen Säge, wenn du doch eine Tischkreissäge hast? Noch dazu einen Kerfmaker........
2014-01-12 19:59:40

Bei der TKS mußich jedesmal den Stopblock verrücken, das kostet Zeit. Bei meinem Anschlag brauch ich auf dem Werkstück eigentlich nur die linke Kante der Nut markieren. Geht entschieden schneller.
2014-01-12 20:45:54

Wieder eine beispielhafte Arbeit und ein tolles Helferlein... 5 D
2014-01-12 22:50:51

Toller Helfer. Schöne Idee
2014-01-14 13:33:25

Gut gelöst 5D
2014-01-21 14:19:41

Alles bereits gesagt worden - 5
2014-01-21 19:17:31

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!