Fühlkasten für Senioren
1/1 Fühlkasten für Senioren
Holz
Spiele
von dirkfulda
27.04.11 05:40
6851 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1010,00 €

Nicht nur für Seniorenheime, sonder auch für kleine und große Kinder zum trainieren des Fühl-/Tastsinnes geeignet.
 


KinderSpielFühlkasten, Senioren, Demenz, Spende
4.8 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Leimholzplatte    je nach Größe des Kastens 
  Spanplatte    Je nach Größe des Kasten 
Scharniere    zum öffnen der Deckel 
Klettverschluss    zum schließen der Deckel 
  Gummi oder Schaumstoff    für Eingrifflöcher 
  Holzlasurfarbe     

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Tacker
  • Klebepistole
  • Schleifmaschine
  • Lochsäge

1 Material vorbereiten

NEXT
Der zerlegte Schuhschrank
1/3 Der zerlegte Schuhschrank
PREV

Bei dem Fühlkasten war es mir wichtig, das dieser günstig ist, damit ihn jeder ohne großen Kostenaufwand nachbauen kann.
Also hörte ich mich bei Freunden um und wurde recht schnell fündig.
Ein alter ausgedienter Schuhschrank eines Kollegen aus Massivholz (wollte den Kasten nicht aus Spanplatte bauen) wurde mir zur Verfügung gestellt.
Nun musste ich allerdings meinen Plan nochmal umändern, hatte den Kasten ursprünglich mit einer Gesamtbreite von 80cm geplant, der Schuhschrank gab aber nur 60cm her, also kurzerhand verkleinert.
Die Grundplatte (aufgrund der Größe war diese nicht aus dem Schuhschrank raus zu holen) habe ich aus Spanplatte gesägt.
Somit war der Großteil des benötigten Materials ohne Kosten organisiert.
Lediglich die notwendigen Scharniere und Material für die Eingrifflöcher musste ich kaufen.

2 Der Plan

Bauplan
1/1 Bauplan

Da ich zunächst nur eine grobe Skizze gefertigt hatte und aufgrund oben genannter Umplanung ständig korrigieren musste konnte ich den endgültigen Plan erst im nachhinein Zeichnen und füge ihn deshalb als Arbeitsschritt 2 ein.
Ich hoffe meine Schrift und die Maße sind einigermaßen lesbar.
Bei den genannten Maßen handelt es sich um ca.-Angaben, die exakten Maße ergeben sich beim Zusammenbau (hier und da noch etwas zurecht sägen oder feilen)

3 Zusammenbau

NEXT
Seitenwände mit der befestigten Bauschutzmatte
1/5 Seitenwände mit der befestigten Bauschutzmatte
PREV

Zuerst habe ich die Teile laut meinem Plan ausgesägt und die Handeingriffslöcher mit einem Lochbohrer mit einem Durchmesser von 10,5cm ausgebohrt.
Dannach alle Oberflächen und Kanten mit der Schleifmaschine gründlich glatt geschliffen um Verletzungen durch Holzsplitter zu vermeiden.
Dann wurden die Eingriffslöcher von Hinten mit eingeschnittener Bauschutzmatte versehen (hier kann man auch normales Schaumgummi oder Moosgummi o.ä. nehmen, ich hatte halt gerade ein Stück Bauschutzmatte greifbar).
Diese habe ich erst mit Heisskleber angeklebt und zusätzlich mit einem Tacker befestigt.
Danach habe ich sie von vorne mit einem scharfen Messer sternförmig eingeschnitten.

Den Zusammenbau habe ich wie folgt ausgeführt:

1. Die großen Seitenteile (mit den Löchern) habe ich mit einem Stück Holzleiste auf die Bodenplatte geschraubt).

2. Danach die kleinen Seitenteile eingepasst und ebenfalls mit Holzleisten an die Bodenplatte geschraubt.

3. Nun habe ich die mittleren Trennwände eingepasst und auf die Bodenplatte geschraubt. (Da mir leider das Material vom Schuhschrank ausging musste ich nun mit anderen noch vorhandenen Holzresten weiter bauen, ist zwar Schade aber am heutigen Sonntag konnte ich leider nicht in den Baumarkt um Nachschub zu besorgen)

4. Die Deckel mit den gekauften Scharnieren an die Seitenwände befestigt.

5. Zum Schluss habe ich alles mit Holzschutzlasur gestrichen

4 Noch folgende Arbeiten

Folgende Arbeiten werde ich in den nächsten Tagen noch nachholen:

1. Übergänge zwischen den Seitenteilen werde ich noch verschönern durch ankleben von Seilen, Winkeln o.ä., bin noch nicht fündig geworden was ich dafür nehmen kann.

2. Unter den Kasten werde ich noch Teppich kleben damit der Kasten überall abgestellt werden kann ohne das er Kratzer verursacht.

3. Die Bauschutzmatte werde ich wieder raus nehmen und gegen Moosgummi austauschen da die Bauschutzmatte doch etwas hart und steif ist und somit vielleicht nicht so für Senioren-Hände geeignet.

5 Spendenaktion

Wie bereits angekündigt möchte ich diesen Fühlkasten gerne einem Altersheim spenden.Ich werde dazu einen separaten Beitrag eröffen unter dem Begriff "Fühlkasten Spendenaktion"

http://www.1-2-do.com/forum/fuehlkasten-spendenaktion-thema-3005.html

Hier könnt ihr Eure Vorschläge machen, wem ihr den Kasten gerne zukommen lassen würdet und warum, gebt auch gleich mit an ob ihr Lust hättet den Kasten persönlich zu übergeben.Sobald dort einige Vorschläge einige Vorschläge eigegangen sind werde ich eine Abstimmung starten, und das Altersheim welches nach einer Vorgegebenen Zeit die meisten Stimmen erhält bekommt den Kasten von mir geschenkt.

45 Kommentare

zu „Fühlkasten “

Eine sehr gute Idee von Dir. Die Ausführung ist auch sehr gut Beschrieben.
Macht von mir 5 Daumen.
Da meine Frau und ich selber auch in einem Pflegeheim wohnen, kann ich Deine Ausführung
betreff Freizeitgestaltung nur bestätigen.
Meine Frau und ich wir können noch rausgehen und uns beschäftigen was bei den
meisten unserer Mitbewohner nicht möglich ist
2011-05-08 19:00:01

Vielen Dank für Deine Daumen und Deine Bestätigung als "Mann von der Front"
Wir finden es sehr Schade das viele Bewohner in vielen Heimen nicht so beschäftigt werden wie es sein sollte, dabei wäre es doch so leicht einfach mal ein paar Spiele machen oder ähnliches, das sieht aber meistens der Tagesablaufplan leider nicht so vor.
2011-05-08 19:11:22

Ich meld mich schon mal an :)
Schade, dass ihr solche Erfahrungen macht. Hier im Rosenhof ist es etwas anders: ich bin die "Haus-BT" (Vollzeit), der BastelWastl, gebe Kurse in Englisch, PC, Foto/Grafik/Filmemachen am PC, leite einen Chor, singe mit Bewohnern in der Pflegestation und in der tagesstrukturierenden Betreuung (vorwiegend demente Bewohner, die aber noch in eigenen Whg wohnen). 2x Woche ist auch die Hobbygruppe aktiv und 1x Töpfern/Filzen. Die Erlöse aus den gewerkelten Dingen, die wir 2x/Jahr verkaufen, kommen wohltätigen Projekten zugute. Eben haben wir 500€ dem Sonnenhof (Kinderhospiz) überwiesen für ihren Erinnerungstag (wo sie an die gestorbenen Kinder erinnern mit einem Gedenkstein und einem Fest drum herum, das wir dieses Mal sponsern). Das war aus dem Ostermarkt und 100€ von unserem letzten Chorkonzert. Ich biete 1x/Monat Wandertage an, es sind Konzerte, Tanz, Theaterstücke,Sommer-/Oktober-/Faschingsfest e an der Ordnung.
2011-05-08 19:27:31

In der Tagesstrukturierenden Betreuung gibt es 3 weitere Mitarbeiter: 1 Vollzeit, 1 7 Std/Tag, eine halbtags und 1 Aushilfe, 1 FSJ'lerin. dort wird sich vormittags in Gruppen um die vorwiegend dementierenden Bewohner gekümmert, sie werden zum Mittag begleitet und nachmittags einige personen auch noch betreut. Begleitungen zum Arzt oder Bank werden gewährleistet.
In der Pflegestation ist eine Ergotherapeutin angestellt und 3 BA's (alle jeweils halbtags), die Gruppen und Einzelbetreuungen machen, auch wir sind dort teilweise eingebunden. Zusätzlich kommen Ergotherapeuten von außen, die mit den KK abrechnen können. Dazu kommen Einzeltherapeutische Besuche bei Bewohnern. Ich mache z.B. einen Besuch, wo ich ca 20 min einer Dame im Wachkoma etwas vorspiele... , meine Kollegin macht sogar gesprächstherapie, da sie den berufl. Hintergrund dazu hat. Also : Es geht auch anders !!! :)
Ich habe auch schon einiges selbst gebastelt, um die Spiele zu ergänzen... Klasse Idee von Dir, von mir 5+D :)))
2011-05-08 19:35:38

Das ist ja Klasse, bewerben kannst Du Dich unter:
http://www.1-2-do.com/forum/fuehlkaste n-spendenaktion-thema-3005.html
Finde ich gut das es auch solche Heime wie Deines gibt, da sollte sich jedes andere Heim mal ne Scheibe von abschneiden, aber meistens liegt es ja am Geld, das nicht ausreicht um solche Beschäftigungen zu finanzieren, deswegen hoffe ich, das meine Spende da zumindest in einem Heim für etwas mehr Beschäftigung sorgt und vielleicht auch ein paar Nachahmer findet.
2011-05-08 20:18:30

dewegen werde ich mich nicht bewerben..wenn sich keiner findet, dann denk an mich...
Aber ich kann mir ja selbst was bauen für meine Senioren...ich hab mal ein Fühlsack gebaut...oder man kann es auch Kommunikationssack nennen...1m Durchmasser 2 Stoffkreise zusammennähen, aber immer zwischendurch ungenähte Löcher lassen, sodass die Leute eine Hand/Arm hineinstecken können. bei 4-6 Löchern können gleichviel leute "mitspielen": Hände weit hineinstrecken, wenn man auf eine andere Hand trifft, diese schütteln und sagen, zu wem sie gehört - risenspaßfaktor -
anderes Spiel Gegenstände hineinlegen, ertasten lassen und raten was es ist...oder mehrere ertasten und sagen, welche man behalten hat (guter test zu sehen wie weit die Demenz fortschreitet ;) )
2011-05-08 20:31:13

Das war auch der Hintergedanke unseres Fühlkastens, dadurch das er 4 Fächer hat kann hier auch in Gruppen gefühlt werden, ist einfach schöner als die üblichen 1-fachen Fühlkästen.
2011-05-08 20:41:07

schöner kasten und tolle Idee !!
nur ich fasse in sowas nie und nimmer rein !!!
hatten als Jugendlicher bei der Kur so eine Schachtel zum Gegenstände raten...bei mir hatte so ein Scherzkeks 'ne Mausefalle reigelegt ...ja ja lach nur ...mir hat aber der Mittelfinger gezwitschert !!!
Fazit: schlechten Tag erwischt !
2011-05-08 23:53:27

Tolle Idee - schön umgesetzt - und endlich wirklich was mit einem sozialen Bezugspunkt außerhalb der vier Wände und der eigenen Familie. Auch hier sind 5 Daumen wahrlich viel zu wenig und dies zu honorieren!!!
2011-05-09 06:22:30

Eine superschöne Idee, dirkfulda: Gut und sinnvoll geplant, durchdacht und sehr schön umgesetzt! Wer Deine liebevoll geplante "Spende" erhalten darf, hat wirklich Grund zur Freude! :-)
2011-05-09 18:25:35

Vielen Dank für Eure Komplimente, war auch ein Haufen Arbeit, insofern würde es mich freuen wenn es jemand bekommt der das zu würdigen weiß!

@Muldenboy: Nein, ich habe nicht gelacht, finde es Schade das solche pädagogisch wertvollen Geräte für so blöde Scherze missbraucht werden.

@ALL: Nicht vergessen auch Eure Stimme ab morgen abzugeben!!!!
2011-05-09 18:36:51

muss ja zugeben, ich hab gegrinst, weil ich an unser Fühlmemory dachte, dass ich gebaut hatte aus Mayobehältern der Gastro: in eins hatte ich mal Glibber reingefüllt.... und was sie gar nicht mochten war der mit Minikienäpfeln gefüllte, weil es piekte
2011-05-09 18:44:56

Ja, das ist ja noch vertretbar, aber ne Mausefalle!!!???
Das grenzt schon an Körperverletzung.
2011-05-09 18:59:53

er war ja kein Senior :P denen bringt man halt noch Respekt entgegen...
ja, aber eigentlich doch fies..schätze mal, die haben zu viel Tom&Jerry geguckt
2011-05-09 19:03:23

Habe morgen ein Gespräch mit der Heimleitung wegen den Fühlkasten.
Bei positiven Gespräch werde ich meine Bewerbung erneut einsetzten.

Das hat etwas mit dem außerhalb liegenden Hausinteresse zu tun
2011-05-09 19:51:13

Na dann viel Erfolg bei dem Gespräch, eine Stimme ist Dir ja schon sicher.
2011-05-09 20:07:07

Schönes Projekt und voll das Thema erwischt. Gibt gleich mal 5 Daumen und meine Stimme
2011-05-10 07:22:43

Also da kann ich nur sagen, dies ist wirklich das einzigste Projekt, welches überhaupt wirklich etwas mit dem Sinn des Wettbewerbs hier zu tun hatte, daher bekommst du guten Gewissens meine Stimme und die Daumen, die anderen sind ja nicht schlecht, aber alle irgendwie Thema verfehlt.
2011-05-10 12:17:01

@ottikemp..nichts gegen dieses tolle projekt..aber meinst du nicht ,daß deine äusserung """dies ist wirklich das einzigste Projekt, welches überhaupt wirklich etwas mit dem Sinn des Wettbewerbs hier zu tun hatte""" etwas DANEBEN ist??
denke mal KINDERGARTEN..EIN GUTER FREUND..EIN SOHN ..ENKELKINDER USW..haben alle ihren zweck zu diesem WETTBEWERB erfüllt...!!!!
egal ob ich mir jetzt ..KEINE FREUNDE!!!..mache ..aber erst hirn einschalten und dann schreiben!!..in diesem sinne ...
2011-05-10 14:21:01

Ich hatte mir im Zuge der Unterbringung meines Vaters (geistig voll da, nur schweres Asthma) 8 (In Worten Acht) Häuser angesehen. In keinem war so viel Engagemant, wie bei pitykom! Da scheint man wahrlich mit Enthusiasmus dabei zu sein. Da wir alle immer älter werden - wir wollen es ja auch - kommen besonders die Gebrechen, von denen früher niemand etwas wußte, zum Vorschein. Deswegen finde ich es toll, wenn sich Leute aufraffen, auch etwas für unbekannte Ältere zu tun.
Hast meine Hochachtung, dirkfulda!
Möge das Geschenk/die Spende ein würdiges Haus treffen!
Von mit jedenfalls 5 Daumen!
2011-05-10 16:19:51

Vielen, vielen Dank an alle für die Stimmen, Daumen und die Komplimente zu meinem Projekt.

Aber bitte nicht streiten, jeder hat mit seinem Projekt meiner Meinung nach eine gute Tat für jemand anderen getan und das ist doch in jedem Fall lobenswert!!!!

Ich hatte zu Anfangs halt verstanden das "für jemand ausserhalb des eigenen Haushaltes" bedeutet "Nicht für Angehörige" und habe mich somit für diese Spendenaktion entschieden.

Das die Spende ein würdiges Haus trifft hoffe ich auch, genauso wie ich hoffe das es dort dann auch genutzt wird und nicht nach kurzer Zeit schon im Keller oder einer Abstellkammer landet.
2011-05-10 18:15:58

Wenn die nur 1 fähige Ergo oder BT haben, wird dein Geschenk garantiert gern angenommen und genutzt.
Inzwischen ist es ja so, dass die rechtl. Verbesserungen auch in anderen Heimen für Verbesserungen der BT-versorgung sorgt nach §§45 a+b und 85 im Betreuungsgesetz. Auf Pflegestationen werden für Leut mit erhöhtem Betreuungsbedarf sogar extra betreuungsassistenten eingesetzt, die von den KK bezahlt werden. d.h. es kostet das Heim eigentl. nix. pro ich glaube 13 Demente kann man 1/2 (?) Betr.Ass. einstellen
Wir versuchen Demente solange wie möglich noch im eigenen App. zu halten, da wir wissen, dass eine weitere Verpflanzung die Verwirrung nur noch steigert. auch hier greift das Gesetz. bis zu 200€ Zuschuss in Sachleistung erhält der Patient mit erhöhtem Betreuungsbedarf, der aber nicht in Bar ausgezahlt wird, sondern nur in Sachleistung abgegolten wird: d.h. 3xWo vormittags Betreuung= 100€/Monat. Voraussetzung hierfür ist die Begutachtung durch den MDK. Wir lassen immer den § mitbeguta
2011-05-10 23:16:25

chten. Wenn amb. Pflege mit Rest des Hauses Hand in Hand arbeitet, wie bei uns, können "auffällige" bewohner schnell im System aufgefangen werden :)
2011-05-10 23:17:45

Seehr schön. Gefällt mir wirklich gut
2011-05-11 17:12:27

Echt Super idee von dir,glaube der 1.Platz ist dIR sicher ;-) Und Streiten sollte hier wirklich keiner.
2011-05-11 22:24:57

Meiner Meinung nach die beste Idee von allen für diesen Wettbewerb! Meine Stimme hast Du.
2011-05-12 17:49:15

Auch Euch vielen Dank für Eure Stimmen.

Möchte aber nochmal auf die Spendenaktion hinweisen (siehe im Forum Communitytalk), bisher sind leider noch keine Anmeldungen eingegangen.
2011-05-12 18:31:56

Wunderbare Idee und eine Bereicherung für die Pflegebedürftigen und Alten. Alles andere wurde schon gesagt und trifft voll meine Meinung. Topp ;O) 5D
2011-05-12 19:39:59

Eine super Idee und ich habe mich gerade eben um den Kasten beworben, für die liebevollen Menschen, die ich bei uns im Seniorenpflegeheim versorge und die über jede Beschäftigung dankbar sind. Es wird in unserem Haus sehr viel mit den Bewohner gemacht angefangen von backen, kochen, Singkreis, Gesprächsrunden usw. Kreatives Gestalten, also jede mögliche Art zu basteln gehört auch dazu. Aber gerade für die nicht mehr so mobilen Menschen wäre dieser Fühlkasten sehr gut.
2011-05-12 20:32:54

Ich finde die Idee super deswegen bekommst du auch meine Stimme!!!!
2011-05-12 21:12:36

Ich denke du triffst voll den Geist dieses Projektes 125 Jahre Bosch! 5 Daumen von mir. Ich muss aber in einem Punkt wiedersprechen. Ich glaube nicht dass die Heime nicht genug Geld für Beschäftigungsmaterialien habe. Meine Oma lebt selbst in Heim und ich weiß was wir dort zahlen müssen. Irgendjemand verdient dort sehr gut! Aber ich will keine Diskusiion über den Pflegenotstand in Deutschland losbrechen!
Aber eine Anregung an alle die in Heimen arbeiten: So etwas geniales wie dieser Fühlkasten kann doch von den "fitten" Bewohnern als Beschäftigung für die weniger "fitten" auch gebaut werden...!
Respekt auch an Pittytom und meine Stimme an ihn: Selbst wenn ihr nur die Hälfte von dem machen würdest was du beschreibst würdet ihr eine super arbeit machen!
2011-05-13 08:20:21

Ich finde die Idee mit dem Kasten sehr gut.
Die Beschreibung ist auch sehr gut.
Klasse. von mir 5 Daumen.
2011-05-13 19:26:44

Eine super Idee, wie mit wenig Geld ein schönes Projekt entsteht.
FÜNF Daumen plus Sternchen und Bienchen für den guten Zweck.
Genial.
2011-05-13 20:43:59

Respekt, sehr schöne Arbeit mit unbestreitbarem Nutzen.
Gut gemacht, 5 Daumen und sehr sichere Stimme - habe die Projekte nur mal überflogen und deines ist das, das mich auf Anhieb am meisten interessierte. Werde die anderen auch noch anschauen, aber Stimme ist SEHR sicher.
Auch die Anregung an die Heime, so einen Fühlkasten von den fitteren Heimbewohnern machen zu lassen finde ich super. Senioren sind beschäftigt und können sich nachher an dem erfreuen, was sie selbst gemacht haben.
Was gibt es schöneres als kleine Erfolgserlebnisse.
2011-05-14 08:00:51

Für diese wunderschöne Arbeit 5 Daumen. Eine soziale Spende die sehr gut gemacht ist. Da werden sich die Menschen sicherlich freuen. Toll
2011-05-15 01:37:13

Ich bin zwar zu spät zur Abstimmung, aber ich finde dein Projekt trotzdem KLASSE.
5 Dicke Daumen.
Gruß der General BABA
2011-05-15 11:39:29

finde die Idee echt super, 5 Daumen von mir, ein wirklich sinnvolles Geschenk
2011-05-15 19:29:07

@GeneralBaba, wieso zu spät? Abstimung läuft noch 4 gute Stunden
2011-05-15 19:40:50

Danke für Eure Daumen, die Stimme würde mir aber mehr bringen ;-)
2011-05-15 19:43:05

hatte nur schlampig angeklickt, sorry, aber jetzt ist meine Stimme angekommen
2011-05-15 19:57:04

Auch ich als Heimbewohner habe mich beworben den Fühlkasten für mein Heim zu ergattern. Ich denke da wüßte jedes Alten und Seniorenheim etwas mit anzufangen.
2011-05-15 20:05:42

Eine super Idee, gerade für alte menschen
So werden sie noch gefordert und sind beschäftigt

Echt klasse und dafür 5 Daumen
2011-05-16 11:02:03

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!